Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Phoivos – seine Pfote muss operiert werden. Pflegestelle gesucht. Phoivos wird zum Notfall

2020 02 01 elias start 2

*ca. September 2019 - ausgewachsen ca. 35 kg - Drama
Dringend Pflegestelle gesucht - Unterstützung bei den Kosten für die medizinische Untersuchung und für die notwendige OP benötigt. Spendenkonto - Betreff: Für Phoivos
Rückblick, 01.02.2020:
 Phoivos' verdickte Vorderpfote mit den auf den ersten Blick zusätzlichen Krallen ist nicht einfach eine zu vernachlässigende Laune der Natur ist, sondern muss operativ behandelt werden.

Aktualisierung 16.05.2020: Phoivos wird langsam aber sicher zu einem Notfellchen. Er ist lebenslustig und fröhlich. Aber seine Pfote wird operiert werden müssen. Es handelt sich um alles andere als eine Routine-OP. In Drama wurde noch keine Möglichkeit gefunden, wie die Medizin dem kleinen Phoivos helfen kann.

- Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat

- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

- Wenn Sie Elias ein Zuhause geben möchten, finden Sie HIER unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie online ausfüllen und absenden können. 

Seine griechische Pflegemama schreibt:
"Phoivos‘ zusätzliche Pfote hängt an einem eigenen Gelenk, der Knochen des zusätzlichen Vorderbeins verläuft parallel zu dem Hauptvorderbein, die Zusatzpfote mündet in nur zwei Zehen und erfüllt keine Funktion für ihn.

2020 05 16 phoivos 1

2020 05 16 phoivos 2

2020 05 16 phoivos a

Video 1
Wie in den Videos zu erkennen ist, bewegt (geht, läuft und spielt) er sich recht gut. Allerdings sieht man auch, dass die Hauptpfote nicht stabil ist und immer wieder einknickt.

Video 2
Video 3

Video 4

Wenn er das Bein länger belastet, hinkt er deutlich sichtbar und scheint Schmerzen zu haben.
Jetzt ist er noch jung und wächst noch. [Doch wie der Tierarzt, der Phoivos vor einiger Zeit untersucht hat, vermutet, ist zu befürchten], dass die Beschwerden/ Schmerzen mehr werden und zu Beeinträchtigungen führen können, wenn er erst einmal ausgewachsen ist und mehr auf die Waage bringt."

Was sollen wir tun? Wir hoffen, dass in Deutschland eine Operation möglich ist. Eine Pflegestelle für Phoivos wäre sehr wichtig…


01.02.2020: Die kleine Pfote auf  Phoivos' linker Vorderpfote ist eine zusätzliche Pfote.

2020 02 01 elias 1

Laut Tierarzt ist sie das Überbleibsel eines nicht überlebensfähigen Geschwisterwelpen während der Trächtigkeit von Phoivos' Mutter. Die Zellen können sich weiter entwickeln, daher muss Phoivos an dieser Zusatzpfote operiert werden. Unsere Tierschützerinnen aus Drama informieren sich gerade darüber, welcher Tierarzt diese OP vornehmen kann.
Zur Zeit ist der kleine Phoivos in der Obhut einer Tierschützerin. 

 2020 02 01 elias 2

Neuigkeiten am 01.02.2002, abends: Kaiti, Phoivos' Pflegefrauchen, schreibt: 

Das ist Phoivos (sprich: Fivos)! Er ist eine Hirtenhund- Mix, der vor einigen Tagen allein in der Innenstadt von Drama aufgefunden wurde. Er ist 4,5 Monate alt und wiegt derzeit 14 kg. Ausgewachsen wird er etwa 35 kg auf die Waage bringen.
Phoivos ist ein wundervoller Welpe mit einem tollen Charakter. Er hat ein sehr ruhiges Wesen, ist sehr aufmerksam und wissbegierig und natürlich verspielt wie jeder Welpe. Als er aufgefunden wurde, war er in einem guten Ernährungszustand, was darauf hindeutet, dass er erst kurz zuvor ausgesetzt wurde.
Der Grund dafür ist vielleicht sein Handicap: Phoivos hat eine Fehlbildung von Geburt an: sein rechtes Vorderbein ist mit einem weiteren atrophischen Bein verwachsen. Ab dem Kniegelenk verläuft ein weiterer Knochen parallel zum eigentlichen und endet in einer mit zwei Fingern unterentwickelten Pfote, die wie ein sechster Finger aussieht.

Er läuft, rennt und spielt problemlos. Der Arzt, der ihn zuletzt gesehen hat, ist der Ansicht, dass sein Bein wohl operiert werden muss, da es ihm mit zunehmendem Wachstum wahrscheinlich Probleme bereiten wird.

https://www.youtube.com/watch?v=WzggfKIq9jg

https://www.youtube.com/watch?v=tVcF6fl3WGg
https://www.youtube.com/watch?v=3NMvicS19UA

 

Da diese Art von Missbildung sehr selten ist und bei dem Eingriff sehr vorsichtig mit der Trennung der Sehnen und Nerven umgegangen werden muss, kann nach Einschätzung des Arztes nur eine Universitätsklinik so eine Operation durchführen. Der behandelnde Arzt hat sich bereit erklärt, die Anfrage bei der Universitätsklinik zu stellen. Wir erfahren so hoffentlich schon bald, was wir für Phoivos tun müssen, damit er auch weiterhin fröhlich und zufrieden herumtollen kann.

 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost