Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Auch Hunde aus Bulgarien suchen ein Zuhause

Sie haben eine Pflegestelle in Österreich gefunden!

geb. Feb 2009

 


Normalerweise haben wir auf unserer „Stray“-Seite genügend leidgeplagte griechische Hunde unterzubringen, die dringend vermittelt werden müssen. Da aber auch aus anderen Ländern – vor allem aus dem Ostblock – dringend Hunde untergebracht werden müssen, stellen wir in Ausnahmen auch solche hier vor. Gerade auch in Bulgarien herrschen unvorstellbare Zustände, durch welche man glaubt, ins Mittelalter zurück versetzt zu werden. Herrenlose Straßentiere werden eingefangen und in Tötungslager gesteckt, die welchen unglaubliche Zustände herrschen: winzige Käfige, nur 3 x pro Woche etwas Brot und keine Chance auf Vermittlung. Eine engagierte Tierärztin wurde gerade gekündigt, weil sie sich weigerte, einzuschläfern. Wahrscheinlich bekommt der Bürgermeister Geld für jeden getöteten Hund. Dafür hat man einen wirklichen Hundeschlächter angestellt, der ohne mit der Wimper zu zucken Hunde dahin metzelt.  Tierschützer sind überfordert und jedes gerettete Tier muss so schnell wie möglich vermittelt werden – und sei es wenigstens erst einmal in eine Pflegestelle – damit man wenigstens die Möglichkeit hat, noch ein paar wenige Hunde vor de Schlächter zu retten. Nur, wenn reserviert wird, werden Hunde nicht auf die Tötungsliste gesetzt.
So stellen wir hier 3 ganz bezaubernde Schnuffelhunde vor in Idealgröße, die noch der Illusion erlegen sind, das Leben könnte rundum schön sein.

 

Alle drei sind Rüden und ca. 3,5 Monate alt. Sie sind ruhig, sehr liebevoll und – da sie derzeit in Tierschutzhand sind – voll-erzogene kleine Freunde. Natürlich lieben sie es, zu spielen und sie kennen sogar schon einige Kommandos. Derzeit lernen sie gerade, an der Leine zu gehen. Auto fahren ist überhaupt kein Problem.
An Trockenfutter sind sie gewöhnt.

Bliss:
Er ist der Größte von den Dreien und wiegt ca. 7 kg. Er hat ein total süßes und freches Gesicht. Er ist sehr neugierig und verspielt, gehorcht gut und hat absolut keinen dominanten Charakter. Er ist sauber. Er wird „Professor“ genannt, da seine Maske im Gesicht einer Brille ähnelt.

Luck:
Er ist der Beige mit der süßen Schnauze – ein wahrlicher Spielzeughund. Er ist das Sensibelchen und sehr empfindlich. Daher wird er der „Schauspieler“ genannt. Wenn er sich nach Zuwendung und Aufmerksamkeit sehnt, spielt er krank oder verletzt. Er liebt Streicheleinheiten über alles und vergisst seinen „Schmerz“ sofort, sobald man ihn auf den Arm nimmt. Er mag es, bei seiner Mutter zu sein, beschäftigt sich aber auch gern allein. Er wiegt z.Z. ca. 6 kg.

Rich:
Sieht so ein bisschen wie ein Jagdhund mit Dackelblick aus und hat eine kurze Rute. Er wird „hooligan“ genannt, da er gern dominant auftritt und auch mal seine Brüder etwas rumscheucht. Er ist natürlich auch sehr verspielt. Aber wenn Die Pfleger mit seiner Mutter und den Brüdern zusammen sitzen, bleibt er lieber für sich allein und „denkt über seine eigenen Sachen nach“. Vielleicht „denkt“ er, er sei schon etwas Besseres… Rich ist sehr verfressen und fast nichts ist vor ihm sicher. Er frisst fast alles. Derzeit wiegt er ca. 6.5 kg.
Sie sind gesund, doppelt geimpft  (Virbac-DHPPi (A2)/L und Tollwut) und entwurmt
Wer Interesse an so einer kleinen Fellnase hat, meldet sich bitte über folgende E-Mail-Adresse:  <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>, Tel.: Österreich: 0043 - 676 / 92 31 848
Die Hunde werden persönlich aus Bulgarien gebracht.



 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost