Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute590
Gestern3694
Woche11107
Monat76563

Stray fürs Handy

QR-Code

20180106 Santo Star neu 

*Juni 2017 - ca. 52 cm - ca.18 kg (11/2017) - Furever Land

14.02.2018: Santo ist zu einem energiegeladenen, hübschen Wuschel geworden...

Ansprechpartnerin Adoption: Silke Elstermann

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

*14.02.2018: Auch Santo wartet noch auf sein großes Glück. In der Zwischenzeit hat er sich zu einem prächtigen Junghund gemausert.

20180106 Santo 02

20180106 Santo 01

Santo vertreibt sich die Zeit mit spielen und raufen...

20180106 Santo 04

Doch natürlich nutzt er auch jede kleine Gelegenheit um ein paar Streicheleinheiten zu bekommen.

20180106 Santo 04

 

06.11.2017: Mit Santo hat man immer etwas zu lachen, der fröhliche und verspielte Junghund ist für jeden Spaß zu haben.

Er hat sich im Furever Land sehr gut entwickelt, sein schwarzes Fell glänzt in der Sonne und seine Augen strahlen. 

Santo geht freundliche und neugierig auf Menschen zu...außerdem ist er für jede Schmuseeinheit zu haben.

Der clevere Rüde sucht nun konsequente Menschen, die ihm die Welt zeigen und könnte auch zu Hundeanfängern vermittelt werden. 

2017 11 06Santo 2

2017 11 06Santo 3

2017 11 06Santo 4

2017 11 06Santo 5

2017 11 06GabiSanto 2

2017 11 06GabiSanto 1


 

24.09.2017: Ungefähr zehn Wochen war Santo alt, als er und seine Schwester gefunden wurden. Sie waren in einer unbewohnten Gegend ausgesetzt und ohne Hilfe hätten sie nicht überlebt. Ihre großen dunklen Augen sprachen von Leid, Hunger und Angst. Ihre dünnen Körper: Voller Räude.

 2017 09 24 gabi santo 8

Im Furever Land werden Santo und seine Schwester Gabi nun seit etwas mehr als drei Wochen aufgepäppelt. Hier bekommen sie die Chance auf ihr Leben.

Santo war von Anfang an mutiger als seine Schwester. Er schaut sich immer alles mit großer Neugier an.

2017 09 24 santo 3

Unsere Tierschützer vom Furever Land schreiben über Santos und Gabis Schicksal: Wieder einmal sind wir Zeugen der Herzlosigkeit einiger Menschen geworden. Menschen, die gewissenlos zwei unterernährte, arme Hundewelpen im Nirgendwo aussetzen. Ob sie leben oder sterben ist solchen Leuten völlig egal!
Doch Gabi und Santo leben, denn wir haben sie noch rechtzeitig gefunden und in unserer Furever Land Familie aufgenommen.
Sie können nicht unsere Sprache sprechen, doch ihre kleinen, dürren Körper, die von der schlechten Haltung gekennzeichnet sind, sprechen Bände.

2017 09 24 santo 2

 2017 09 24 santo 1

 Anfangs noch recht ängstlich, öffnen sich die Zwei immer mehr.

In den drei Wochen, in denen sie bei uns sind, haben auch sie unsere  Herzen erobert. Sie fressen wie Weltmeister, sind quietschfidel, spielen mit ihrem Spielzeug.

2017 09 24 gabi santo 3

2017 09 24 gabi santo 4

2017 09 24 gabi santo 5

Die Therapie gegen Räude haben sie schon begonnen.

Gabi sucht oft Santos Nähe und wenn es Schlafenszeit ist kuscheln sich die Zwei eng aneinander. Von Tag zu Tag geht es den Zwei besser, sowohl körperlich als auch seelisch.
Helfen Sie uns dabei Santo und Gabi eine schöne Zukunft zu geben!

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

 

smoost

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...