Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Mickey Mouse - der kleine Zwergpinscher möchte erst die Herzen seiner Menschen erobern, um dann mit ihnen die große, weite Welt zu entdecken

2017 11 2MickeyMousestart

*ca. Ende 2015 - Zwergpinscher - 5,5 kg - ca. 30 cm - nicht katzenverträglich - kastriert - Athen/Gary

Auch gerne Pflegestelle oder Pflegestelle mit der Option der Festübernahme!

Mickeys Geschichte in Kürze: Mickey Mouse ist nicht auf der Straße geboren. Nein! Er hatte eine Familie, der er vertraut hat. Doch dann kam der Tag, an dem sein kleines Herz gebrochen wurde - seine Familie setzte ihn einfach auf die Straße und ließ ihn dort zurück. Mutterseelen allein, mitten in einem Park, nahe einer Straße ....

03.06.2020: Mickey Mouse ist sowohl vom Äußeren als auch vom Charakter her ein Zwergpinscher oder ein Mischling, bei dem der Zwergpinscher dominiert. Seit zwei Jahren lebt er bei seiner Trainerin und ist in dieser Zeit ein sehr umgänglicher, lieber Hund geworden. Und total anhänglich und verschmust, wenn er einmal zu einem Zweibeiner Vertrauen gefasst hat. Aber er braucht hundeerfahrene Menschen. Nicht unbedingt Menschen, die mit seiner Rasse Erfahrung haben, aber Menschen, die das Quäntchen Feingefühl haben, um Mickeys Vertrauen zu gewinnen. Menschen, die Mickey Sicherheit und Führung geben, Führung, die nichts mit Dominanz zu tun hat, sondern aus der „natürlichen“ Gelassenheit der Menschen kommt. Wir haben neue Fotos bekommen - schauen Sie sich den kleinen Herzensbrecher an! 

Weiterlesen: Mickey Mouse - der kleine...

Peritas – zu lieb für ein Leben auf der Straße, so dass er von anderen Hunden verletzt wurde

20200605 peritas 1 

 * circa Ende 2018 - bei Kavala/Foteini

05.06.2020: Im Juni 2019 sah unsere griechische Tierschützerin Foteini Peritas zum ersten Mal. Ein junger, äußerst hübscher und äußerst freundlicher Hund. „Er hat noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, deshalb ist er so lieb“, dachte Foteini. Aber es stellte sich heraus, dass Peritas einfach so ist – er ist sogar zu lieb, um sich selbst zu verteidigen, als er angegriffen wurde.

Weiterlesen: Peritas – zu lieb für ein Leben...

Petros-River – wurde schwer verletzt gefunden. Notfall

2020 05 10 petros start 6 

*ca. Ende 2018 - Drama 

Aktualisierung 10.05.2020: Tagelang waren die Tierschützer auf der Suche nach Petros-River, weil er nicht mehr an seinem Stammplatz war. Sie fanden Petros schließlich: Mit schweren und stark entzündeten Bisswunden am Bein, durch die Bisse hatte Petros sogar einen Knochenbruch erlitten.

01.06.2020: Petros-River ist immer noch sehr scheu, Despoina singt ihm jetzt vor aus etwas Entfernung, damit er sich an sie gewöhnt. Sie achtet streng darauf, dass er genug Ruhe und keine Chance bekommt, das Bein zu früh zu belasten. Die Infektion scheint die unter Kontrolle zu sein. Wir haben Fotos vom Tag der Op erhalten.

Weiterlesen: Petros-River – wurde schwer...

Pantzo – an Neujahr spürt er das erste Mal Wärme…

11 04 2020 Panto Startfoto

Geb. ca. Oktober 2017 – ca. 65 cm - bei Thessaloniki/Foteini 

Pantzos Geschichte in Kürze: Pantzo wurde mit seinen Geschwistern Ronaldo und Santzo als Welpe aus einer Bretterbude gerettet. Die drei Welpen lebten dort schutzlos und unversorgt, bei eisiger Kälte....

01.06.2020: Pantzo wartet schon über zwei Jahre auf eine Familie. Vollkommen unverständlich – schauen Sie sich den hübschen Burschen an! Vielleicht braucht er nach den Jahren im Gehege ein bisschen Zeit, um sich in einer neuen Umgebung einzugewöhnen, aber das ist bisher noch jedem unserer Schützlinge gelungen – egal, wie scheu. Und scheu ist Pantzo nicht, im Gegenteil, er ist liebenswert, menschenbezogen, verträglich. 

Weiterlesen: Pantzo – an Neujahr spürt er das...

Paco - liebenswerter großer Schatz für herdenschutzhundeerfahrene Menschen

200 05 26 paco start 7

*ca. 2012/2013 - ca. 65 -70 cm - kastriert - Rumänien 

Pacos Schicksal in Kürze: Paco wurde an der Kette gehalten. Als er für seinen Besitzer nutzlos wurde, wurde er von ihm  in ein Tierheim mit Tötungsstation gebracht. Kurz vor dem Tötungstermin Anfang 2019 retteten ihn die rumänischen Tierschützer. Seitdem ist Paco in einer Pension untergebracht. 

Aktualisierung 26.05.2020 - Pacos rumänische Tierschützer schreiben: "Für Paco wünschen wir uns sehnlichst einen Platz- er ist ein lieber und verträglicher Hund und einer der ersten, die wir aus der Tötung retten konnten- leider findet er keine Interessenten……
Wie man sieht, bettelt er herzallerliebst."

Weiterlesen: Paco -  liebenswerter großer...

Carouso - verrückt auf menschliche Umarmungen

27 05 2020 Carouso Startfoto

geb. ca. März 2018 - 60 cm - ca. 28 - 30 kg -  bei Kavala/Foteini

Im Mai 2018 hat jemand in der Nähe von Foteinis Gehege sieben Welpen ausgesetzt. Die Kleinen waren gerade mal zwei Monate alt. Foteini konnte an dem ersten Tag nur zwei der Kleinen einfangen, die anderen waren in dem dichten Gestrüpp von Sträuchern verschwunden. Am nächsten Tag nach intensiver Suche wurden die anderen fünf Welpen gefunden. Alle waren total ängstlich und ausgehungert. Einer davon ist Carouso......

Weiterlesen: Carouso - verrückt auf...

Picko – in Sicherheit zu sein ist schön, aber wo bitte findet das Leben statt?

2019 10 08Pickostart

*ca. März 2017 - ca. 60 cm - ca. 36 kg - kastriert - mag Katzen nicht - seit März 2019 Athen/ Furever Land, vorher Maria

Pickos Geschichte in Kürze: Vor fast drei Jahren lief unserer Tierschützerin Maria auf einer viel befahrenen Nationalstraße ein „schwarzes Bällchen“ vors Auto: Picko, damals ungefähr acht Wochen alt. Und das „Bällchen“ war gespickt mit Zecken und Flöhen. Inzwischen ist aus Picko ein stattlicher Rüden geworden. Stattlich, menschenbezogen, freundlich – bei Picko kein Widerspruch, er vereint alles in einem Bild von einem Rüden. Picko liebt vor allem auch Kinder. Nur bei Katzen und älteren Menschen macht Picko eine Ausnahme. Katzen hätte er „zum Fressen gern“, und vor älteren Menschen hat er richtig Angst, vor allem, wenn diese Menschen einen Stock oder Ähnliches in der Hand haben. Vermutlich wurde er von alten Leuten mit einem Stock oder Besen verjagt oder geschlagen.

25.05.2020: Es gibt wunderbare Neuigkeiten von Picko! Er macht sehr gute Fortschritte nach seiner Knie-Op. 

Weiterlesen: Picko – in Sicherheit zu sein...

Charley und Valentin – ihre Freundin wurde vergiftet. Charles und Valentin sind in Lebensgefahr

2020 05 16 charles und valentin start a4 

Notfall! Dringend Pflegestelle oder Familie gesucht/Unterstützung bei den Kosten für eine vorübergehende Unterbringung benötigt - Spendenkonto: Für Charley und Valentin

*ca. 2015 – Drama

16.05.2020: Vor zehn Tagen wurde die Freundin von Charley und Valentin vergiftet. Die beiden Brüder sind ebenfalls in Gefahr. Sie leben noch auf der Straße.

Weiterlesen:  Charley und Valentin – ihre...

Philos – so klug, dass er selbst entschied, wann er Hilfe brauchte

2019 10 29 philos start2 

*Anfang/Mitte 2018 – Griechischer-Schäferhund-Mischling (Ellinikos Poimenikos ) – 72 cm – katzenverträglich – Athen/Pavlos 

Philos' Geschichte in Kürze: Eines Tages im Frühjahr 2019 tauchte bei Pavlos, unserem Tierschützer in Athen, ein großer Griechischer-Schäferhund-Mischlingsrüde auf, der sich benahm wie ein verspielter Welpe. Pavlos taufte ihn auf den Namen Philos und nahm ihn mit ins Haus. Philos allerdings wollte nicht eingesperrt sein – er heulte, bis Pavlos ihn auf die Veranda ließ – ein Sprung, und weg war Philos. Aber alle paar Tage kam er wieder, um sich sein Essen zu holen. Bis Juli. Als Philos an einem Tag im Juli zu seinem Retter Pavlos zurückkehrte, war er nur noch ein Schatten seiner selbst, erschöpft und sehr dünn. Pavlos holte ihn wieder ins Haus, nicht gewillt, ihn in diesem Zustand wieder gehen zu lassen. Und Philos wollte auch gar nicht mehr gehen, er wusste, dass er jetzt Hilfe brauchte. Und Pavlos verstand: Philos war nicht nur erschöpft, sondern krank.

16.05.2020: Philos ist glücklich, wenn er sein Gehege verlassen kann, mit den Tierschützern und den anderen Hunden Kontakt haben kann und vor allem, wenn er rennen kann. Wir haben ein Video darüber erhalten.

Weiterlesen: Philos – so klug, dass er selbst...

Herr Orestis – „Wie lange kann ein Hund ohne Nahrung überleben? Herr Orestis war jenseits dieser Grenze.“

2020 05 16 herr orestis 8

*ca. 2016 - 40 cm  - ca. 14 kg – kastriert - bei Kavala/Foteini

16.05.2020: Im Juni 2019 begegnete Foteini Herr Orestis zum ersten Mal. Sie hatte gerade einen anderen kleinen, ausgehungerten Hund, Klein-Oscar, in ihr Auto geladen, als ein anderer Autofahrer anhielt und Foteini sagte, dass er einen kleinen Hund gefunden hätte und ob sie ihn mitnehmen könnte. Kein Platz für einen Hund – und jetzt zwei?

Weiterlesen: Herr Orestis – „Wie lange kann...

Benji – seine Freundin Leda lebt bereits glücklich bei einer Familie. Benji wartet…

2020 05 16 benji start7

*ca. 2018 - ca. 51 cm -  ca. 25 kg - noch nicht kastriert -  Furever Land

16.05.2020: Im Oktober 2019 wurde durch unser Kastrationsprojekt eine kleine Hündin kastriert: Leda. Das Schicksal meinte es gut mit Leda, denn Menschen wurden auf ihre Fotos auf unserer Homepage aufmerksam und adoptierten sie. Leda hatte aber einen Freund… und der blieb zurück, wie wir jetzt erfuhren:

Weiterlesen: Benji – seine Freundin Leda lebt...

Brodi – ein Hund zum Schwärmen: „das weiche Fell hat die Farbe von Zimt, die Augen honigfarben“

20200217 brodia start

* ca. 2017 – 25 kg - kastr.  – Peloponnes/Marina

Brodis Schicksal in Kürze: Brodi gehörte zu einem Rudel von fünf Hunden in dem Dorf auf dem Peloponnes, in dem unsere Tierschützerin Marina wohnt. Diese fünf Hunde, einen nach dem anderen, wollte Marina kastrieren lassen. Goofy machte den Anfang - und er entschied, dass er bei Marina einzieht, bis SEINE Familie ihn entdeckt -  dann war Brodi an der Reihe und er schätzte das Leben im Haus ebenfalls sehr.

Neues am 14.05.2020: Marina hat uns neue Bilder und einen ausführlichen Bericht von dem hübschen Brodi geschickt.

Weiterlesen: Brodi – ein Hund zum Schwärmen:...

Neo - ein verlassenes Hundekind, das in seinem Leben schon so viel erleiden musste

21 10 2019 Neo Start

*ca. Januar 2018 - ca. 8 kg - katzenverträglich -  Jenny/Athen

N o t f a l l ! Dringendst Pflegefamilie gesucht!

Neos Geschichte in Kürze: Vor einigen Monaten taucht dieser kleine Hundejunge in der Gegend unserer Tierschützerin Jenny auf. Eine arme, einsame Seele. Völlig verängstigt und krank. Sein Name ist Neo. Jenny hat nicht aufgegeben. Nach vielen Versuchen konnte sie Neo einfangen und ihn tierärtzlich behandeln lassen. Nun braucht er weiter unsere Hilfe, um die seelischen und körperlichen Wunden zu heilen.

09.05.2020: Neo ist zum absoluten Notfall geworden. Seine Hautprobleme flackern immer wieder auf. Die Tierärzte in Griechenland wissen nicht mehr weiter. Jenny ist sich sicher, dass es stressbedingt ist, dass der Kleine in ihrer Familie mit vier anderen Hunden und rund 20 Katzen nicht zur Ruhe kommt. Neo braucht ganz dringend eine Pflegefamilie, wo er zur Ruhe kommen darf und intensiv und liebevoll gepflegt wird, und dann werden auch seine Hautprobleme verschwinden.

Weiterlesen: Neo - ein verlassenes Hundekind,...

Goofy – ein Herz voller Sehnsucht, ein Hundeschicksal in Griechenland

2020 01 20 goofy start 7 

*2017/2018 – ca. 17 kg – kastr. – Peloponnes/Marina 
,,Anfangs war er nur Haut und Knochen, dürr und zäh wie jeder Hund, der gelegentlich frisst und draussen um sein Leben kämpft.
Goofy bekam seinen Namen, als wir eines Tages nach dem Gassi auf einer Bank saßen und er auf meinen Schoß sprang und sich in meinen Armen versteckte. Dabei zitterte er nicht vor der starken Kälte, nein, ich vermute wegen der großen Sehnsucht nach Sicherheit und Wärme, die er nie im Leben bisher hatte.“

08.05.2020: Post, 1 Video und 2 Fotos von Goofy erreichen uns... . Goofy ist jetzt bereit für eine Familie und hofft, dass bald jemand nach ihm fragen wird.

Weiterlesen: Goofy – ein Herz voller...

Back - gemeinsam mit seinem Bruder von der Straße gerettet. Doch ein Gehege ersetzt kein Zuhause

 2019 05 31 Back 3  

* Mai 2017 - 20 kg, 56 cm, gechipt, kastriert - Drama

Einen Welpen, den die Hundemama den Tierschützern anvertraute, wieder auf die Straße setzen? Das bringen unsere Tierschützer nicht übers Herz. Seit er wenige Wochen alt ist, lebt Back daher in der Obhut der Tierschützer - doch er ist im Gehege unglücklich, will nicht hinter Gittern weggesperrt sein. Auf die Straße kann er aber auch nicht, dort würde er nicht lange überleben.

*06.05.2020: Neues von Back und seinem Bruder Foxy..., immer noch auf der Suche nach dem großen Glück.

Weiterlesen: Back - gemeinsam mit seinem...

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost