Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Mini – mit ihrer deformierten Vorderpfote kann Mini nicht richtig laufen. Sie muss operiert werden

2019 09 29 mini 1 

*ca. April 2019 – ca. 12 kg (Ende 09/2019) – Trikala/S

Pflegestelle in 56316 Raubach
ca. 2000 € wird  die medizinische Behandlung kosten - Unterstützung benötigt - Spendenkonto – Betreff: Für Mini 

Neues am 10.11.2019: Für Mini hat sich eine Pflegestelle gefunden; wir sind sehr dankbar! Da diese Pflegestelle im Westerwald ist, wird Mini demnächst in einer Tierklinik im Frankfurter Großraum vorgestellt. Wir haben erste Fotos - von Mini und Mira, denn Mira durfte mit umziehen: 

- Ansprechpartnerin: Birgit Roepke

- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

- Wenn Sie Mini ein Zuhause geben möchten, finden Sie HIER unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie online ausfüllen und absenden können.

2019 11 10 mini mira

2019 11 10 mira mini


Neues am 27.10.2019: Mini ist in Deutschland, wir suchen aber immer noch sehr dringend eine Pflegefamilie, die mit ihr zur Duisburger Tierklinik fahren kann und sie vor sowie kurz nach der Operation betreut. Im Anschluss daran hätten wir eine Möglichkeit, Mini unterzubringen. 

Mini ist gestern in der Nacht gemeinsam mit ihrer Schwester Mira in Deutschland angekommen, denn Miras Pflegefamilie brachte es nicht übers Herz, Mini allein in Griechenland zurückzulassen.

2019 10 27 mini mira 5

2019 10 27 mini mira 7

ABER: Mini muss so schnell wie möglich in der Duisburger Tierklinik vorgestellt und anschließend operiert werden. Je länger gewartet wird, umso geringer sind die Chancen, das Vorderbeinchen erhalten zu können. Mini sucht deshalb immer noch ganz dringend Menschen, die sie vorübergehend bei sich aufnehmen können, um mit ihr zur Duisburger Tierklinik zu fahren und die sich vor und kurze Zeit nach der Operation um sie kümmern können. 

Denn dies kann Minis derzeitige Pflegefamilie nicht leisten. Wir sind ihr unendlich dankbar, dass sie Mini erst einmal aufgenommen hat, denn ohne sie wäre Mini jetzt noch in Griechenland. Und eine Operation dort hätte die Amputation des Beins bedeutet. 

Mini und Mira bei ihrer Pflegefamilie: 

 2019 10 27 mini mira 8

2019 10 27 mini mira 9

Fotos aus Griechenland,Trikala, am Morgen vor der Reise nach Deutschland: 

2019 10 27 mini mira 10

2019 10 27 mini mira 12

 2019 10 27 mini mira 2

2019 10 27 mini mira 4 


21.10.2019, am Abend: Minis Pflegestelle ist abgesprungen. Für Mini zählt  jeder einzelne Tag, damit ihr Beinchen gerettet werden kann. Wenn sie in Griechenland bleiben muss, dann droht ihr die Amputation des Beins

21.10.2019, am Nachmittag: Mini soll in derselben Duisburger Tierklinik operiert werden, in der vor Kurzem Teresa behandelt wurde. Wir setzen große Hoffnung darein, dass Minis Pfote bzw. ihr Bein nicht amputiert werden muss. Die Kosten für die medizinischen Untersuchungen, die Operation und die Nachsorge werden geschätzt ca. 2000 € betragen. In Kürze kann Mini nach Deutschland kommen und in der Tierklinik vorgestellt werden. Die Zeit drängt für sie.


Minis bisheriges Schicksal: Minis linke Vorderpfote ist vermutlich eine Laune der Natur. Denn so wurde Mini mit ca. 40 Tagen an einer Futterstelle gefunden. Zur Zeit sieht alles danach aus, dass die Pfote und evtl. das Bein amputiert werden müssen.  


Neues am 17.10.2019: Wir haben Röntgenaufnahmen aus Griechenland erhalten. Die Zeit eilt für Mini!

Nach der ersten Rücksprache mit einem deutschen Facharzt besteht die Möglichkeit, dass eine Amputation vermieden werden kann. Mini muss hierfür jedoch schnellstens nach Deutschland und in einer Klinik vorgestellt werden, um die operative Versorgung abzuklären. 
Mini braucht uns, damit dies möglich wird. 

Die Röntgenaufnahmen:

 2019 10 17 mini 1

2019 10 17 mini 2

2019 10 17 mini 3

2019 10 17 mini 4


 

 

30.09.2019: 

2019 09 30 mini 4

2019 09 29 mini 1 

Mini kennt es nicht anders, ihre linke Vorderpfote war schon immer so.

2019 09 29 mini 5

2019 09 29 mini 6

2019 09 29 mini 7

2019 09 29 mini 8

2019 09 29 mini 9

Und deshalb versucht das kleine Hundemädchen so gut es geht damit zu laufen.

Dieses Video wurde vor einigen Wochen aufgenommen: 
https://www.youtube.com/watch?v=pX2ba0SDAKo&feature=youtu.be
Eine OP scheint unumgänglich, denn durch die ständige Fehlbelastung leidet das Skelettsystem des erst fünf Monate jungen Hundekindes. 

Ein Video von heute (30.09.2019) - Mini ist u.a. mit ihrer Schwester zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=reWFEgcKCXs&feature=youtu.be

2019 09 30 mini 3

Zur Zeit ist Mini gemeinsam mit ihrer Schwester auf dem Grundstück einer Tierschützern untergebracht (u.a. Noir lebte hier).

https://www.youtube.com/watch?v=IR4ZHm4B2rA&feature=youtu.be 

„Zumindest ist sie jetzt sicher vor Autos, und Giftködern und muss nicht hungern“, schreibt unsere griechische Tierschützerin. „Aber sie bräuchte Hilfe, damit die OP durchgeführt werden kann. Sie wird ihr Leben als Dreibeinchen meistern… und das Allerwichtigste ist eine liebevolle Familie, die sie aufnimmt, damit sie endlich eine unbeschwerte Kindheit haben kann.

2019 09 29 mini 3

2019 09 29 mini 4

2019 09 29 mini 2
Unsere griechische Tierschützerin schreibt abschließend: „Die griechische Provinz ist voll von solchen traurigen Schicksalen ...“

Mini und ihre Schwester Mira, Fotos von heute (30.09.2019):  

 2019 09 30 mini 1

2019 09 30 mini 2

 

 

 

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost