Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

CRISTINAStartNEU

Geb. Anfang 2014 - mittelgroß - kastr. - bei Athen/Joke

19.03.2016 - Seit gestern ist Cristina geborgen und wohlbehütet bei ihrer eigenen Familie.

 

*****************

Rückblick auf Griechenland: "Wenn die Zeit vergeht, Monate oder gar Jahr vorbeiziehen, rückt der Schmerz der Traurigkeit und Einsamkeit alles andere immer weiter in den Hintergrund. Hoffnungslosigkeit ergreift das Herz und auch der Glanz in den Augen verschwindet langsam..." Cristina gibt sich immer mehr auf. Unsere Tierschützerin Joke hat uns ein trauriges Update von Cristina geschickt.

Ansprechpartnerin: Barbara Schubert

Joke schreibt:

"Die Zeit heilt alle Wunden...
Für alle Tiere, die in einem Shelter Tag für Tag warten, ist das Gegenteil der Fall.
Die Zeit vergeht, und mit ihr schwindet die Hoffnung diesen traurigen Ort jemals verlassen zu dürfen.
Der Glanz in den Augen wird immer weniger.
Die Willenkraft zu Leben erlischt langsam.
Die Traurigkeit, der Schmerz der Einsamkeit wird aber immer mehr und mehr.

Ein Foto von Christina sagt mehr als 1000 Worte...
Wird der Glanz in ihre Augen zurückkehren?"

2016 01 11 Cristina 01


26.11.2015/ Cristinas Freundin Mandy hat ein Zuhause gefunden…Für Cristina scheint das alles in weiter Ferne. Stunde für Stunde, Tag für Tag…. Ein Hundemädchen, das doch nichts mehr ersehnt, als ein Wort, das alles ändern könnte…. 

 

Die Zustände im Shelter über die Joke uns berichtet hat, werden mit dem nahenden Winter immer elender. Und so sehr wir uns freuen, dass Cristina Freundin das Shelter verlassen dürfte. Für Cristina macht das das Leben im Zwinger noch trauriger. 

25112015Cristina34

Joke schreibt uns: Cristina ist ein süßes, sensibles und wunderschönes Hundemädchen, das es nicht verdient hat, seine Kindheit in einem Shelter wie diesem zu verbringen.“

„Cristina is a very sweet sensitive girl and she is a real beauty as well. She doesn´t deserve to stay her childhood in a shelter like this….“ 

Und sie schreibt weiter: „Cristina mag etwas Zeit brauchen, um sich in ein komplett anderes Leben einzufinden. Aber sie ist jung und sie lernt schnell und sie möchte liebkost und gestreichelt werden … und wenn sie spürt, dass man ihr nichts Böses will, wenn sie vertrauen kann, wird das Eis schmelzen….“ 

25112015Cristina

http://www.youtube.com/watch?v=00OK1e7EsqM

25112015Cristina74


08.07.2015: Cristina wird von Tag zu Tag trauriger und zieht sich immer weiter zurück. Ihr fehlt der Kontakt zu Menschen, die sich mit ihr beschäftigen. Ihr zeigen, wie schön es sein kann, wenn eine Hand über ihr Fell gleitet, ihre Ohren sanft krault... All das ist für Cristina etwas völlig Fremdes. Sie ist in einem tristen Gehege aufgewachsen, zwar mit täglicher Versorgung, aber so unendlich weit von einem glücklichen Leben als Familienhund entfernt...

 

2015 07 08 Cristina 02

Unsere Tierschützerin Joke schreibt uns:

"Cristina ist leider, wie so viele Hundekinder in einem Gehege aufgewachsen. Es ist keine glückliche oder behütete Kindheit gewesen, sondern einfach nur die Zeit, in der Cristina langsam erwachsen wurde. Durch das Leben im Gehege verliert Cristina mehr und mehr ihre Aufgeschlossenheit gegenüber den Menschen. Diese Aufgeschlossenheit, die man bei Hunden, egal ob Welpe oder erwachsener Hund, erlebt, wenn sie glücklich in einer Familie aufwachsen. Wenn Cristina mich sieht, ist sie sehr reserviert, fast schon ängstlich.

http://www.youtube.com/watch?v=_nEmGFAe7ns

Cristina´s Leben in dem Gehege sieht leider so aus: Sie ist von allem, was einem Leben in einer Familie ähnelt isoliert. Zwei Mal am Tag kommen Menschen, die die meiste Zeit damit verbringen die Hunde zu füttern und die Zwinger zu reinigen. Für Streicheleinheiten bleibt einfach keine Zeit. Es gibt nur einen kleinen Raum, in den Cristina sich bei Hitze oder Kälte zurückziehen kann, zwei Hundehütten befinden sich auch in diesem Raum, die sie mit ihrer Schwester Niki, ihrem Bruder Manolis und ihrer Freundin Mandy teilen muss. Das einzige, was die Hunde von ihrem Zwinger aus sehen können, ist die viel befahrene Straße, wo unablässig Autos und Busse vorbei rauschen. Die meiste Zeit des Tages sind Cristina und ihre Freunde sich selbst überlassen, es gibt niemanden, der bei den Hunden bleiben und sie beschützen kann. In dem Gehege gibt es keinen Strom und so sitzt Cristina jede Nacht im Dunkeln, mit der Hoffnung auf ein besseres Leben für sich und ihre Hundefreunde. Etwas so selbstverständliches wie ein Spaziergang ist hier einfach nicht möglich, weil die Tierschützer mit den Hunden nur an der viel befahrenen Straße entlangen gehen könnten.

http://www.youtube.com/watch?v=Zb_V2uA0Qk0

Das alles ist Cristina´s Realitität, ihr Leben. Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr. Vor dem sicheren Tod geretttet, aber so weit entfernt vom Leben. Wir hoffen, dass Cristina eines Tages auch das Glück hat eine eigene Familie zu finden und dieses traurige Leben für immer hinter sich lassen darf."

"Ich wünschte ich könnte sprechen oder gar schreien, aber ich kann es nicht!
Ich habe nur meine Augen, die der Spiegel meiner Seele sind.
Ich hoffe und warte, dass jemand in meine Augen sieht und den Schmerz und die Traurigkeit in ihnen erkennt."


12.03.2015/ Cristina verlor ihre Mutter viel zu früh. Allein lagen sie und ihre Geschwister (Manolis und Niki) in einem einsamen Wald neben dem Körper ihrer toten Mutter. 

Der richtige Mensch zur rechten Zeit am richtigen Ort – eine Fügung des Schicksals, ein Glück im Unglück, das den drei totgeweihten, kaum 2 Monate alten Welpen das Leben rettete.

Cristina verlor ihre Mutter viel zu früh. Allein lagen sie und ihre Geschwister (Manolis undNiki) in einem einsamen Wald neben dem toten Körper ihrer Mutter. Nicht lange, und ein grausamer Tod wäre auch ihr Schicksal gewesen.

Ein unglaublicher Zufall wollte es, dass ein Mensch, dessen Herz am rechten Fleck sitzt, die drei noch rechtzeitig findet und mitnimmt.

Seit ihrer Babyzeit lebt Cristina nun im Gehege ihrer Namenspatin – als eine unter vielen. Hier ist es trostlos, hier hat niemand Zeit, sich lange um ein Hundekind zu kümmern, hier gibt es nicht viel, was ein Leben ausmacht.

cristinas shelter

cristina manolis niki

Es hängt davon ab, ob sich Menschen finden, die Cristina ein liebevolles Zuhause geben möchten, ob Cristiana ein fröhliches Hundeleben führen darf oder ihr Leben lang vergeblich in einem kargen Zwinger leben muss. In Griechenland hat sie keine Chance.

CRISTINA 6

Cristina ist ein süßes verspieltes Mädchen, unkompliziert und liebenswürdig und versteht sich mit allen anderen Hunden des Geheges.

Cristina hofft, dass es Menschen gibt, die ihr gern ihre Liebe schenken, die ihre süßen Ohren kraulen und ihr wundervolles Fell streicheln möchten und sie nie mehr gehen lassen. Cristina möchte so gern ein geliebtes Familienmitglied werden!

CRISTINA 1

CRISTINA 3

CRISTINA 4

CRISTINA 5

CRISTINA 7

CRISTINA 2

CRISTINA 8

CRISTINA 9

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost