Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute1808
Gestern2628
Woche4436
Monat28535

Stray fürs Handy

QR-Code

 2018 05 27 muriel 11

*ca. März/April 2017 – 60 cm - 29 kg - kastriert - Athen/S - heißt auf ihre Pflegestelle "Rosa"

auf einer Pflegestelle in 26952 Nordenham-Abbehausen

10.11.2018: Ihre Pflegestelle schwärmt..." Die Süße ist ein absolutes Goldstück..."

Ansprechpartnerin Adoption: Birgit Roepke

 


Rosa kommt jeden Tag ein Stückchen mehr an und das Vertrauen in uns und unser Verhalten wird immer größer. Streicheleinheiten werden mittlerweile selbstbewusst von ihr eingefordert und selbst Ohren säubern, Abduschen oder Krallenschneiden gehören bereits zur Normalität. Nach drei Wochen hatte die Maus eine Wunde in einer Achsel. Leider hatte sich das Ganze durch Lecken und Kratzen ordentlich entzündet. Eine Halskrause und ein Schuh als Kratzschutz kamen zum Einsatz. Rosa nahm das alles völlig gelassen hin. Ohne Grusel lies sie auch das mehrmals tägliche Eincremen geschehen. Ein kurzes: "Komm Mäuschen, eincremen" und Rosa kam tatsächlich sofort angelaufen.
 
Auch auf unseren Spaziergängen kommt schon ihr junges unbeschwertes Wesen zum Vorschein. Sie erkundet alles ausgiebig und rennt so ausgelassen umher, dass sie manchmal nur noch das Ende der Schleppleine stoppen kann.

Der Kontakt zu unserem Dinghy wird auch immer intensiver. Sie spielen zwar nicht miteinander, aber Menschen und andere Hunde werden von der sicheren Zauninnenseite schon mal gerne gemeinschaftlich ausgebellt. Im Haus werden gern die Schlafplätzen nebeneinander gesucht und auf unseren Spaziergängen laufen sie gerne Seite an Seite.

Fremde Menschen und ihr scheinbar unbekannte Dinge können von Rosa überhaupt noch nicht eingeschätzt werden. Haben wir mal fremden Besuch, ist sie sehr überfordert und gestresst. Anstatt sich jedoch in den Garten oder einen ruhigen Raum zurückzuziehen, läuft sie mit ordentlich Sicherheitabstand unruhig umher. Leider verweigert sie in diesen Momenten jegliches Futter, sodass sie auch nicht mit Leckereien bestochen werden kann.

Aber wir sind guter Dinge, denn trotz aller Furcht vor Fremden ist eine große Portion Neugierde vorhanden. Lernt sie die Menschen etwas kennen und sieht sie sie öfter, verhält sie sich bedeutend sicherer. Wenn z. B. unsere Nachbarmädels, die Rosa schon einige Male gesehen hat, mal wieder kurz hallo sagen, werden sie nur noch mit kleinem Abstand neugierig umkreist. Ein Streicheln ist auch schon mal möglich und das eine oder andere Lecker hat auch schon den Weg in ihre Schnute gefunden.

Rosa braucht einfach nur suveräne Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen, die ihr zeigen, dass die fremde und noch gruselige Welt da draußen so viele schöne und spannende Dinge zu bieten hat.

 

2018 11 10Muriel 1

2018 11 10Muriel 2

*****

http://www.youtube.com/watch?v=4F52g8_lE7I

*****

http://www.youtube.com/watch?v=SDK9hPti8FU

*****


 

 

 

2018 10 13Muriel 1

2018 10 13Muriel 2

2018 10 13Muriel 3

2018 10 13Muriel 4

2018 10 13Muriel 5

2018 10 13Muriel 6

2018 10 13Muriel 7

*****

http://www.youtube.com/watch?v=_TCEJRl3Dew

*****


 

03.10.2018: Muriel's Pflegestelle schreibt uns:

Muriel wurde bereits in Griechenland mit dem Namen Rosa gerufen, sodass wir diesen Namen beigehalten haben.
Rosa ist ein wunderbares Seelchen. Manchmal noch scheu und misstrauisch, sucht sie dennoch ständig unsere Nähe und unseren Schutz. Von Beginn an ist das Mäuschen stubenrein. Das Leben im Haus wird wie selbstverständlich angenommen und der Garten hat zum Glück bereits am zweiten Tag seinen Grusel verloren. Zunächst nur in unserem Beisein, beginnt sie langsam alles eigenmächtig zu erkunden. Aber sie behält uns immer im Auge. Gehen wir ins Haus oder hat sie niemanden mehr im Blick, vergewissert sie sich kurz, dass wir uns nicht in Luft aufgelöst haben und setzt ihre Erkundungen fort.
Im Haus hat sie ihren Lieblingsplatz im Wohnzimmer gefunden. Zur Schlafenszeit sucht sie unsere Nähe und liegt meist mit im Schlafzimmer.
Zu Dinghy sucht sie bislang kaum Nähe. Die beiden ignorieren sich meist gegenseitig, sind aber bei Kontakt sehr freundlich miteinander.

Den ersten Spaziergang nach einigen Tage hat Rosa perfekt gemeistert. Sie läuft zu unserer Verwunderung ganz toll an der Leine und hat auch keine Probleme, nah an unseren Beinen zu laufen. Die meiste Zeit hängt die Leine locker durch.

Sitzen wir zum Kraulen auf dem Boden bei Dinghy, schleicht sie sich gerne dicht vorbei. Obwohl die Rute schon mal eingeklemmt ist, bleibt sie stehen, um auch eine Streicheleinheit zu erhaschen.  Sie sucht die Zuneigungen, obwohl ihrer Körperhaltung anzumerken ist, dass ihr das Ganze irgendwie dann doch noch nicht so ganz geheuer ist. Man könnte meinen, dass sie jeden Moment mit etwas Negativem rechnet.
Merkt sie auf der anderen Seite, dass man morgens wach wird, steht sie schon freudig am Bett und lässt sich knuddeln. Wenn sie beim Streicheln auf ihrem Platz liegt, kann sie entspannen und schließt genussvoll die Augen.

Wir hätten nie damit gerechnet, dass sich Rosa uns, trotz ihres manchmal sehr widersprüchlichem Verhaltens,  so schnell anschließt. Vielleicht fehlte bisher einfach nur der regelmäßige Kontakt zum Menschen, denn sie ist eher misstrauisch und skeptisch als ängstlich. Es scheint, als könnte sie selbst zwischendurch nicht glauben, dass die Nähe zum Menschen so schön sein kann.

 

2018 10 03Muriel 1

2018 10 03Muriel 2

2018 10 03Muriel 3

2018 10 03Muriel 4

2018 10 03Muriel 5

2018 10 03Muriel 6

*****

http://www.youtube.com/watch?v=JiwMuPIJmvo

*****

 

 

 


27.05.2018 - Neues von der sanften schüchternen Hündin mit den süßen Augenbrauen: 

2018 05 27 muriel 10

2018 05 27 muriel 3

„Die schoene Huendin ist ein sehr lieber Hund, schuechtern, vertraeglich und zur Zeit wegen Karlas Dominanz ein bisschen zurueckhaltend.

2018 05 27 muriel 1

2018 05 27 muriel 2

Damit ihre Unsicherheit nicht staerker wird, waere ein ruhiges Zuhause ohne kleine Kinder und Geschreie wichtig und ohne dominante Hunde.“

2018 05 27 muriel 5

2018 05 27 muriel 4

2018 05 27 muriel 6

2018 05 27 muriel 7

2018 05 27 muriel 9

2018 05 27 muriel 8

****************************************************************

Neues vom 29.03.2018 - Muriels Tierschützerin schreibt: „Muriel geht es gut und wenn man sie live erlebt, ist sie eine verspielte, sanfte, vorsichtige, liebe Hündin, die Küsschen gerne verteilt wenn sie gestreichelt wird. Ich habe aber das Gefühl, dass sie sehnsüchtig auf den Tag wartet, an dem sie diesen Platz verlassen kann und Mitglied einer Familie wird und hoffentlich wird dieser Tag bald kommen.“

*****************************************************************

10.12.2017: Als Welpe hatte Muriel auf der Straße keine Chance zu überleben. Doch das kleine Grundstück, auf dem sie nun mit anderen Hunden lebt, kann auch kein Zuhause für immer sein.

2017 12 07 muriel 4

Muriel war erst wenige Wochen alt, als sie allein, hungrig und hilflos von einer tierlieben Griechin auf der Straße gesehen wurde. Dieser Augenblick war eine Wende in Muriels Leben, denn das aussichtlose Leben auf der Straße war für sie damit beendet. Gemeinsam mit mehreren anderen Hunden (u.a. Bahar) lebt sie seitdem auf einem kleinen umzäunten Grundstück.

2017 12 07 muriel 3

Es ist hier alles eher notdürftig und die Griechin hat kaum Geld, um die Hunde zu versorgen. Doch für Muriel bedeutet dieses Gehege „Sicherheit“ und die Rettung vor dem kurzen elenden Leben als Straßenwelpe.

Muriel hat ein eher ruhiges Wesen. Mit den anderen Hunden im Gehege versteht sie sich gut, Menschen gegen über ist sie zurückhaltend, denn die meiste Zeit des Tages verbringt sie mit ihren Artgenossen.

2017 12 07 muriel 5

2017 12 07 muriel 1

2017 12 07 muriel 2
Der Name „Muriel“ ist keltischen Ursprungs und bedeutet „glänzendes Meer“/"glänzende See"…

2017 12 07 muriel 6

 

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Tierschutz-Shop Spenden-Marathon fuer Tiere 2018

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost