Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Steffi – wurde gemeinsam mit ihrer Schwester Wilma in einer Mülltonne entsorgt, im Alter von 5 Wochen

2020 08 16 steffi start 6

*ca. Anfang Juni 2018 - Rafina/Poppy/Hier gibt es bereits Fotos von Steffi*

12.12.2020 Steffi ist glücklich in ihrem neuen Zuhause und wie man sieht, ihr Frauchen auch :-)

12122020Steffi1 

12122020Steffi2

 

Wir freuen uns sehr, dass auch Steffi erfahren darf, wie schön es ist, ein eigenes Zuhause zu haben...

Steffis Frauchen schreibt:
Sie ist noch 1000 Mal schöner und lieber, als ich sie mir erträumt hatte.
Steffi ist ein super sanftes Tier.
Zunächst hat sich mein Kater direkt vor ihrer Nase aufgeplustert, also den dicken Mann gemacht, aber sie hat ihn nur ganz sanft angeguckt, jetzt ist alles ruhig.
Sie hat nur draußen etwas Angst. Mir folgt sie schon auf Schritt und Tritt und von Menschen scheint ihr nie etwas Böses passiert zu sein. Sie ist sehr zutraulich in Anbetracht der Fremdheit dieser Situation. Wollte auch zu mir ins Bett, hat sich aber noch nicht ganz getraut. Darf sie aber gerne.

 

Rückblick auf Steffis Leben: Viel gibt es nicht zu erzählen... Steffi war etwas über einen Monat alt, da wurden sie und ihre Schwester Wilma aus einer Mülltonne gerettet. Seitdem leben sie gemeinsam im Rafina-Gehege.

Aktualisierung 16.08.2020: Steffi teilt mit ihrer Schwester Wilma nicht nur das Schicksal. Die beiden haben auch ein ähnliches Wesen: Freundlich, verspielt, dabei Ruhe austrahlend. Und auch optisch sind sie sich ähnlich mit ihren wunderhübsch gezeichneten Gesichtern.

- Ansprechpartnerin: Petra Mohnes
- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Wenn Sie Steffi ein Zuhause geben möchten, finden Sie hier unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie online ausfüllen und absenden können.

 2020 08 16 steffi 1

Poppy schreibt: "Heute war ich im Shelter und habe Zeit mit Wilma und Steffi verbracht, um sie zu fotografieren. Es gab viel Kuscheln, feuchte Küsse, wedelnde Schwänze und Zuneigung. Sie sind beide wunderbar, sehr freundlich und sehr süß.

2020 08 16 steffi 5

2020 08 16 steffi 6
Steffi ist sehr freundlich zu Menschen und sehr freundlich zu allen Arten von Hunden.

2020 08 16 steffi 2

Sie gab Küsse und spielte nicht nur mit ihrer Schwester, sondern mit allen Hunden, die mit ihr im selben Gehege sind."

2020 08 16 steffi 3

2020 08 16 steffi 4 


27.03.2020: Poppy hat uns wunderschöne Bilder von der liebenswerten Steffi geschickt. Steffis Traum -  ein Zuhause.......Es wird doch wohl kein Traum bleiben???

Poppy schreibt: "Steffi wird bald 2 Jahre alt und lebt seitdem im Gehege. Sie und ihr Schwesterchen Wilma hängen sehr aneinander, teilen das schwierige Leben im Gehege und trösten sich gegenseitig. Steffi ist ein Schatz, freundlich und liebevoll, sehr menschenbezogen und verträglich mit allen Hunden...egal ob Männlich oder Weiblich, egal wie alt. Sie ist ein wahrer Schatz für die Menschen, die sich dafür entscheiden, sie aus dem Gehege zu holen. Es wäre zu schön, wenn Steffi ein glückliches Leben als Familienhund führen könnte."

Herzliche Grüße

Poppy

27 03 2020 Steffi 1

27 03 2020 Steffi 2

27 03 2020 Steffi 3

27 03 2020 Steffi 4

27 03 2020 Stefi 5

27 03 2020 Steffi 6

********************************

13.02.2019: Was denkt, was fühlt ein Hundebaby, das mit fünf Wochen (!) seiner Mutter entrissen und zusammen mit seinem Geschwisterchen in eine Mülltonne geworfen wird?

Wir wissen es nicht, jeder macht sich davon wohl so seine eigenen Vorstellungen. Angst mit Sicherheit, auch im Moment der Rettung, als sich der Deckel der Mülltonne öffnete und wieder Menschenhände zugriffen. Aber das war ihre Rettung – diese Menschen brachten die Schwestern Steffi und Wilma ins Rafina-Shelter.

2019 02 19 steffi 1

Ob sich Steffi heute nach acht Monaten noch an die Mülltonne erinnert?

2019 02 19 steffi 2

Sie verbindet jedenfalls mit Menschen nichts Negatives, im Gegenteil sie kann gar nicht genug bekommen von menschlicher Zuneigung und Aufmerksamkeit. Doch beides ist im Shelter ein rares Gut, weil es mit vielen anderen Hunden geteilt werden muss.

2019 02 19 steffi 3

Steffi und Wilma kennen bislang nur das Leben im Shelter. Sie wissen nicht, wie es sich anfühlt, Familienmitglied zu sein, aber es ist offensichtlich, dass Steffi menschliche Zuneigung und Aufmerksamkeit vermisst. Sind Sie Steffis Mensch, der ihr zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann – sein SOLLTE?

2019 02 19 steffi 4

2019 02 19 steffi 5

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost