Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

201701 09rubensstart

*ca. März 2012 - kastriert - ca. 58-60cm - ca. 27 kg - Athen/Jenny

10.08.2017 Rubens Familie hat ein kleines Update mit Fotos und Videos zu seinen einstigen "Pflegeeltern" geschickt. ... :-)

Huhu! Kleines Update aus Rehden.
Rubens fühlt sich pudelwohl, erklärter Lieblingsplatz ist immer noch das Sofa im Bügelzimmer. Bruno und er sind zwar noch immer nicht die besten Freunde, aber inzwischen freut Rubens sich sogar manchmal ein bisschen, wenn der "Kleine" zu Besuch kommt. Es wird!
Die Pöbelei an der Leine wird auch besser, ich denke, das ist auch hauptsächlich Unsicherheit. Wir arbeiten dran. Ach, und er kann jetzt auch Pfötchen geben! Ich hoffe, bei euch ist alles gut und alle Zwei- und Vierbeiner sind zufrieden  Viele liebe Grüße aus Rehden!

 

http://www.youtube.com/watch?v=Hy2Zv7CicpA

 

10082017Rubens1

 

10082017Rubens2

 

22.04.2017: „Rubens ist jetzt schon über einen Monat bei uns und vor allem in den letzten Wochen so richtig angekommen. Anfangs war alles noch sehr neu, der Kuckuck aus der Uhr musste anfangs noch halbstündlich verbellt werden, die Hühner der Nachbarn sowieso und auch die Futterumstellung klappte leider nicht ganz reibungslos. Inzwischen ist aber Ruhe eingekehrt - Rubens lässt Kuckuck und Hühner Vögel sein und sich das altbekannte Trockenfutter aus der Pflegefamilie schmecken.

Bei Fremden ist er manchmal noch ein wenig vorsichtig, aber wenn alles in seinem eigenen Tempo geschehen darf, taut er auch schnell auf und zeigt jedem Menschen, dem er begegnet, sein wahres Wesen: als absoluter Schmuse- und Schoßhund. Dass er dafür eigentlich etwas zu groß ist, macht Rubens nichts aus - die kleinste Lücke zwischen Mensch und Wand reicht zum Ankuscheln, und was nicht passt wird passend gemacht. Da müssen auch Mitbewohner Balou (Labrador-Mix, 7 Jahre) und "KiTa-Hund" Bruno (Ridgeback-Mix, 2 Jahre), der nur halbtags bei uns ist, schon mal hinten anstehen. Vor allem mit Balou kommt er sonst aber bestens aus, auch wenn der beim Spielen draußen noch nicht so ganz mitmachen möchte. Der "kleine" Bruno ist Rubens oft noch etwas zu wild und stürmisch, aber Bruno versteht so langsam, wie er mit Rubens umzugehen hat, damit er nicht zurechtgewiesen wird - und auch Balous und Brunos Verhältnis miteinander hat durch Rubens' "Erziehungsmaßnahmen" sehr profitiert!
Das Highlight jeder Woche ist für Rubens nach wie vor, wenn es mit dem Auto losgeht; jeden Mittwochvormittag fährt er mit seinem Frauchen zur Therapie in die Stadt, wo es auch jedes Mal eine große Spazierrunde mit vielen Schnüffelmöglichkeiten gibt. Sonntags geht es dann zusammen mit Kumpel Balou und Frauchens Eltern in die nähere Umgebung, um besonders ausgedehnte Spaziergänge durch die umliegenden Wälder, um den Dümmer See oder durch die Moore zu unternehmen. Rubens' Leinenführigkeit wird fast täglich besser, wobei er zwar ab und zu noch meint, andere Hunde anpöbeln zu müssen, sich aber mithilfe von (Leckerli-unterstützten) Bei-Fuß-Übungen oder seinem heißgeliebten Futterdummy gut ablenken lässt.
Hin und wieder merkt man ihm Momente der Unsicherheit noch an, dann erschrickt er vor einem Geräusch oder einer plötzlichen Bewegung, oder muss einen vorbeigehenden Mann genau unter die Lupe nehmen, wenn dieser ihm nicht geheuer ist. Er bleibt dabei aber immer händelbar und auf sein Frauchen fixiert. Und sobald er geschmust wird, ist die Welt sowieso in Ordnung.“
 
1: Rubens (links) mit Kumpels Balou (Mitte) und Bruno (rechts)

2017 04 22 1
2: Schoßhund

2017 04 22 2
3: Unterwegs im Wald

2017 04 22 3
4: "Couchsurfing" mit Balou

2017 04 22 4
5: Rubens mit Lieblingsspielzeug "Husky"

2017 04 22 5
6: Mittagspause: Rubens (unten), Balou (mitte), Bruno (oben)

2017 04 22 6


03.04.2017: Und ein lustiges Foto aus Rubens neuem "Familienkreis" gibt es auch ....

20032017Rubens1


07.03.2017: Rubens hat ab heute seine eigene Familie!  

Ansprechpartnerin: Birgit Roepke 
Werden Sie Rubens  Pate: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

lieb - verschmust - freundlich - anhänglich - unkompliziert - clever -aktiv - temperamentvoll - ausgeglichen

hundeverträglich - stubenrein - fährt im Auto mit - leinenführig - kann alleine bleiben - für Anfänger geeignet - kann zu standfesten Kindern

seit dem 12.12.2016 auf einer Pflegestelle in 48366 Laer


22.01.2017: Die Pflegestelle schreibt uns: Rubens ist jetzt 6 Wochen bei uns und wir haben das Gefühl, als wäre er schon ewig da.

Den ersten Tierarztbesuch hat er super gemeistert, aber wir haben auch überhaupt nichts anderes erwartet.
Er ist so absolut unkompliziert. Jeder mag Rubens und Rubens mag jeden. Sein Verhalten zu Menschen ist einfach nur perfekt. Er ist lieb und aufmerksam und er genießt so sehr den Kontakt zu Menschen. Manchmal Clown, ständig Schmusebacke; jeden Tag gibt es Momente in denen wir mit und über Rubens herzhaft lachen können.

2017 01 22rubens 1
Rubens findet draußen zwar immer noch alles äußerst spannend, aber seine Leinenführigkeit verbessert sich täglich. Es ist nicht so, dass er einfach sein Ding machen will. Wir haben das Gefühl, dass er die Befürchtung hat, wenn er nicht alles schnell genug anschauen kann, macht es „peng“ und alles ist weg.
Er scheint ein extremes Nachholbedürfnis zu haben, denn er saugt alles nur so in sich auf.
Manchmal ist er in den ersten Momenten der Kontaktaufnahme mit anderen Hunden etwas zu aufgeregt und meint, bei dem einen oder anderen auch mal ein bisschen „auf dicke Hose“ machen zu müssen. Aber er lässt sich schon gut lenken, sodass es auf einen harmonischen Kontakt hinausläuft, einem goodwill des gegenüber vorausgesetzt.
2017 01 22rubens 2
Innerhalb weniger Tage hat Rubens „Sitz“, Platz“ und „Steh“ gelernt. Er ist sehr gelehrig und möchte einfach nur gefallen. Ob an der Schlepp- oder Flexleine, ohne starke Ablenkung kommt Rubens auf Zuruf direkt zu uns gelaufen und das „Fuß-laufen“ klappt dann auch schon richtig gut.

2017 01 22rubens 3
Sein tänzelnder Gang bringt jeden Besitzer eines schwerfälligen Labradors zum Weinen.
Und sein Äußeres erstmal……..wir nennen ihn liebevoll Dalmatiner-Kuh mit Banditenmaske.
Aus Tricolor wurde nach dem ersten Bad weiß mit schwarzen Punkten und (Kuh)flecken und einer wunderschönen schwarzen Augenmaske. Wir haben das Gefühl, er wird von Tag zu Tag weißer und wir entdecken fast täglich neue Punkte.

*****

http://www.youtube.com/watch?v=2SXyaJjeOQs

*****


02.01.2017: Die Chemie hat leider nicht gestimmt im neuen Zuhause...und so ist Rubens wieder auf seiner Pflegestelle, sie schreibt uns:

Wenn es Umstände gibt, die es unmöglich machen, sich vollständig auf ein neues Familienmitglied einzulassen, ist das sehr schade, aber doch nur fair, dem Tier ein besseres Zuhause zu ermöglichen. Rubens ist wieder bei seiner Pflegefamilie.
Der Rückzug zu uns hat ihn gestern abend doch schon ordentlich mitgenommen, aber er beginnt schon wieder, seinen „Koffer auszupacken“. Völlig unkompliziert integriert sich Rubens schon wieder in unser Leben.
Er ist total verschmust, er möchte nicht auf den Schoss, nein, das ist nicht nah genug.
Rubens möchte in einen reinkriechen. Je enger das Ganze desto besser.
Die Aufmerksamkeit und Leinenführigkeit auf unseren Spaziergängen sind noch ausbaufähig. Aber er ist ja gerade mal drei Wochen hier und alles ist noch neu und sooooo spannend; da kann man auch nicht ständig auf das andere Ende der Leine achten. Und wenn wir dann auch noch anderen Hunden begegnen, ist kein Halten mehr. Jeder soll begrüßt werden. Etwas stürmisch ist Rubens noch dabei aber immer lieb und freundlich. Wird er von seinem Gegenüber angeblafft, erwidert er kurz aber völlig harmlos.
Der Rückruf aus dem Garten klappt schon super. Im Haus und Garten ist Rubens überhaupt extrem menschenbezogen. Sämtliche Familienmitglieder und Freunde wurden über die Weihnachtstage mit Kuschelaufforderungen terrorisiert. Frei nach dem Motto: Den kenn ich zwar noch nicht, aber zwei Hände zum Streicheln sind dran.
Leckerchen werden sehr vorsichtig aus der Hand genommen und das Genießen des eigenen Ziemers in Dinghy’s Gegenwart ist auch kein Problem. Weder Futterneid noch das Verteidigen von Ressourcen (ob Futter, Schlafplatz oder Aufmerksamkeit) sind zu erkennen.
Schon jetzt zeigt sich, dass Rubens zwar Hundekontakt sehr zu schätzen weiß, den Kontakt zu Menschen jedoch stets vorziehen würde.
Er bewegt sich sehr gerne. Rennt und springt durch den Garten und das Laufen am Fahrrad oder Hundesport wie Agility würden ihm sicher viel Freude bereiten.
Kurzum: Eine unkomplizierte Schmusebacke mit starken Tendenzen zum Traumhund

2017 02 21rubens 1

2017 02 21rubens 2

2017 02 21rubens 3

2017 02 21rubens 4

2017 02 21rubens 5

2017 02 21rubens 6


27.12.2016: Rubens' Warten hat ein Ende - er ist ab sofort geliebter Familienhund!


13.12.2016: Gestern noch am Flughafen - heute schon auf dem Kuschelkissen!

2016 12 13rubens 1

2016 12 13rubens 2

*****

http://www.youtube.com/watch?v=b_1bx_FsKPw

*****


Rückblick auf griechische Zeiten:

11.09.2016 - Seit März 2013 ist Rubens "Gast" auf unserer Homepage. Seitdem suchen wir nach einer Familie für ihn. Doch niemand scheint sich für ihn zu interessieren ... Rania ist ratlos: “Er ist so ein freundlicher Hund. Ich habe keine Idee, was ich noch über ihn schreiben soll, damit sich endlich jemand in ihn verliebt."


21.04.2016: Neue Fotos und Videos von Rubens. Wie elend lange muss ihm das Warten vorkommen. Als die Tierschützerin ihn wiederfand, war die Hoffnung so unendlich groß, dass sich sein Schicksal nun wendet. Aber da ist niemand, der ihn zu sehen scheint. Rubens scheint vergessen. Sein Schicksal und sein Warten...

Als Welpe angekettet. Befreit von Tierschützern, doch dann verschwand Rubens eines Tages. Monate später taucht er wieder auf und die Tierschützer glaubten an seinen Glücksstern... Doch was folgte war ein endloses Warten.. Sein trauriges Schicksal scheint vergessen. Rubens wartet seit mehr als drei Jahren in der Pension - auf etwas, was er niemals kennenlernen durfte: Liebe...
21.04.2016 Rubens 1

21.04.2016 Rubens 2

21.04.2016 Rubens 3

21.04.2016 Rubens 4

http://www.youtube.com/watch?v=3BaSlRfFjn8

http://www.youtube.com/watch?v=gbkAsPORqcY

http://www.youtube.com/watch?v=kEumFETyONk

http://www.youtube.com/watch?v=Z8rqgtAXvb0

21.06.2016 Rubens 5

21.04.2016 Rubens 6


19.12.2015: Die griechischen Tierschützerin schreibt über Rubens..."Heute habe ich ein paar Fotos von Rubens gemacht.
Er wollte unbedingt aus seinem Gehege raus, hat gefiept und mit den Pfoten an der Tür gekratzt.
Er ist wirklich so  ein süßer, junger und hübscher Hund, er ist so schade, dass er seine Lebenszeit eingesperrt verbringen muss.
Er wartet nun weiter darauf, dass sich jemand in ihn verliebt und er endlich in sein eigenes Zuhause umziehen kann..."

2015 12 19Rubens 1

2015 12 19Rubens 2

2015 12 19Rubens 3

2015 12 19Rubens 4

2015 12 19Rubens 5


15.09.2015: In zweieieinhalb Jahren Pensionszeit hat Rubens viele seiner Freunde ausziehen sehen. Oft hat es weh getan, weil sie sich so sehr mochten... nie öffnete sich die Tür für ihn, dabei würde er so gerne zu seiner Familie fliegen und endlich spüren, was es bedeutet, ein Zuhause zu haben. Er möchte nicht immer derjenige sein, der zurückbleiben muss ... drei neue Videos hat er uns deshalb geschickt. 

http://www.youtube.com/watch?v=x6G6nPQy7mw

http://www.youtube.com/watch?v=LEd61RGMbXI

http://www.youtube.com/watch?v=fsfSTExA37E


10.08.2015: Rubens schickt uns neue Bilder und ein Video. Noch nie hat jemand nach ihm gefragt, doch auch er wartet....Tag für Tag. Noch hat er Hoffnung....

Rubens1 100815

Rubens2 100815Rubens3 100815

http://www.youtube.com/watch?v=h0a63mLsx8k


05.02.2015: Mehr als zwei Jahre lebt Rubens nun schon in einer Pension. Er hat eine "beste Freundin"mit der er Seite an Seite schläft, mit der er spielt und mit der er zusammen seine Mahlzeiten einnimmt. Doch bald wird sie ausziehen, denn sie hat eine Familie gefunden. Für Rubens wird dies sehr traurig sein. Dabei wäre auch Rubens so ein toller Familienhund, wir hören soviel Gutes über ihn!***21.07.2015 - zwei neue Fotos und vier Videos von Rubens

Ansprechpartnerin Adoption Brigitte Meschkat
Ansprechpartnerin Patenschaften Manuela Wendt

2015 07 19 rubens 2

http://www.youtube.com/watch?v=x6G6nPQy7mw

http://www.youtube.com/watch?v=LEd61RGMbXI

http://www.youtube.com/watch?v=fsfSTExA37E

http://www.youtube.com/watch?v=6mQzn16tp_o

2015 07 19 rubens 3


05.02.2015: Er ist ein lieber Bursche, sehr verträglich mit Hündinnen, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Rubens ist ein kräftiger, junger Hund, aber sehr sanft im Umgang mit Menschen. Er lernt schnell und mag Kinder. Allerdings sollte die Gesellschaft unter Aufsicht sein, da er noch etwas unbeholfen ist.

http://www.youtube.com/watch?v=TtFGzFYcNus

http://www.youtube.com/watch?v=2vcUsHSfP-w

http://www.youtube.com/watch?v=qyGawcBXmis

http://www.youtube.com/watch?v=KU_9TVgt0bs


03.08.2014: Rubens ist ein ruhiger Geselle. Rennen, Toben und Umherlaufen ist nicht das, was er mag. Spaziergänge liebt er sehr, aber die werden dann auch wirklich im Schritttempo durchgeführt, so wie es das Wort „Spaziergang“ auch schon sagt. 

Rubens ist im Laufe der Zeit ein anhänglicher und sanfter Hund geworden. Er versteht sich mit seinen Artgenossen gut. Bei Rüden ist er ein wenig dominant, aber er hat keine Probleme mit ihnen. Rubens bevorzugt die Gesellschaft von Hündinnen und am besten findet er es, wenn er der Boss der ganzen Hundegruppe sein darf.


28.02.2014: Rubens ist wieder da!!! Es ist ein Wunder und eins, das uns in diesen Tagen besonders tröstet…. Rubens hat sein Leben das zweite Mal in unsere Hände gelegt und wir hoffen so sehr, dass seine Rückkehr mit Menschen belohnt wird, die ihn endlich, endlich zu sich nach Hause holen.

27022014Rubens5

Er ist dreckig, er ist dünn… Aber wen schert´s? Rubens lebt. Mehr als acht Monate war er verschwunden. Als Rania ihn wiedersieht, ist es nicht weniger als ein Wunder. Eines dieser kleinen Wunder, die uns daran hindern, aufzugeben. Wie Steinchen an einer dünnen Kette, die jedes Mal zu zerreißen droht, wenn wir Hunde nicht retten können, wenn wir Schützlinge durch Tod, Krankheit oder Unfälle verlieren. Wenn der „Alltag“ Tierschutz nur noch aus schlechten Nachrichten besteht.
27022014Rubens6

Wir lesen Rubens Namen in einer Mail und erinnern uns. An diesen verstoßenen, traurigen Hund, den seine Besitzer an eine kurze Kette an ihrer Verandatür gebunden hatten. Rubens, den die griechischen Tierschützer befreien konnten – und der kurz bevor er sein Ausreiseticket in den Pfoten hielt, aus der Pension verschwand…. Rubens, ein weiteres ungeklärtes Schicksal. Hunde, von denen wir nur selten wieder etwas hören. Weil ihr Leben auf der Straße so verdammt kurz ist…
27022014Rubens7
Und dann Monate später passiert eins dieser Wunder, an die man kaum glauben mag. Rania sitzt beim Tierarzt, keine fünf Kilometer von der Pension entfernt, wo Rubens damals entlaufen ist. Und sie sieht einen Aushang mit einem Hund, der gefunden wurde. Er sieht aus wie Rubens. Aber sie ist schon einmal enttäuscht worden als sie dachte, man hätte Rubens gefunden. Sie ruft an, fährt hin. Und da sitzt Rubens vor ihr. Ein bisschen dreckig, ein bisschen dünn geworden.

27022014Rubens8

Jenny, die Rubens damals in die Pension gebracht hatte, schreibt: Es ist so unvorstellbar. Ich kann immer noch nicht glauben, dass mein Junge draußen überlebt hat und nach acht Monaten lebendig wieder vor mir sitzt. Wer weiß, was er durchgemacht hat…

27022014Rubens9

Und was sie dann schreibt, schreibt sie uns aus der Seele: Ich bin der glücklichste Mensch, das ist das Leben: Eine der glücklichsten Momente nach einem der traurigsten… Und sie spricht von Aaron. Und wir denken in diesen Tagen auch an Patatas. Das ist das Leben und es ist für Tiere und die Menschen, die sich ihnen verbunden fühlen, wohl oft eines der grausamsten…

27022014Rubens10

Und tief ins uns drin wissen wir, dass Rubens Glück so flüchtig ist. Nur ein Moment des Glücks. Denn Rubens ist wieder da. Wieder auf Anfang. Auf der Suche nach seinen Menschen. Nach der Stunde, wo sein Leben wirklich beginnt. Wo sein Glück nicht nur ein Moment ist….

27022014Rubens11

Jenny hat uns so viele Fotos geschickt und wir spüren, wie sehr Rubens ihr mit seiner Rückkehr das größte Geschenk gemacht hat. Aber das größte Geschenk wäre ein  Zuhause für Rubens.

27022014Rubens13

************************************

http://www.youtube.com/watch?v=6LNumUkBeiY

************************************

27022014Rubens14

27022014Rubens15

27022014Rubens17

27022014Rubens19

27022014Rubens20

27022014Rubens21

27022014Rubens22

27022014Rubens23

27022014Rubens24

27022014Rubens29

27022014Rubens27


Am 9.6.2013: informierte uns Jenny darüber, dass Rubens seiner Pensionsbesitzerin entlaufen ist. Wir haben keine Worte .....

Dass er ein fühlendes Lebewesen ist, interessierte seine alte Familie nicht - Rubens ist dank Jenny nun in einer Pension untergebracht. 


28.04.2013: Neues von Rubens.

Rubens liebt Menschen. Wenn er sieht, dass jemand ein wenig Zeit für ihn hat, dann kommt er sofort angelaufen um gestreichelt zu werden. Er ist der glücklichste Hund auf der Welt, wenn ihm ein wenig Zuneigung entgegengebracht wird.

Rubens ist dabei in keinster Weise fordernd. Er liebt Menschen schlicht und einfach.

Mit den anderen Hunden versteht er sich gut und ist ihnen gegenüber sehr freundlich. Sowohl mit den Hündinnen als auch mit den Rüden hat er sich bereits angefreundet.

Ein einziger Blick auf seine Fotos zeigt, wie unbeschwert Rubens ist und wie sehr er sein neues Leben genießt.

Er ist unendlich glücklich, dass er von seinem Leben an der Kette befreit wurde und dass er in Sicherheit sein darf. Er spielt fröhlich und vergnügt und es ist zu sehen, dass er eine Menge nachzuholen hat …


27.03.2013: Rubens hat keine Familie mehr - wenn Jenny sich nicht um ihn gekümmert hätte, müsste er versuchen, auf der Straße zu überleben.


03.03.2013: Rubens - wo soll er hin, wenn er aus der Klinik entlassen wird?

Diese kleine Veranda war seine Welt, und die meiste Zeit verbrachte er an einer kurzen Kette. Er konnte sich nicht hinsetzen, geschweige denn hinlegen.

Seine Notdurft konnte er nur verrichten, wenn seine „Familie“ ihn abkettete und in den Garten ließ. Doch die meiste Zeit des Tages war er hier angekettet, bei Kälte, Tag und Nacht …Das war das Leben von Rubens …

Und was wird seine Zukunft sein? Wenn es nach seinen Haltern geht, dann wird die Straße seine Zukunft sein.Lassen Sie uns Rubens helfen …

Jenny schreibt:

In meiner Nachbarschaft gibt es wieder einen sehr traurigen Fall und wir sollten helfen, bevor es zu spät ist …

Es gibt hier ein Ehepaar, das geistig behindert ist. Sie sind sehr arm, beide haben keine Arbeit und sie haben kaum genug Geld, um sich selber mit dem Notwendigsten zu versorgen.

Vor ungefähr einem Jahr schenkte jemand diesem Ehepaar einen Welpen. Zuerst wurde der Kleine im Garten gehalten, aber der Gartenzaun hat zahlreiche Löcher und so lief der Kleine ständig weg. Er wurde schließlich von einem Auto erfasst und starb.

Das Ehepaar hat um den Hund getrauert, aber die Löcher im Zaun reparierten sie nicht, als ein neuer Welpe bei ihnen einzog. Auch er rannte immer wieder weg und auf die Straße … Die Lösung? Sie banden den Hund an eine kurze Kette, die Kette befestigten sie an der Tür ihrer Veranda.

Es wurde schnell offensichtlich, dass der Hund nur eine Funktion hatte: Er sollte bellen, wenn sich Fremde dem Haus näherten. Dass der Hund Bedürfnisse hat und eine Lebewesen ist, das bedachten und bedenken diese Menschen nicht.

Doch es geht noch weiter: Das Ehepaar hat nicht genügend Geld, um den Hund zu versorgen, und so füttern eine Nachbarin und ich ihn regelmäßig. Auch sorgen wir dafür, dass er geimpft und entwurmt wird.

In den letzten Tagen nun ist die Situation für Rubens gefährlich geworden: Er wurde anscheinend abgeketttet und trat auf der Straße oder im Garten in eine Scherbe. Ich entdeckte die Blutspur, als ich ihn füttern wollte. Seine Halter wollten ihn nicht zum Tierarzt bringen, und so säuberte ich die Wunde, verband ihm die Pfote und brachte ihn in die Tierklinik. Dort wurde die Pfote genäht.

Die Familie möchte Rubens nun nicht mehr zurücknehmen, sagten sie mir! Sie sind froh, ihn los zu sein.

Wo soll Rubens nun hin, wenn er aus der Tierklinik entlassen wird? Ich kann ihn bei mir nicht aufnehmen, weil ich 3 Rüden habe. Soll Rubens auf die Straße?

Merken

Merken

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost