Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Eva - auf der Straße wäre sie gestorben und niemand hätte je erfahren, was für ein Traumhund sie ist!

20 02 2017 Eva start

geb. ca. September 2015 – kastriert – ca. 60cm – 28 kg – Bulgarien/Aysel

23.06.2017 Eva schickt Grüße aus Ihrem neuen Zuhause. Eva fühlt sich sehr wohl und es geht ihr richtig gut ...


22062017Eva1


30.05.2017: Eva ist in ihr neues Zuhause umgezogen! 


Ansprechpartnerin: Birgit Roepke

Wenn Sie eine Patenschaft für Eva übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

seit dem 03.09.2016 bei einer Pflegefamilie in 51375 Leverkusen (Eva's Blog ***** Eva's Facebookseite)

 

hundeverträglich - fährt gut im Auto mit - leinenführig


26.03.2017: Eva schreibt uns: Hallo zusammen! Diesmal schreib ich wieder mal selbst...

Soll ich mal was sagen: meine Menschen sagen: "du ziehst bald um" - dabei sind die doch gerade erst umgezogen... aber ich glaube, ich weiß, was sie meinen. 
Ich bekomme eine eigene Familie!
Schon zweimal habe ich meine Familie besuchen dürfen - sogar übernachten durfte ich da!
Heute sind es noch 10 Tage, bis ich zu meinem Herrchen ziehe. 
Wir haben uns gesucht und gefunden, wir sind verliebt!

Ihr hört aber wieder von mir!
Bis dann,
Eva


 

23.05.2017: Eva geht es gut:

2017 05 23Eva 1

*****

http://www.youtube.com/watch?v=htVyXid10xI

*****

http://www.youtube.com/watch?v=jqXT8ljwxrs

*****


26.02.2017: Eva's Pflegestelle schickt uns einen Rückblick auf die Ereignisse der letzten Monate:

http://www.youtube.com/watch?v=eUVzRkFLY0I

Januar 2017

Ein frohes neues Jahr! Bei dem Gedanken an Silvester hatten wir ein komisches Gefühl im Bauch..

Bisher stand es 1:1 – Finja hat panische Angst und Taylor findet das ganze spannend. Die Frage nun: wie wird Eva darauf reagieren?

Die Antwort habt ihr schon im Betreff gelesen: „ist mir doch egal“

Finja war dank „Globuli-Theapie“ deutlich entspannter als die Jahre zuvor – sie liegt auf dem Schlafplatz unter Treppe statt Zitternd unter unserem Bett, Taylor dösend vor der Terrassentüre und Eva hat die wichtige Aufgabe übernommen und die Knochen bewacht.

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 1

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 2

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 3

Es hat geschneit!!!!! Gut, dass Eva „Kakaoflecken“ im Fell hat – sonst wäre sie nicht zu sehen gewesen

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 4

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 5


Als wir Eva Anfang September abgeholt haben kam sie so schnell aus der Metallbox raus, dass wir nie gedacht hätten, dass sie mal eine eigene „Kiste“ bekommen muss.

In den letzten Tagen hat es oft „Streit“ zwischen Finja und Eva gegeben, weil Eva sich immer wieder in Finja’s Box zurückgezogen hat.

Und so bekam Eva baugleiche Kiste als IHR Eigenheim

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 6

Februar 2017

Hallo zusammen,
lange habt ihr nichts von uns gehört,  Aber wir hatten leider das 2. Mal ein Tierarztabo gewonnen.

Bereits im Oktober war uns aufgefallen, dass Evas Kastrationsnarbe nicht ordentlich verheilte und haben den Tierarzt darauf angesprochen. Er gab uns den Tipp, die Wunde regelmäßig mit Betaisodanna-Lösung zu behandeln und es wurde richtig gut.

Mitte Januar war die Narbe wieder offen und siffte. Also doch wieder zum Tierarzt. Ergebnis: die Wunde muss revidiert werden, weil Fäden zu sehen waren und sich eine Fistel gebildet hatte.

Also Termin für den Eingriff vereinbart und Eva musste schlafen gelegt werden. Kurze Zeit danach konnten wir sie schon wieder abholen – der Chef der Tierklinik begrüßte uns und wir bekamen ein flaues Gefühl im Bauch – „warum kümmert er sich denn jetzt darum?“

Er teilte uns mit, dass bei der Kastration in Bulgarien wohl nicht geeignetes Nahtmaterial verwendet wurde! Wir waren erschrocken und glücklich, dass 1. alles gut verlaufen ist und 2. Eva (...) [dies] zum Glück überlebt hat. Leider führte das Ganze zu einer richtig großen Revisionsnarbe, damit ALLES entfernt und neu vernäht werden konnte.

Eva hatte einen ordentlichen Narkoseüberhang – wir waren nur froh, die Maus wieder bei uns zu haben, Für sechs Tage haben wir Schmerzmittel und Antibiose mitbekommen.

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 7

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 8

 

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 9

 

Völlig fertig Aussteigen?!? zuhause..

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 10

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 11

Wir haben uns für den Body entschieden, damit auch Finja und Taylor nicht an der Wunde „rumlutschen“

Wir haben extra „ihr Krankenlager“ unter der Treppe wieder eingerichtet, aber: Denkste! Sie wollte lieber ganz dicht neben uns schlafen!

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 12

Am nächsten Tag ging es ihr deutlich besser und wir mussten echt aufpassen, dass sie es nicht zu wild anging… und glaubt uns, das war echt ne Herausforderung!

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 13

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 14

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 15

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 16

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 17

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 18

Hier mal Bilder von Evas Bauch

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 19

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 20

Mittlerweile sind die Fäden raus, es darf wieder getobt und gespielt werden… das mussten wir ihr nicht zweimal sagen

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 21

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 22

 

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 23

 

Jetzt, etwa zwei Wochen nach der Wundrevision, fragen wir uns, ob Eva Schmerzen hatte, die sie nie gezeigt hat…

Sie ist noch lebenslustiger, frecher und selbstbewusster geworden!

Auch bei uns ist „Eva-nein“ eingezogen, wir müssen verdammt aufpassen, dass sie hier nicht die Rudelführung versucht zu übernehmen. Andererseits ist sie verschmuster, anhänglicher und zufriedener geworden – und das alles im Sekundentakt-Wechsel

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 23

Ich übernehme die Inneneinrichtung

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 25

na gut, kuscheln

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 26

Blödsinn, Teil 1

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 27

Blödsinn, Teil 2

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 28

und wieder kuscheln

Bericht Eva Stray Seite 2017 02 12 Bild 1 29

müde!!!


 

20.02.2017: Eva ist ein Kinderfreund!

2017 02 20Eva 1

2017 02 20Eva 2

2017 02 20Eva 3


19.02.2017: Eva genießt ihr Leben:

2017 02 10Eva 7

2017 02 10Eva 6

2017 02 10Eva 4

2017 02 10Eva 3

2017 02 10Eva 2

2017 02 10Eva 1

 

*****

http://www.youtube.com/watch?v=Y3H-A-5-9m0

*****


09.02.2017: Nur Blödsinn im Kopf...

07022017Eva1

Das erste richtige "in den Arm nehmen lassen" gab es gestern:

07022017Eva2


05.02.2017: Eva's Pflegestelle schreibt uns: "Sie wird immer schöner und toller, sie muss sich jetzt noch 2-3 Tage schonen, dann hat sie es geschafft. Sie kuschelt inzwischen wie ein Weltmeister und fordert es auch ein!"

2017 02 05eva 1

2017 02 05eva 2

 


28.01.2017: Eva hat ihre Kastration überstanden:

2017 01 28Eva 1

2017 01 28Eva 2

2017 01 28Eva 3

 


28.10.2016: Neue Fotos von Eva!

2016 10 28Eva 1

2016 10 28Eva 2

2016 10 28Eva 3

2016 10 28Eva 4

2016 10 28Eva 5

2016 10 28Eva 6

2016 10 28Eva 7


28.09.2016: Hallo zusammen, diesmal schreibe ich selbst – Eva!

Ich sag es euch, hier macht man was mit! Ständig gibt es neue Dinge zu entdecken – das ist so anstrengend!
Meine Menschen waren mit mir spazieren und sagen, ich kann das schon echt gut – sie arbeiten jetzt mit mir daran, dass es perfekt wird.
2016 09 28Eva 1
Autofahren finde ich echt toll – nur wenn mir die Sonne direkt in die Augen scheint mag ich das nicht so leiden, meine Menschen haben mir eine Sonnenbrille aufgesetzt! Eigentlich nur aus Spaß, aber ich fand es lustig und habe es mit mir machen lassen.
2016 09 28Eva 3
2016 09 28Eva 4
Andere Hunde finde ich toll und möchte sofort spielen, trotzdem liebe ich meine Menschen und möchte immer bei ihnen sein. Aber sie machen es mir echt schwer – ich kann zwar Treppen laufen aber mein Lieblingsspiel ist es nicht, besonders nicht, wenn ich durchgucken kann.
Deshalb musste mein Mensch mich am Samstag auch tragen – sie nennen es „Boot fahren“ und zum Boot geht es über einen Gittersteg, durch den ich auch gucken konnte. Ich hab einfach mal die Bremse reingehauen und mich keinen Millimeter mehr bewegt.
2016 09 28Eva 7 
Am Boot war es toll, meine Menschen und auch mein Hunderudel konnte nicht einfach mal eben weg, ich habe alles genau beobachtet. Und als Frauchen und die beiden Hundemädels mich „Kurz“ mit dem Herrn des Hauses alleine gelassen haben, musste ich mich melden und habe geheult wie ein Wolf.
2016 09 28Eva 8 
Hab ich mich gefreut, als alle wieder da waren – das musste verarbeitet werden und ich habe viel geschlafen.  Das mache ich immer, wenn ich Neues verarbeiten muss.
2016 09 28Eva 2
Zuhause möchte ich gefordert werden – Ballspielen ist eines meiner Lieblingsspiele. Aber auch Leckerlies suche ich gerne und probiere gerne alles aus, wenn ich genug Zeit dafür bekomme.
Ich bin vom ersten Tag an stubenrein und melde mich sogar nachts, wenn ich es nicht mehr aushalte. Fressen ist toll, der Zimmerservice hier funktioniert super! Sogar so gut, dass ich einen Rest übrig lasse, wenn ich satt bin. Die anderen beiden dürfen dann auch gerne auffressen – ich weiß ja, dass es bald wieder was gibt.
2016 09 28Eva 5 
Leider habe ich auch eine pubertäre Seite an mir… jetzt, wo ich mich nicht mehr um meine Welpen kümmern muss, habe ich auch viel Blödsinn im Kopf – Schuhe sammeln (nein, bisher hab ich sie nicht kaputt gemacht), ich bin ein Messie und sammel alles Mögliche auf meiner Matratze: Handtücher, Quietschies, Türstopper und die Fernbedienung (die ist jetzt kaputt). Ich muss halt vieles nachholen und genieße momentan mein sorgenfreies Leben.
2016 09 28Eva 6 
Trotzdem habe ich einen Wunsch: hier ist es toll, aber ich hätte gerne eine „für-immer-Familie“.

11.09.2016: Die Pflegestelle schreibt:
Hallo zusammen!
Am Samstagabend ist Eva aus Bulgarien zusammen mit ihrer Tochter Eli (die jetzt Stella heißen wird) und Abby-Apple angekommen... Die Drei Hunde wurden gemeinsam von ihren neuen Familien in Siegburg abgeholt.
Die Zusammenführung mit Finja und Taylor bei uns zuhause war problemlos... Finja als Führerin der Hunde muss natürlich auch heute noch mal Brummen und zeigen, wer Chefin ist, aber Eva nimmt das ganz gelassen. Taylor, sie kommt auch von Stray, war eine echte Hilfe, weil sie die Sprache der Straße spricht, obwohl sie ja aus Griechenland stammt. 

Eva hatte schnell einen Platz im Wohnzimmer gefunden, der Ihrer werden durfte.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">2016 09 04 eva

Zu aller Überraschung hat sie aber lieber drauߟen bei uns gelegen und sich nicht zurückgezogen

2016 09 11Eva 1

Sie war so müde, dass sie drauߟen eingeschlafen ist und wir sie reintragen mussten.
In den nächsten zwei Tagen zeigte sich ihr enormes Schlafbedürfnis :-)
Montagabend wachte sie plötzlich auf und wollte - als hätte jemand einen Schalter umgelegt - spielen.
Natürlich steht Fressen ganz oben auf ihrer Prioritätenliste, sie hat aber schon verstanden, dass der Zimmerservice hervorragend funktioniert und lässt sogar einen Rest im Napf, wenn sie satt ist!
2016 09 11Eva 2
********
http://www.youtube.com/watch?v=lTqJxyxFoUQ
********
Was Eva jetzt noch fehlt, ist eine eigene Familie, da wir sie als Pflegehund aufgenommen haben!
 
Wir halten euch natürlich weiter auf dem Laufenden, Eva's Blog könnt ihr hier verfolgen:
Www.arche-noch.de/Eva oder auf sie auf ihrer Facebookseite https://m.facebook.com/Pflegi.eva/ besuchen!

 

 

***********************

Rückblick auf Bulgarien - 12.08.2016: Wie schwer muss es sein eine Hundeseele zurück in die Gefahr zu bringen - nur, weil ein Obdach fehlt? Die Bilder, die uns Ende Juli von Eva erreichten, ließen es erahnen: Sie musste zurück auf die Straße, kastriert werden konnte sie, doch sie schwebte auf der Straße in allerhöchster Gefahr. Wenigstens ihr Töchterchen Eli konnte notdürftig untergebracht werden.

Über eine Woche dauerte es, bis wir eine vorübergehende Entwarnung erhielten: Bis Ende August ist Eva in Sicherheit. Auch die Transportkosten nach Deutschland wären gesichert, wenn sich eine Familie für Eva findet. Gestern erhielten wir kurze, aber gute Informationen aus Bulgarien:

Eva war beim Tierarzt. Sie hat sich vorbildlich benommen und ist fit wie ein Turnschuh.

2016 08 11 eva

************************

07.08.2016: Eva in Sicherheit. 

 2016 08 07 eva 1

2016 08 07 eva 2

******************************

29.07.2016:

2016 07 29 Eva 01

Eva wurde gemeinsam mit ihrer Tochter Eli gerettet. Die Beiden wurden von unserer Tierschützerin Aysel in der Nähe einer Schnellstraße aufgelesen. Während Eli einen vorübergehenden Platz in Sicherheit finden konnte, konnte Eva nur kastriert und an ihren Auffindeort zurück gebracht werden.

2016 07 29 Eva 02

2016 07 29 Eva 03

Die Gefahr für die junge Hundemutter ist groß, ihre Überlebenschancen gering, denn nicht nur der Verkehr bedroht ihr Leben.

2016 07 29 Eva 04

Regelmäßig werden in dieser Gegend auch Hunde vergiftet. Eva braucht dringend einen sicheren Ort, ein Heim und Menschen, die sie lieben.

2016 07 29 Eva 05

2016 07 29 Eva 06

2016 07 29 Eva 07

Eva ist menschenbezogen und zeigte bislang keinerlei Auffälligkeiten im Umgang mit Kindern und Katzen.

2016 07 29 Eva 08

2016 07 29 Eva 09

Merken

Merken

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost