Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Aleko - sein Leben begann auf der Straße

 2014 09 24 AlekoJudith 10start

*ca. Mai 2014 – Peloponnes/Judith

08.09.2018: Glückspilz Aleko! Seine Familie und er sind ein gutes Beispiel für "gesucht und gefunden". Da passt einfach alles wunderbar zusammen. Post und Fotos von Alekos Familie!

Liebe Frau Meschkat,
vielleicht erinnern Sie sich noch an Aleko?!! Jetzt ist er schon 3,5 Jahre bei mir und was soll ich sagen, ihm geht es super! Wie Sie anhand der Bilder sehen können, sind wir fast jedes Wochenende wandern, wandern und wandern.
Und ja ansonsten? Er kuschelt für sein Leben gern und tollt nach wie vor mit fast allen Hunden.

2018 09 13 Aleko 06

2018 09 13 Aleko 07

2018 09 13 Aleko 08

Aleko ist ein energiegeladenes Bürschen, trittsicher und schwindelfrei :-). Er geht locker ~20km am Tag. Nächstes Jahr werden wir einen Trail von ca 500km gehen und bereiten uns darauf natürlich gut vor.

2018 09 13 Aleko 12

2018 09 13 Aleko 02

2018 09 13 Aleko 04

2018 09 13 Aleko 05

Viele glauben ja, er sei erst knapp ein Jahr alt (Energie, Spieltrieb und Aussehen). Seine Angst zeigt sich hier und da, je nach Menschenmenge und Geräusche, aber kein Vergleich zum Anfang :-).

2018 09 13 Aleko 01

2018 09 13 Aleko 10a

2018 09 13 Aleko 010

2018 09 13 Aleko 11

Abschließend: Er war meine beste Entscheidung ever, die ich 2015 im Januar/Februar getroffen habe! Wir gehen durch dick und dünn und er ist einfach mein süßer und lieber Frechdachs ️.
Bis um nächsten Jahr!
Alles Gute und liebe Grüße
Tanja 

*********************************************************************************************************************************************************************

09.01.2017: Wieder ist ein Jahr um, wie schnell doch die Zeit vergeht. Aleko und seine Familie haben uns eine Nachricht und viele schöne Bilder geschickt:

Seine Familie schreibt uns:

Liebe Frau Meschkat,
ich dachte mir, es ist wieder an der Zeit Ihnen ein paar Bilder von Aleko zu schicken

09012017 1 09012017 2

-ist ja doch wieder fast 1 Jahr her.
 09012017 3 09012017 4
Jetzt im März ist mein süßer Racker schon 2 Jahre bei mir! Unglaublich!
09012017 6 09012017 7
Ihm geht es sehr gut. Er liebt nach wie vor alle Hunde egal ob groß oder klein, Weiberl oder Bub,...er ist auch nicht mehr unterwürfig und ein ganzes Stück selbstbewusster! Fremde Kinder sind ihm noch nicht ganz geheuer, aber er vertraut mir mittlerweile und deshalb ists nicht mehr ganz so schlimm.
Er ist ein Energiebündel im wahrsten Sinne und kriegt gar nicht genug davon in der Natur zu sein.
09012017 8 09012017 9
Gesundheitlich ist alles in Ordnung. Hier und da mal ein paar leichte Kinderkrankheiten. Letztes Jahr hatte er leider mal die Erfahrung einer Granne in der Nase gemacht, aber alles gut überstanden!
09012017 5  09012017 10
Zusammengefasst: Ihm geht es prima, uns geht es sehr gut. Derweil genießen wir den Pulverschnee...er als Grieche liebt ihn !

Liebe Grüße und alles Gute


 

06.02.2016: Wir haben neue Nachrichten von Aleko erhalten. Es geht ihm gut und seine Familie ist sehr glücklich mit ihm:

Seine Familie schreibt uns:

Liebe Frau Meschkat,
Aleko ist jetzt schon bald 1 Jahr bei mir ☺..wie schnell die Zeit vergeht. Er ist ein  absolut braver, süßer und super verspielter Schatz.
Seine Angst (speziell vor Kindern) haben wir noch nicht ganz im Griff, aber es wird von Mal zu Mal besser. Kurzum: Ihm geht's gut - uns geht es gut.
Liebe Grüße

060116

060116 2

060116 3

060116 4


29.03.2015: Aleko ist seit einer Woche Teil seiner Familie und fühlt sich schon pudelwohl.


Sein Frauchen schreibt:

"Aleko mein süßer Schmuser ist ja nun seit 1 Woche bei mir :-). Wie schnell die Zeit vergeht!

In den ersten 2 Nächten hat er meine Nähe gesucht und deshalb mit im Bett geschlafen. Aber ab dem 3. Tag ist er von alleine nicht mehr ins Bett sondern in sein King Size Hundebett :-). Es ist so herzig, ihn zu beobachten wenn er schläft und träumt :-).

Er hat eine so zarte Seele und würde am liebsten den halben Tag schwanzwedelnd auf dem Rücken verbringen um gekrault zu werden :). Schmusen, schmusen und nochmals schmusen - das ist sein Motto. Manchmal glaubt er, er ist eine Katze ;-) - er pirscht sich sehr gerne bei Vögeln wie Amseln und Krähen!! an und würde am liebsten lossprinten! Er gewöhnt sich immer mehr an seine neue Umgebung (Autos, vielen Menschen, Kinder die spielen, Gerüche, etc..) und fordert eigentlich so ziemlich alle Hunde zum spielen auf (schüchtern ist er da so gar nicht) – gerade wenn er mit seiner neuen Freundin Luna, die ja fast doppelt so groß ist, unterwegs ist. Da ist er dann besonders mutig ;-). Luna ist seine große Schwester und sein Bodyguard sozusagen. Die 2 lieben sich!

20150329 Aleko 3

20150329 Aleko 4

20150329 Aleko 5

20150329 Aleko 6

Er hat von mir vor ein paar Tagen ein Rindsohr bekommen - moi die liebt er :-) - das Ohr wurde genüsslichst verputzt.

Ansonsten kann ich nur sagen: Aleko ist ein so toller, braver und ruhiger Bub. Für mich als Hundeanfängerin perfekt. Er ist geduldig, wenn er angeleint wird, komplett stubenrein, bettelt nicht wenn ich esse...und und und....

Also zusammengefasst würde ich sagen, wenn Aleko unsere Sprache sprechen könnte, würde er sagen: Ich fühle mich bei Tanja einfach hundswohl :-)! Mir geht es sehr gut!

Ich freue mich jedenfalls so sehr, dass er da ist. Ich habe ihn soooo lieb und er ist eine so schöne Bereicherung in meinem Leben.

20150329 Aleko 7

20150329 Aleko 8

20150329 Aleko 9

20150329 Aleko 10

20150329 Aleko 11

Liebe Grüße & ein Knuddler von Aleko

Tanja"


22.03.2015: Aleko - müde, aber glücklich ...

2015 03 22 Aleko 2

Alekos Frauchen schreibt:

"Hallo Frau Meschkat,

ja danke, es hat alles super geklappt :-)!

Aleko ist gut angekommen und hat es sich sofort auf meinem Bett gemütlich gemacht :-).

2015 03 22 Aleko 1

Gefressen und getrunken hat er auch schon!

Er ist so ein liebes und zartes Geschöpf. Urverschmust und so süß :-). Und sein Fell erst - habe noch nie ein so weiches gestreichelt!

Jetzt muss er erstmal ruhen - er ist ganz schrecklich müde.

Liebe Grüße
Tanja S.

P.S. Diese Woche schicke ich Ihnen mehr Bilder! Heute sind wir sooo müde :-)"


Rückblick -15.12.2014: Aleko hat ein Fell welches genauso weich ist wie seine Seele. Aleko ist ein sanfter und zarter Hundejunge, der sich nach Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten sehnt. Er ist sehr unterwürfig und geht im Rudel unter. Noch hat seine Mama ein Auge auf ihn und beschützt ihn wenn es sein muss. Für Aleko wäre eine Familie so schön, in der er lernen könnte selbstsicherer zu werden und endlich die Welt entdecken darf.

Ansprechpartnerin Brigitte Meschkat

Aleko1 101214Aleko2 101214Aleko3 101214


04.10.2014: Aleko ist einer der Söhne Mara-Lus. Als er und seine Geschwister geboren wurden, wurde seine Mutter mit ihnen einfach auf die Straße gesetzt. Ohne die Tierschützerin Judith hätte die Hundefamilie nicht überlebt. Judith schreibt über Aleko: "Aleko ist zutraulich und liebt es gestreichelt zu werden.

2014 09 24 AlekoJudith 2

2014 09 24 AlekoJudith 9

Sein Futter verteidigt er auch schon mal vor seinen Geschwistern. Aleko ist ein aufgewecktes Kerlchen, dass aber erst einmal wissen muss ob die Person die ihn da grade streicheln will lieb ist, aber dann gibt es kein Halten mehr.

2014 09 24 AlekoJudith 12

Er sieht seinem Nachbarn, einem Labradorrüden, sehr ähnlich. Leider ist dieser vor kurzem gestorben, nach dem er Gift gefressen hat, seine Familie konnte ihn noch zum Tierarzt bringen, aber da war es zu spät und er verlor den Kampf :( Er wurde von seiner Familie sehr geliebt und hieß Beckham.
Vielleicht lebt ein Teil von ihm in Aleko weiter und vielleicht findet auch Aleko das Glück in einem Zuhause zu wohnen und geliebt zu werden."

2014 09 24 AlekoJudith 13

2014 09 24 AlekoJudith 1

2014 09 24 AlekoJudith 15

2014 09 24 AlekoJudith 14

2014 09 24 AlekoJudith 10

2014 09 24 AlekoJudith 11

Dies ist Alekos Vergangenheit:

03.10.2014: Hier die lange Geschichte von Mara-Lu und ihren Kindern. Sie war in einer Orangenplantage angebunden. Schutzlos allen Gefahren ausgesetzt, wie lange wissen wir nicht. Sie wurde schwanger und bekam 4 Babys, das war dem Besitzer wohl zuviel und er setzte Mara-Lu mit ihren Babys auf die Straße. Eins ihrer Kleinen verstarb nach wenigen Tagen.

Mara-Lu blieb aber auf dem Grundstück, der Besitzer kümmerte sich nicht um sie und so trieb der Hunger sie zurück auf die Straße.

2014 09 24 Mara 10

Wahrscheinlich verstand sie die Welt nicht mehr. Als ich sie fand war sie schreckhaft aber neugierig, ihre Kleinen tranken noch Milch, konnten aber schon fressen.

2014 09 24 AlekoJudith 3

2014 09 24 AlekoJudith 6

2014 09 24 AlekoJudith 7

2014 09 24 Mara 8

2014 09 24 Mara 5
Jeden Abend fuhr ich zu ihnen und füllte Wasser- und Futternäpfe. Jeden Abend hatte ich Angst sie nicht mehr zu sehen.

Einmal war die Mama verschwunden, nur die Kleinen kamen angerannt, 2 Tage suchte ich sie. Am dritten Tag kam sie mit einem abgebissenen Seil aus dem Grundstück gerannt, von da an war sie immer da.

2014 09 24 Mara 9

Die letzten 2 Wochen traf ich sie öfter nicht an und machte mir immer mehr Sorgen; der Zwinger für sie war schon im Bau, jetzt sollte nichts schief gehen. Auf einmal war sie nicht mehr da, tagelang. Überall fragte ich die Farmer ob sie die Hündin gesehen haben, vergebens.

Mein Herz war voller Sorge und Traurigkeit, mittlerweile war alles fertig um sie in Sicherheit zu bringen. Jeden Abend füllte ich die Näpfe und am nächsten Tag waren sie leer.

Eines Abends bin ich wieder traurig nach Hause gekommen, Mara-Lu war wieder nicht da. Spät am Abend hörte ich ein Bellen, sofort sprang ich in mein Auto um zu schauen.

Verrückt, es bellen hier so viele Hunde, aber es war tatsächlich Mara-Lu. Überglücklich packte ich sie direkt ins Auto und sie schlief sofort ein, sie war nur noch Haut und Knochen und sehr geschwächt.

2014 09 24 Mara 13

2014 09 24 Mara 2

Am nächsten Tag liess ich sie gleich beim Tierarzt auf sämtliche Krankheiten checken, nichts, sie ist kerngesund, wahrscheinlich Würmer, dabei hat die ganze kleine Familie Ende Juli eine Wurmkur verpasst bekommen. Wer weiß wo sie war und was sie erlebt hat.

2014 09 24 Mara 4

Mara-Lu ist ein Traum von Hund, sie ist so zart und anschmiegsam und so bescheiden.

2014 09 24 Mara 18

Immer noch lässt sie zuerst ihre Kinder fressen, erst wenn sie satt sind gönnt sie sich was. Im Moment wiegt sie grade einmal 11 kg, was sich jetzt ganz schnell ändern wird, denn sie ist in Sicherheit.

Mara-Lu fühlt sich sehr wohl mit ihren Kindern wieder vereint und den anderen Welpen. Sie ist einfach nur ein Goldstück. Schade, dass ich kein Video gemacht habe, als Kinder und Mama sich wieder gesehen haben, es war unbeschreiblich schön.

Wie froh ich bin, dass die ganze kleine Familie es geschafft hat, es wurden schon wieder Giftköder ausgelegt, ein Labrador aus der Nachbarschaft hat es nicht überlebt. Vielleicht war das Gift für sie gedacht, weil sie die Leute gestört haben.

Viele Leute haben mich angemeckert, warum ich sie füttere und mir vorgeworfen so würden sie sich nur vermehren, ihnen waren diese Wesen einfach zu lästig.
Mara-Lu ist ca. 1,5-2 Jahre jung und noch nicht sterilisiert, sie soll erst einmal zu Kräften kommen.

2014 09 24 Mara 17

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost