Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute1305
Gestern3021
Woche18391
Monat83847

Stray fürs Handy

QR-Code

daisneu2start

*2010 - ca. 65 cm - ca. 30 kg - kastr. – Athen/RS

30.07.2017 Fotoupdate von Dias... niemand interessiert sich für ihn. Dabei ist er so ein lieber, verspielter und zärtlicher Rüde, der sich nach Zuwendung verzehrt...
25.05.2017: Erneut ist eine lange Zeit vergangen, doch Dias wartet noch immer...Wir haben neue Fotos und Videos nach dem Weiterlesen-Link.

Ansprechpartnerin Adoption: Petra Mohnes

Werden Sie Dias Pate: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 30.07.2017

 2017 07 29 Dias 1

2017 07 29 Dias 2

2017 07 29 Dias 3

2017 07 29 Dias 4

2017 07 29 Dias 5

2017 07 29 Dias 6 


25.05.2017:

2017 05 25 dias 1

2017 05 25 dias 2

Seit mittlerweilen sechs Jahren lebt Dias bei seinen Tierschützern im Gehege...ein eigenes Zuhause, das hatte er noch nie.

2017 05 25 dias 6

2017 05 25 dias 7

2017 05 25 dias 10

Er ist ein liebenswerter, fröhlicher Kerl, der endlich eine eigene Familie bekommen sollte.

2017 05 25 dias 8

2017 05 25 dias 9


Sechs Jahre Warten sind doch mehr als genug...

2017 05 25 dias 3

2017 05 25 dias 4

2017 05 25 dias 5


05.01.2016: Es war 2011, als ein Tierschützer Dias fand – völlig abgemagert und geschwächt. Seitdem lebt Dias auf dem Grundstück bei seinem Retter. Aus Dias ist ein fröhlicher und unbeschwerter Rüde geworden, der auf allen Fotos gut gelaunt aussieht. Das Einzige, was ihm fehlt, ist eine eigene Familie. Doch lassen wir Dias selber erzählen:

 

Huhu, ich bin Dias!

2016 02 01 dias 18

2016 02 01 dias 2

 

Ich weiß, auf den Fotos sprühe ich vor purer Lebenslust und meine Augen strahlen.

2016 02 01 dias 12

Aber glaubt bitte nicht, dass mein Leben purer Sonnenschein ist. Ich habe auf der Straße gelebt und all das Elend und das Leid gespürt, dem man als Straßenhund unausweichlich ausgeliefert ist. Die erste Zeit meines Lebens habe ich in der Gegend bei Penteli, das ist östlich vom Athener Stadtzentrum, verbracht. Es ist eine Gegend, in der sehr oft Hunde von ihren Familien ausgesetzt werden.

Aber die Menschen dort mögen keine Hunde … wir sind Schandflecken, wir sind lästig, wir sind es nicht wert zu leben. Täglich wurde ich vertrieben und beschimpft. Es kam sehr oft vor, dass die Menschen mit einem mit Wasser gefülltem nach mir waren, wenn ich zu sehr in ihre Nähe kam.
Dabei wollte ich niemals jemanden stören oder lästig werden. Wenn ich mich in die Nähe dieser Menschen wagte, dann nur, weil ich es vor Schmerzen nicht mehr aushielt (es war der Hunger, der diese quälenden Schmerzen in meinem Magen verursachte).
Und die einzige Möglichkeit, ein wenig Essbares zu finden, waren die Mülltonnen der Tavernen …   
Wie dem auch sei: Dieses Leben gehört der Vergangenheit an, denn ein Tierschützer hat mich gefunden und mitgenommen. Lange hätte ich auf der Straße nicht mehr überlebt …
Hier in der Tierpension durfte ich mich satt fressen und hier erlebte ich das erste Mal in meinem Leben Menschen, die freundlich zu mir sind.

2016 02 01 dias 14

2016 02 01 dias 13

Das ist ein tolles Gefühl! Ich selbst habe Menschen sehr gerne und genieße es in ihrer Nähe zu sein.

2016 02 01 dias 4

2016 02 01 dias 6

2016 02 01 dias 7

In meiner Anfangszeit habe ich mich vor allem mit den Hündinnen in der Pension gut verstanden.

2016 02 01 dias 10

Nur mit Rüden bin ich oft aneinander geraten. Aber ich bin erwachsen geworden und habe in den letzten vier Jahren meines Lebens an Gelassenheit gewonnen. Inzwischen komme ich mit fast allen Rüden klar! Wenn mir einer nicht so sympathisch ist, ignoriere ich ihn einfach. Nur wenn sie mich anknurren, knurre ich zurück. Und wenn sie mich attackieren, dann wehre ich mich.

Liebe Leser: Alles, was mir fehlt, um glücklich zu sein, sind Menschen, die sich in mein Wesen und meine wunderschönen Augen verlieben!

2016 02 01 dias 17

Mein Tierschützer, der zugleich mein Retter war, hat sich um so viele andere Hunde zu kümmern. Wir sind hier bei ihm auf dem Grundstück ca. 20 ehemalige Notfellchen. Für weitere Hunde gibt es weder Platz noch Geld … länger als vier Jahre sucht mein Retter nun schon nach einer Familie für mich.

Wenn ich ausziehe, dann ist Platz für ein neues Notfellchen, das irgendwo dort draußen auf der Straße um sein Leben kämpfen muss. Der Gedanke, dass ich diesen so dringend notwendigen Platz besetze, lässt mich nachts manchmal nicht schlafen.

2016 02 01 dias 9

2016 02 01 dias 8

Wer mich adoptiert, der kann ein dreimal-gutes-Werk tun:

1. Er bringt Glück in sein Leben,

2016 02 01 dias 15

2. Er macht mich glücklich,

2016 02 01 dias 5

3. Er rettet einen Hund, der Hilfe braucht und mein Nachfolger in diesem Gehege werden kann.

2016 02 01 dias 1

2016 02 01 dias 16

2016 02 01 dias 11

 2016 02 01 dias 3

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

 

smoost

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...