Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

2016 01 11 IraInou start 

Geb Februar 2012 – groß – 25 kg – bei Athen/Christina

20.01.2018: Ira's Familie schreibs uns:

Liebe Frau Meschkat,
vielen Dank für die guten Wünsche zum neuen Jahr. Wenn auch verspätet - auch für Sie ein gesundes und glückliches 2018. Gerne schicke ich Ihnen ein Foto von Ira und ein kleines Video. Ich glaube, es ist deutlich zu sehen, dass sie sich wohlfühlt. Sie ist ein so großes Geschenk! Wir lassen halbjährlich eine Blutuntersuchung machen, ich kontrolliere wöchentlich den pH-Wert des Urins und alles sieht gut aus.

Sie ist insgesamt viel gelassener geworden. Das ist auch den Rudel-Spaziergängen zu verdanken, die wir 1x im Monat mitmachen. Jogger, Radfahrer usw. interessieren sie nicht. Am liebsten ist sie immer noch draußen, liebt lange Spaziergänge und ist auch nicht mehr so aufgeregt, wenn ein Eichhörnchen oder Hase in der Nähe ist. Selbst die Knallerei an Silvester hat sie zwischen meiner Tochter und mir auf dem Sofa gut gemeistert. Dass sie negative Vorerfahrungen gemacht hat, merke ich noch daran, dass es ihr schwerfällt, mit mir in unbekannte Geschäfte oder Häuser zu gehen. Auch bei Regen ist es schwierig, sie ins Haus zu bekommen und bei Sturm ist sie sehr unruhig. Aber ich bin sicher, dass sie auch hier bald gelassener sein kann.

Ihnen ganz herzliche Grüße

 

2018 01 29IraInou

*****

http://www.youtube.com/watch?v=uwmZ4s8mtv4

*****


 

05.11.2016:  Post von Ira:

Liebe Frau Meschkat,
nun sind 6 Monate vergangen, seit Ira bei uns angekommen ist - und sie ist wirklich angekommen. Wir trainieren  weiterhin mit der Hundetrainerin, damit auch die wichtigen Kommandos wie Sitz, Platz und vor allem Stop und Hierher zuverlässig ausgeführt werden - meist klappt es auch. Ich habe zwischenzeitlich herausgefunden, das Ira aussieht wie ein Maremmano - und auch absolut das Charakterbild zeigt! Deshalb kann ich jetzt auch besser verstehen, weshalb sie fast den ganzen Tag draußen sein will, Bällchenspiel u.ä. nichts für sie ist, und sie versucht eigene Entscheidungen zu treffen - aber viel Geduld und Leckerlis helfen, dass z.B. die Kommandos relativ gern befolgt werden. An sicheren Plätzen darf sie deshalb auch frei laufen, sonst eher an der 10 m langen Schleppleine. 1 x im Monat sind wir in Bremen zu einem Rudelspaziergang unterwegs. Das hilft ihr dabei, zu anderen Hunden neutraler zu sein. Zuhause hat sie ihr eigenes kleines Rudel mit unseren beiden Katzen, das sie auch vor den Eichhörnchen im Garten verteidigt!

Ira wird aber homöopathisch versorgt und bekommt auch entsprechendes Futter. Man sieht es auch ihrem Fell an - sie wird inzwischen auch Plüschi oder Flauschi genannt.
Ira ist ein ganz besonderer Hund, einerseits stur wie ein Esel, andererseits so schmusebedürftig, dass sie gar nicht weiß, wie sie sich drehen soll, damit sie überall gekrault wird. ich bin auch ein bisschen stolz darauf, dass ich Ira inzwischen die Sicherheit geben konnte, die sie braucht, um im positiven Sinn "souverän" zu sein.
Ich könnte mir keinen anderen Hund vorstellen, der besser zu uns passt und ich glaube, wir sind auch die richtigen Menschen für Ira.
Ganz herzliche Grüße an Sie

2016 11 05Ira 2

2016 11 05Ira 3

2016 11 05Ira 4

2016 11 05Ira 5

2016 11 05Ira 6

2016 11 05Ira 1

 

 


 

23.04.2016: Liebe Frau Meschkat, nun ist Ira  5 Wochen bei uns und sie fühlt sich mit jedem Tag sicherer. ..

Anfangs war es ja schwierig, sie überhaupt ins Haus zu bekommen - alles kein großes Thema mehr. Sie mag gern draußen sein, kommt aber seit ein paar Tagen zwischendurch auch von allein wieder ins Haus, ohne dass Futterzeit ist oder mit der Leine zum Spazierengehen geklappert wird. Abends möchte sie noch geholt werden und kommt dann freudig mit. Vor 2 Wochen hatten wir die erste Stunde mit der Hundetrainerin, weil Ira bei anderen Hundebegegnungen sehr aufgeregt an der Leine zerrt und bellt. Wir haben mit 3 Hunden der Trainerin einen Spaziergang gemacht und sind dann gemeinsam in den Garten der Trainerin/der Hunde gegangen. Da hat Ira gezeigt, wie "souverän" sie ist. Sie ist gleich die Grenzen abgegangen, hat markiert, einem kleineren Hund das Stöckchen weggenommen und einen Eurasier, der mit ihr spielen wollte, in die Schranken gewiesen. Es dauerte aber nicht lange, bis Ruhe eingekehrt war und alles friedlich war.

Wir waren vor 3 Tagen auf einer eingezäunten Freilauffläche für Hunde und haben da gemerkt, dass Ira schon eine sehr gute Bindung zu uns aufgebaut hat. Sie ist sofort hinter uns her gelaufen, wenn wir in eine andere Richtung gegangen sind.....und meist kommt sie auch, wenn sie gerufen wird. Es kam dann noch jemand mit einer Berner Sennenhündin. Die beiden Hunde haben sich erst durch den Zaun beschnuppert, Ira hat gebellt, aber der andere Hund hat sich davon nicht beeindrucken lassen. Beide haben dann auf dem Gelände miteinander getobt und wir waren so glücklich, dass alles so friedlich möglich war. Ich  bin sehr froh, dass es diesen Platz gibt. Ich habe mich der Interessengemeinschaft angeschlossen und kann mich so auch mit Hundebesitzern verabreden, deren Hunde zu Ira passen. Ich hoffe, dass sie so auch in diesem Bereich sicherer wird.

Seit 2 Wochen hat sie ihren Schlafplatz neben meinem Bett und seit einigen Tagen geht sie auch schon einmal allein nach oben, wenn sie müde ist. Sonst hat sie ihren Ruheplatz im Wohnzimmer und darf auch auf's Sofa, wenn sie Nähe möchte. Man sieht ihr richtig an, wie gut es ihr tut, sie "lächelt" förmlich, wenn sie gekrault wird und legt sich auf den Rücken.

Alles in allem: Ira ist ein wunderbarer Hund - versteht sich gut mit unseren 2 Katzen, geht prima an der Leine, Autofahren ist kein Problem, sie bleibt auch für kürzere Zeit allein zuhause. Wir sind sehr glücklich mit ihr!


 

21.03.2016: Ira's Familie schreibt:

Hallo Frau Meschkat,

seit einer Woche lebt Ira nun in unserer Familie. Vor ihrer Ankunft haben wir uns ganz viele Gedanken gemacht - wie sie wohl auf uns reagiert, ob sie sehr ängstlich und verstört ist ....und - und - und.
Und dann kam alles ganz anders. "Bewaffnet" mit Kettenhalsband, Sicherheitsgeschirr und mehreren Leinen haben wir sie in Hamburg in Empfang genommen. Wir konnten sie ohne Schwierigkeiten aus der Box holen und ins Auto bringen. Auf der Rückbank waren beide - meine Tochter und Ira - ganz geschafft und sind Kopf an Kopf eingeschlafen. Da war es auch gut, dass meine Tochter Flugpatin war und unsere Ira schon in Griechenland kennengelernt hat.

Nach der Ankunft zuhause hat Ira zuerst einmal den Garten erkundet und sich dann dort zurückgezogen. Wir haben ihr diese Zeit gelassen, nur abends wollte sie absolut nicht mit ins Haus kommen. Es half da nur beherztes "Nachschieben". Das hat sich alles total verändert. Sie springt durch den Garten, läuft auf uns zu, wenn sie uns sieht und ist ganz aufgeregt, wenn sie die Leine und das Sicherheitsgeschirr zum Spazieren gehen sieht.

2016 03 21Ira 1

Leider muss sie ja noch an der Leine ausgeführt werden, was dazu führt, dass sie dann andere Hunde anbellt. An der Leine läuft sie "wie eine Eins". Sie achtet darauf, dass sie nicht vor mir läuft und auch ein Spaziergang durch die Innenstadt heute war vollkommen entspannt. Übrigens entspannt - das Schönste ist für sie, wenn sie gekrault wird, sich noch länger macht, als sie sowieso schon ist, und sich auf den Rücken legt, damit auch alle Bereiche etwas abbekommen.
2016 03 21Ira 3
Also alles in allem sind wir total glücklich mit ihr ...und ich glaube, sie mit uns auch. Nach Ostern werden wir mit einer Hundetrainerin daran arbeiten, dass Ira in einem sicheren und eingezäunten Gelände auch freilaufend Kontakt zu anderen Hunden haben kann. Ich berichte Ihnen gerne über die weiteren Fortschritte.

2016 03 21Ira 2


12.03.2016: Ira-Inou schläft heute nacht im eigenen Körbchen...


 

Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat 


Videoupdate vom 18.01.2016...

http://www.youtube.com/watch?v=jKMbstHYWwI


11.01.2016: Zwei Mal zerbrach das Glück von Ira-Inou, zwei Mal wurde sie von ihren Menschen, ihrer Familie im Stich gelassen. Aber Ira-Inou gibt die Hoffnung nicht auf, dass es auch Menschen gibt, die ihr Versprechen halten und die ihr ganzes Hundeleben lang an ihrer Seiten sein werden. Ein Zuhause sollte für immer sein und genau das wünscht sich Ira-Inou.

Unterstützung für die Pensionkosten gesucht.

2016 01 11 IraInou 012016 01 11 IraInou 022016 01 11 IraInou 03

2016 01 11 IraInou 04 


Ira-Inou ist mittlerweile in einer Pension untergebracht. 


15.11.2015/ Neue Fotos von der wunderschönen Ira-Inou.

Mit dem nahenden Winter verschlimmern sich die Zustände im Shelter. Und für Ira-Inou, die lange Zeit eine Familie hatte, ist es besonders hart. Schlimmer noch als die Feuchtigkeit und Kälte ist Ira-Inous Sehnsucht nach Menschen. 

Joke hat Ira-Inou besucht und schreibt: „Sie sehnt sich nach Aufmerksamkeit und schaut einen aus ihren besonderen Augen an…“ Ira-Inou ist mit zwei Rüden und den beiden Hundemädchen Spiounaki und Piggy untergebracht. Sie ist verträglich, aber kein unterwürfiger Hund. Ira-Inou übernimmt gerne souverän die Führung und beim Essen möchte sie gerne ihre Ruhe haben vor den anderen Hunden. 

Ira-Inou braucht eine Umgebung wo sie endlich zur Ruhe kommen kann, die richtige Behandlung für die Entzündung an ihre Nase bekommt und vor allem braucht Ira-Inou die Aussicht und die Hoffnung auf ein Zuhause.

12112015Ira89

12112015Ira7

12112015Ira34

12112015Ira3

12112015Ira

12112015Ira2

12112015Ira56


23.09.2015/ Zweimal in ihrem Leben hat Ira so etwas wie Hoffnung gespürt. Zweimal wurde sie enttäuscht. Die Verzweiflung dieses Hundemädchens können wir nur erahnen…Sie sitzt in einem Shelter, das elender kaum sein kann. 

Als Christina uns in vielen Mails über das Shelter erzählt, schreibt sie plötzlich: Heute ist ein schrecklicher Tag und er hat gerade erst begonnen..“ Es ist der Tag, an dem die Familie von Ira-Inou vor dem Shelter steht. Sie drücken Manolis die Leine in die Hand und verabschieden sich. Sie haben Ira-Inou nicht auf die Straße gesetzt, aber sie ins Shelter zu bringen, ist fast ebenso grausam. Die Töchter würden Nachwuchs erwarten und ein Hund, der womöglich ansteckende Krankheiten verbreitet, wäre einfach ein zu hohes Risiko…

23092015Ira

 „Sie haben nicht nur Ira-Inou wieder zurückgebracht, sondern auch die kleine Spiounaki, die sie am gleichen Tag adoptiert hatten“, schreibt Christina.

23092015Ira2

Für Ira-Inou ist es das zweite Mal, dass „ihre“ Menschen sie verlassen haben und wieder in dieses elende Shelter zurückgebracht haben, das so baufällig ist, dass der Boden an vielen Stellen einfach weggebrochen ist. Joke hat uns einen Bericht und Videos geschickt, das die Zustände im Shelter zeigt.. Hierher hat ihre Familie Ira-Inou zurückgebracht.. Unvorstellbar... 

23092015Ira23 

„Ira-Inou wurde als Welpe von einer Familie aufgenommen. Aber nach zwei Jahren wollten sie sie einschläfern lassen. Es ist verboten, einen gesunden Hund einschläfern zu lassen. Aber es gibt Tierärzte, die es trotzdem tun. Und so erzählte die Familie Ira-Inou hätte gebissen, um einen triftigen Grund zu finden. Als Manolis davon erfahren hat, hat er Ira-Inou ins Shelter gebracht. Sechs  Monate später hatte Ira-Inou das „Glück“ eine neue Familie zu finden, aber jetzt sitzt sie wieder im Zwinger und hat all ihr Vertrauen auf eine Zukunft jenseits dieses Shelters verloren.“

23092015Ira44 

Ira-Inou ist ein freundliches Hundemädchen. Verträglich mit anderen Hunden. „Ira-Inou hat eine starke Persönlichkeit. Und ihre Freude und Zuneigung drückt sie manchmal durch ein intensives Knibbel aus. So wie viele Hunde es eben tun…“ Ira-Inou hat wahrscheinlich als Welpe nie gelernt, ihre Zuneigung auf eine sanftere Weise zu zeigen. So wie sie wahrscheinlich nie gespürt hat, dass Menschen lieben können…

23092015Ira78

23092015Ira56

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost