Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Die aktuelle Situation in Bulgarien - Corona und die katastrophalen Folgen für die Straßenhunde

2020 05 10 Corona Startbild

Notruf aus BulgarienAysel/ Sofia und Kardjahli

*Spendenkonto: Betreff: "Futterspende Bulgarien" -  Aktualisierung vom 10.05.2020Dank Ihrer Hilfe konnten wir im März und April eine große Futtergeldspende nach Bulgarien schicken.Herzlichen Dank dafür.Aufgrund der Coronalage sind wir jedoch auch weiterhin für jede Spende dankbar, die wir nach Bulgarien senden können, denn das Elend nimmt kein Ende. Die schlimmsten aktuellen Fälle stellen wir Ihnen durch neue Fotos vor, aber das sind nur wenige Beispiele von dem aktuellen Elend der Straßenhunde in Bulgarien.

Weiterlesen: Die aktuelle Situation in...

Alle Hunde im Gehege haben Pensionsplätze gefunden

2020 03 08 Gehege Start

April 2020: Das Kapitel " Gehege" konnte endlich abgeschlossen werden.Alle Hunde sind ausgezogen und konnten Dank Ihrer Unterstützung sicher in verschiedenen Pensionen untergebracht werden.Vielen Dank dafür!Alle Hunde brauchen aber dringend Paten, damit ihre Pensionskosten so lange gesichert werden können, bis sie eine Pflegestelle oder ein Zuhause gefunden haben. Wenn Sie für einen der Hunde  eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die Einzelgeschichten der jeweiligen Hunde können Sie unter den Einzelbeiträgen  Mr. Elvis,Marco, Lucia und Sergio weiterverfolgen. -

Weiterlesen: Alle Hunde im Gehege haben...

Winter ... eisige Kälte und Schnee lassen Bulgariens Hunde verhungern und erfrieren

2019 12 04 Winter Startfoto

Wir möchten uns bei allen großzügigen Spendern und Paten herzlich für Ihre finanzielle Unterstützung bedanken, durch die das Leben der Hunde in Bulgarien im Winter 2019 etwas erleichtert werden konnte.Leider hat das Elend aber auch im neuen Jahr nicht aufgehört,  so dass wir auf unseren neuen Spendenaufruf  Bulgariens Straßenhunde verhungern-bitte helfen Sie durch eine Futterspende an dieser Stelle aufmerksam machen möchten und uns über jede weitere Spende sehr freuen würden.Die bulgarischen Straßenhunde brauchen uns mehr denn je.

*Rückblick Dezember 2019: Der Winter in Bulgarien ist dieses Jahr bereits Anfang Dezember zurückgekehrt. Andauernde Schneefälle machen das Leben für die Straßenhunde unerträglich. Sie finden keine Zuflucht und kein Futter, viele erfrieren.

Weiterlesen: Winter ... eisige Kälte und...

Amine, Amina, Amera, Ayda und Afifa ... möchten so gerne überleben

 2019 07 26 amine start 4

*ca. Mai 2019 - Bulgarien/Aysel

Alle Welpen haben Familien gefunden. Dieser Beitrag wird nicht mehr aktualisiert.

* 25.10.2019:Nach ihrem Klinikaufenthalt sind die fünf kleinen Mädchen in einer kleinen privaten Pension untergebracht, in der sie darauf warten, dass sich liebe Menschen in sie verlieben und ihnen ein Zuhause geben.Bis es aber soweit ist, sind wir dringend auf Ihre Unterstützung für die Pensionskosten für die Schwestern angewiesen.Die aktuellen neuen Fotos von den fünf kleinen Schwestern können Sie jeweils unter deren Einzelbeiträgen sehen. 

*26.07.2019 Wie kleine schwarze Lämmer irren die fünf Welpen nahe der Hauptstraße durch die Wiese und hoffen darauf, etwas Essbares zu finden. Ganz sicher hoffen sie auch auf die Rückkehr ihrer Mutter, ohne die sie völlig verloren sind. Doch es kommt keine Mutter mehr. Vielleicht wurde sie schon von einem der vorbeifahrenden Autos erfasst, als sie nach Futter suchte. Die Gesichter der Hundekinder bestehen fast nur aus Augen. Augen, die  so Vieles ausdrücken...  Einsamkeit, Angst, Verwirrung, Trostlosigkeit ....  Unsere Tierschützerin Aysel hat sie mitgenommen und in eine Klinik gebracht. Wir hoffen, dass sie überleben werden. Ihre kleinen, ausgemergelten Körper haben noch keine Abwehrkräfte. 

Weiterlesen: Amine, Amina, Amera, Ayda und...

Das "einsame Haus" wird saniert und die Hunde überfahren, wenn kein Wunder geschieht

25042019Verlassenes Haus Start2

*01.06.2019: das Kapitel einsames Haus kann geschlossen werden.Alle der hier vorgestellten Hunde haben einen Platz gefunden und konnten u.a. über andere Vereine vermittelt werden...

*Rückblick: Was die ganze Zeit wie ein Damoklesschwert über den hilflosen Bewohnern des einsamen Hauses geschwebt hat, ist nun eingetreten. Das Haus wird saniert und die Bauarbeiter lassen alle Türen und Zäune offen stehen. Die Welpen Rüdiger, Amalia, Mila, Lamia und Hedda sind noch hinter einem kleinen Campingzaun, aber es ist nur eine Frage von Tagen, bis es ihnen so geht, wie Lupo (s. Video), der hier nicht überleben kann, oder Mr. Bob oder Emilia. Diese Hunde brauchen ganz schnell Hilfe, sonst ist der Tod schneller. Eventuell findet sich ein Verein, der die Drei übernehmen kann?

Weiterlesen: Das "einsame Haus" wird saniert...

Suchen

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost