Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

2015 07 23 Mona start

Geb. ca. 2010 - ca. 45 cm - ca. 13 kg - kastr. - Liana

28.03.2016: Die schüchterne Mona wird in ihrem neuen Zuhause immer mutiger

Die schüchterne Mona wird in ihrem neuen Zuhause immer mutiger, durch die vielen Abenteuer, die sie mit ihren lieben Menschen unternimmt. Auch als Bürohund macht sie sich ausgezeichnet!

Mona 28.03.16Mona 28.03 2Mona 28.03 3Mona 28.03 4Mona 28.03 5Mona 28.03 6Mona 28.03 7Mona 28.03 8

***********

 21.10.2015 - Gemeinsam mit unserem Teammitglied Simone Haeger kam Mona gestern in Deutschland an.


Rückblick - 23.07.2015: Mona konnte zum Glück in einer Pension untergebracht werden. Nach anfänglicher Schüchternheit scheint sie sich jetzt etwas eingelebt zu haben. Sie begegnet den Menschen und auch den Hunden stets freundlich und verhält sich einfach nur lieb. Im Haus ist sie ruhig, macht nichts kaputt und ist auch schon stubenrein. Jetzt fehlt ihr nur noch dieser kleine Stupser ins Familienglück.

Dringend Unterstützung für die Unterbringung in einer Pension gesucht.

Ansprechpartnerin Adoption: Diana David

Ansprechpartnerin Patenschaften: Manuela Wendt

2015 07 23 Mona 01

Unsere Tierschützerin schreibt uns:

"Anfangs ist sie etwas schüchtern, sowohl bei Menschen wie auch bei unbekannten Hunden. Sie braucht eine Weile, bis sie sich an eine neue Umgebung, neue Menschen und Hunde gewöhnt. Sobald sie aber Zutrauen gefasst hat, ist sie eine freundliche und fröhliche Hündin, die immerzu ein Lächeln auf dem Gesicht zu haben scheint.

2015 07 23 Mona 05

2015 07 23 Mona 02

2015 07 23 Mona 03

Mona ist eine wirklich süße Hündin.  Im Haus verhält sie sich sehr ruhig und hat noch nie etwas kaputt gemacht. Stubenrein ist die hübsche Mona auch schon."

2015 07 23 Mona 04

http://www.youtube.com/watch?v=KhoaJA4F9zA 

2015 07 23 Mona 07 

2015 07 23 Mona 06

2015 10 22 Mona 01

2015 10 22 Mona 04

2015 10 22 Mona 02

2015 10 22 Mona 03


27.06.2015/ Mona ist eine ruhige und so friedliche Hündin. Doch Mona lebt in einem Gehege, das täglich von der Räumung bedroht ist und von Menschen, die die Hunde zu Zielscheiben ihrer irrsinnigen Wut auf Straßenhunde machen

28062015Mona4

Monas Leben war ein einziger Kampf ums Überleben. Und doch strahlt sie soviel Ruhe und Friedfertigkeit aus, dass es uns Menschen beschämt. Sie hat keinerlei Aggressionen in sich, nicht gegenüber anderen Hunden und auch nicht gegenüber den Menschen, von denen sie niemals etwas Gutes erfahren hat.

28062015Mona3
Vor zwei Jahren finden Tierschützer Mona mit ihren vier Welpen auf der Straße. Die kleine Familie ist scheu, ängstlich vor den Menschen. Mona versucht, für ihre Welpen Essen auf der Müllkippe zu finden. Doch der Hunger ist ihr ständiger Begleiter. Irgendwann sind drei der vier Welpen verschwunden… und Sam, der einzig überlebende Welpe, hat eine schwere Verletzung.

2015 05 22 sam2
Die Tierschützer können Sam nicht ohne seine Mutter retten und so kommen beide in ein kleines, überfülltes Shelter. Aber auch dort können sie nicht bleiben. Um Sams Verletzung zu behandeln, müssen sie ihn von seiner Mutter trennen und in eine Klinik bringen. Mona kommt in ein Gehege.

28062015Mona7
Es ist eine traurige Odyssee für Mona… Für eine verzweifelte Mutter, die sich nach ihrem Sohn sehnt. Und schlimmer noch: Für Mona ist es ein täglicher Kampf ums Überleben. Das Gehege, in dem Mona lebt, wurde von den Tierschützern aus der ständigen verzweifelten Suche nach sicheren Plätzen errichtet. Es ist staatlicher Grund und Boden. Jeden Tag kann die Nachricht kommen, dass sie das Gehege räumen müssen. Aber schlimmer noch ist der Hass einiger Menschen auf die Straßenhunde…

28062015Mona6
Ein Hund wurde erschossen, ein anderer schwer verletzt. Liana schreibt uns: „Wie ich gestern erfahren habe, stammten die Kugeln aus einem Jagdgewehr. Der getötete Hund war über und über mit Kugeln übersät. Es war als wenn jemand die Hunde als Zielscheibe für Schießübungen ausgesucht hätte…“ Vor zwei Wochenn geriet ein Feuer auf der Müllkippe in der Nähe des Geheges außer Kontrolle und täglich wächst die Angst der Tierschützer, dass die Hunde die Angriffe der Anwohner nicht überleben werden…

Mona braucht dringend einen anderen Platz, ein Zuhause, die Chance auf ein Überleben und vor allem ein würdiges Leben ohne Angst. Mona ist gegenüber fremden Menschen scheu, aber sie möchte vertrauen und sie sehnt sich nach menschlichem Kontakt. „Mona kann ihre Schüchternheit überwinden, mit Geduld und Liebe und an der Seite von Menschen, die ihr die Zeit geben.“

28062015Mona8

Wir würden Mona gerne mit Ihrer Unterstützung gemeinsam mit ihrem Sohn Sam unterbringen. Beide sind eng miteinander verbunden und hängen sehr aneinander. Für Mona und auch für Sam, der noch sehr scheu ist, wäre es schön, wenn sie in der Pension vereint wären, bevor sie hoffentlich bald ein Zuhause finden. Wenn sie liebe Menschen finden, können sie sicherlich auch getrennt vermittelt werden.cats

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost