Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Snoopy - sein Weinen rettete ihm das Leben

20160505 Snoopy Startseite

geb. März 2016 - wird vermutlich mittelgroß bis groß - Athen/Hertha

02.08.2016: Snoopy musste nicht lange warten - er ist gestern in Frankfurt angekommen und wurde von seiner ganz eigenen Familie in Empfang genommen.

02.08.2016: Der schon nicht mehr ganz so kleine Snoopy ist angekommen und wurde von seiner neuen Familie am Flughafen abgeholt:

07082016snoopy1

Zu Snoopys neuer Familie gehört auch eine kleine, vierbeinige Dame, die den Ankömmling etwas zögerlich, aber forsch beschnupperte und offenbar schon ganz zufrieden mit ihm war ...

07082016snoopy2

Herzlich willkommen in Deinem neuen Leben, kleiner Snoopy!

******************

05.05.2016: Als unsere Tierschützerin Hertha nach einer Hündin mit ihren Welpen schauen wollte, waren diese spurlos verschwunden. Nur Snoopy war noch dort, nachdem ihn ein Mensch einfach in eine Mülltonne geworfen hatte.

Ansprechpartner: Simone Prenzel

Werden Sie Snoopys Pate: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

20160505 Snoopy 2

20160505 Snoopy 6

Vor etwa einer Woche fuhr unsere Tierschützerin Hertha mit einer Freundin zu einer Stelle, an der sich eine Hündin mit ihren 4 Welpen aufhalten sollte. Sie wurden telefonisch informiert, nachdem ein Welpe in einen Abzugskanal gefallen war und von Gemeindemitarbeitern gerettet wurde. Als die beiden Frauen dort ankamen, war von der Hündin und den Welpen nichts zu sehen. Sie suchten die ganze Gegend ab und hörten aus einer Mülltonne ein Jammern. Dort fanden sie Snoopy, ein Unmensch hatte ihn einfach dort hinein geworfen. Die Mutter und die anderen Welpen konnten die beiden Frauen trotz suchen nicht finden. Vermutlich haben sie sich beim Feuerwerk zu Ostern (in Griechenland war das Ende April) erschreckt und sind voller Panik geflüchtet. Wie schlimm muss es für Snoopy gewesen sein, wie groß die Angst wegen der schrecklichen Geräusche und dann auch noch ohne den Schutz der Mutter und die Gesellschaft seiner Geschwister. 

20160505 Snoopy 1

20160505 Snoopy 3

Hertha holte Snoopy aus der Tonne und in ihren Armen beruhigte er sich recht schnell. Er hatte großen Hunger und Hertha nahm ihn mit nach Hause. Alleine hätte der kleine Kerl dort keine Überlebenschance gehabt. Nachdem der kleine Bauch gefüllt war und nach einem warmen Bad schlief er gleich im Körbchen ein.

20160505 Snoopy 7

Snoopy ist noch ein Hundebaby, das einfach nur geliebt werden will. Sein junges Alter wird es ihm leicht machen, das böse Erlebnis zu vergessen. Zu seinem Glück fehlt ihm jetzt nur noch ein richtiges Zuhause mit Menschen, die für ihn da sind. Natürlich muß Snoopy noch viel lernen, er ist ja noch so klein. Der Besuch einer Hundeschule würde ihm zusammen mit seinen Menschen bestimmt gut gefallen. Auch ein lieber Hundekumpel, der mit ihm zusammen die Welt erobert, würde ihn sicher den Verlust der Mutter und Geschwister vergessen lassen.

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost