Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute1985
Gestern3068
Woche1985
Monat60147

Stray fürs Handy

QR-Code

20022017TaraStart

Tara sucht dringend Paten oder Teilpaten, die ihre Unterbringung sichern (Pensionskosten: 100 Euro)

Geb. ca. Anfang 2015 - ca. 18 Kilo - bei Thessaloniki/Foteini

Taras wunderschöne Augen sind noch voller Furcht. Zu tief sitzt noch die Erinnerung an das Elend, das sie umgab. Zusammen mit 12 weiteren Hunden wurde sie aus einem Ziegenstall gerettet. Tara muss erst wieder lernen, wie sich Hoffnung anfühlt.

06.09.2018: Foteini hat Tara in der Pension besucht und uns 3 traurige Bilder geschickt. Tara braucht dringend ein Zuhause bei einfühlsamen Menschen....

Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat
Wenn Sie Taras Pate werden möchten:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

06 09 2018 Tara 1

06 09 2018 Tara 2

06 09 2018 Tara 3

**************************

*17.07.2018:Tara scheint sicher wieder zurückzuziehen. Wer hilft ihr dabei aufzublühen?

20180716 Tara 01

Tara braucht mehr denn je die Menschen, die ihr zeigen, wie schön die Welt sein kann. Sie hat Anfangs große Fortschritte gemacht. Aber in einem Shelter ist die Zeit und somit die Möglichkeit mit ihr zu üben, sehr begrenzt.

20180716 Tara 02

29.10.2017/  Auf den Fotos ist Taras Schönheit gar nicht zu erkennen. Foteini schreibt: "Tara ist scheu. Sie war gemeinsam mit Paulchen und Coral einer der Hunde, die in diesem elenden Ziegenstall in einer Ecke zusammengekauert waren." Aber während Paulchen einfühlsame Menschen gefunden hat, wartet Tara immer noch in der Pension. Seit fast einem Jahr. Doch wie soll Tara ohne die Zuwendung von Menschen Vertrauen fassen? "Tara braucht ein ruhiges Zuhause und ich bin mir sicher, dass sie sich dann in kürzester Zeit verändern und aufblühen würde." Tara braucht ein wenig Zuversicht und Menschen, die ihr diese Zuversicht schenken.

29102017Tara66656

29102017Tara2

29102017Tara6565

_______________________________________________________________________

20.02.2017/ Tara hat die größte Entwicklung in kurzer Zeit gemacht. Sie war einer der ängstlichsten Hunde aus dem Ziegenstall. Doch in der Pension spielt sie ausgelassen mit den anderen Hundemädchen, die gemeinsam mit ihr in einen elenden Ziegenstall saßen. Was Tara nun braucht, sind Menschen, die ihr zeigen, dass sie vertrauen darf.

20022017Tara

20022017Tara5885

20022017Tara343849

_____________________________________________________________________________

Update 02.02.2017/ Tara hat bereits große Fortschritte gemacht in den letzten Tagen. Foteini schreibt: Sie hat ihre Hütte verlassen und hat angefangen zu spielen und zu rennen.
"She maked big progress the last days,go outside from cage,play and run. She only needs a little time to trust."

______________________________________________________________________________________________

29.01.2017/ Tara ist erst seit knapp zwei Wochen in der Pension. Sie hat ihr eigenes Körbchen, genug Essen und zweimal am Tag dürfen die Hunde in den Freilauf, rennen und miteiandern spielen. Doch Tara mag ihre Hütte nicht verlassen. Es ist als wenn sie noch begreifen muss, dass sie endlich in Sicherheit ist. Dass sie nicht mehr hungern, nicht mehr frieren muss. Dass von nun an Hoffnung ist, wo vorher nur Hoffnungslosigkeit war.

27012017Tara865 

Denn Taras Geschichte begann in einem alten Ziegenstall. Dorthin kam sie gemeinsam mit 12 weiteren Hunden als ihre Besitzerin schwer erkrankte. Als Foteini die Hunde das erste Mal sieht, haben wir sie kaum Essen oder Wasser. Doch es kommt noch schlimmer. Als der Schnee kommt, drohen die Hunde im Ziegenstall zu erfrieren. Die Hunde sind abgeschnitten und erst nach Tagen gelingt es Foteini, die Hunde wieder zu versorgen. Doch wohin mit ihnen? Drei kleine Hunde nimmt Foteini zu sich. Doch zehn weitere Hunde, davon einige sehr ängstlich... Foteini weiß nicht, wie sie noch helfen soll. Zu unserem Hilferuf für 13 Hunde in Not.

06012017DogHelferin

06012017Dogscared 

Doch die Hunde dort zu lassen, wäre ihr Todesurteil. Denn der Besitzer des Ziegenstalls will die Hunde so schnell wie möglich weg haben. Dank lieber Spender können wir die Hunde zumindest vorübergehend in einer Pension unterbringen. Damit ist der erste Monat ihrer Unterbringung gesichert. Aber was dann?

27012017Tara52222 

Als Foteini Tara in der Pension besucht, um Fotos von ihr und den anderen Hunde zu machen, gelingt es ihr nur schwer Tara aus ihrer Hütte zu locken. „Sie ist so ein wunderschönes Mädchen, aber noch so gefangen in ihrer Furcht, dass wieder etwas Schreckliches passiert. Sie versteht sich gut mit anderen Hunden. Aber sie braucht Geduld, um wieder zu vertrauen.“

27012017Tara7777 

Es wäre schrecklich, wenn Tara wieder zurück auf die Straße müsste. Tara braucht jetzt Menschen, die ihr zeigen, dass sie nichts mehr fürchten muss. Menschen, die Geduld haben, aber auch Einfühlungsvermögen in ein Hundemädchen, das die Hoffnung auf Überleben bereits aufgegeben hatte.

 

27012017Tara

 

27012017Tara3

 

27012017Tara555

27012017Tara5000

27012017Tara5888

 

 

 

Merken

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost