Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Marusha - sanfte Seele im Stracciatella-Fell!

2017 11 02MArushastart

*ca. 2012 - 50 cm - ca. 18 kg - evtl. Münsterländer-Mischling - kastriert - Fureverland

02.11.2017: Marusha ist ein wunderschönes, schüchternes und ruhiges Hundemädchen. Sie ist hundeverträglich, aber bei Menschen unsicher und vorsichtig. Sie braucht "ihre" Menschen - die Hundeerfahrung haben, sensibel sind und Marusha Zeit und Sicherheit geben.

Ansprechpartnerin: Diana David

Wenn Sie eine Patenschaft für Marusha übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2017 11 02MArusha 1

2017 11 02MArusha 2

2017 11 02MArusha 4

2017 11 02MArusha 5

2017 11 02MArusha 3


27.09.2016: Kleines Fotoupdate von Marusha...

Unser Teammitglied Helen war zu Besuch im Fureverland und ist dort auch Marusha begegnet. Da Helen ihr fremd war, hat Marusha lieber etwas Abstand gehalten:

2016 09 27 Marusha 01 

2016 09 27 Marusha 02

2016 09 27 Marusha 03 


24.08.2016: Marusha hat eine schlimme Vergangenheit hinter sich, nirgends war sie willkommen, auch nicht bei dem Hunderudel, dem sie sich damals anschließen wollte. Marusha kannte nichts als Angst, Einsamkeit und Verzweiflung... bis sie in das Gehege kam. Hier konnte sie zum ersten Mal in ihrem Leben Sicherheit und Zuneigung erfahren und langsam Vertrauen aufbauen. Marusha ist ein schüchternes Hundemädchen, das auf die richtigen Menschen hofft, die ihr zeigen, wie wundervoll das Leben für sie sein kann.

2016 08 24 Marusha 01

Das Team im Furever-Land schreibt:

"Es gibt nichts Schöneres als das Vertrauen eines ängstlichen Hundes zu gewinnen! Der Moment in dem er, Dank deiner Nähe, seine Ängste und Unsicherheiten abfallen lässt und einfach entspannt das Leben geniesst, ist unbeschreiblich.

2016 08 24 Marusha 02

Es ist der Moment in dem man weiß, dass man alles richtig gemacht hat. Jeder von uns ist ein ganz kleiner Teil von allem, doch für diesen Hund ist man die ganze Welt!

2016 08 24 Marusha 03

Es passiert nicht von einem Tag zum nächsten, doch dafür ist der Preis, den man für seine Geduld und Arbeit bekommt umso grösser. Das Vertrauen und die Liebe deines Vierbeiners!

2016 08 24 Marusha 06

Marusha´s Seele wurde von Menschen geschunden und es liegt jetzt an dem einen speziellen Menschen, der sich ihrer annimmt, um alles wieder gutzumachen... Marusha das Leben zurück zu geben, dass ihr vor langer Zeit genommen wurde!" 

2016 08 24 Marusha 04 

2016 08 24 Marusha 05


08.10.2015: Marusha braucht eine Chance, Sicherheit, Geborgenheit und jemanden, der ihr zeigt, was es heißt Zuhause zu sein und geliebt zu werden. All das durfte sie niemals erfahren und es ist nun an der Zeit, dass sie all die schönen Dinge kennenlernt und Vertrauen aufbauen kann. 

Unser Teammitglied Katja Herz hat Marusha kennengelernt und schreibt folgendes über die hübsche Hündin:

"Marusha ist noch ziemlich ängstlich und unsicher Menschen gegenüber. Wenn man in ihren Zwinger geht, bleibt sie lieber im hinteren Teil und versteckt sich hinter ihrer Hütte. Sie ist aber auch neugierig und daher lugt sie dann doch immer wieder vorsichtig um die Ecke. Wenn man ihr ein Leckerchen hinhält, und dabei ganz unbeteiligt bleibt, dann nähert sie sich vorsichtig und holt es sich ganz vorsichtig. Wenn man außerhalb des Zwingers ist und ihr durch das Gitter ein Leckerchen gibt, dann ist sie mutiger und kommt heran und nimmt es sich. Wird der Zwinger geöffnet und sie darf raus, dann bleibt sie erst einmal an der Türe stehen und schaut vorsichtig nach allen Seiten. Erst wenn die Luft rein ist und man sich ein paar Schritte entfernt, kommt sie heraus. Dann verhält sie sich ungezwungener und läuft ein bisschen umher und schnüffelt. Allerdings bleibt sie noch nicht lange draußen, sondern geht lieber wieder zurück in den sicheren Zwinger. Marusha teilt ihren Zwinger mit einem menschenliebenden und aufgeschlossenen Rüden. Das tut ihr sichtlich gut. Sie orientiert sich schon ein bisschen an ihm und traut sich auch ans Gitter, sobald ihr Begleiter ans Gitter kommt. Marusha benötigt auf jeden Fall noch ein bisschen Zeit und geduldige Halter, die ihr mit Liebe und Aufmerksamkeit zeigen, dass sie keine Angst haben muss. Da Marusha aber auch eine sehr neugierige Seite hat, kann man sie sicherlich bald davon überzeugen, Vertrauen zu fassen. Das wird natürlich Zeit und Geduld brauchen. Aber irgendwo da draußen gibt es genau die richtigen Menschen für Marusha. Sie soll endlich erfahren, wie schön es sein kann ein Zuhause zu haben. Hier im Gehege besteht leider keine Möglichkeit sich näher mit ihr zu beschäftigen oder mit ihr zu trainieren. Hierzu sind es einfach zu viele Hunde, zu viel Arbeit und zu wenige Helfer. Marusha braucht eine Chance, Sicherheit, Geborgenheit und jemand, der ihr zeigt, was es heißt Zuhause zu sein und geliebt zu werden. All das durfte sie niemals erfahren und es ist nun an der Zeit, dass sie all die schönen Dinge kennenlernt und Vertrauen aufbauen kann."

2015 10 05 Marusha 01

2015 10 05 Marusha 02


17.02.2015: Ihr kleines Gesichtchen ist voller Furcht. Am liebsten würde sich Marusha unsichtbar machen. Unsichtbar für eine Welt, die sie niemals gewollt hat. Und für die Menschen, die sie missbraucht haben…

Marusha taucht irgendwann wie aus dem Nichts auf. Wie ein kleines Gespenst mit angstgroßen Augen… Marusha versucht sich dem Hunderudel anzuschließen, das in der Nachbarschaft des Geheges lebt.

15022015Marusha5

Doch das bereits bestehende Rudel akzeptiert sie nicht. Sie wird gemobbt, angegriffen und verjagt. Marusha kommt immer wieder… Ihr Wunsch, irgendwo dazuzugehören und nicht mehr alleine auf der Straße umher zu irren, ist größer als ihre Angst.

15022015Marusha6 

Zacharoula schreibt: „Wir nahmen Marusha auf, bevor ihr dieser Wunsch und ihr Beharren zum Verhängnis wurden..."

15022015Marusha4 

Marusha ist ein ängstliches Hundemädchen. Das Leben, das für Marusha nur aus Ablehnung und Furcht bestand, hat Spuren hinterlassen. „In der ersten Zeit, versteckte sie sich in ihrer Hundehütte sobald wir ihren Zwinger betraten. Die menschliche Präsenz bedeutete für sie damals Angst und Panik. All das lässt nur einen Rückschluss zu: Marusha wurde in ihrer Vergangenheit von Menschen missbraucht.“

15022015Marusha3 

Doch Zacharoula schreibt auch: „Marusha versteht sich gut mit den anderen Hunden im Gehege.“ Vielleicht sind sie Marushas Schlüssel zu einer neuen Welt Eine Welt voller Vertrauen – auch in die richtigen Menschen. Denn Marusha ist eine geschundene Seele, die sich nicht mehr wünscht als ein Leben ohne Angst.

15022015Marusha2

15022015Marusha

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

 

smoost

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...