Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute2499
Gestern2943
Woche14349
Monat52787

Stray fürs Handy

QR-Code

Eine Hundemama und ihre sechs Welpen brauchen unsere Hilfe

2015 07 08 mina family startseite

Neuigkeiten gibt es in den Einzelbeiträgen.

Wir bitten dringend um Unterstützung für Pensionskosten, Futter, die medizinische Behandlung der Hundemama, Impfung und Behandlung der Welpen

23.08.205 - Hier geht es zu den Einzelbeiträgen: Sasou, Niobe, Robbi, Jannis, Ariadne, Kalle und Mama Asmara,

Sechs Hundewelpen und ihre Mutter sollten "entsorgt" werden....

Ansprechpartnerinnen: Lore Bobe und Simone Hasenauer

Update 21.07.2015: Die Hundefamilie konnte gemeinsam in eine Pension umziehen, in der sie vor herzlosen Menschen erst einmal in Sicherheit ist.

20150721 update hundefamilie 3

20150721 update hundefamilie 4

Die Tierschützerin Mina hofft, dass die Welpen, sobald sie groß genug sind, von hier aus direkt in ein behütetes Zuhause ziehen können.

20150721 update hundefamilie 5

Die Hundemama kann sich nun erholen, muss nicht mehr um ihr Überleben und das Überleben ihrer Kinder kämpfen und Mina hofft, dass sie nun bei guter Pflege bald wieder ganz gesund wird.

20150721 update hundefamilie 2

20150721 update hundefamilie 6

20150721 update hundefamilie 1

10.07.2015: Als die Tierschützerin Mina auf ihrem Heimweg in der Nähe eines Kindergartens eine ausgesetzte Hundefamilie entdeckt, wird sie Zeugin, wie die umstehenden Anwohner beratschlagen, wie man die Welpen am besten „entsorgen“ könnte. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als die Hundemama mit ihren sechs Welpen in Sicherheit zu bringen – ohne zu wissen, wie sie sie versorgen soll.

2015 07 08 mina family 1

Sie sind ca. acht Wochen alt, es sind drei Mädchen und drei Jungen. Eigentlich ist es ein idyllisches Bild: Die offenbar wohlgenährten kleinen Hundebabys tapsen umher, toben und purzeln durcheinander, mindestens vier der vierundzwanzig Pfoten ragen immer in die Luft und die kleinen scheinen zufrieden und vergnügt zu sein. Ihre Mama ist immer in ihrer Nähe.

2015 07 08 mina family 4

Doch bei näherem Hinschauen bekommt diese Idylle Risse: Die Familie hält sich im Schatten eines Baumes auf, es ist griechischer Hochsommer und sehr heiß draußen. Die Welpen ernähren sich von der Milch der Mutter, doch wo findet ihre Mutter bei diesen Temperaturen etwas zu Trinken? Woher nimmt sie die viele Nahrung, die sie nun braucht, um genug Milch für ihre Jungen zu haben? Und tatsächlich sieht die Hundemama, die hier über ihre Jungen wacht, sehr ausgezehrt aus. Sie hat bereits ihr Fell verloren, wahrscheinlich aufgrund von Mangelernährung.

2015 07 08 mina family 6

Und Mina schaut nicht nur hin, sie hört auch, worüber sich die umstehenden Menschen unterhalten: Spätestens, wenn die Welpen größer würden, seien sie eine Gefahr für ihre Kinder. Daher müsse man zumindest die Welpen „entsorgen“, je eher desto besser. Man solle sie einfach in die Müllcontainer in der Nähe werfen, schlagen sie vor. Und Mina weiß, dass diese Menschen das genauso meinen, denn sie kennt genügend Beispiele dafür, wie die Bewohner dieses Stadtteils sich derlei „Probleme“ entledigen.

Mina bittet die Leute, noch ein wenig zu warten und ihr etwas Zeit zu geben, eine andere Lösung zu finden. Sie macht einige Fotos von der kleinen Familie und muss sie dann schweren Herzens mit diesen Menschen allein lassen – ohne zu wissen, was sie nun tun soll und in der Hoffnung, dass sie, sollte sie eine Lösung finden, die Kleinen und ihre Mutter noch vorfindet, wenn sie wiederkommt.

2015 07 08 mina family 5

Mina weiß, dass sie selbst der Familie nicht helfen kann: Sie sucht seit Wochen Adoptanten für ihre eigenen Schützlinge, all die Straßenhunde, die sie in den letzten Jahren gerettet hat und denen sie nun ihr Haus und ihren Garten nicht länger zur Verfügung stellen kann, weil sie beides wegen der Wirtschaftskrise in Griechenland aufgeben muss. Und inzwischen hat wohl niemand in Griechenland mehr das Geld, um auch noch eine siebenköpfige Hundefamilie durchzufüttern. Also macht sie sich auf die Suche – und sie wendet sich an uns: Die Nachricht, die sie uns geschrieben hat, ist sehr anrührend, denn sie drückt die ganze Verzweiflung aus, die Menschen wie Mina in solchen Situationen empfinden: Sie entschuldigt sich bei uns, dass sie es wieder einmal nicht geschafft hat, „einfach zur anderen Seite zu schauen und weiterzugehen“.

2015 07 08 mina family 3

Gegen Abend hält sie es nicht länger aus. Sie macht sich auf den Weg und holt die Hundefamilie zu sich.

Inzwischen hat sie möglicherweise eine Unterkunft gefunden, in der sie die Familie zunächst für 150 € im Monat unterbringen kann. Doch obwohl dies eine vergleichsweise sehr günstige Möglichkeit ist, sind wir, in Anbetracht der Tatsache, dass bereits für viele unserer Pensionshunde die Unterbringungskosten nicht gesichert sind, auf Ihre Spenden angewiesen! Wir bitten um Ihre Hilfe, um die Konsequenzen dafür tragen zu können, dass wir mit Mina wieder einmal nicht anders können, als hinzuschauen und eine weitere Hundefamilie vor den eigentlich unvorstellbaren und grausamen Absichten der Menschen, denen sie ausgeliefert sind, zu retten.

2015 07 08 mina family 2

Zu den Unterbringungskosten wird dringend auch eine Extraportion Nahrung für die tapfere Hundemama benötigt, damit sie sich erholen und ihre Jungen ernähren kann, außerdem Geld für die ersten Impfungen der Welpen und für die medizinische Versorgung der Familie.

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Tierschutz-Shop Spenden-Marathon fuer Tiere 2018

Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost