Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Kenny... unter einem Container ist sein Zuhause und die Angst sein ständiger Begleiter

170915Kenny9 Start

Furever Land

02.10.2017: Seit Monaten haben die griechischen Tierschützer Kenny nicht mehr gesehen...

 

************

19.09.2015 Kenny zittert, wenn er Hände spürt, die ihn berühren. Dass Hände streicheln können, weiß er nicht. Mit einer Hand verbindet er Schläge, mit Füßen Tritte... Er blickt geduckt zu unseren Tierschützern auf, in seinem Blick spiegelt sich Angst und Misstrauen.

Ansprechpartner Adoption: Petra Mohnes

170915Kenny

Gary schreibt: 

Kenny lebt in einem leeren Feld.
Er schläft unter einem alten, verlassenen Container. Es gibt keine Häuser in der Nähe und kein Wasser.
Wir sahen ihn zum ersten Mal auf der Autobahn wandern, als  wir unseren Umzug von Elefsina, in das neue Gehege machten.
Er konnte kaum laufen war sehr, sehr dünn und sehr verängstigt.

170915Kenny2

Wir fingen an, ihn jeden oder jeden zweiten Tag zu füttern, wenn jemand von uns dort vorbei fuhr.
Am Anfang schien es, dass er etwas an Gewicht zunahm und nach und nach begann er, uns zu vertrauen und glücklich mit dem Schwanz zu wedeln, wenn er uns sah, aber immer noch sehr vorsichtig.
Immer, wenn wir versuchen, ihn zu berühren, zittert er, als ob er nicht weiß, was als nächstes passieren wird.
Es scheint, als ob er erwartet,  geschlagen oder getreten zu werden.

170915Kenny3

So sind wir immer sehr vorsichtig, ihn nicht noch mehr zu verängstigen, wenn wir uns ihm nähern.

Die letzten zwei Wochen hat Kenny sehr abgenommen, obwohl er gut frißt.
Gestern haben wir versucht, sein Zahnfleisch zu sehen. Es sieht sehr weiß und blass. aus.

170915Kenny4

Wir haben Angst, dass er krank ist und müssten ihn mit ins Gehege nehmen und ihn untersuchen lassen.
Er braucht dringend einen Tierarzt, Blutuntersuchungen, Impfungen, Behandlungen und gutes Essen.
Wir werden alle Hilfe brauchen, die wir für ihn Kenny bekommen können.

170915Kenny5

Auf den Fotos kann man den Container sehen, unter dem er sich fast den ganzen Tag versteckt.
Mittlerweile kommt er heraus, wenn er uns hört und wedelt mit dem kleinen Schwanz.

170915Kenny7

Letzte Nacht war er sehr glücklich, uns wieder zu sehen, und es war fast so, als ob er mit mir sprechen wollte...
Es war das erste Mal, dass er so etwas machte. Ich war überrascht.

170915Kenny8

In den nächsten Tagen werden wir versuchen, ihn mitzunehmen, denn er braucht dringend Bluttests und medizinische Versorgung.

Bitte, helft uns, ihm zu helfen.

170915Kenny9

Wir schließen uns Garys Bitte an. Wenn Sie eine Patenschaft für Kenny übernehmen möchten, oder etwas für seine medizinische Versorgung spenden, wären wir sehr glücklich, denn die Notfälle "reißen nicht ab".

Natürlich hoffen wir auch, dass Kenny bald ein Leben ohne Angst fühen darf, dass es irgendwo einen Menschen, oder eine Familie gibt, die ihm zeigt, wie es ist geliebt zu werden und beim Anblick einer fremden Hand nicht mehr zittern und sich nicht mehr einsam und verängstigt unter einen Container zurückziehen zu müssen.

Kennys Fotos zeigen im wahrsten Sinne des Wortes einen "geprügelten Hund", so guckt er und so ist seine Körperhaltung. Es müsste doch wunderschön sein, diesem Kerlchen im Fleckenkostüm eines schwarz-weißen Kälbchens ein behütetes Zuhause und ein Körbchen zu geben, in das er sich überglücklich einkuscheln könnte....

 

 

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost