Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Roulis – seine langjährigen Weggefährten wurden erschossen. Aus einer „Laune“ heraus oder vielleicht aus Langeweile?

2022 02 10 roulis 1 

* ca. 2008 – ca. 12 kg/45 cm – Athen/Rania

19.09.2022: Roulis ist in Ranias Armen eingeschlafen...

Er hat viele schwere Jahre auf der Straße erleben müssen, die von großer Gewalt und Schmerz gezeichnet waren. Nur eine kurze Zeit seines Lebens durfte er die Zuneigung von Menschen genießen, spüren, dass nicht alle Menschen schlecht sind. Möge er in Frieden ruhen.

Wir werden ihn niemals vergessen.

Herbst 3

 


- Ansprechpartnerin:Miriam Balders

- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Roulis‘ Geschichte in Kürze: Roulis‘ Geschichte ist unendlich traurig, so wie die seiner „übrig gebliebenen“ Weggefährten Lena und Thanassis. Roulis war einer von 15 Hunden, die außerhalb des Rafina-Shelters lebten, friedlich, dankbar für Futter, das die Tierschützer ihnen hinstellten. Die Hunde behelligten niemanden, taten niemanden etwas, doch eines Tages tauchte ein Mann auf, aus dem Nichts, und schoss gezielt auf die Hunde. Roulis, Lena und Thanassis sind die einzigen Überlebenden dieses Rudels. (02.12.2021) Er hat viele schwere Jahre auf der Straße erleben müssen, die von viel Gewalt und Schmerz gezeichnet waren.

28.08.2022: Roulis musste in die Tierklinik...

Vor zwei Wochen brachte Rania Roulis zum Tierarzt, weil er nicht aß. Er hatte eine kleine Blutuntersuchung und einen Ultraschall. Die weißen Blutkörperchen waren sehr hoch und er hatte eine gefährliche Entzündung in seinem Körper, welche von seinen schlechten Zähnen kommt. Er musste in die Klinik und braucht starke Medikamente und Infusionen.

10.02.2022: Nach all den schweren Jahren auf der Straße, in denen Roulis viel Gewalt und Schmerz erleben musste, ist er endlich auf dem Weg der Besserung. Roulis, ein kleiner Hund und großer Kämpfer.

Rania schreibt: Roulis ist ein kleiner Hund, aber ein wirklich großer Kämpfer. Nach all den Monaten ist er endlich auf dem Weg der Besserung. Die Milz wurde entfernt, weil es ein großes Hämatom gab (wahrscheinlich durch einen Schlag/Tritt). Er hat die Behandlungen bisher alle gut überstanden und zum größten Teil abgeschlossen. Das Problem mit dem linken Knie ist immer noch da, aber wir hoffen, dass es mit der Zeit besser wird. Außerdem bekommt er weiterhin Spezialfutter. Der Ultraschall am 1. Februar war viel besser. Die Leber hat keine Schatten mehr, die Nieren sind in keinem schlechten Zustand. Wir geben nicht auf. Roulis verdient das Beste nach so vielen schweren Jahren, die er auf der Straße verbringen musste, nach so viel Schmerz und Gewalt.

Wer gibt Roulis eine Chance und zeigt ihm die schönen Seiten des Lebens???

2022 02 10 roulis 2

2022 02 10 roulis 3

2022 02 10 roulis 4 


02.12.2021: Rania beschreibt den Horror so: „Roulis, Lena und Thanassis lebten in einer Gruppe von insgesamt 15 Hunden außerhalb des Rafina-Geheges. Einige Hunde gehörten diesem Rudel seit vielen Jahren an, andere erst seit einigen Monaten. Alle von ihnen friedlich und unendlich dankbar für jedes bisschen Futter und jede Schüssel Wasser, die sie bekamen.

20211130 roulis 1 

Es war ein Wochenende wie so viele Wochenenden zuvor, als plötzlich ein Mann auftauchte und gezielt auf die Hunde schoss. Die meisten Hunde des Rudels wurden von ihm getötet, einigen gelang es zu entkommen.

20211130 roulis 2 

Vier Hunde – es waren die ängstlichsten des Rudels – konnten sich in einem kleinen Wald verstecken. Erst nach mehreren Wochen fand sie dort zufällig einer der Tierschützer, der sich zuvor um sie gekümmert hatte. Doch die vier Hundeseelen konnten nicht in dieser Gegend bleiben, denn bei den Anwohnern waren sie unerwünscht. Sie dort an einer festen Stelle zu füttern und mit Wasser zu versorgen, wäre für die Hunde gefährlich geworden. Also brachte der Tierschützer sie zu einem neuen Platz, einige Kilometer entfernt. Zunächst schien alles gut zu laufen, die dortigen Anwohner hatten gegen die vier Hunde nichts einzuwenden. Doch das Glück blieb nur für ganz kurze Zeit an der Seite der vier Hunde: Ihre Kunststoffhütten wurden zerstört. Die armen Hunde hatten nur noch ein altes Boot, unter dem sie Zuflucht suchen konnten.

20211130 roulis 3 

Hinzu kam, dass ihr Gesundheitszustand besorgniserregend wurde. Alle vier hatten stark abgenommen und Wunden am ganzen Körper. Lisa ging es am schlechtesten, sie … war zu krank, wir konnten ihr leider nicht mehr helfen.“

Die Fotos zu dieser Horrorgeschichte finden Sie im Gesamtbeitrag für Roulis, Lena und Thanassis: 

Lena, Roulis und Thanassis – unendlich traurige Schicksale (stray-einsame-vierbeiner.de)

Roulis, Lena und Thanassis durften bei Rania und Poly einziehen.

20211130 roulis 4 

Roulis war anfangs ein scheuer Hund, er ist ja auch recht klein, aber er taut mehr und mehr auf. Er lebt friedlich mit Hunden und Katzen zusammen, geht gut an der Leine, fährt ruhig im Auto mit, ist stubenrein und kann alleine bleiben, ohne zu weinen oder etwas kaputt zu machen. Er stellt keine Ansprüche, er ist einfach nur glücklich und dankbar, endlich in Sicherheit zu sein. Ein weiches Bettchen, eine Umarmung, ein bisschen Liebe – und Roulis ist der glücklichste Hund der Welt.

Das Video zeigt: Selbst beim Füttern ist Roulis absolut friedlich – und er kennt Hunger!

Video: Roulis und Thanassis beim Füttern

20211130 roulis 5 

Roulis scheint Arthrose zu haben, und am Knie seines linken Hinterbeins hat er eine alte Verletzung, die ihm starke Schmerzen bereitete. Rania war deshalb mit Roulis beim Orthopäden, und Roulis wurde operiert. Zweimal. Bei der ersten OP wurde ein Splint eingesetzt; als sich ein Bluterguss bildete, musste der Splint wieder entfernt werden. Aber mit einem weichen Bettchen und ganz viel Liebe, von der Roulis noch nie auch nur ein bisschen abbekommen hat, wäre Roulis trotzdem glücklich.

Rania schreibt: „Wir werden Lena, Roulis und Thannasis nicht aufgeben. Das haben wir in dem Moment versprochen, in dem wir uns entschlossen haben zu helfen.“ Und das möchten wir hiermit auch versprechen. Unsere Hilfe soll für diese armen Seelen ein bisschen wieder gut machen, was Menschen ihnen angetan haben.

Helfen Sie uns dabei? Wir sind für jeden Euro dankbar – und wenn Sie Roulis eine Familie (auch als Pflegestelle) schenken, geht ein Traum in Erfüllung, für ihn in erster Linie, aber auch für Rania und für uns.  

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Der Verein "Stray - einsame Vierbeiner e.V." wird auf facebook ausschließlich durch diese offizielle Seite vertreten.
Link zu Facebook

Wenn Sie unsere Schützlinge über Facebook unterstützen möchten, dann bitte hierüber. Alle anderen Facebook-Seiten sind private Seiten...

weiterlesen

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo