Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Anton - sensibler Hundejunge suchte geduldige Menschen

2020 01 08Antonstart

*ca. Ende Juli/Anfang August 2019 – Athen/Liana

07.04.2020 Anton geht es sehr gut! Alle lieben ihn. Er wächst und gedeiht und ist nach Auskunft seines Herrchens ein echtes Kraftpaket.

 20200407 Anton 01

20200407 Anton 02

20200407 Anton 03

20200407 Anton 04

 ******************************************************************************************************************************************

21.02.2020: Anton ist zu seinen eigenen Menschen gezogen!

2020 02 21Anton 1

_________________________________________________________2020 02 21Anton 2

- Ansprechpartnerin: Birgit Roepke

- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

- Wenn Sie Anton ein Zuhause geben möchten, finden Sie HIER unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie online ausfüllen und absenden können. 

auf einer Pflegestelle in 57299 Burbach


08.01.2020: Wir haben neue Fotos und ein Video von Anton bekomen!

Er taut immer mehr auf und sucht nun sensible und geduldige Menschen mit Hundeerfahrung, bei denen er für immer einziehen darf.

 

2020 01 08Anton 1

2020 01 08Anton 2

2020 01 08Anton 3

2020 01 08Anton 4

2020 01 08Anton 5

2020 01 08Anton 6

2020 01 08Anton 7 

*****

https://www.youtube.com/watch?v=8USuYGNSgkE&feature=youtu.be

*****

 


15.12.2019: Anton fasst in kleinen Schritten Vertrauen -noch ist alles neu und aufregend.

Er ist ein sensibel, freundlich, verträglich, sanft und sogar bereits stubenrein.

2019 12 15Anton 1

2019 12 15Anton 2

2019 12 15Anton 3

2019 12 15Anton 4

2019 12 15Anton 5


 

08.12.2019: Anton ist seit heute bei einer Pflegefamilie in Deutschland. Die Welt macht ihm noch Angst, alles ist suspekt.


Rückblick auf das Schicksal einer Hundefamilie. Wir wollten sie alle retten ... 

Griechenland, 18.11.2019, Korrektur: Emil wurde totgebissen, nicht Anton. Die beiden Geschwister, die im Foto links zu sehen sind, leben nicht mehr. Anton, der helle Welpe rechts auf dem Foto, hat als Einziger überlebt. 

2019 11 01 liana1 6


Neues am 12.11.2019: Emil ist in Sicherheit in einer Tierpension. Seine Mama Luise ist zur Zeit beim Tierarzt, sie wird kastriert. 


10.11.2019, 12.30 Uhr: Auch Anton ist tot. Liana schrieb soeben: „Wir haben ihn gefunden. Er ist an Bisswunden am Hals gestorben. Seine Schwester Lotta starb ebenfalls an Bisswunden im Halsbereich. Da diese Hunderudel nun begonnen hat, andere Hunde zu töten, werden sie nicht damit aufhören. Bitte helft mir, den letzten lebenden Welpen zu retten und, falls möglich, die Mutter ebenfalls. Ich habe Fotos der beiden getöteten Welpen, aber ich werde sie euch nicht schicken. Ich ertrage es nicht, sie anzusehen.“


Traurige Neuigkeiten, 10.11.2019, 11.00 Uhr: Die kleine Lotta wurde von großen Hunden totgebissen und Anton wurde heute von ihnen attackiert. 

Ob Anton noch lebt, wissen wir nicht, denn in seiner Panik lief er weg. Liana erfuhr dies soeben am Telefon. Sie wird den verletzten Welpen suchen. Emil ist ebenfalls in Gefahr. Wir hoffen sehr, dass Anton noch lebt. Er und Emil müssen in Sicherheit gebracht werden.


02.11.2019: Liana kümmert sich um zahlreiche Hunde auf der Straße. Immer wieder bricht es ihr fast das Herz, wenn sie sie nach der Fütterung wieder zurücklassen muss – nicht wissend, ob sie sie am nächsten Tag lebend wiedersehen wird.

2019 11 01 liana1 6 

Liana schreibt: “In den letzten zwei Monaten gab es viel Gift, das hier in der Gegend ausgelegt wurde. Viele Hunde starben – Hunde, die ich kannte und Hunde, die ich nicht kannte. Zugleich wurden sehr viele Welpen geboren, denn es gibt zu viele Hündinnen im Vergleich zu den Kastrationen, die geschafft werden können.“

Drei dieser Hundefamilien möchten wir daher vorstellen.

Eine Mama und drei Welpen – das ist die erste Hundefamilie, für die sich Liana so sehr eine Zukunft wünscht.

2019 11 01 liana1 10

Liana schreibt:
„Mutter und drei Welpen – zwei Jungs und ein Mädchen. Das Mädchen ist die kleinste auf den Fotos. 

2019 11 01 liana1 7
Die Welpen wurden ca. Ende Juli/Anfang August geboren. Die Mutter hat ein sehr freundliches Wesen, aber sie ist schüchtern.

2019 11 01 liana1 1

Ich möchte sie daher gern kastrieren lassen und sie dann an ihrem Platz auf der Straße lassen.

2019 11 01 liana1 5

Aber die Welpen sind ein Problem, denn es muss sich sehr um sie gekümmert werden. Es ist nicht gut, wenn sie weiter auf der Straße leben.“
https://www.youtube.com/watch?v=ua6cuuihBjg&feature=youtu.be
Zum Glück hat die Hundefamilie Unterschlupf in einem leerstehenden Gebäude gefunden, so dass zumindest vor der Witterung ein wenig Schutz gegeben ist.

2019 11 01 liana1 9

Vor dem kalten Winter kann natürlich auch das Steinhaus nicht schützen, aber es bietet ein „Dach über dem Kopf“. Vor Vergiftungen gibt es keinen Schutz….

2019 11 01 liana1 8

Emil:

2019 11 01 liana1 2

Lotta (links) und Anton (rechts):

2019 11 01 liana1 4

2019 11 01 liana1 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost