Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

2016 01 02 maexchen 6start1

*ca. 2002 – kastr. – Athen/S *reserviert*
27.10.2016: Vom Leben auf dem Dach zu einem warmen Platz vor dem Kaminfeuer!

Mäxchen wurde sehnsüchtig erwartet. Bei ihm und seinem neuen Frauchen war es Liebe auf den ersten Blick. Wir freuen uns auf weitere, schöne Updates.

2016 10 27 12016 10 27 22016 10 27 32016 10 27 42016 10 27 52016 10 27 6


 

18.07.2016: Mäxchen hatte bereits ein Zuhause in Aussicht. Doch kurz vor seinem Flugtermin wurde bei ihm ein Tumor entdeckt. Wie lange Mäxchen noch leben würde, und ob der Stress des Fluges zu viel für ihn wäre … alles war zunächst ungewiss. So blieb Mäxchen in der Obhut seiner Tierschützerin.
Doch Mäxchen lässt sich so leicht nicht unterkriegen! Ansprechpartnerin: Tina Wimmer

Werden Sie Mäxchens  Pate: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2016 07 14 maexchen 1

Nach mehreren Rücksprachen mit Fachärzten wurde er vor fast drei Wochen operiert, die Nähte sind bereits gezogen und Mäxchen geht es gut. „Mäxchen ist ganz (…) munter und froh, diese Halskrause endlich los zu sein.“

2016 07 14 maexchen 2

2016 07 14 maexchen 3
http://www.youtube.com/watch?v=JQk57WYLB-Q

 


 

05.01.2016: 13 lange Jahre hat Mäxchen auf der Dachterrasse eines Hauses verbringen müssen. Seitdem er in der Obhut unserer griechischen Kollegin ist, darf er endlich sein Leben genießen.

2016 01 02 maexchen 4

2016 01 02 maexchen 1

Unsere Tierschutzkollegin schreibt: „Er ist lieb, verträglich, ruhig."

2016 01 02 maexchen 6

Es scheint, dass die vielen Jahre der Vernachlässigung Mäxchen zäh gemacht haben. Trotz seines Alters hat er einen Zwingerhusten überstanden und auf den Fotos ist zu sehen, dass er sich einfach wohl fühlt.

2016 01 02 maexchen 2

2016 01 02 maexchen 3

Die letzten Blutuntersuchungen fielen sehr gut aus. Das Einzige, was Mäxchen fehlt, ist ein liebevolles und ruhiges Zuhause – ein Platz, an dem er ankommen darf, endlich, nach mehr als 13 langen Jahren.

2016 01 02 maexchen 5

 

 

 


13.06.2015 -Die Tierschützerin schreibt: Dies ist die Geschichte von Mäxchen. Mäxchens einsames Zuhause ist das Dach. Er hat Meeresblick von hier. Doch all das, wonach sein Hundeherz sich sehnt, das blieb ihm sein ganzes Hundeleben lang verwehrt. So gerne möchte er endlich Gras unter seinen Pfoten spüren, auf einem weichen Kissen schlafen, gestreichelt werden und Zuneigung spüren.  

2015 06 11 Maxi 7

Seit 13 Jahren lebt er auf dem Dach des Hauses neben mir.

Ich kenne ihn seit drei Jahren. Sein Herrchen war früher ein Jaeger und ist psychisch krank –  und das ist der Grund, warum ich in all den Jahren nichts für Mäxchen tun konnte. Ich hatte Angst um das Leben meiner Hunde.  
Also blieb mir nur, jeden Tag von meinem Haus aus auf das Dach des Nachbarhauses zu steigen um Mäxchen zu füttern, ihm frisches Wasser hinzustellen und ihn zu streicheln.

2015 06 11 Maxi 3

Im Sommer, wenn die Hitze auf dem Dach unerträglich wurde, machte ich Mäxchen mit Wasser nass, damit er sich ein wenig abkühlen konnte …
Mehrmals habe ich versucht, Mäxchens Herrchen davon zu überzeugen, mir Mäxchen zu geben. Ich bot an, dass er in meinem Garten untergebracht werden könnte, dann würde er Mäxchen auch sehen können. Aber leider vergebens …

2015 06 11 Maxi 4 

In letzter Zeit aber hat sich etwas geändert: Wiederholt hat mein Nachbar mir gesagt, dass ich jemanden finden soll, der Mäxchen adoptieren möchte. Denn er habe keine Arbeit mehr und daher kein Geld. Ich habe extra abgewartet, um sicher zu sein, dass er es ernst meint. Aber Mäxchen scheint tatsächlich Glück zu haben!
Er kennt nicht viel vom Leben … er kennt kein Spazieren gehen, kein Wälzen im duftenden Gras, kein Toben über Felder und Wiesen. Er kennt kein Spielzeug und kein weiches Hundekissen.

2015 06 11 Maxi 6

Er kann daher nicht an der Leine gehen und zieht ganz ungemein (ich durfte mit ihm spazieren gehen) – doch wer will es ihm verdenken? Sein ganzes Leben hat er auf dem Dach eines Hauses verbracht, nur wenn er sein Herrchen bei der Jagd begleiten sollte, dann durfte er es verlassen.

Mäxchen führt ein Leben auf dem Dach – zwar mit Meeresblick, aber sein Herz sehnt sich nach mehr. Mäxchen ist ein liebr Kerl und verschmust …
Wo hat Mäxchen die Chance, im Alter noch einmal glücklich werden zu dürfen?  

Liebe Leser: Die Tierschützerin wird Mäxchen bald in einer Pension unterbringen. Die Kosten hierfür trägt sie selber. Über jede Unterstützung würde sie sich freuen. Wenn Mäxchen in der Pension ist, werden wir auch etwas zu seiner Verträglichkeit sagen können.

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost