Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Wenn ein Straßenhund sich etwas wünschen dürfte ....

Wenn ein Hundekind geboren wird, hat es großes Glück, wenn dies unter glücklichen Umständen geschieht und es behütet und geliebt heranwachsen darf. Leider bleibt dies jedoch für unzählige Hunde nur ein Traum, und das Leben von Millionen Straßenhunden verläuft grausamer, als die Meisten von uns es sich vorstellen können.

Schon sehr früh. machen sie die Erfahrung, dass sie sich besser am Tag verstecken und bei Nacht mit hungrigem Magen nach etwas Essbarem suchen. Nicht selten werden sie dann Opfer von ausgelegten Giftködern und sterben unter unvorstellbaren Qualen.

Sehnen Sie sich nach lieben Worten und einer streichelnden Hand, lernen sie doch schnell, dass Hände quälen, Füße treten und Worte Angst verbreiten können.

Auch wenn es uns nicht möglich ist, die Welt zu verändern, so freuen wir uns alle doch jedes Mal, wenn wir miterleben dürfen, wie glücklich unsere  einstigen Notfellchen in ihrem neuen Leben sind.


Die nachfolgenden Fotos geben nur eine kleine Auswahl unserer "glücklichen Hunde" wieder. Für sie alle war es eine ganz besondere Fügung, dass sie Menschen begegnet sind, die nicht weg geschaut haben und mit denen wir Hand in Hand alles möglich machen konnten, um uns jetzt an solchen Bildern zu erfreuen.

Bis ein Notfellchen so entspannt schlafen kann, gibt es viel zu tun.... vom Auffinden bis zu einem Leben in Geborgenheit ist es meist ein weiter Weg.

Dank der Unterstützung von Paten und Spendern, können die ersten Vorbereitungen getroffen werden. Chippen und Impfen ist die Voraussetzung für ein glückliches Leben, doch in vielen Fällen sind auch Behandlungen notwendig, wenn Zecken und Mücken die ausgemergelten Notfellchen zusätzlich gequält haben.

 

Leider nehmen auch die Autofahrer wenig Rücksicht auf die Hundekinder und notwendige Operationen durch Unfälle oder Misshandlungen sind keine Seltenheit

Es ist uns ein besonderes Anliegen, auch die Träume alter, kranker und (sehr) großer Hunde wahr werden zu lassen, wohlwissend, dass kleinere Hunde leichter ein Zuhause finden.

Gerade große Hunde haben es oft ganz besonders schwer und darum freuen wir uns sehr, wenn sie bei unseren Tierschützern nicht übersehen werden....

Wie schön ist es, zu sehen, wie tief und entspannt so ein Notfellchen schlafen kann, wenn es sich sicher und behütet fühlt, jenseits der Angst, des Hungers und des Dursts, jenseits der Ablehnung und der Einsamkeit.

Zwei, die trotz aller leidvollen Erfahrungen, die sie in ihrem "früheren Leben" gemacht haben, volles Vertrauen zu "ihren Menschen" haben.

Für unsere "vierbeinigen Fotomodelle" hat sich erfüllt, wovon Millionen Straßenhunde leider nur träumen können. Sie haben das große Los gezogen.

Doch auch die Not der anderen Notfellchen, deren Überlebenskampf täglich weitergeht, versuchen wir, so gut, wir können, zu lindern.

gemütlich wird's doch erst so richtig aneinander gekuschelt....

Dank Ihrer Spenden und Patenschaften, können wir oft mit Futter unterstützen. Medikamente zur Verfügung stellen und Kastrationen bezahlen.

Ob er endlich wach wird, wenn ich ihm ins Ohr beiße?

An manchen Tagen erreichen uns gleich mehrere "Notrufe". Dann sind schnelle Entscheidungen gefragt.

Kein Kissen der Welt ist gemütlicher, als dieser warme, weiche Bauch ...

Manchmal geht es dabei um hohe Behandlungskosten, teure Medikamente oder eine dringend benötigte Unterbringung,

oft auch um die Frage, ob wir ein oder mehrere Notfellchen zusätzlich "aufnehmen" können, wenn ihr Leben in Gefahr ist.

Für lange Überlegungen bleibt da kaum Zeit, denn schnelles Handeln ist meist wichtig.

 

Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir Dank Ihrer Hilfe so vielen Notfellchen in den vergangenen fünf Jahren helfen konnten und so vielen traurigen Schicksalen eine Wende geben durften.

Jedes Foto zeigt ein "kleines Wunder", denn dass hier überall so "tiefenentspannt und weltvergessen" geschlummert wird, ist nicht selbstverständlich. 

Jeder unserer Schützlinge hat seine eigene traurige Geschichte, hat in der Vergangenheit viele schreckliche Erfahrungen - gerade und besonders auch - mit Menschen machen müssen. Dass sie sich trotzdem nach unserer Nähe sehnen und sich bei uns so wohl fühlen, sollte all diejenigen besonders betroffen machen, die ihnen Leid zufügen.

"Die Lage war noch nie so ernst", haben wir vor Wochen geschrieben. Eine Aussage, die leider immer noch Gültigkeit hat.

So lange unschuldige Geschöpfe gequält und missachtet werden, so lange ihr Vertrauen missbraucht wird und ihr Leben einem Albtraum gleicht, so lange wird Hilfe benötigt werden. Und die große Sorge, ob wir es immer schaffen werden, die notwendige Hilfe zu leisten, wird unser ständiger Begleiter bleiben.

Manche unserer Schützlinge haben so viel mitgemacht, dass wir sie, wie Servas, der jetzt Wolfi heißt, auf einem Dauerpflegeplatz glücklich wissen möchten. Servas benötigt dringend Wassergymnastik (wir berichteten darüber).

Welche Freude diese Mail seiner Pflegemama vor einigen Tagen bei uns auslöste, kann man mit Worten nicht beschreiben:

"Der Wasserratte geht es super, das Schwimmen bekommt ihm richtig gut. Er sieht nach der kurzen Zeit schon richtig
kräftig aus. Wenn es Montags losgeht , bekommt er sein Schwimmtier (Schildkröte) schon hier zu Hause und dann ist er
kaum noch zu bremsen!"

Auch so etwas zu ermöglichen, gehört zu unserem Tierschutz.

Wenn ein Straßenhund sich etwas wünschen dürfte .....

dann wäre es nicht nur der "gefüllte Napf",  sondern vor Allem ein freundliches Wort, eine streichelnde Hand, das Gefühl, geliebt zu werden und einem Menschen etwas zu bedeuten. Sie alle sehnen sich danach und haben sie es einmal erlebt, ist es umso schlimmer für sie, wenn sie es wieder verlieren. Sie werden es immer wieder suchen....                                                                                           und sie werden nicht verstehen, weshalb sie auf so viel Ablehnung stoßen und mit Steinen und Schlägen davon gejagt werden.

Dabei möchten sie nur eines: Nähe und Geborgenheit und dafür geben sie so viel.. bedingungslose Liebe.

Doch nur für Wenige erfüllt sich der Traum vom eigenen Zuhause und wie auf unseren Fotos vom "gemütlichsten Bett der Welt".

Deshalb werden wir auch in Zukunft - neben Kastrationen und medizinischer Versorgung vor Ort - versuchen, die Zahl der "glücklichen Hunde" zu erhöhen und einsame Straßenhunde in genüssliche Langschläfer zu verwandeln.

 

Und wenn Sie uns mit Ihrer Spende und / oder Ihrer Patenschaft dabei helfen, können wir auch zukünftig gelangweilte "Plüschschafe" und müde Hunde sinnvoll zusammenführen

Wir wünschen Ihnen ganz viel Freude an den hier gezeigten Schlafmützen .....

 

 

 

 

Hier hat es "jemand" nicht mehr bis ins Bett geschafft ....

 

 

 

Eine Hütte mit Dachgarten.... das übertrifft die kühnsten Hundeträume.

 

Wenn der Kopf doch nur am Popo säße, hätte er noch Platz im Körbchen.....

 

Wer sich früher verstecken musste und nur nachts nach Futter suchen konnte, kann heute ganz gelassen denken: der frühe Vogel "kann mich mal".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Beiden scheinen von einer neuen Schlafgymnastik gehört zu haben... wer mit durchgestrekten Beinen schläft, beugt Krampfadern vor?

 

 

 

 

Die Nachricht, dass man mit höher liegenden Beinen gesünder schlafen soll, hat sich bis hierhin herum gesprochen....

 

Wer so strahlend weiße Zähne hat, der darf sie auch im Tiefschlaf zeigen.

 

 

 

 

 

Kurz vor dem Einschlafen wird hier das Spielzeug nochmal durchgezählt....

 

 

 

Da kommt kein Bett der Welt mit .... perfektes Hundeglück!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Arbeit darf man schlafen ....

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost