Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Weihnachten 2009: Kleine "Wundergeschichten" zur Weihnacht

Zu Weihnachten möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei all denen zu bedanken, die uns das ganze Jahr so wunderbar unterstützt haben.

 

Dank Ihrer Spenden und dem unermüdlichen Einsatz  "unserer" griechischen Tierschützer, unserer "starken Helfer" und unserem so engagiert und Hand in Hand arbeitendem "deutschen Team", konnten wir in 2009 für viele Notfellchen Wunder wahr werden lassen....

Wir haben deshalb hier einige besondere Schicksale ausgewählt, an denen wir Ihnen zeigen möchten, was Ihre Spenden und unsere gemeinsame Hilfe bewirken können.... 

Wir könnten diese Berichte beliebig fortsetzen, so viel Leid und so viele Grausamkeiten sind uns im Jahr 2009 begegnet.

Glücklich sind wir vor Allem darüber, wie  viele Hunde aber auch  ein neues Leben in liebevoller Geborgenheit beginnen durften. 

Wenn Sie sich noch weiter an kleinen Wundern erfreuen möchten, lesen Sie einfach unsere "Glücksgeschichten".

 

Wir wünschen Ihnen ein glückliches, harmonisches Weihnachtsfest und ein gesundes und friedliches "Neues Jahr".

 

Das ist Joel. Seine Fotos ließen so manchem Besucher unserer Homepage den Atem stocken. Sein Schulterbereich und sein Rücken waren von Maden zerfressen und wäre er nicht unserer Tierschützerin Maria in Patras aufgefallen, wäre er qualvoll gestorben ....

Gemeinsam haben wir es geschafft, Joels Leben zu retten und ein liebevolles Zuhause für ihn zu finden.

So gut geht es Joel heute....

 

Das ist Gretel ... Zehn Jahre ihres Lebens verbrachte sie an einer kurzen Kette in Patras ...

dann die unglaubliche Wende in Gretels von Trostlosigkeit und Leiden geprägtem Leben:

ein Ticket in die Freiheit...

und so fühlt sich eine arme, alte Kettenhündin, wenn sie endlich Rasen unter ihren Pfötchen spüren darf:

absolut glücklich

 

Rodoulas Fotos erschütterten uns zutiefst. Wie können Menschen so grausam sein?

Unsere Tierschützerin Rania aus Athen nahm die liebe Hündin auf und pflegte sie gesund. Die Narben wird sie immer behalten. Wir hoffen, dass die Narben auf ihrer Seele verheilen. Trotz Allem, was man ihr angetan hat, hat sie sich ihr liebenswertes Wesen erhalten.

Überraschung.... Rodoula sah Mama-Freuden entgegen, als Rania sie aufnahm und schenkte wenig später diesen süßen Welpen das Leben... hier schon auf einer Pflegestelle (vielen Dank, Maria)  in Deutschland.

Rodoulas Kinder ....  Ruth .... Ruby .... Timothy .... Trevor

Nachdem ihre wundervollen Kinder liebevolle Familien gefiunden hatten, ging dieser Traum auch für Rodoula in Erfüllung.

Bei ihrem neuen Frauchen darf sie sich die Couch mit Ente teilen Winken.

 

Bonnie aus Patras schleppte sich mit abgetrenntem Pfötchen zum Strand. Glücklicherweise traf sie dort auf Tierschützer, die sie mitnahmen und versorgten. 

 

Bonnie heißt jetzt Hope und hat ein wunderbares Zuhause gefunden.

 

Ein trauriger Anblick... Frieda und Dino in der "Gefangenschaft" einer Hundesammlerin...

ein grauenhafter Ort, an dem das Tierleid keine Grenzen kennt.

Gemeinsam mit Maria und einem befreundeten Tierschutzverein schafften wir es, viele Tiere aus diesem schrecklichen Lager, in dem Misshandlungen an der Tagesordnung sind, zu retten.

Frieda "teilt" sich immer noch ihr Schlafplätzchen Winken, aber jetzt in einem Zuhause in Deutschland.

 

Das ist Black .... hier in einem Gehege in Thessaloniki, von Tierschützer Kostas vor dem sicheren Unfall- oder Vergiftungstod gerettet.

So traurig sah Black in Thessaloniki aus ...

... und so wohl fühlt sich Black als Hundekind bei Claudia und Thomas aus unserem Team.

 

Malik, hier in einem Zwinger in Athen, den er so gerne gegen ein liebevolles Zuhause tauschen wollte...

... und wie wunderschön ist es, dass wir eins für ihn gefunden haben. Solche Fotos machen uns sehr, sehr glücklich!

 

Carlos .... oder als wir mal von Griechenland nach Spanien schauten ....

Bei Tierschützerin Kerstin fragten wir nach, welche Hunde auf Grund ihrer Größe wenig Chancen auf ein glückliches Leben

haben würden. Carlos hatte nicht einmal einen Namen. Er war "männlich, 70 cm und 3 Jahre".

Heute lebt Carlos in Duisburg und hat mit seinem Herrchen einen "Sechser im Lotto" gezogen Lächeln.

 

Rannia war im privaten Garten der Hundesammlerin ausgesperrt. Ihr Leben spielte sich bei Wind und Wetter hinter einem Törchen ab ....

Nun spielt sich ihr Leben bei Wind und Wetter in einem Körbchen ab Winken.

 

Auch Casimiro war in Spanien unter schlimmen Bedingungen weg gesperrt und sehnte sich so sehr nach ein bisschen Aufmerksamkeit und Liebe ...

Ganz verliebt schaut er sein Herrchen an, mit dem er endlich ein für wahr wunderschönes Leben führen darf.

Im Hintergrund zu sehen: Roudy

auch ein "Wunderhund", der gemeinsam mit Casimiro dieses beneidenswerte Zuhause gefunden hat.

 

Arkana .... ein Traum auf vier Pfoten .. wurde als "Gebärmaschine" missbraucht ...

 

Als Arkana hier in Deutschland in einer Hundepension ihre zukünftige Familie kennenlernte, war es auf beiden Seiten "Liebe auf den ersten Blick". Arkana vergaß die Welt um sich herum: Für sie war sofort klar: Mit diesen beiden liebenswerten Menschen wollte sie fortan ihr Leben teilen.... (in unseren Glücksgeschichten kann man sie "kennenlernen")

 

So verloren und unglücklich sah Noulis aus, als er die ersten Monate seines Lebens in Athen verbringen musste ...

Gleich viel glücklicher wurde sein Leben, als Gisy und Mike aus unserem Team ihn als Pflegehund aufnahmen.

Kurze Zeit später fand er seine Familie in Hamburg Lächeln.

 

Meropi  wurde voraussichtlich von einem Jäger zum Sterben ausgesetzt ....

 

und von unserem griechischen Teammitglied Fotini gefunden. Meropi war völlig abgemagert und krank.

Jetzt wird Meropi liebevoll von ihrer deutschen Familie aufgepäppelt, denen hierfür keine Anstrengung zu groß ist ...

 

Carrot war als Welpe in den Bergen Athens aufgefunden worden. Seine Mama hatte man vergiftet. Jemand hatte ihn mitgenommen und in einen Zwinger gesetzt. Der Zwinger kostete Geld und uns erreichte der Notruf, dass Carrot wieder ausgesetzt werden sollte, weil der "Finder" nicht länger für ihn zahlen wollte.....

Diese Vorstellung war ein Albtraum, und so setzen wir alles daran, dies zu verhindern....

Jetzt darf Carrot so süß und seelig träumen und sich den ganzen Stress der Vergangenheit von der Seele schlafen...

 

Die beiden Brüder Aragon und Legolas aus Athen warteten schon so lange auf ein Zuhause

und dann wurde ein Traum wahr. Sie wurden gemeinsam "adoptiert" und haben ein wunderschönes Zuhause gefunden ...

manchmal geschehen eben doch Wunder Lächeln.

 

Jago aus Spanien.... diese Augen konnte man nicht mehr vergessen .... wie viel Elend lag in diesem Blick ...

 

Zwischen diesen beiden Fotos hat sich ein Wunder ereignet ...

 

Argos .... ein riesengroßer Sonnenschein, hier auf Mykonos an einer kurzen Kette.

... und hier macht Argos Ferien mit seiner Familie Winken und schaltet mal so richtig ab .....

 

Otsalan .... erzählt dem Hundekind seine erschütternde Lebensgeschichte ....

...  und längst war alle Hoffnung in ihm erloschen, das grausame Hundelager noch einmal lebend verlassen zu dürfen.

Aber dann kam alles anders ..... und wunderbar.

Und im März 2010 bekam Otsalan sein eigenes Hundekind, names Hoover

Mario ... wir können nur erahnen, wie viel Schläge er im Hundelager hat ertragen müssen... vermutlich wurde er fast taub gerpügelt.

Jetzt hat sich auch für ihn ein Traum erfüllt, den er längst aufgegeben hatte.

 

Jorgi  kam aus Sangonera zu uns, wo sie das Mobbingopfer der "Mitgefangenen" war und  zitternd und ängstlich in einer Ecke Zuflucht suchte.

Wir übernahmen sie und buchten ihr "ein Zimmer mit Vollpension" in unserer bevorzugten Pension, wo sie eine ganze Weile auf ein passendes Zuhause wartete.

Das Warten hat sich gelohnt. Jorgi hat ein liebevolles Herrchen und einen festen Job als "Bürohund" gefunden.

Und "am Feierabend" ist dann Spiel und Spaß angesagt...

 

 

Rafael ... er hatte sich ein Beinchen in einer Fuchsfalle abgerissen und sein Zuhause gab es nicht mehr ....

Pauli wurde mit einem aufgeplatzten, gutartigen Tumor auf der Strasse gefunden. Beide Hunde fanden in ihrer grenzenlosen Not zusammen und trösteten sich.

Eine wundervolle Familie gab gleich beiden Notfellchen ein liebevolles Zuhause, wo sie bis an ihr Lebensende miteinander schmusen können und ein glückliches Hundelleben führen dürfen.

 Hier der erste Ausflug von Rafael und Pauli mit ihrem neuen Rudel ....

 

Servas ... was man diesem Hundekind angetan hat, ist unglaublich .....

..... doch nun ist er in Sicherheit und kuschelt sich beim Schlafen an sein Frauchen. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis die Albträume ihn nicht mehr quälen ....

 

 

Ira, eine wundervolle Hundepersönlichkeit, war lange unser Gast. Ein deutsches Ehepaar, welches in Griechenland lebt, bat uns um Hilfe. Ira war ihnen zugelaufen, aber die Nachbarn drohten damit, ihr etwas anzutun. So kam Ira zu uns nach Deutschland und wohnte lange in der Pension.

Das Warten hat sich gelohnt. Ira hat "ihre Familie" gefunden und ist - wie man sieht - sehr glücklich. 

 

Master ... dieses Bild kam über den Tierschutzverteiler. Es zeigt Master in Hellin, einer spanischen Perrera.

Wir befürchteten, dass er es als großer Hund schwerer haben würde, die Perrera zu verlassen. Deshalb entschieden wir uns spontan, ihn zu übernehmen..

Mittlerweile lebt er im schönen Bayern und ist vierbeiniges Mitglied einer ihn sehr liebenden Familie Lächeln.

 

Unser "Hundewunder" des Jahres ist zweifelsfrei Monty, dessen schreckliche Fotos so viele erschütterten und eine Welle der Hilfsbereitschaft auslösten.

Zu Weihnachten haben wir ein Foto gewählt, wo es Monty schon etwas besser geht.

Als Maria ihn fand, sah sein Körper aus, als wollte er sich auflösen......

Nun hat das Leben Monty wieder und er hat seine Familie in Deutschland gefunden Lächeln.

 

 

 

Ramona führt heute ein glückliches Leben in der Schweiz. Winken.

Im Oktober 2010 sieht Ramona so aus:

 

Diomidis ... auch eine kleine Berichterstattung über unseren lieben, tapferen Dio darf hier nicht fehlen, Er wurde an beiden Hüften und am Pfötchen operiert. Jetzt lebt er in Essen und ist der Sonnenschein seines Pflegefrauchens, welches ihn um nichts in der Welt mehr hergeben möchte.

 

Wenn Sie gerne mehr über das Leben unserer Schützlinge  erfahren möchten, die wir Dank vielseitiger Unterstützung "retten" konnten, dann  sind Sie unseren "Glücksgeschichten" genau richtig... die schönsten Geschichten zur Weihnachtszeit.

 

 Lächeln

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost