Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

200 verlorene Hundeseelen - Bitte seien Sie gemeinsam mit uns Hoffnung und Hilfe für 200 sonst verlorene Hundeseelen

2014 07 11 200 Hunde 21start

Dieser Beitrag wird nicht mehr aktualisiert. Den neuen Rafina-Beitrag finden Sie HIER.

20.08.2015: Rafina ... Oktober 2014 bis August 2015, von Poppy in Bilder gefasst:

http://www.youtube.com/watch?v=VPkhWBkl9YQ

Fortsetzung folgt.

******************

 

06.10.2015: Dank ihrer Spenden und tollen Unterstützung konnte für die Hunde Rafina´s schon Einiges bewegt und ermöglicht werden. Es konnten Notfellchen mit Kastrationen (20 bis jetzt) inkl. 2 Tage Klinikaufenthalt, Impfungen, MMK Bluttests, entsprechende Medikamente für Therapien versorgt werden. Wir erhielten eine halbjährige Spot on Spende, so dass die Hunde wenigstens bis zum Winter geschützt sind. Es gab Futterspenden, Material für das Gehege und es konnte für die Kleinsten ein Welpengehege gebaut werden.

 

Desweiternen fanden 20 Hunde ein schönes zu Hause oder eine PS in Deutschland. Geschafft haben das Billy, Rocky, Lucky, Spooky, Lillifee, Estelle, Hope, Sanja, Roberta, Leandra, Tess, Tiny Tim, Cosmo, Till, Rudolph, Moki, Darling, Meri, Kalliope und Elijah. Vielen lieben Dank an alle Familien und Pflegefamilien!!

 

Der Hilferuf der Rafina Hunde bleibt und wir hoffen, dass Sie auch in Zukunft, mit uns zusammen, diese wundervollen Hunde unterstützen und wir es gemeinsam schaffen, den Hunden eine bessere Situation im Shelter zu ermöglichen.

Ganz oben stehen dringend die lebensnotwendigen Impfungen, denn ohne Schutz wird das Überleben für die Hunde noch schwieriger! Futterspenden sind natürlich immer willkommen, da viele Mäulchen satt zu kriegen sind....und es stehen weitere Kastrationen, Bluttests und Behandlungen aus. Das Aussengehege müsste komplett mit Sichtschutz gesichert werden, um die bösartigen Übergriffe von Fremden und Hundehassern zu verhindern. Gerne würden wir weitere Innengehege bauen (das Grundstück dafür ist vorhanden) um die Gruppen zu verkleinern und dadurch den Alltag der Hunde stressfreier zu gestalten.

Schön wäre auch eine Teilüberdachung der Gehege, da bei den sturzartigen Regenfällen in Griechenland das Shelter sehr schnell unter Wasser steht und die Hunde kniehoch im Schlamm, im heissen Sommer könnte es gleichzeiteig aber auch ein guter Schattenspender sein. 

 

 


 

 

14.12.2014: Die Tierschützer haben die Hundehütten inzwischen erhöht hinstellen können, doch dies ist nur eine Notlösung. ***12.12.2014: Auch vor dem Rafina-Shelter machen die starken Regenfälle nicht Halt. 

2014 12 11 flut 1

2014 12 11 flut 2

************************

16.11.2014: Alle Hunde haben nun kurze Informationen unter ihren Fotos. Leider leben einige dieser wunderbaren Hunde nicht mehr.

***15.10.2104: Die ersten 100 Hunde haben einen Namen. Näheres finden Sie in den einzelnen Beiträgen. ***09.102014: Es gibt Fotos, Teil 3: HIER 101-153. *** 28.09.2014: Wir haben Fotos der ersten 100 Hunde - HIER 1-50 sowie HIER 51-100

Spendenkonto - Betreff: Hoffnung für 200 Hundeseelen 

11.07.2014 - Es sind um die 200 Hunde, vor deren Elend wir nicht die Augen verschließen können. Es fehlt dem Tierheim an allem. Wir haben uns entschlossen, diese bedürftigen Geschöpfe zusammen mit unserer Tierschützerin Poppy und dem zuständigen Verein vor Ort zu unterstützen. Es werden dringend Futterspenden und medizinische Versorgung benötigt. Wir hoffen auch, mit Ihrer Hilfe ein Kastrationsprojekt auf die Beine stellen zu können. Um noch mehr Hundeseelen Elend in der Zukunft zu verhindern...

Wir freuen uns sehr über jede Patenschaft für diese 200 armen Hundeseelen.. Auf Grund des nicht mehr zu bewältigenden Arbeitsaufwandes bitten wir um Projekt-Patenschaften anstelle von persönlichen Einzelpatenschaften. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

2014 07 11 200 Hunde 1

Bei unserem Besuch in Athen erfuhren wir von unserer Tierschützerin Poppy von ungefähr 200 Hundeseelen, die nahezu unversorgt und hungernd im Tierheim von Rafina untergebracht sind.

2014 07 11 200 Hunde 2

Nichts konnte unserer Tierschützerin Poppy auf das Ausmaß des Elends im Tierheim von Rafina vorbereiten. Poppy kennt griechische Strassenhundmisere in all ihren düsteren Facetten nur zu genau. Es gibt wohl nichts, das sie nicht selbst gesehen oder zumindest davon gehört hat. Und trotzdem ist jedes weitere tragische Schicksal immer wieder unerträglich für sie.

2014 07 11 200 Hunde 3

"Es war eine der schwierigsten Erkenntnisse, die ich jemals begreifen musste. Obwohl ich mich emotional darauf vorbereitet hatte, die Situation würde schlimm sein war das, was ich dort vorfand, jenseits meiner Vorstellungskraft. Und ich glaube jetzt, niemand kann jemals genug vorbereitet sein, wenn er auf so viel Elend, Not, Schmerz und Verzweiflung trifft."

"It was one of the most difficult experiences I've ever had. Although I was preparing myself to face a very bad situation what I faced was beyond my imagination and I really believe that someone can't never be ready enough to face so much need, misery, pain and despair."

2014 07 11 200 Hunde 4

"Egal, wo ich hin sah, überall verfolgten mich unzählige Augen und starrten mich an in der Hoffnung, etwas Mitgefühl zu erwecken. Mit der verzweifelten Bitte, es müsste doch irgendwann zu Ende gehen dieses Elend, in dem sie gefangen sind."

"Everywhere they were eyes looking at me trying to find  a piece of compassion, a hope that what they were going through would go to an end."

2014 07 11 200 Hunde 5

Der Alltag dieser Hunde spielt sich zwischen Schmutz und Armseligkeit ab. Tag und Nacht dehnen sich endlos zwischen Schmerz und Ängst.

2014 07 11 200 Hunde 6

Poppy traf bei ihrem Besuch auf eine der Verantwortlichen der Tierschutzbehörde dieser Gegend. Die Behörden stellen etwas Geld bereit für das Tierheim in Rafina. Das Büro des Bürgermeister soll sich laut geltendem Gesetz um jeden Streuner kümmern. An jenem Tag gab es sogar Futter für die Hunde. Normalerweise gibt es gar nichts für sie.

2014 07 11 200 Hunde 7

Durch den fast schon `normalen` Futtermangel soll es zu ständigen Übergriffen unter den armen Tieren kommen.

2014 07 11 200 Hunde 8

"In einem Käfig hockten 8 Welpen, nicht älter als 1 Monat und sie sind schon dazu verurteilt an Krankheiten zu sterben. So wurde es mir erklärt."

"Inside a cage 8 puppies not more than one month old codemned to die of diseases as they explained to me."

2014 07 11 200 Hunde 9

Es sind so wunderschöne Hunde, so einzigartige Hunde, in allen Größen, Altersstufen, in unterschiedlichen Mischungen, die ein verlorenes Leben leben müssen ohne Aussicht auf Besserung, wenn wir ihnen nicht helfen können...

2014 07 11 200 Hunde 10

"Im Tierheim harren um die 150 Hunde aus. In Gruppen zu jeweils 20 - 30 armen Geschöpfen. In eingezäunten dreckigen Arealen. Welche sind krank, manche noch jung, andere schon alt, einige tragen Wunden vom täglichen Überlebenskampf untereinander davon."

"Inside the shelter about 150 dogs in groups of 20-30 dogs -  in big fenced areas dirty, some sick, some young, some old, some of them had marks of fight on them."

2014 07 11 200 Hunde 11

"Unter diesen Hunden gibt es 22 unkastrierte Hündinnen. Es ist kein Geld da für Kastrationen. Im letzten Jahr mussten 60 Welpen getötet werden."

"They told me that among them there are 22 females uncastrated. Last year they had to put down 60 puppies because they don't have money for castrations".

2014 07 11 200 Hunde 12

"Es gibt ungefähr um die 40 Hunde außerhalb des Geheges und sie sind in schrecklicher Verfassung."

"There are about 40 dogs outside of the shelter in a terrible condition."

2014 07 11 200 Hunde 13

Poppy konnte bei ihrem Besuch nicht von allen Hunden Fotos machen. Es sind so viele Fellnasen, die in Bild und Text aufgenommen werden müssten. Einge Hunde sind in sehr schlechtem körperlichen Zustand. Unsere Tierschützerin wird versuchen, möglichst alle Hunde nach und nach zu fotografieren und mehr Infos über diese armen Wesen zu bekommen. Vielleicht können so zumindest einige der Verlorenen auf eine Vermittlung hoffen.

2014 07 11 200 Hunde 14

Es sind viele verstoßene, oft ausgesetzte und immer unerwünschte Geschöpfe, deren Leben am falschen Ort begonnen hat.

2014 07 11 200 Hunde 15

"Egal wo ich auch hinsah, in den ersten Momenten meines Aufenthaltes dort, konnte ich die bittenden Augen von Agelos und Ivory sehen. Etwas später tauchten die flehenden Augen von Liza auf und von Kika..."

"The first minutes wherever I was looking I could see the eyes of Agelos, of Ivory, a few steps further the eyes of Liza, of Kika..." 

2014 07 11 200 Hunde 16

"...und so vielen anderen Geschöpfen, die ich gerettet hatte. Es war wie ein Film, der vor mir ablief und in dem sich all die verzweifelten Augen dieser Kreaturen hier an diesem Ort an mich wandten und um Hilfe baten." 

"...and all the eyes of the animals I had rescued passed before my eyes -  like a film feeling that they were there begging for my help."

2014 07 11 200 Hunde 17

Es tut weh, diese wundervollen Geschöpfe so verloren zu sehen und zu wissen; ihr Schicksal, ihre Zukunft wird abhängig sein von der Hilfe, die wir für sie leisten können.

2014 07 11 200 Hunde 18

"Am liebsten wäre ich gelaufen. Weit weg. Um bleiben zu können, erlegte ich mir die Rolle als Betrachter auf. Als Beobachter. Denn das letzte, was diese vergessenen Geschöpfe gebrauchen könnten wäre jemand mehr, der sie einfach ihrem Schicksal überlässt."

"I wanted to run. In order not to leave I tried to see the whole situation as an obverver. The last thing they need is a person who abandons them again."

2014 07 11 200 Hunde 19

Leider haben wir auf Grund eigener völliger Überlastung nicht die Möglichkeiten, weitere 200 Hunde mit einzelnen Anzeigen in die Vermittlung aufzunehmen. Aber um jedem Hund die Chance auf ein Wunder zu geben, versuchen wir die Hunde noch möglichst zeitnah mit Nummern unter den Bilder zu kennzeichnen und wenn sich jemand in einen solchen Hund verliebt, klären wir selbstverständlich alles Weitere ab und würden ihm auch, wenn irgend machbar, ein Zuhause ermöglichen. Diesbezügliche Anfragen bitte über unser Kontaktformular.

2014 07 11 200 Hunde 20

Es gibt erste Hilfsangebote. 10 Paletten Futter könnten den schlimmsten Hunger lindern. Aber um diese Futterhilfe dorthin schicken zu können, benötigen wir Spenden, die den um die 1000 Euro teuren Transport finanzieren. Der Wert der Futterspende beträgt das Vielfache dieser Transportkosten.       update 24.07. Die 10 Paletten sind gestern angekommen und die Tierschützer sind überglücklich.

2014 07 11 200 Hunde 21

Des Weiteren wäre es ganz wichtig, alle dort und im Umfeld lebenden Tiere zu kastrieren, damit dieses Elend nicht noch multipliziert wird. Aber auch das schaffen wir nur zusammen mit Ihrer Unterstützung. Die Tierschützer haben eine Klinik gefunden, in der

die Kastration durchgeführt werden könnten und den Hundepatienten einen Tag Aufenthalt nach der Kastration ermöglicht würde. 77 € würde dies kosten.

2014 07 11 200 Hunde 22

200 Hunde - ein gemeinsames Schicksal und doch ist jedes einzelne für sich elendig tragisch und einzigartig traurig.

2014 07 11 200 Hunde 23

"Es heißt doch; `Hoffnung besteht immer` und `Es gibt immer einen Weg`. Ich glaube daran, dass.mit ein bisschen Hilfe von außen, könnten sie tatsächlich überleben..."

"They say that there is always hope and a way can be found. I believe that with some help they will survive..."

2014 07 11 200 Hunde 24

"Und mit der Arbeit von Tierschützern die ich vor Ort getroffen habe, könnte auch diese furchtbare Situation sich ein bisschen zum Guten wenden."

"And with the work of the animal activists I've met there the whole situation little by little will be under control."

2014 07 11 200 Hunde 25

Bitte seien Sie geinsam mit uns und den engagierten Tierschützern vor Ort, Hilfe und Hoffnung für diese 200 sonst verlorenen Hundeseelen.

Wir danken Ihnen auch im Namen aller Beteiligten schon einmal ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

 

Spendenkonto für Rafina:

Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Kreissparkasse Düsseldorf

Konto Nr. 0002038438

BLZ 30150200

IBAN  DE24301502000002038438

BIC     WELADED1KSD   

Verwendungszweck: Hoffnung für 200 Hundeseelen

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost