Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

02062014Kaju3Start2
Geb. 2012 – ca 45 cm – ca 25 Kilo – bei Thessaloniki/Peter

30.09.2016: Die Zeit ist ihm davon gelaufen und hat ihm keine Chance mehr gegeben. Es ist sehr traurig, dass wir zu spät kommen für diesen schönen Hund. Der Rüde wurde leblos im Gehege gefunden. Kaju wurde umgehend zum TA gebracht. Er hat noch diverse Infusionen zur Stabilisation bekommen - aber alle Hilfe kam zu spät. Die Todesursache konnte nicht festgestellt werden.

04.11.2015: Kaju hat jetzt eine Hündin mit in seinem Zwinger und seitdem wird er etwas zutraulicher und lässt sich sogar anfassen!

Ansprechpartnerin: Marion Pitsikidis

Werden Sie Kajus Pate: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das war vorher garnicht möglich. Es wäre so toll wenn er einen Platz bei Leuten findet die sich mit Angsthunden auskennen.

2015 11 04Kaju 1

2015 11 04Kaju 2

2015 11 04Kaju 3


Update 05.10.2014/ Kaju macht riesige Fortschritte. Er sehnt sich so sehr danach, endlich vertrauen zu können...

Kaju möchte so gerne vertrauen und er überwindet sich Schritt für Schritt. Selbst bei Fremden kommt er nun zaghaft ans Gitter. Von Peter und auch unserem Teammitglied Vera lässt er sich sogar streicheln. Für Kaju ein riesiger Fortschritt und es zeigt, wie sehr er sich danach sehnt, zu einem Menschen zu gehören - zu seinem Menschen.

02102014Kaju3

02102014Kaju

 

02102014Kaju5


03.06.2014/ Kaju ist ein sehr ängstlicher Hund. Am liebsten würde er sich unsichtbar machen. Aber sobald Kaju mit  Welpen zusammen ist, spürt man, dass er ihnen genau das schenkt, was er selbst so gerne wagen würde: VERTRAUEN. 

Kaju macht Fortschritte: Er lässt sich streicheln!!! Ganz langsam geht Kaju auf Menschen zu.... Vera schreibt: Peter und auch ich konnten ihn durch den Zaun anfassen und er flüchtet auch nicht mehr sofort. Ein riesiger Fortschritt den Süßen!

03.06.2014/ Kaju ist ein Hund, der Zeit braucht. Manchmal verschwindet er schon in seiner Hütte, wenn man ihn nur anschaut. Das Wort „noch“ ist Kajus Gefängnis und Hoffnung  zugleich: Noch lässt er sich nicht anfassen. Noch machen ihm Menschen Angst. Noch ist das Wort Vertrauen in weiter Ferne.

02062014Kaju1 

Kaju stammt aus Asprovalta. Sein Besitzer erlitt unbemerkt von den Nachbarn einen Herzinfarkt und starb. Drei Wochen lang waren seine Hunde, darunter Kaju, eingesperrt. Ohne Wasser und ohne Essen. Einige der Hunde starben. Kaju überlebte und kam zu Peter. Was Kaju vor dem Tod seines Besitzers erlebt hat, können wir nur erahnen. …

02062014Kaju2

Kaju ist ein wunderschöner Rüde, aber seine Schönheit versteckt sich noch hinter einer Mauer von Angst. Und bei mehr als 90 Hunden in Peters Gehege bleibt keine Zeit, um Kaju hinter dieser Mauer hervorzuholen.

02062014Kaju3 

Mit Welpen und Hündinnen versteht sich Kaju sehr gut. Und eine souveräne Hündin an seiner Seite würde ihm sicherlich helfen, wieder Vertrauen zu fassen. Kaju braucht hundeerfahrene Menschen mit Einfühlungsvermögen und Geduld an seiner Seite.

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost