Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

S O S ... hier brauchen Fellnasen ganz schnell unsere Hilfe, unsere Zusage entscheidet oft über Leben und Tod

17122014SOS Beitrag Startfoto 

03.01.2014: Winston lebt nicht mehr.

Dies ist ein Beitrag, "mitten aus unserem Leben". Hier möchten wir aktuell Notfellchen vorstellen, die wir entweder noch gar nicht auf unserer Homepage haben, deren Überleben aber oft von unserer spontanen Zusage abhängt, oder unsere Schützlinge, die ganz dringend und oft unerwartet eine teure Behandlung benötigen. Update 17.01.2015

Wenn wir Notrufe erhalten. müssen wir schnell entscheiden.... wir können nicht abwarten, müssen unsere Zusage geben, auch wenn wir gar ncht wissen, wie wir es schaffen sollen. Diese Belastung ist für uns ungeheuer groß.

Manchmal sind es auch Notrufe unserer Schützlingen, die wir schon vorgestellt haben und wo sich plötzlich die Notwendigkeit einer Operation oder teuren Untersuchung herausstellt.

Dieser Beitrag wird nicht immer alle wichtigen Informationen erhalten, denn oft wissen wir selbst noch nicht viel mehr, als dass Hilfe über Leben und Tod entscheidet, bekommen wir manchmal nur Fotos, die mehr Aussagen, als alle Worte.

Da wir hier alle rund um die Uhr arbeiten könnten, sind auch fertige Beiträge nicht immer sofort erstellt. Aber hier sollen diese schlimmen Notfälle schon einmal ihre Chance auf Überleben bekommen.

 

Hier brauchen wir Hilfe, alleine schaffen wir es nicht....

 

10.01.2015 Uns erreichen zur Zeit so viele Notrufe, dass wir wirklich nicht mehr wissen, wie wir es schaffen können, überall zu helfen.

Einige neue traurige  Hundeschicksale haben wir bereits in eigenen Anzeigen erfasst, aber es gibt so viele traurige Hundeschicksale, von denen wir bisher zwar Kenntnis haben, aber nicht wissen, wie wir helfen können.

Nathalie, die Parkhündin, die wir schon seit Monaten mit Hilfe der Tierschützerin Hertha, versuchen in einer Pension unterzubringen und die  trotz Einsatz von Sedalin nie eingefangen werden konnte, hat Welpen bekommen. Wir haben Fotos von den Hundekindern. Sie leben in einer baufälligen Hütte, zwei sind schon verschwunden. Jetzt könnten wir Nathalie einfangen, denn sie bleibt ja in der Nähe der Welpen, doch wo sollen wir um die 6 Hundekinder plus Mama unterbringen. Niemand macht dies kostenlos oder auch gegen Erstattung von Futter und einer "Unterbringungspauschale". Selbst für Welpen fällt ein relativ hoher "pro Hund"-Preis an. Und wir wissen ja im voraus nie, wie lange wir die Pensionkosten aufbringen müssen.

Ein anderer Parkhund, der Bruder von Teddy, kann ein hinteres Bein nicht mehr aufsetzen. Für den Hund bahnt sich eine Katastrophe an....

Von einem Wurf Welpen, der zitternd vor Kälte und nass in einer Marmorfabrik geboren wurde, erfuhren wir vor einigen Tagen und von einer verzweifelten Hundemutter, die nicht wusste, wie sie ihre Kinder schützen und versorgen sollte.

Bei einem Telefonat in der vergangenen Nacht, hörten wir, dass die Welpen (es waren fünf) von Leuten weggeholt wurden, aber die Hundemama natürlich nicht. Die Kleinen sind erst um die vier Wochen. Nun berichtete Hertha, dass die Hundemama weinend vor dem Haus eines ihrer Welpen sitzt. Was sind das für Menschen, die das Kind mitnehmen und die Mutter weinend vor dem Haus sitzen lassen?

Ausserdem muss sie dringend wegen der noch vorhandenen Muttermilch behandelt werden.

Ein einzelner Welpe, dessen Geschwister verschwunden sind, läuft völlig verloren vor einer Klinik herum.

Wir sind völlig verzweifelt.....

 

17.12.2014  Vitto braucht uns... wir sind davon ausgegangen, dass Vitto blind ist und er sich hier langsam an sein neues Leben gewöhnen kann. Seine Halter hatten ihn in Thessaloniki einfach auf einen Balkon verbannt.. ein blindes Hundekind, dem dazu auch noch jede Bewegung fehlte.

Wenn man jedoch dieses Video sieht, kommen einem die Tränen:

http://www.youtube.com/watch?v=mo99Lh4ZMws

Vitto wurde heute in einer Tierklinik vorgestellt. Seine Blindheit hat eine neurologische Ursache. Er benötigt dringend ein MRT. Ausserdem hat er eine Fraktur an beiden Hüftköpfen. Wir warten nun auf die Röntgenaufnahmen, um zu sehen, wie und ob wir Vitto helfen können.

Hier brauchen wir Hilfe... alleine schaffen wir das nicht.

29.12.2014: Neues von Vitto:

Vitto macht Fortschritte, und in diesem Video ist zu sehen, dass er sich einlebt und dabei ist, ein neues, ein so viel schöneres Leben zu entdecken. Das Video gibt Anlass zur Hoffnung und wir sind optimistisch.  
http://www.youtube.com/watch?v=arjppl-LSdc
Dennoch: Vittos Vergangenheit und die Ursachen für seine gesundheitlichen Probleme sind für uns zur Zeit noch wie ein „Schwarzes Loch“. Es ist nicht möglich, aus Griechenland zuverlässige Informationen hierzu zu erhalten. Vielleicht wurde Vitto misshandelt, vielleicht stürzte er vom Balkon.
Vitto muss sowohl orthopädisch als auch neurologisch untersucht werden, evtl. ist eine Operation nicht zu vermeiden. Wir stehen mit weiteren Fachärzten in Kontakt. Auch Vittos Augen sollten untersucht werden, denn es gibt kleine Anzeichen, die darauf hindeuten könnten, dass er nicht völlig blind ist. Wir sind für jede Unterstützung dankbar, um die hierbei entstehenden Kosten abdecken zu können. Herzlichen Dank für die bisherige Hilfe und die Anteilnahme an Vittos Schicksal.

10.01.2015 In der kommenden Woche wird Vitto erneut zu einer neurologischen und orthopädischen Untersuchung in einer Klinik vorgestellt.

17.01.2015 Vitto wurde am Dienstag in einer Tierklinik untersucht, es wurde u.a. ein MRT und ein CT gemacht. Gestern kamen die Ergebnisse an, aus denen hervorgeht, dass Vitto ein Hund mit Behinderung ist. Er hat mehrere Probleme, die nicht eindeutig diagnostiziert und gelöst werden können.
Er läuft weiterhin sehr schwerfällig und er hat Herzrhythmusstörungen.
Seine Halterin ist sich ziemlich sicher, dass er nicht völlig blind ist, sondern noch ein wenig sehen kann. Bei den Untersuchungen am Dienstag konnte dies nicht festgestellt werden (die Augen standen aber auch nicht im Mittelpunkt der Untersuchungen, da müsste er noch einmal einem Augenspezialisten vorgestellt werden).
Wegen seiner Probleme beim Gehen wurde eine beidseitige Femurkopfhalsresektion vorgeschlagen. Goldakupunktur ist die Alternative, ein Eingriff, der Vitos Organismus weitaus weniger belasten würde.
Vitto ist ein behinderter Hund, der das große Glück hat, ein ganz liebevolles und fürsorgliches Zuhause gefunden zu haben.
Wegen seiner Herzrhythmusstörungen muss gut überlegt werden, welche Untersuchungen, Behandlungen, Operationen man ihm zumuten darf.

**************

17.12.2014  Winston, No. 160 der 200 Hundeseelen

17122014SOS Beitrag Winston2

Auch hier zählt jeder Tag und wir müssen ihn behandeln und anderweitig unterbringen. Er bekommt einen eigenen Beitrag.

17122014SOS Beitrag Winston1

29.12.2014: Neues von Winston:

Seit dem 19.12. ist Winston in einer Tierklinik untergebracht. Er hat sehr schlechte Blutwerte und ist an Demodex erkrankt. Ein wenig Dosenfutter frisst er, doch er ist noch immer körperlich sehr schwach. Er ist voller Würmer gewesen und hat Diarrhö, die ihn natürlich zusätzlich schwächt.  Wir warten auf das Ergebnis des Parvovirose- und des Giardientests. Der Ehrlichiose- und der Leishmaniosetest fielen zum Glück negativ aus. Wir hatten gehofft, dass Winston möglichst bald in einer sehr guten und liebevoll geführten Pension untergebracht werden kann, doch dies ist im Moment leider noch nicht möglich. Winston hat einen langen Weg vor sich und wir werden alles tun, um ihm zu helfen, wieder gesund zu werden. Lieben Dank für Ihre bisherige Anteilnahme und Unterstützung.

03.01.2014:

Winston lebt nicht mehr. Es wurde alles versucht, um ihm zu helfen, er war in einer sehr guten Tierklinik untergebracht. Dennoch konnte sein Leben nicht gerettet werden.
Wir erhielten heute Mittag die Nachricht, dass er an Staupe erkrankt war. Er hatte seit mehreren Tagen neurologische Probleme und epileptische Anfälle. Wir hatten gehofft, ihm dennoch helfen zu können und hätten alles gemacht, was möglich ist. Doch heute Nachmittag  um 16.30 Uhr ist Winston für immer eingeschlafen.
Wir haben bis zuletzt so sehr gehofft, dass Winston leben wird.
Wir wissen zur Zeit noch nicht, welche Behandlungs-, Klinik- und weitere Kosten für Winston angefallen sind. Wir werden dies so bald wie möglich veröffentlichen. 10.01.2015 Die Klinik- Behandlungskosten für Vitto betragen  350,00 Euro.
Wenn Sie für Winston gespendet haben, dann erstatten wir Ihnen Ihre Spende auf Wunsch zurück. Mail bitte über  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost