Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Misou – von ihrem Besitzer ausgesetzt, hat das Leben ihr mehr abverlangt als ihre Seele stark ist...

04 04 2016 Misou start

Geb. ca. 2012 - weniger als 15 kg - katzenverträglich - bei Athen/Mina

Wir gehen zwar davon aus, dass Misou inzwischen ein Zuhause gefunden hat, aber wir wissen es nicht, da wir leider keine Kontaktdaten haben.

 


 

03.09.2017: Misou wird über eine andere Tierschutzorganisation vermittelt.

 


 

20.10.2016: Misou und ihre Tochter Amara leben gemeinsam auf einem kleinen Hügel. Das einzig Wertvolle in Misou´s Leben ist die Gesellschaft ihrer Tochter, die ihr Hoffnung gibt, sich an sie kuschelt, wenn es kalt ist und ihr an besonders traurigen Tagen Trost spendet. Für die lieben Hündinnen wäre es das größte Glück eine gemeinsame Familie zu finden, denn würde eine allein zurück bleiben, zerbräche ihre kleine Welt in tausend Scherben.

Ansprechpartnerin: Petra Mohnes

2016 10 20 Misou 04 

Unsere Tierschützerin Mina schreibt uns, dass zwischen Amara und Misou ein ganz enges Band der Verbundenheit besteht. Die beiden geben sich gegenseitig Halt, Wärme und Hoffnung. Sie verbringen jeden Tag miteinander und genießen die Gesellschaft der jeweils anderen sehr.

2016 10 20 AmaraMisou 01

2016 10 20 Misou 03

Amara und Misou teilen alles, das Futter, ihren Schlafplatz und die viel zu seltenen Streicheleinheiten. Und sie teilen einen gemeinsamen Traum von einem richtigen Zuhause mit weichen Hundekörbchen, schönen Spaziergängen und Menschen, die ihnen das Fell kraulen.

2016 10 20 Misou 01

2016 10 20 Misou 05
Amara ist alles was Misou in dieser Welt hat und umgekehrt genauso. Würde eine von beiden ein Zuhause finden und die andere müsste allein zurückbleiben würde eine Welt zusammenbrechen für die Hündin, die zurückbleibt. Mina weiß, dass es sehr schwer ist eine Familie zu finden, die bereit ist gleich zwei Hunde aufzunehmen, aber die Hoffnung ist da...

2016 10 20 AmaraMisou 02
Vielleicht haben Amara und Misou das Glück von Menschen gesehen zu werden, die sich gleich zwei neue Familienmitglieder wünschen und die kleine 2er-Familie nicht von einander trennen möchten.

2016 10 20 Misou 02


12.05.2016: Misou und Amara dürfen sich auf eine richtige Hütte freuen...

Eine liebe Patin wird eine richtige Hundehütte für Amara und Misou spenden. Wir freuen uns sehr über diese Hilfe und, dass das Leben für die beiden Hündinnen dadurchen angenehmer wird. Bisher verbringen Amara und Misou ihre Tage auf einem kleinen, mit Gras bewachsenen Hügel.

2016 05 12 AmaraMisou 02

Die Nächte verbringen sie in einer Art Garage, die nicht mehr als ein Verschlag ist und fast keinen Schutz bietet. Alles ist mit ausrangierten Dingen verstellt und es gibt kaum Platz.

2016 05 12 AmaraMisou 032016 05 12 AmaraMisou 04

Trotz dieser baldigen Verbesserung für Amara und Misou ändert es nichts an ihrer eigentlichen Lebenssituation - ein Leben auf der Straße. Anwohner und unsere Tierschützerin Mina sehen regelmäßig nach ihnen und versorgen sie mit Futter und Wasser.

2016 05 12 AmaraMisou 01

Doch es gibt keinen wirklichen Schutz vor Menschen mit bösen Absichten, dem Verkehr auf der Straße oder ausgelegten Giftködern. Amara und Misou brauchen dringend ein eigenes Zuhause, wo sie ein behütetes Hundeleben führen können und wahrscheinlich das erste Mal in ihrem Leben eine Nacht entspannt, sicher und angstfrei durchschlafen können.


17.04.2016: Videoupdate von Misou und ihrer Tochter Amara...

http://www.youtube.com/watch?v=ngH-DZIU4UQ

http://www.youtube.com/watch?v=JLsCgL-oY1Y


31.03.2016: Misou lebt weiterhin mit ihrer Tochter Amara auf der Straße, ungestützt vor Wind und Wetter. Es gibt keinen Platz für die beiden und so bleibt der Tierschützerin nichts anderes übrig, als die beiden mit Futter zu versorgen und ihnen ein wenig Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten zu schenken. Jedes Mal, wenn Mina wieder gehen muss, schaut  Misou ihr mit traurigen Augen hinterher...

Immer noch lebt Misou mit ihrer Tochter Amara auf der Straße. Sie werden mit Futter versorgt. Aber sie sind scheu und vertrauen Fremden nicht. Die Nacht verbringen sie in einer alten Garage am Straßenrand. Misou braucht unbedingt verständnisvolle Menschen, die ihr viel Zeit geben, um sich im eigenen Zuhause wohl zu fühlen.

31.03.2016 Misou 1

31.03.2016 Misou 3

31.03.2016 Misou 2


03.03.2016:

2016 03 03 Misou 01

Mina schreibt uns:

"Misou ist eine sehr freundliche und ausgeglichene Hündin, wenn ich sie und ihre Tochter Amara besuche, freut sie sich unbändig mich zu sehen und genießt die Streicheleinheiten. Misou liebt es gestreichelt und berührt zu werden, leider sind es viel zu kurzen Momente der Zuwendung.

2016 03 03 Misou 02

Ich kann nichts anderes für die beiden tun, als ihnen etwas Futter da zu lassen und ihnen ein wenig Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu geben. Wenn ich wieder gehen muss, schaut Misou mich immer mit ihren traurigen Augen an, als würde sie fragen: "Musst Du wirklich wieder gehen?"
2016 03 03 Misou 03

2016 03 03 Misou 04
Misou ist eine Hündin mit einem sehr sanften Charakter, sie ist freundlich zu Menschen, verträgt sich mit anderen Hunden und auch Katzen zählt sie zu ihren Freunden.

Misou braucht nicht viel um glücklich zu sein. Ein warmer Platz mit einem weichen Bettchen, damit sie nie mehr im Winter draußen frieren muss. Sie wäre die tollste Begleiterin für ihre Menschen, wenn sie nur einen kleinen Platz in ihren Herzen einnehmen dürfte."


Videoupdate vom 25.01.2016: 

http://www.youtube.com/watch?v=Jjj2GtbjQMg

http://www.youtube.com/watch?v=HSFUnvmMhi0

http://www.youtube.com/watch?v=9ypTwpqAHMY

http://www.youtube.com/watch?v=7Q9R5j7TrHA

http://www.youtube.com/watch?v=XTystMtPtF0

http://www.youtube.com/watch?v=l7iP47mIOPg


03.01.2016/ Misou lebt auf der Straße. Gemeinsam mit ihrer Tochter Amara. Misou ist erst drei Jahr alte, aber ihr graues Schnäuzchen, ihr abgezehrter Körper erzählen von all dem Leid, das sie erfahren hat... und das immer noch ihr Überleben bestimmt.

Ihr Sohn Ashok ist mittlerweile in einer Pension untergebracht. Doch Misou und ihre Tochter Amara leben weiterhin auf der Straße. Ein älteres Ehepaar gibt ihnen Essen und wenn es draußen kalt wird, suchen Misou und Amara Schutz in einer Garage.

Misou452 

Misou wurde von ihrem Besitzer ausgesetzt, unkastriert. Als Mina sie das erste Mal sieht, ist sie mit ihren beiden Kindern Ashok und Amara auf der Straße. Ashok ist in einem so schlechten Zustand, dass er nach der Behandlung nicht wieder zurück auf die Straße kann. Aber für Misou und ihre Tochter Amara hat Mina keinen Platz gefunden, wo sie versorgt werden.

MisouNEU2

Misou ist dünn, hat einen Abzess unter ihrer Brust, den der Tierarzt geöffnet hat. Dabei fand er einen Holzsplitter in der Wunde, der sich entzündet hatte. „Ich war froh, dass ich die beiden zum Tierarzt bringen konnte, um sie versorgen zu lassen. Ansonsten wäre es für Misou wahrscheinlich schon zu spät gewesen..."

Misou7563

Aber wer soll sich weiterhin um Misou kümmern? Das ältere Ehepaar kümmert sich so gut es geht, aber Misou braucht weiterhin medizinische Versorgung, einen sauberen und warmen Platz... und endlich das Ende ihrer elenden Reise auf der Straße. Ein glückliches Ende...

Misou7564

MisouNEU

Misou und Amara342

Misou und Amara8573

Misou2

Misou756

Misou3628

Misou und Amara

Misou und Amara78

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost