Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Keinen Urlaub in der Hundehölle Apulien / Italien

14.11.2009: Die Petition gegen die schlimmen Zustände in den Canili in Süditalien braucht dringend mehr Unterschriften.

http://www.thepetitionsite.com/1/puglia-dogs-hell

Die Hunde leiden dort unsäglich. Sie werden zu Tausenden in diesen Lagern gehortet - ohne genügend Futter und Wasser, unter schlimmsten hygienischen Verhältnissen, von medizinischer Versorgung gar nicht zu reden. Krankheiten und Kannibalisimus sind an der Tagesordnung. Da die Betreiber dieser Horrorstätten von dem Gemeinend pro Tag pro Hund bezahlt werden,  will man möglichst viele Hunde in den Lagern haben, um mit möglichst wenig Aufwand  möglichst viel Geld zu kassieren.  Die Leidtragenden sind die Hunde, die dort nicht mehr rauskommen (Adoptionen sind unerwünscht!!) und ein Leben lang leiden müssen, bis sie irgendwann elend krepieren.

Bitte helft mit, damit diese Grausamkeiten mitten in Europa endlich ein Ende finden!!! Jede einzelne Stimme ist wichtig!

Danke im Namen der leidenenden Hunde von Apulien!!

***************************************************

SCHLUSS MIT DER ORGANISIERTEN TIERQUAELEREI!
 
Keinen Urlaub in der Hundehoelle! Keine Reise nach Apulien!
Apulien ist die Hoelle fuer Hunde und fuer Menschen mit einem Herz fuer Tiere:

Teile der Bevoelkerung behandeln Tiere brutal, unmenschlich und unzivilisiert
Hunde und Welpen werden von Privaten und Gemeindeangestellten ausgesetzt, vergiftet, geschlagen und eingekerkert
70.000 Hunde sind in graesslichen privaten Lagern interniert
Diese Canile sind Brutstaetten fuer Krankheiten
Adoptionen finden kaum statt. Canile heisst lebenslaenglich sterben
Steuergelder fuer Streunerhunde werden systematisch unterschlagen
Die Gemeinden setzten weder Meldepflicht noch Sterilisationen durch
Die Veterinaerbehoerden sind ein Teil des Problems
Seit 15 Jahren wird Tierschutzgesetzgebung ad absurdum gefuehrt

*******************************************************

Sehr geehrte Frau Magda Terrevoli!

Es reicht. Die Hundehoelle von Apulien ist eine Schande fuer Europa. Schluss damit!

Wir reisen deshalb nicht mehr nach Apulien, bis diese selbst gemachte Tragoe, die von den zustaendigen Behorden endlich entschlossen beendet
wird. Wir fordern Sie und Herrn NICHI VENDOLA,den Praesidenten der Region Puglia auf, endlich die laengst faelligen Massnahmen zu ergreifen,
um die andauernden Missstaende zu beenden:

Durchsetzung der Meldepflicht fuer alle privaten Hundehalter
Einfuehrung einer Hundesteuer
Flaechendeckende subventionierte Kastrationsaktionen
Keine privaten Hundeheime mehr, Subventionierung von Dienstleistungen, nicht von Hunde-Lagern! Hundeheime muessen oeffentlich werden
Stopp der Korruption und der Unterschlagungvon Steuergeldern fuer den sogenannten und kuenstlich produzierten "Streunerhundenotstand"
Kontrolle der  Taetigkeit der ASL und der Gemeinden

SCHLUSS MIT DER ORGANISIERTEN TIERQUAELEREI!

http://www.thepetitionsite.com/1/puglia-dogs-hell 

Target:Assessore MAGDA TERREVOLI, Assessorato Turismo, Bari.Sponsored by: Tieraerzte im Einsatz - www.stie.ch

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost