Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute205
Gestern2787
Woche2992
Monat56115

Stray fürs Handy

QR-Code

Jaron ... er weinte vor Schmerzen und ohne Hilfe hätte er nicht überlebt

23072018Jaron5 Start

Notfall / Paten ganz dringend erhofft 16072018Medizinpaten mini

25.07.2018 Vielleicht verdankt Jaron sein Leben einem nicht gehaltenen Versprechen... Er kommt von der Insel Salamina, wo das Elend der Straßenhunde sehr groß sein soll. Unsere Tierschützer befinden sich fast alle in und um Athen, nicht jedoch auf der Insel Salamina. Durch den Anruf einer Deutschen Urlauberin erfuhren wir von Jaron (den Namen bekam er von uns). Sie erzählte uns von einem sehr kranken Hund, der vor Schmerzen schrie.

Ansprechpartnerin: Petra Mohnes

Werden Sie Jarons Pate:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit der Bitte, zu helfen, wurde auch eine Patenschaft für Jaron zugesagt. Wer unsere Vereinsarbeit über die Jahre verfolgt, weiß, dass wir bisher immer versucht haben, das Unmögliche möglich zu machen.

Aber zur Zeit wissen wir oft kaum, wie es weitergehen soll / kann, da die Arzt- und Pensionskosten unserer Schützlinge für uns kaum noch aufzubringen sind.

23072018Jaron1

Deshalb waren wir so froh, als uns hier Hilfe bei den Kosten angeboten wurde. Nachdem Jaron allerdings über Wochen bei einer Tierärztin untergebracht war,  intensiv behandelt wurde und immer wieder Blutkontrollen benötigte, hatte sich das dann leider mit der Patenschaft "erledigt".

23072018Jaron2

Bisher haben wir Tierarztkosten auf Salamina von  860 € überwiesen und ein Pet Taxi nach Athen bezahlt. In Athen ist Jaron nun in einer mit kranken Hunden sehr erfahrenen Pension untergebracht und benötigt weiterhin  Fahrten zum Tierarzt, Medikamente, Blutbildkontrollen.

Die Pension kostet uns monatlich 120 €uro.

23072018Jaron3

In Athen angekommen, war er sehr verängstigt. Viel Liebe und Geduld  waren erforderlich, Jarons Vertrauen halbwegs zu gewinnen.

23072018Jaron4

Unser Teammitglied Katja (in Athen) schreibt über Jaron:

Jaron scheint Menschen noch nicht ganz zu trauen. Er lief zwar nicht weg, aber er schaut einen an, als würde er nur Schlechtes von einem erwarten. Vorsichtig und abwartend. Er wirkte auch noch relativ geschwächt, aber trotzdem sieht man seinen Lebenswillen. Er wirkt ruhig und so als würde er überlegen, was er von einem halten soll. Er kam auch nicht näher, sondern hielt etwas Abstand. Aber nicht panisch oder so, sondern eher beobachtend.

23072018Jaron5

Wir wären sehr glücklich, wenn Jaron Paten finden würde, die ihm seinen Pensionsaufenthalt für die nächsten Monate ermöglichen würden.

Noch sind seine Blutwerte so, dass er eine regelmäßige Kontrolle und Behandlung benötigt.

Daher würden Jaron und wir uns sehr über Pensions- und Medizinpaten freuen, auch über Spenden für die von uns bereits bezahlten Arztkosten auf Salamina....

Und ganz sicher, wäre ein liebevolles Zuhause mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen für Jaron das größte Geschenk.

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost