Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Kasimir – großer Hund, große Seele und eine ungestillte Sehnsucht

04022014KasimirStart

 *ca. 2010 – 65-70 cm – bei Thessaloniki

06.08.2015 - Geliebter Kasimir

2015 08 04 kasimir 2

2015 08 04 kasimir 9

Hallo Frau Meschkat,
schön, von Ihnen zu hören. Kasimir geht es wunderbar. Er macht uns täglich unendlich viel Freude und wir sind sehr glücklich und dankbar, dass er bei uns ist. Wir lieben ihn sehr.

Auch mit unseren anderen Hunden und allen anderen Tieren auf unserem Hof versteht er sich weiterhin blendend. Anbei ein paar Bilder aus der letzten Zeit.

2015 08 04 kasimir 1

2015 08 04 kasimir 4

Auf dem 5. Bild liegt er auf unserem Gartentisch :-)

2015 08 04 kasimir 7

An dem Tag hat es sehr doll geregnet, wir waren gerade dabei unsere anderen Tiere zu versorgen und Kasi ist selbstständig auf unsere Terrasse gegangen, er hatte keine Lust mehr auf Regen. Da es kein einziges trockenes Plätzchen mehr auf unserer Terrasse gab, hat er wohl beschlossen, sich auf den Tisch zu legen... Als ich um die Ecke kam habe ich gedacht, ich gucke nicht richtig... ;-)

Auf dem 6. Bild ist er mit Roula zu sehen, die ja ebenfalls von Stray zu uns kam.

2015 08 04 kasimir 8

Mit Foteini stehe ich über Facebook im regelmäßigen Kontakt und ich schicke ihr auch öfters Bilder von Kasi. Sie freut sich immer sehr. Gerne dürfen Sie die Bilder an sie weiter leiten oder auch auf die Homepage stellen.

 

Zum Sommerfest können wir leider nicht kommen. Zum einen wohnen wir ja recht weit weg, aber der Hauptgrund sind unsere vielen Tiere, die ja auch alle versorgt werden wollen. Wir werden es aber sicher auf der Homepage verfolgen können?!
Ganz liebe Sommergrüße von Kasi und seiner Familie,
Lutz und Pamela Q

2015 08 04 kasimira

2015 08 04 kasimir 3


01.12.14: Viele Grüße von Kasimir und Roula!

Kasimir 01.12 1Kasimir 01.12 2Kasimir 01.12 3Kasimir 01.12 4

Wie man sieht, geht es den beiden super und wir sind jeden Tag glücklich, dass sie bei uns sind. 

Viele Grüße auch von uns Zweibeinern und allen eine schöne Adventszeit.

******************************************************

12.05.2014: "Da ist er nun, endlich können wir unseren Kasimir in unsere Arme schließen. Wir sind so unendlich glücklich, dass wir ihn wiederhaben, nachdem er sich erst mal die Wälder in unserer Umgebung angeschaut hat.

Wir können uns immer noch nicht erklären, wie er es geschafft hat, von unserem Grundstück runter zu kommen. Alles ist eingezäunt  und es hat noch keiner unserer Hunde vorher geschafft, das Grundstück ungewollt zu verlassen. Ein Glück war eine Frau so beherzt und hat angehalten, als sie ihn auf einer Landstraße, ca. 10km von unserem Grundstück entfernt,  entdeckt hat. Er ist dann auch gleich zu ihr gegangen und ist einfach bei ihr ins Auto geklettert. Die Frau hat dann alle Hebel in Bewegung gesetzt und ist letztlich zu einem Tierarzt gefahren und hat den Chip auslesen lassen. Dadurch haben wir ihn nach 32 entsetzlichen Stunden wieder zu uns holen können. Die SMS von Tasso, dass Kasi gefunden wurde, war die schönste SMS, die wir je bekommen haben!
Der Zaun zu Hause ist gleich heute nochmal erhöht worden. Allerdings lassen wir ihn jetzt erst mal gar nicht ohne Leine aus dem Haus.
Man merkt, dass er wohl lange Zeit um sein Futter „kämpfen“ musste, er bettelt am Tisch und verfolgt jeden Bissen mit seinen Rehaugen. Futterneidisch mit unseren anderen Hunden ist er allerdings überhaupt nicht. Er ist sowieso das liebste Wesen, das man sich nur vorstellen kann. Die erste Begegnung mit unseren Katzen sah so aus, dass unser Kater Lui unter ihm durch gelaufen ist und Kasi hat nicht mal nach ihm geschaut. Auch die Hühner, Enten, Schweine, Ziegen, Schafe und Pferde,  die bei uns frei auf dem Grundstück laufen, interessieren ihn gar nicht. Am Hasen- und Meeerschweinchengehege geht er entlang und scheint keine Notiz von ihnen zu nehmen.
Er ist einfach nur lieb zu allem und jedem. Es ist schön, mit ihm zu schmusen und wir haben ihn auch schon ausgiebig gebürstet, damit sein strunzeliges Fell hoffentlich bald glänzend und glatt sein wird.
Danke an das gesamte Stray-Team für diesen Traumhund!"

12 05 2014 112 05 2014 212 05 2014 312 05 2014 4

 

***************************************************************

10.05.2014: Kasimir ist wieder da.....

***************************************************************

09.05.2014: Soeben haben wir erfahren, dass Kasimir gestern in 31084 Freden aus der Ammenser Straße entlaufen ist. Er war gerade einen Tag in Deutschland. Wer hat ihn gesehen?

***************************************************************

08.05.2014: Kasimir kam gestern in Deutschland an.

 07 05 2014 307 05 2014 407 05 2014 8

***************************************************************

Rückblick auf griechische Zeiten:

03.03.2014: Kasimir ist ein sanfter Riese. Das was man eine Seele von Hund nennt. Doch er hat keinen, dem er seine große Seele schenken kann…

03022014Kasimir

Unsere Teamkollegin, die ihn kennengelernt hat schreibt: Kasimir ist sehr ruhig, lieb, verschmust und er geht brav an der Leine. Aber seine Augen sind so traurig, dass man kaum hinsehen mag.

03022014Kasimir2

In dem ersten Text über ihn haben wir geschrieben, dass große Hunde einem oft ganz einfach ihre Seele in die Seite stupsen. Weil sie so nahe an unser Herz kommen. Und dem ist nichts hinzufügen. Und auch nicht, dass Kasimir endlich ein Zuhause braucht. Eins, wo wir Kasimirs Augen endlich strahlen sehen.

03022014Kasimir3

***************************************************************

05.02.2014: Kasimir ist ein freundlicher Hund. Er zeigt sein ganzes Gemüt in einem Blick. Foteini hat uns alte und neue Bilder geschickt. Die Geschichte von Kasimir.. eine Geschichte voller Sehnsucht.

04022014Kasimir

Foteini schreibt: Ich habe nach alten Fotos geschaut. Ich habe nicht alle gefunden. Nicht die, als er noch fast ein Welpe war. Als sein Besitzer ihn und seinen Bruder Jacob auf der Müllkippe ausgesetzt hat. Sie waren so schön, so stolz und man sah noch genau, wo das Halsband einschnürte, mit dem sie angekettet waren.

04022014Kasimir2

04022014Kasimir9

Die ersten Fotos, die sie gefunden hat, zeigen Kasimir als er vielleicht zwei Jahre alt war. Auf der Müllkippe, einer von vielen, die nach Essen suchen. Einer, der schon fast alle Hoffnung verloren hat. Seine Augen voller Traurigkeit.

04022014Kasimir10

Sein Bruder Jacob ist elendig gestorben. Abgemagert auf ein Skelett konnte Foteini ihn nicht mehr retten. Aber Kasimir wollte ihr und uns nicht mehr aus Kopf gehen. Im Dezember letzten Jahres hat Foteini  Kasimir in ihr Gehege gebracht. Er ist freiwillig und alleine ins Auto gestiegen… Kein „verwilderter“ Straßenhund, sondern ein Hund, der wieder Hoffnung schöpft und müde ist vom Überlebenskampf.

04022014Kasimir11

04022014Kasimir6

04022014Kasimir7

Ein großer Hund, der es gelernt hat an der Leine zu gehen. Einer der irgendwann einmal Menschen hatte, auf die er vertraut hat. Kasimir hat keine Probleme mit anderen Hunden oder mit Kindern. In seinem Blick liegt sein ganzes Gemüt….Und seine ungestillte Sehnsucht nach einem Glück, das so unendlich fern zu liegen scheint.

04022014Kasimir5

04022014Kasimir12

04022014Kasimir4

***************************************************************

05.11.2013: Oft sind es die ganz großen Hunde, die uns ihre Seele zart in die Seite stupsen. Das geht ganz einfach, weil sie uns allein wegen ihrer Größe ganz nah ans Herz kommen. Kasimir ist ein Herdenschutzmischling und er lebt auf einer Müllkippe. Auch sein Bruder Jacob, der es trotz aller Hoffnung nicht geschafft hat, lebte dort. Aber Foteini will zumindest Kasimir retten.

Kasimir liebt es gestreichelt zu werden. Er scheint jeden Tag auf Foteini zu warten, um endlich ihre Hände zu spüren und sie mit erwartungsvollen Augen anzuschauen. Wenn Foteini ihre Arme um seinen Kopf legt, dann ist Kasimir für einen Augenblick lang kein unsichtbarer Straßenhund mehr.

alt

Unser Teammitglied Silke Karanatsios hat Kasimir das erste Mal gesehen, als sie Foteini im Oktober besuchte. Er ist ein ruhiger und zutraulicher Vertreter seiner Art. Denn sein Wesen als Herdenschutzhund würde ihn eher misstrauisch gegenüber Fremden machen. Aber Kasimir wie so viele andere Hunde auf der Müllkippe spüren, dass Foteini ihre einzige Hoffnung auf Überleben ist und ein Mensch, der ihnen zeigt, dass sie eine Bedeutung haben.
alt

alt

alt

Foteini möchte Kasimir gerne in ihr Gehege nehmen, um ihm zumindest eine notdürftige Sicherheit zu bieten. Aber nur, wenn einer ihrer Schützlinge ein Zuhause findet und sie so wieder Platz hat, kann sie Kasimir von der Müllkippe holen. Aber selbst wenn sie ihn dort unterbringen kann, weiß sie nicht, was aus ihm werden soll.

alt

Kasimir ist allein wegen seiner Größe kein Hund, der es einfach haben wird, ein geeignetes Zuhause zu finden. Wie viel Herdenschutzcharakter in ihm steckt, kann keiner sagen. Aber darum wünschen wir uns für ihn Menschen, die Erfahrung mit dieser Rasse haben oder bereit sind, Kasimirs Bedürfnissen gerecht zu werden.

Vielleicht wird er der größte Schmusehund und zugleich ein aufmerksamer Beschützer. Auf jeden Fall braucht Kasimir Menschen, die ihm zeigen, dass er für immer ein geliebtes Familienmitglied sein wird – einer, der ganz nah am Herzen wohnt.

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost