Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Taylor – eine charmante kleine Hundedame

2015 02 08taylorstart

* ca. 15.05.2014 – noch nicht kastriert - 53 cm/ 15 kg (Stand 10.02.2015) – Thessaloniki

alle Taylor-Berichte finden Sie in ihrem Blog!

01.08.2016: Taylor hat sich auch in diesem Urlaub wieder total zu ihrem Vorteil entwickelt:

Sie hat Interesse am Ball (versucht sogar Finja ihren abzuluchsen), spielt mit dem Quietsch-Frosch (gestern hat sie ihn mir sogar auf Aufforderung gebracht), Taylor geht mit uns durch die Fußgängerzone (noch nicht ihre Lieblingsbeschäftigung) und sie ist noch anhänglicher geworden!
03.08.16 Taylor 103.08.16 Taylor 2
Wir sind so froh, die Entscheidung getroffen zu haben, dass sie bei uns bleibt! Für die Maus auf jeden Fall die richtige Entscheidung! 
03.08.16 Taylor 3
Und in einem Jahr geht es wieder in den Urlaub und sie wird wieder einen Sprung zu ihren Gunsten machen!
03.08.16 Taylor 4
Danke, dass ihr uns die Maus anvertraut habt!

03.08.16 Taylor 503.08.16 Taylor 6

******************

14.02.2016: Hallo zusammen, ich melde mich mal wieder... Von meinen Pflegestellenversagern soll ich ganz liebe Grüße bestellen!

Mir geht es sehr gut, ich werde immer sicherer und mittlerweile schlafe ich liebend gerne auf meinem Herrchen ein, ich verstehe nicht, wie ich am Anfang Angst vor ihm haben konnte - naja, ich musste ja noch viel lernen.

Frauchen hatte letzte Tage Freudentränen in den Augen - dabei hab ich doch nur einen Bauchplatscher ins Hundeschwimmbecken gemacht... Okay... Letztes Jahr wollte ich nur auf ihrem Arm rein!

Hier zuhause muss ich mittlerweile mitarbeiten... Die haben uns Hunde losgeschickt, den Frühling zu suchen...


Finja und ich haben das erledigt - hat auch nur drei Tage gedauert:

Das nächste Update wird eine Zeit auf sich warten lassen - meine Menschen haben hier gerade Karneval und wir Hunde haben schon für danach Arbeitsaufgaben verteilt... Sie sollen endlich dafür sorgen, dass das Böötchen wieder ins Wasser kommt! Damit sind sie erst einmal beschäftigt: es muss einiges vorher noch dran gemacht werden.

Es grüßt euch

Taylor - schreiben macht soooo müde

2016 02 14Taylor 1

2016 02 14Taylor 2

2016 02 14Taylor 3

2016 02 14Taylor 4


 

05.12.2015: Hallo zusammen, hier - nach fast einem Jahr in Deutschland- mal wieder ein Bericht von Taylor:

"Liebe Freunde,
Ich bin jetzt fast ein Jahr bei meiner Familie. Am Anfang haben die Menschen immer irgendetwas von "zur Pflege" erzählt, aber das konnten sie sich abschminken! Mit meiner Rudelschwester Finja habe ich mich so gut verstanden, dass keine von uns beiden noch alleine bleiben wollte - was ein Theater, wenn die andere ging.
Und so stand es im Sommer nach einem herrlichen Segelurlaub fest: ich durfte für immer bleiben!

2015 12 05Taylor 2
Seitdem habe ich mich wirklich noch positiv weiter entwickelt, so dass meine Menschen die richtige Entscheidung getroffen haben, mich zu behalten, obwohl es eine ganz tolle Anfrage für mich gab, zu der ich immer noch Kontakt habe: aber ihr müsst wissen, ich bin schüchtern! Ich brauche Zeit, um mich an neue Situationen zu gewöhnen, und so wäre es zum damaligen Zeitpunkt nicht gut gewesen, jeden Tag mit zur Arbeit zu gehen!
Aber das Gewöhnen klappt immer besser: ich möchte nicht mehr abhauen, wenn ich etwas nicht kenne, sondern ich laufe zu meinen Menschen und meiner Finja! Es durften fremde Männer mit uns Grillen und mich nach einiger Zeit streicheln, wir sind zu Freunden Grillen gefahren und ich hatte Spaß bis über beide Ohren.
Mein Frauchen war mit Finja und mir Schwimmen - eigentlich war es Dogdiving, Finja hat das auch verstanden, ich fand schwimmen schöner.

2015 12 05Taylor 1
Und wenn ich Menschen besser kenne bin ich manchmal auch ganz verrückt: dann wird gerannt, mit anderen Hunden bis zum Umfallen gespielt und in den Armen meines Herrchens geschlafen - oder besser auf ihm!

2015 12 05Taylor 3
Auch habe ich viele Hundefreunde: Merle, mit der ich frei laufen darf, weil ich das tue, was sie macht - und sie hört auf ihr Frauchen, ich arbeite noch dran...

2015 12 05Taylor 4
Besonders wohl fühle ich mich bei Finjas Familie, besonders Kimba kann ich gut leiden... Da reicht Bodenkampf - Bewegung beim Spiel ist nichts für ihn - aber dafür hab ich Finja!
Ich wünsche euch eine schöne Advents- und Weihnachtszeit, danke liebe Stray'ler für all eure Arbeit - hier und in meiner Heimat!
Liebe Grüße,
Taylor
PS: zwischendurch schreiben mein Menschen Blog für mich:
Www.arche-noach.de/Taylor"


 

11.08.2015: Taylor hat einen 6er im Lotto gezogen und aus der Pflegestelle wird für sie ein Zuhause für immer.

Wir freuen uns über dieses Happy-End ganz besonders und bedanken uns herzlich bei der Pflegestelle.

Sie hat mit viel Liebe und Geduld aus einem ängstlichen Wesen eine glückliche und lebensfrohe Hundedame gemacht!

*****

Ansprechpartnerin: Birgit Roepke

seit dem 24.12.2014 auf einer Pflegestelle in Leverkusen (NRW)

alle Taylor-Tagesberichte der Pflegestelle finden Sie in ihrem Blog!


28.06.2015: Taylor war im Urlaub...

Ich bin es Taylor,
Lange habt ihr nichts von mir gehört - ich war im Urlaub!

In dieser Zeit durfte ich viel erleben und ausprobieren:
Ich bin Boot gefahren, war was erste Mal am Strand und durfte da mit Schleppleine laufen, nach einigen Tagen sogar frei, ich habe Löcher gebuddelt (die kein Mensch sofort zu gemacht hat), war einmal schneller als meine Menschen - ja, ich habe Jagdtrieb und Möwen sind toll (aber zu schnell für mich) auch die Enten, Hühner und Schafe fand ich sehr interessant!

Das Vertrauen zu meinen Menschen ist viel größer geworden und mittlerweile liebe ich es mit meinem Pflegeherrchen zu kuscheln.

Meine Pflegeschwester Finja ist mir sehr wichtig - mit ihr kann ich spielen, toben und viel von ihr lernen! Ich begegne anderen Hunde offen und freue mich - mit keinem hatte ich ein Problem.

Ihr habt recht, mir geht es hier verdammt gut, trotzdem wünsche ich mir nichts mehr als eine eigene Familie! Aber habt Zeit mit mir... Ich brauche manchmal ein bisschen länger, bis ich einem Menschen vertraue!

2015 06 28Taylor


 

17.03.2015: Neue Fotos von Taylor:

2015 03 17Taylor

2015 03 17Taylor1

2015 03 17Taylor2

2015 03 17Taylor3

2015 03 17Taylor4


15.01.2015: Taylor entwickelt sich...

Die Pflegestelle schreibt:

Taylor ist jetzt schon fast 3 Wochen bei uns und macht sich zunehmens.
Sie ist in unsere Familie voll integriert und es macht Spaß zu sehen, wie sich die kleine Hundedame von Tag zu Tag weiterentwickelt.

Gespielt wird mit uns und unserer Hündin Finja bis zum Umfallen.

2015 01 15Taylor

Die beiden haben jetzt für sich die “Rauf-Spiele” entdeckt.

Es wird gelaufen, gerauft und gezerrt.

Neues wird gemeinsam erkundet, wobei bei unbekannten Sachen die ältere Hündin vorgeschickt wird. Gemeinsam passen sie auf Haus und Hof auf, wobei sich Taylor stark an Finja orientiert. Die Nachbarn kennt sie auch schon und betrachtet diese nicht mehr als Eindringlinge.

Taylor hat für sich das Buddeln von Löchern entdeckt.

2015 01 15Taylor4

Hier versteckt sie alles was nicht niet- und nagelfest ist – nein, meine Brille war noch nicht dabei!

Sie baut täglich mehr Muskulatur auf, weshalb der Aushub weiter fliegt und ein kleines Loch nur noch ca. 10 Sekunden dauert.

Das Hundeleben scheint in unserer Familie anstrengend zu sein. Lernen, Spielen und Schlafen wechseln sich ab. Taylor sucht beim Schlafen genauso intensiv den Menschenkontakt als auch den Kontakt zu unserer Hündin. So kann es vorkommen, dass beide Hunde in einer Box schlafen – ob das wirklich bequem ist, wage ich zu bezweifeln.

2015 01 15Taylor5


29.12.2014: Neuer Bericht und tolle Fotos!

"Taylor ist großartig! Seit gestern Abend läuft sie Treppen hoch und runter – egal, ob sie durchgucken kann oder nicht: der Drang bei den Menschen zu sein war größer, als die Angst vor den Stufen.

29 12 2014Taylor1

Wenn man Taylor nach Schlafen, spielen und Fressen in den Garten lässt ist sie schon Stubenrein. Wenn sie im Auto mit uns unterweg ist, schläft sie einfach.

Für Geflügelstreifen hat sie schon das erste Mal "Sitz" gemacht… Eigentlich ist sie zu hibbelig, möchte das Leckerlie erspringen…

Mit ein wenig Hilfe hat sie es aber verstanden, jetzt heißt es üben, üben, üben – gut, dass Finja Vorbild ist!

Muskelaufbau betreibt die kleine Maus regelmäßig:

29 12 2014Taylor3

 

29 12 2014Taylor4

Ich bin so stolz auf unsere beiden Damen! Sie waren das erste Mal alleine zu Hause: Haus steht, Hunde leben, keine Katastrophen- ein kleines Pipi auf dem Abtreter vor der Terrassentüre. Sonst haben sie sich super benommen! Zur Belohnung hat jede einen Knochen bekommen - das war toll!

29 12 2014Taylor2

Es ist sehr interessant mit Taylor Fernzusehen: sie hört einen Hund im Fernsehen und kommentiert alles!

Gegen Nachmittag bekamen wir Besuch: Taylors erster Kontakt zu anderen Menschen als zu Jörg und mir… sie hat das total souverän gemeistert und war sofort Liebling aller…

Sie lernt momentan richtig spielen, rastet vor Spaß aus, wenn es Bälle gibt… und zum Abschluss einfach nur MÜDE…

Morgen geht es wieder in den Schnee!" :-)


 

26.12.2014: Der erste Bericht aus der Pflegestelle:

"Taylor ist eine verschmuste süße Hündin und hat die ersten beiden Nächte ruhig verbracht. Sie erkundet alles im Haus und ist sehr neugierig.

Treppen kennt sie noch nicht und manche Geräusche verunsichern sie etwas, aber das wird sie alles noch lernen.

Sie liebt Ballspiele, buddelt gerne und betreibt eine Spielzeugsammlung...

26 12 2014Taylor3

26 12 2014Taylor1

Am liebsten spielt sie ausgelassen mit unserer Hündin Finja, dann ist weder Haus noch Garten sicher! Die Hunde gemeinsam rennen und toben zu sehen ist einfach wunderbar.

26 12 2014Taylor2

Das Prinzip des Futterballs hat sie sehr schnell verstanden und nun schiebt sie den Ball mit Vorliebe stundenlang durchs Wohnzimmer.

Sie genießt die Nähe zu Menschen sehr. "


24.12.2014: Taylors Ankunft in Deutschland:

24 12 2014Taylor1

24 12 2014Taylor2


30.11.2014: Ein Fell wie ein Braunbärbaby und die filigrane Gestalt eines Rehkitzes – das ist Taylor.

2014 11 30 Taylor 1

Taylor wächst zu einer zarten jungen Hundedame heran. Sie ist unkompliziert, verspielt, ausgeglichen und knüpft sowohl mit anderen Hunden als auch mit Menschen schnell Freundschaft.

2014 11 30 Taylor 2

2014 11 30 Taylor 3

Hektik ist für Taylor ein Fremdwort. Sie hat ein ruhiges Wesen, dies zeigt sich u.a. bei den Mahlzeiten, wenn sie voller Konzentration und ganz ruhig ihr Futter genießt, und deshalb stets die Letzte ist, die noch am Futternapf steht.

2014 11 30 Taylor 4

2014 11 30 Taylor 5

2014 11 30 Taylor 6


 

16.08.2014/ Hunde fühlen wie Kinder. Es braucht keine wissenschaftliche Untersuchung, um das zu glauben. Es reicht ein Blick in Taylors Augen…

Taylor hat eine großen Namensvetterin. Eine, die Hollywoodgeschichte schrieb und mit ihren Filmen die Menschen in eine Fantasiewelt entführte. Aber so ist das Leben nicht. Und für verlassene Hundekinder ist allein die Realität das, was zählt ...

Taylor wurde zusammen mit ihren Geschwistern gefunden. Allein auf der Straße, ohne Mutter und ohne die Hoffnung, dass sie lange überleben würden.

2014 08 11 Taylor

Die Tierschützerin, die sie fand, hatte plötzlich fünf Herzen im Gepäck. Fünf Hundekinder für die sie eigentlich keinen Platz hat. Eigentlich…  Denn wenn sie sie zurückgelassen hätte, wäre ihre Geschichte hier schon zu Ende.

Aber Taylor lebt und in ihren Augen steht ein einziger Wunsch: Niemals mehr alleine sein. Niemals mehr Angst haben. Niemals mehr ohne Liebe zu sein…

2014 08 11 Taylor 2

Die Tierschützerin, die die Hundekinder aufgenommen hat und nun dringend nach einem Zuhause für sie sucht, schreibt uns: „Sie sind alle gut sozialisiert mit anderen Hunden. Sie sind nicht übermäßig ängstlich, nicht überdreht oder hyperaktiv. Sie sind einfach nur verspielt und sehr schmusebedürftig.“

Normale und einfach herzerweichende Hundekinder, die sich nach Geborgenheit sehnen wie nach ihrer Mutter, die sie wohl viel zu früh verloren haben: Eine Taylor voller Hoffnung, ihre Brüder Cooper und Keaton und ihre Schwestern Monroe und Hepburn.

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost