Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Ignatius - geschundene Seele, doch seine Würde hat Ignatius sich bewahrt

2021 01 17 ign shad 3start

Geschätztes Geburtsjahr: 2016/2017 – Athen/Christina*

Unterstützung bei den Tierarztkosten benötigt - Spendenkonto - Betreff: Für Ignatius
18.01.2021:
 "Wenn Bilder mehr als alles sagen, dann entbehrt der Text jeder Ausschmückung: Ignatius wurde in diesem Zustand auf der Straße gefunden. Jemand informierte einen Tierarzt, der Tierarzt kam und nahm Ignatius mit." Etwas mehr als zwei Monate ist es her, dass wir dies schrieben. Inzwischen geht es Ignatius sehr viel besser

Weiterlesen: Ignatius - geschundene Seele,...

Petros-River – aus dem schwer verletzten, scheuen Notfall ist ein fröhlicher, gesunder und menschenbezogener Schatz geworden

20200609 petros river start 

*ca. Febr. 2019 - 28,5 kg - 68 cm Schulterhöhe - Drama 

Petros-Rivers Geschichte in Kürze: Mehr als zwei Monate war Petros-River, der Bruder von Rina-River und Paul-River, unauffindbar. Anfang Oktober 2019 erhielten wir die gute Nachricht, dass er gefunden wurde! Sehr ängstlich war er, aber eine unserer Tierschützerinnen aus Drama kümmerte sich um ihn und fütterte ihn regelmäßig an einem bestimmten Platz. Petros-River traute sich noch nicht, zu vertrauen. Im Mai 2020 war Petros-River dann nicht mehr an seinem Stammplatz. Als die Tierschützerinnen ihn schließlich fanden, hatte Petros schwere und stark entzündete Bisswunden am Bein, und durch die Bisse hatte er sogar einen Knochenbruch erlitten.

17.01.2021: Petros River ist ein fröhlicher Hund geworden. Ohne dass man jemals „streng“ mit ihm werden musste, ist sein Verhalten einfach hervorragend, egal, ob im Haus oder gegenüber Artgenossen, Katzen oder Menschen. Er ist folgsam, sensibel und ruhig, er bellt nie ohne Grund und liebt Kontakt zu Menschen.   

Weiterlesen: Petros-River – aus dem schwer...

Dias – nach sieben Jahren weggesperrt, nur weil ein neuer Anwohner sich bei seinen Spaziergängen gestört fühlte

2021 01 14 Dias 1 start 

geb. 2013 oder früher - ca. 40kg - Athen/Olga

Rückblick: Geschätzt sieben Jahre lebte Dias auf der Straße und wurde von den Nachbarn gefüttert. Es war ein gutes Leben für einen Straßenhund. Doch dann zog ein neuer Nachbar in die Straße. Er fühlte sich von Dias gestört. Daraufhin wurde Dias in eine Pension gebracht. Erstmal eine gute Lösung im Gegensatz zur Vergiftung oder in einer einsamen Gegend ausgesetzt zu werden. Doch einst als freier Hund zu leben und nun weggesperrt zu sein, das ist für Dias keine Lösung. Er leidet in der Pension. 

15.10.2020: Dias schickt neue Fotos. Seine Traurigkeit steht im ins Gesicht geschrieben. Dias ist menschenbezogen und sucht auf diesem Weg sein Glück. Wir hoffen sehr, dass seine Menschen ihn hier entdecken und den hübschen Rüden nach Hause holen.

*14.01.2021: Ein neues Jahr hat begonnen und mit diesem kommt neue Hoffnung auf. Hoffnung, dass es diesmal jemanden geben wird, der nach dem hübschen Dias fragen wird.

Weiterlesen: Dias – nach sieben Jahren...

Gismo – eines von sechs Babies, die an einer Straße ausgesetzt wurden

17 02 2020 Gismo Startfoto

*Januar 2019 - bei Kavala/Foteini

Noch nicht einmal ganz sicher auf den Beinen, wurde Gismo zusammen mit seinen fünf Geschwisterchen ausgesetzt. Sie waren erst acht Wochen alt. Nur 3 Welpen überlebten - Gismo, Sasha und Charlot -

*14.01.2021: Neue Fotos von dem süßen Gismo. Vor 2 Jahren hatte er das Glück, gerettet zu werden. Aber leider konnte er die ersten beiden Jahre seines Lebens nicht in einem eigenen Zuhause verbringen. Er lebt immer noch in einem Ziegenstall. Leider gibt es keine andere Möglichkeit für ihn und seine Geschwister. Das Einzige, was ihm helfen würde, eine eigene Familie oder wenigstens eine Pflegestelle. Das wäre großartig!

Weiterlesen: Gismo – eines von sechs Babies,...

Paul - gefesselt an einer Kette wäre er erfroren und verhungert, wenn Aysel ihn nicht gefunden hätte

2021 01 13 Paul Start

circa Mitte 2016- Retriever-Mischling- Aysel/ Bulgarien *

11.01.2021: Für Paul kamen innerhalb der letzten 24 Stunden mindestens 100 Mails sowie unzählige Anrufe mit Angeboten für eine Pflege- oder Endstelle an. Paul weiß davon nichts, aber er wäre gerührt, wüsste er es...  Falls eine Mail oder ein Anruf von Ihnen bisher nicht beantwortet worden sein sollte, so ist dies keine Ignoranz, sondern es war zeitlich nicht zu schaffen.Update 13.01.2021: Paul geht es gut,er wird gerade ärztlich durchgecheckt, damit er hoffentlich bald sein Köfferchen packen kann.

Rückblick 10.01.21: Der 4 1/2 Jahre alte Paul war von seinen Besitzern im strömenden Regen an einen Wohnwagen gekettet verlassen worden war.Völlig durchnässt und abgemagert konnte Aysel ihn im letzten Moment retten.

Weiterlesen: Paul - gefesselt an einer Kette...

Marco - kann endlich nach Vorne schauen, jetzt fehlt ihm nur noch eine eigene Familie

2021 01 10 Marco Start

circa 11/ 2014 - Schäferhund-Mix- kastriert -  Aysel / Bulgarien

Weiterhin Unterstützung bei den Pensionskosten benötigt

sehr lieb- eher ruhig - leinenführig

*10.01.2021: nach langer Zeit bekommen wir neue Fotos von den beiden Brüdern  Marco und Elvis , die gemeinsam mit den anderen Hunden aus der Pension einen schönen Ausflug in der Natur unternommen haben.

Rückblick: Marco und sein Bruder Elvis waren fast 7 Jahre im Gehege von Aysel, seit sie die beiden im Welpenalter gerettet hatte.Jetzt leben sie gemeinsam in einer Pension und warten auf ein Zuhause, das vorzugsweise ein gemeinsames Zuhause für die beiden unzertrennlichen Brüder sein sollte.  

Weiterlesen: Marco - kann endlich nach Vorne...

Mr. Elvis – ein neuer Lebensabschnitt beginnt

2021 01 10 Elvis Start

circa 11/2014 – Schäferhund Mix - kastriert - Aysel/ Bulgarien

Weiterhin Unterstützung bei den Pensionskosten benötigt

zurückhaltend, aber nicht ängstlich - mag Menschen - leinenführig -mit Hündinnen verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie

*10.01.2021: nach langer Zeit bekommen wir neue Fotos von den beiden Brüdern Elvis und Marco , die gemeinsam mit den anderen Hunden aus der Pension einen schönen Ausflug in der Natur unternommen haben.

*Rückblick: Elvis und sein Bruder Marco waren fast  7 Jahre im Gehege von Aysel, seit sie die beiden im Welpenalter gerettet hatte.Jetzt leben sie gemeinsam in einer Pension und warten auf ein Zuhause, das vorzugsweise ein gemeinsames Zuhause für die beiden unzertrennlichen Brüder sein sollte.

Weiterlesen: Mr. Elvis  – ein neuer...

Cliff – Endstation Sehnsucht?

2021 01 10 Cliff 6 

*ca. 2017 - ca. 60 cm - ca. 30 kg - Athen/Olga/Mun

Cliffs Leben in Kürze: Woher er kam, wissen wir nicht. Warum er in der Pension landete, können wir auch nicht sagen. Ein Schicksal, wie es sie zu Tausenden gibt. Vielleicht lebte er auf der Straße und man fühlte sich von ihm gestört und er musste weg. Oder er wurde seinem Halter weggenommen. Vielleicht verstarb dieser auch. Wir wissen es nicht. Was wir jedoch wissen, ist, dass dieser Beitrag die einzige Chance für Cliff ist. Seine einzige Chance, diese Pension nicht zur Endstation seines Lebens werden zu lassen.

20.10.2020: Endstation Sehnsucht oder Endstation Hundepension, für Cliff läuft dies aufs Gleiche hinaus. Der menschenbezogene Rüde leidet in der Pension. 

*10.01.2021: Neue Fotos von Cliff. Dessen Augen erkennen lassen, wie unendlich traurig, einsam und voller Sehnsucht er ist. Er wartet auf Menschen, die ihm Liebe schenken, ein Zuhause geben und das trostlose Leben in der Pension beenden. 

Weiterlesen: Cliff – Endstation Sehnsucht?

Max – auf dem Weg zurück ins Leben: Er braucht ein Zuhause

20200806 max start 

*ca. 2016 - 38 kg (Stand August 2020) - Zielgewicht 45 kg - ca. 69 cm - Athen/Myrto*

Unterstützung bei den Kosten für die medizinischen Untersuchungen benötigt – Spendenkonto – Betreff: Für Max 

Rückblick auf den 31.12.2019: Max ist unser Notfall am letzten Tag des Jahres. Seinen Halter, einen Schäfer, kümmert es lange Zeit nicht, dass Max krank ist. Erst als Max dem Schäfer nicht mehr nützlich ist, dürfen die Tierschützer ihm helfen. Max wiegt zu diesem Zeitpunkt nur noch 32 Kilo, Normalgewicht wären circa 45 Kilo. 

05.01.2021: Es gibt wunderschöne Nachrichten von Max: Seine Behandlung wurde abgeschlossen, der Bluttest fiel gut aus!

Weiterlesen: Max – auf dem Weg zurück ins...

Orpheas – er hat gelernt zu lächeln

20210102 orpheas staret

*ca. Anfang 2016 – kastriert - Athen/Ano Liosia

Orpheas‘ Geschichte in Kürze: Orpheas stammt aus Ano Liosia, einem der grausamsten Orte für Hunde in Griechenland. Doch Orpheas musste dort nicht nur vor den Menschen Angst haben, sondern auch vor seinen Artgenossen. Als Welpe bereits wurde er von älteren Hunden gebissen, und auch als erwachsener Rüde wurde er oft von den anderen verjagt und verbissen. Seine Rettung durch unsere Tierschützer kam „in letzter Sekunde“. Seit März 2018 lebt Orpheas nun in einer Pension.

02.01.2021: Orpheas hat gelernt zu lächeln.

Weiterlesen: Orpheas – er hat gelernt zu lächeln

Stark und Sushi – untrennbar. Er ist ihre Mama, sie ist sein Augenlicht

 2020 10 25 stark sushi start

Notfall! Dringend ein Zuhause-für-immer oder Pflegefamilie gesucht und Bitte um Unterstützung für die tierärztlichen Untersuchungen für Stark - Spendenkonto - Betreff: für Stark 

Starks und Sushis Geschichte in Kürze (25.10.2020): Wie soll man diese Geschichte “in Kürze” erzählen? Ein Versuch: Stark wurde im Sommer gefunden, von einer tierlieben Frau. Er war offenbar mehrmals mit einem Luftgewehr angeschossen worden und dadurch blind geworden. ALLTAG in Griechenland. Die tierliebe Frau nahm ihn auf und brachte ihn in einem umzäunten Gelände unter. Wenig später wurde ihr eine kleine Welpin über den Zaun geworfen, circa drei Monate alt. ALLTAG in Griechenland. Aber ab diesem Zeitpunkt ist Starks und Sushis Geschichte EINMALIG.

Hier nun Starks und Sushis Geschichte ausführlicher, aber auch das nur ein Versuch, das Elend und den Zauber in Worte zu fassen.

02.01.2021: Stark hatte leider in letzter Zeit gesundheitliche Probleme, er musste zum Tierarzt und wird derzeit behandelt. Deshalb bitten wir auch um finanzielle Unterstützung für den „lieben Großen“. Sushi geht es zum Glück hervorragend. Die beiden sind nach wie vor ein unschlagbares, untrennbares Team. Wenn Sie weiterlesen, finden Sie noch eine rührende Geschichte über die beiden.

Weiterlesen: Stark und Sushi – untrennbar. Er...

Odysseas – ein vom Himmel gefallener Engel auf vier Pfoten

 20210102 odysseas start

* Anfang 2020 – Kavala/Foteini

Dringend Unterstützung für die tierärztliche Versorgung, für gutes Futter zum Aufbau und Zusatzfutter wie Vitamine erbeten! Spendenkonto - Betreff: für Odysseas

Odysseas Geschichte in Kürze (vom 07.12.2020): Unsere griechische Tierschützerin Foteini schreibt uns, dass Oysseas „buchstäblich vom Himmel fiel“, allerdings nicht direkt vor Foteinis Füße, denn es brauchte viele Umwege, bis Odysseas tatsächlich bei Foteini landete. Wie sein Namensgeber Odysseus, der der Sage nach „40 Wellen“ hinter sich bringen musste, um nach Hause zu kommen. So passend wie Odysseas‘ Name ist auch seine Beschreibung des „vom Himmel gefallenen“ Hundes: Odysseas ist ein Engel auf vier Pfoten. Es gab einige Leute, die sich um ihn kümmerten – im positiven wie negativen Sinn – und trotzdem war er ein Hund, um den sich niemand kümmerte. WAR!!!

02.01.2021: Es gibt neue Fotos von Odysseas. Würden Sie ihn wiedererkennen? Ein anderer Hund ….

Weiterlesen: Odysseas – ein vom Himmel...

Roky – der Horror hat endlich ein Ende. Dennoch hat Roky keine Zukunft

2020 12 20 roky 1start

*ca. 2016 – ca. 37 kg – kastr. - Athen/Sammlerhunde -Der stumme Schrei der Sammlerhunde

20.12.2020: Roky musste einen Teil seines Lebens bei der Hundesammlerin verbringen. Er ist noch immer auf diesem Gelände untergebracht, in dem so viele Tiere litten und starben.  

Die Frau, wegen der so viele Tiere leiden mussten, ist zwar tot; Roky wird ebenso wie die anderen noch hier lebenden Hunde mit Futter sowie Wasser versorgt und medizinisch behandelt. Doch wer soll den lieben und verschmusten Roky hier entdecken, um ihm ein Zuhause zu schenken?

Weiterlesen: Roky – der Horror hat endlich...

Lumbo ... sucht aktive und sportliche Menschen, die ihn in ihrer Familie aufnehmen

2020 09 01 Lumbo Startfoto

* ca.  Anf. 2017  - Kardjali/Bulgarien  jetzt Pension GR/ Rania*

Weiterhin Unterstützung bei den Pensionskosten erbeten.Spenden erbeten unter Spendenkonto: Betreff " für Lumbo "

menschenbezogen- anhänglich- verschmust - mit Hündinnen verträglich,bei Rüden entscheidet die Sympathie- sehr sportlich- ist gerne draußen

*Lumbos Geschichte in Kürze: Lumbo lebte bis August 2019 in Kardjali, wo er von einem grausamen Menschen schwer misshandelt wurde.Voller Vertrauen und ausgehungert suchte er die Nähe der Menschen, da er davon ausging, dass Menschen ihm helfen würden. Er glaubte, Menschen seien gut zu ihm. Wie sollte Lumbo auch ahnen, dass er an einen "Schlächter" gerät, der die Hunde misshandelt und erschlägt? Bevor Lumbo von ihm brutal getötet worden wäre, haben Tierschützer ihn mitgenommen und aus lauter Verzweiflung in einer griech. Pension untergebracht, wo er nun in Sicherheit ist und wieder Vertrauen zu den Menschen gefasst hat.

*17.09.2020: Wir haben drei neue Videos von Lumbo erhalten, der immer noch so sehnsüchtig auf ein Zuhause wartet. Der sportliche Kerl sucht dringend aktive Menschen, mit denen er sich draußen auspowern kann.Den ganzen Tag im Shelter ist so langweilig für ihn und er wartet schon solange auf ein Zuhause.

Weiterlesen: Lumbo ... sucht aktive und...

Melvin - wartet sehnsüchtig darauf, endlich dazu gehören zu dürfen

2019.12.08 1 Kopie

*ca. März/April 2016 - ca. 28 kg (Juli 2017)  – Athen, vorher Syvota/Zena u. Eirini*

Melvins Geschichte in Kürze: Im Dezember 2016 waren unsere Tierschützer unterwegs, um eine Hundefamilie und einen verletzten Rüden zu retten – da lief ihnen Melvin quasi vor die Füße. Ein namenloser, hungriger, trauriger Junghund, circa acht Monate alt, auf der Suche nach menschlicher Zuwendung. Sie konnten den Hübschen mit der einzigartigen Fellzeichnung einfach nicht zurücklassen. Melvin wurde er getauft und entpuppte sich als Goldschatz. Melvin mag alle – Artgenossen, egal ob Hündin oder Rüde, Katzen, Zweibeiner sowieso, auch und vor allem die kleinen ….

16.12.2020: Melvin ist nicht nur optisch ein seltener „Hingucker“, er ist auch eine seltene Mischung aus „ich will gefallen, aber ich weiß auch, was ich will und zeige das“. Diese Gratwanderung muss Hund erst einmal hinbekommen. Melvin kann es, auf seine ganz einzigartige Weise..

Weiterlesen: Melvin - wartet sehnsüchtig...

Oscar-Bär – was immer er erlebt hat, es konnte seine Freundlichkeit und sein Vertrauen in Menschen nicht erschüttern

20200906 oscar bär start 

* ca. 2014 – ca. 28,5 kg – vermutlich Alaskan-Malamute-Mix – katzenverträglich – kastriert – Athen/Jenny*reserviert*

06.09.2020, Oscar-Bärs Geschichte in Kürze: Im April 2020 wurde Oscar-Bär gefunden, Haut und Knochen war er damals, 14 Kilo wog er – die Hälfte zu dem, was er heute wiegt. Heute ist Oscar ein Traumhund, optisch wie charakterlich.

16.12.2020: Oscar-Bär fühlt sich offensichtlich wohl - ein Video 

Weiterlesen: Oscar-Bär – was immer er erlebt...

Nicolas R. – vor dem Tod durch Überfahren gerettet

2018 05 01 nicolas r 8

*ca. Mai 2017 - derzeit 17 kg/ca. 50 cm  -  katzenverträglich - Athen/Rania

Nicolas R's Geschichte in Kürze: Neun kleine Welpenkinder, keine acht Wochen alt, ausgesetzt in der Nähe einer Schnellstraße – das kann nicht gut gehen. Innerhalb weniger Tage sind drei der Kleinen von Autos überfahren und tot. Nicolas R. und die anderen fünf Geschwisterchen überleben, weil Poly sie entdeckt. Das war im Juli 2017.

Heute ist Nicolas ein total verspielter, freundlicher und lustiger Hund. Ein kleiner Clown, der für jeden Spaß zu haben ist und nie nein zu einem Spiel sagt. Er bringt einen immer zum Lachen und sorgt dafür, dass es nie langweilig wird. Doch da gibt es auch die stille, etwas schüchterne Seite von Nicolas ...

13.12.2020: Nicolas R wartet immer noch auf SEINE Familie. Völlig unverständlich, denn einen unkomplizierteren, freundlicheren und fröhlicheren Hund gibt es kaum.

Weiterlesen: Nicolas R. – vor dem Tod durch...

Soto - aus dem erschöpften und einsamen Kämpferherz ist ein charmanter Herzensbrecher geworden

20201111 soto start 

*ca. Oktober 2017 - ca. 16 kg - Drama 

Unterstützung bei den Kosten für die medizinische Behandlung sowie Futter benötigt. Spendenkonto - Betreff: Für Soto

15.08.2020, Sotos Geschichte in Kürze: Sotos Geschichte trifft mitten ins Herz."Soto verschwand bald nach dem Tod der alten Frau spurlos. Nach einer ganzen Weile wurde er müde einen Weg zwischen zwei Dörfern entlang trabend gesichtet. Wir beobachteten ihn und stellten fest, dass er jeden Tag vier Kilometer lief von dem einen zum anderen Dorf, um dort Futter zu finden, und dann wieder zurückkehrte. Er war sehr erschöpft, sehr abgemagert und ganz allein." Die Tierschützer in Drama versorgten ihn in dem Dorf, bis sie ihn eines Tages verletzt fanden - angeschossen. Doch das war noch nicht die ganze schreckliche Wahrheit: Er war bereits früher schon einmal angeschossen worden. 

12.12.2020: Inzwischen hat sich immer wieder gezeigt und bestätigt: Soto ist ein absolut friedliebender Hundejunge, der sich zurückzieht, statt auf Konfrontation zu gehen.

Weiterlesen: Soto - aus dem erschöpften und...

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost