Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Adventskalender

N0 15 Lucie NEU

Wenn aus großer Angst eine große Liebe wächst.... 

Warum Lucie und Rudakos in unseren Adventskalender gehören? Weil sie für mich wunderschöne Mutmacher sind. Sie und ihre Menschen…. 

Lucie Adventskalender2

Wie ist es, wenn ein Bündel Angst ins Leben tritt? Wenn alles einfache plötzlich unüberwindbar scheint. Wenn Liebe nicht zu reichen scheint? Da wird aufgezählt und addiert, gerechnet und gewogen, was täglich machbar ist. Für Lucie war das nicht viel am Anfang. Die Wohnung verlassen? Ausgeschlossen. Sich streicheln lassen, undenkbar. Ein Spaziergang? Unvorstellbar… 

Zwei Jahre ist Lucie nun bei ihren Menschen. Zwei Jahre voller unendlich kleiner Schritte. Aber in jedem Wort ihrer Menschen steht nur eins: Die unerschütterliche Liebe zu einem Hund, zu Lucie.

“Zunächst mal, liebe Lucie, wir freuen uns, dass Du nun schon zwei Jahre bei uns bist, und wir freuen uns vor allem, dass Du immer öfters auch entspannt sein kannst und wir Dich immer besser kennenlernen... Und wenn wir unserer Trainerin glauben, was wir tun, dann könntest Du noch mehr als wir Dir zutrauen... wir werden uns also weiterhin viel Mühe geben!!

Lucie mit Hintergrund

Lucie hatte einen schweren Start ins Leben. Schwer wie viele Hundekinder. Aber während manche die Vergangenheit abstreifen als wäre es nicht mehr Mühe wert als ein Fellwechsel, brauchen andere länger. Manche vielleicht ihr Leben lang. Lucies Menschen hatten keine Erfahrung mit Angsthunden. Aber sie haben niemals gezweifelt, niemals aufgegeben. Du hast alle Zeit der Welt, liebe Lucie. Das war und ist ernst gemeint von ihren Menschen. 

Lucie mit Hintergrund2

Zu Lucies Geschichte

Adventskalender Background Streifen

Und da war Rudakos, der uns einfach alle überrascht hat. Fast neun Jahre lang war er gefangen in seiner Seele. Berührungen ließ er kaum zu. Seine Zwingergenossin Foxy gab ihm Halt. All die Jahre hat nie jemand nach ihm gefragt. Bis dieses Jahr plötzlich alles zu stimmen schien: Vor allem die feste Überzeugung seines Herrchens ihm alle Zeit der Welt zu geben. Aber Rudakos brauchte nur einen kleinen Stupser .. und dann lief alles einfach nur noch wunderbar. Rudakos ist angekommen. So viel schneller als wir alle erwartet haben. Alles was es brauchte war die Liebe seines Herrchens. 

No 15 Rudakos

Zu Rudakos Geschichte und einem berührenden Brief seines Herrchens

Adventskalender Background Streifen

Lucie und Rudakos - zwei „Angsthunde“ wie man sie nennt. Doch so unterschiedlich und auf ihre Weise wunderbare Beispiele, was unerschütterliche Liebe und vor allem Geduld bewirken können. Jeder kleine Schritt nach vorne ist ein Geschenk. Und wir hoffen, dass es Menschen ermutigt, sich nicht entmutigen zu lassen. Und vielen unserer Hunde wünschen wir genau dieses Glück: Menschen zu finden, die sich nicht entmutigen lassen, die sich vertrauen, sich auch Rat holen und annehmen und Hunden eine Chance geben, die sich langsam, aber umso tiefer ins Herz schleichen. 

Genau das wünschen wir einigen unserer größten Angsthasen wie Peggy und Paula, Margot und Nick, aber auch den kleinen Hasenfüßen wie Bifteki, Poldo, Kaju, Bosco, Lulu,  Vivi, Cora und Bobos. Einige, die Erfahrung mit so genannten Angsthunden brauchen, andere, die nur einen kleinen Stupser brauchen - und Menschen wie Lucies und Rudakos Menschen. 

 

Wir alle brauchen eine Chance!

 

No 15 Peggy und Paula

 Peggy und Paula: Mrs Elenis Nr 26 und 27. So fanden Tierschützer sie damals in einem vollkommen vernachlässigten Gehege. Mit acht Wochen kamen Peggy, Paula und auch ihr Bruder Paul in dieses Gehege. Vertrauen kann nicht hinter Gitterstäben wachsen... 

Zu Paulas, Peggys und Pauls Geschichte

No 15 Bosco und Poldo

Bosco und Poldo: Sie sind die Brüder von Sissy, die bei unserem Teammitglied Doreen ein Zuhause fand. Aber für Bosco und Poldo ist dieser Traum seit nunmehr fast acht Jahren unerfüllt. Sie sind in einem Schneckenhaus aus Furcht gefangen, weil da Niemand ist, der ihnen zeigt, das sie vor Nichts und Niemand Angst haben müssen. 

Zu Poldo und Boscos Geschichte. 

No 15 Doddy und Bifteki

Bifteki und Doddy: Zwei Brüder, die als einzige überlebten, als sie als Welpe über den Zaun des Geheges geworfen wurden. Das Gehege ist seit fast 9 Jahren ihr Zuhause… Alles was sie brauchen ist ein wenig Geduld, um nach all den Jahren Vertrauen zu fassen. Denn sie sehnen sich so sehr nach Nähe. 

Zu Biftekis und Doddys Geschichte

No 15 Kaju

Kaju - sein Besitzer starb und drei Wochen lang harrte Kaju aus… Einige seiner Freunde starben. Dann kam Kaju zu Peter. In winzigen Schritten fasst er Vertrauen, aber im Gehege hat er keine Chance….

Zu Kajus Geschichte

No 15 Margot

Margot - kein Mensch kann ermessen, was ihr widerfahren sein muss. Margot hat Angst. Schlicht Angst. Sie versteckt sich, bellt, sucht Schutz. Und das wird sich niemals ändern, wenn Margot keine Menschen findet, die sie aus ihrer Angst und aus diesem Gehege holen. Denn dort wird sie gefangen bleiben in ihrer Angst und in einem leblosen und traurigen Leben. 

Zu Margots Geschichte 

No 15 Lulu

Lulu - Du wunderschöne! Lulu hat ihr ganzes Leben im Gehege verbracht. Und trotzdem beweist sie den Tierschützern, dass Vertrauen jeden Tag wachsen kann – wie es die Wüste der Angst durchbricht und in den schönsten Farben erblüht. Das ist Lulu, eine Blume in der Wüste…Lulu braucht nur eins: Liebe, Geborgenheit und so dringend ein Zuhause. Ihre Menschen werden sie lieben. Da sind wir uns so sicher. 

Zu Lulus Geschichte

No 15 Nick

Nick - ein Schäferhundmischling, der seine besten Wesenseigenschaften verbirgt um sie dem Menschen zu offenbaren, der ihm die Chance gibt aus seinem Gefängnis zu kommen. Er ist kein einfacher Hund, aber eine Helferin im Gehege hat sein Vertrauen gewonnen. Nick braucht Geduld und Erfahrung. Aber ist es das nicht wert, um Nick ein Leben jenseits der Angst zu schenken? 

zu Nicks Geschichte

No 15 Vivi

Vivi - ein ungeschliffener Diamant. Ihr Fell ist so weich, dass man darin versinken möchte wie in ihren Augen. Vivi braucht allein Liebe. Nicht mehr und nicht weniger. Und doch: Seit fast 9 Jahren wartet Vivi auf genau das. 

Zu Vivis Geschichte

No 15 Cora

Cora - Mrs Elenis Nr. 35. So unendlich lange wartet Cora auf eine Chance. Ein winzig kleine Chance. Sie macht Fortschritte, überwindet sich mehr und mehr und vertraut mehr und mehr. Cora ist längst bereit für ein Zuhause. Wo sind Ihre Menschen, die der zarten Hündin das Vertrauen schenken, das sie so sehr verdient hat.

Zu Coras Geschichte 

No 15 Bobos

Wunderschön, schneeweiß und längst kein Angsthase mehr. Bobos war und ist herzensgut. Aber nun hat er sich zu einem verspielten, sozialen, ausgeglichenen und menschenbezogen Traumhund entwickelt. Ein Hundejunge, er schon viel zu lange darauf wartet, dass die Welt Notiz davon nimmt: Von einem Traumhund namens Bobos. Von einer Seele, die sich ein Leben jenseits eines Zwingers wünscht. Jenseits des endlosen Wartens... 

Zu Bobos Geschichte

 

 

Hier geht es zu unserem Adventskalender 

________________________________

Adventsmotive Quelle: 

Jeanette Dietl/shutterstock.com

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost