Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Ikarus - ein Katerchen von der Insel Ikaria. Eine Geschichte des Zufalls oder Schicksal?

 

 

 

Ikarus, ein Katerchen von der Insel Ikaria

Areti aus Athen schreibt:

Am 11.07.10 sollte ich mehrere Transportboxen vom Flughafen abholen. Die Maschine kam verspätet. So musste ich länger am Flughafen warten. Unter anderem auch auf meine Mitarbeiterin, damit wir alle Boxen in den Wagen laden.

Ein Ehepaar sprach mich an und fragte auf Englisch, wofür diese Boxen verwendet werden. Man konnte aber sofort merken, dass sie Deutsche waren. „Die Boxen sind von einem deutschen Tierschutzverein“, antwortete ich. Daraufhin erzählte mir die Dame , dass sie ein kleines Kätzchen auf der Insel Ikaria zurück lassen musste. Sie hatte die falschen Informationen bekommen, wegen der Ausreise des Katerchens nach Deutschland.


 

In ihren Augen standen Tränen. Ich sagte ihr sofort, sobald sie in Deutschland ankommt,  sollte sie sich an den Verein Stray-einsame Vierbeiner e.V. wenden. Wir könnten das Kätzchen bestimmt retten. Als sie das hörte, fing sie an zu weinen. Diesmal aus Freude.

Zwei Tage später schrieb mir Petra Mohnes und bat mich, eine Rettungsbrücke zwischen Ikaria-Athen-Berlin zu organisieren. Es folgten mehrere Telefonate  mit der Pension “Villa Dimitri“ in Ikaria und den Besitzern Helga und Dimitris. Ein deutsches Ehepaar würde das  kleine Kätzchen nach Piräus mitbringen. Im Hafen sollte ich auf sie warten und das Kätzchen abholen.


 

Alles lief nach Plan.

 

 

Jetzt  ist das kleine Kerlchen bei uns zu Hause und wartet auf einen Flugpaten, welcher ihn mit auf die Reise nimmt zu seiner Familie nach Berlin, die ihn sehnsüchtig erwartet.

Ikarus ist ein 3 Monate alter, außergewöhnlicher Kater. Er schnurrt die ganze Zeit und versteht sich sehr gut mit unseren Hunden und den anderen Katzen. Ikarus ist die ganze  Zeit munter und verspielt. Er war beim Tierarzt und wurde geimpft, entwurmt, entflöht und gechipt. Er hat seinen EU Pass schon bekommen und ist reisefertig.


 

Alle Mühe und Sorgen haben sich gelohnt. Wenn die Tierschützer richtig miteinander mitarbeiten, können arme Tiere wie Ikarus gerettet werden. Ikarus hätte keine Chancen gehabt, im Winter in Ikaria zu überleben. Die meisten Tiere werden nach der Touristensaison vergiftet.

„Ich bin ein Berliner“, wird auch Ikarus bald miauen dürfen !!!!

09.08.2010: Leider fand sich kein Flugpate, so dass Ikarus' Frauchen den kleinen Kater persönlich in Athen abholte. Seit Samstag ist Ikarus nun ein Berliner.

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost