Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Olga - hier hat sich doch ein Braunbär dazwischen gemogelt

alt

*ca. 2007 – weniger als mittelgroß – ca. 15 kg – kastr. - Jenny

Olga-Bibi ist am 28.09.2018 über die Regenbogenbrücke gegangen.

 

2018 09


 

22.12.2016 Wir freuen uns sehr, wieder etwas von unserer süßen Olga, die schon viele Jahre eine "Bibi" ist, zu hören. Neue Fotos zeigen, wie gut es dem "Bärenkind" geht ...

Liebes Stray Team.
Ich und meine Familie Wünschen alle Frohe Weinachten und viel Glück und Gesundheit für das neue Jahr.
Sowie ihr auf die Bilder sehen könnt geht es mir nach mittlerweile 5 Jahre bei meine Familie immer noch gut.
Liebe Grüsse Bibi und Familie. 

22122016Bibi2

22122016Bibi3

22122016Bibi1

 

.....................................................................................................................................

Olga (jetzt Bibi) berichtet aus ihrem Leben:

Hallo Liebes Stray Team,
Frohe Weihnachten und viel Glück im neuen Jahr.
Sowie ihr auf die Bilder sehen könnt geht es mir prima.
Ich bin noch immer die Chefin im Rudel und Liebe mein Leben.
Ob im Haus, Garten, Wald, oder am Meer, es geht mir gut.

Nur was ich nicht für nötig hallte und doof finde ist baden und bürsten aber mein Frauchen kennt kein Pardon.
Liebe Grüsse,
Bibi und Familie.

Olga 14.12 1Olga 14.12 2Olga 14.12 3Olga 14.12 4Olga 14.12 5Olga 14.12 6

**************************************************

Ostern 2014 -  Ostergrüße von Bibi-Olga:

"Hallo Liebes Stray Team,
Frohe Ostern wünscht Euch Bibi und Familie.
Anbei ein paar Bilder, wo Ihr sehen könnt das es mir gut geht.
Liebe Grüsse Bibi."

2014 03 30 Olga1

2014 03 30 Olga

2014 04 06 Olga

****************************************

Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4

 

27.08.2013 - Aus dem Berufsalltag eines kleinen Braunbären:

 

Hallo Frau Hofmann,

Mir geht es gut. 

Ich bin richtig zu-hause angekommen und mein Herrchen liebe ich ab-göttisch den lass ich kein Moment aus den Augen.

Sonst habe ich einen schweren Job zu erfüllen, Seit acht Wochen haben wir ein neuen Rüden in unserem Rudel aufgenommen.

Und ich muss ja als Rudel Führer darauf aufpassen dass die beiden Rüden keinen Blödsinn anstellen.

Sonntags gehen wir immer mit einer Gruppe von bis zu dreißig Hunden im Wald spazieren, das ist ganz toll.

Auch da muss ich nach dem Rechten sehen.

Na ja, das Leben für eine kleine Hündin ist kein Pony-Hof.  (...)

Liebe Grüsse,

Bibi und Familie.

Die Chefin:

 

 

Ich und mein Stöckchen:

 

Mein Rudel:

 

Feierabend:

 

*************************************************

 

15.12.2012:

„Hallo liebes Stray-Team,

ich wünsche dem ganzen Team frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.

Und ich hoffe, dass meine armen Seelenverwandten im neuen Jahr so viel Glück haben, wie ich es hatte und dass die Weihnachtswünschen für sie in Erfüllung gehen und sie ein schönes neues Zuhause finden.

Liebe Grüße Bibi und Familie“

alt

 

 

 

*************************************

****Update: 29.10.2012****

Es gibt Neuigkeiten von Bibi und natürlich auch neue Fotos.

Hallo Liebes Stray-Team

Hier ist die Bibi, mir geht es immer noch gut bei meinen Rudel.

So wie ihr auf den Bildern sehen könnt ist mein Bärchen Fell wieder da.

Ich genieße jeden Tag, ob es beim spazieren oder beim relaxen im Garten ist, mir geht es einfach Spitze.

Alles Liebe,

Bibi und Familie.


alt

 

 

alt

 

alt

 

alt

 

 

 

 

01.09.2012
Hallo Liebes Stray Team,
Hier ist die Bibi. Mir geht es immer noch gut bei meiner Familie. 

So langsam kommt mein Bärchen-Fell wieder, das ist ja gut wenn der Winter kommt.

 

alt


Ich habe mich mittlerweile als Rudelführerin entpuppt, und ich zeige den andern wo es lang geht.

http://www.youtube.com/watch?v=RqPg-uUbXUQ

alt

alt


Nur Frauchen und Herrchen stehen noch ranghöher, aber die bekomme ich auch noch hin.

Unser Garten ist auch fast fertig und wir haben einen tollen Teich, und das Wasser schmeckt toll.

 

alt

Ich hoffe es geht Euch allen gut.
Liebe Grüße,

Bibi und Familie.

Ihr könnt gerne meine Bilder ins Internet stellen.


***************************************************************************************************************

27.06.2012: Neues von Olga oder: Wenn kleine Braunbären beim Friseur waren:

Olga-Bibi schreibt:

Hier ist die Bibi,

So, wie ihr auf die Bilder sehen könnt, geht es mir gut. 

Mit den Katzen im Haus komm ich gut klar.

Ich esse gut, mittlerweile ist sogar mein Zahnstein zurückgegangen und jetzt kann ich meinen Kau-Knochen genießen.

Ich liebe es mit meinen Kumpels spazieren zu gehen. Nur Wasser und Regen sind nicht mein Fall.

Ich kann es nicht verstehen, dass die anderen es lieben sich nass und dreckig  zu machen.

Liebe Grüsse,

Bibi und Familie.

 

Den ganzen Napf leer gemacht

alt

 

 

Henry und ich im Garten

alt

 

 

Super, so ein Knochen

alt

 

 

Wasser ist nicht mein Fall

alt


*************************************************************************************************************

20.05.2012: Olga-Bibi hat sich gemeldet. Sie sieht jetzt nicht mehr aus, wie ein kleiner Braunbär-Mix. Ein paar Zeilen hat sie uns auch geschrieben...

Hallo Liebes Stray Team,

Ich möchte mich mal wieder melden.
Mir geht es sehr gut.

Mein Frauchen hat uns eine Sommer Frisur verpasst.

alt

So wie Ihr in den Bilder sehen könnt ist jetzt nichts mehr mit Bärchen, Ich fühle mich super wohl, und kann jetzt noch besser toben und spielen (das Spiel-Foto zeigt uns aber noch VOR dem Friseur-Besuch!).

alt

alt

Auch habe ich die Damen-Couch schon für mich entdeckt; die teile ich hier mit Franzi und Nike. Manchmal darf auch Frauchen drauf ;-).
alt


 Liebe Grüße,

Bibi und Familie.

********************************************************************************************************

18.04.2012: Uns hat ein neues Bild von Olga, jetzt Bibi, erreicht:

alt

**********************************************************

update 13.04.2012: Bibi - ehemals Olga - und ihre Familie haben sich wieder gemeldet:

Hallo Liebes Stray Team,


Bibi hat sich mittlerweile toll eingelebt.

alt

alt


Sie geht prima ohne Leine spazieren, vor allem im Wald hat sie viel Spaß.
Hier spielt und tobt sie mit den anderen.
Sie hat sich sehr an uns gebunden; Fremden gegenüber ist sie allerdings noch sehr zurückhaltend.

alt


Baden mag sie nicht so gerne, aber das Föhnen und sich nachher in den Bademantel kuscheln findet sie toll.

alt


Mittlerweile frisst sie auch gut
; aber wenn sie merkt, wir haben was Besseres auf dem Teller, lässt sie ihr Futter stehen.

Sie ist ein kleiner Feinschmecker ;-).

Liebe Grüsse,

Bibi und Familie.

*********************************************************************************************************

21.03.2012: Olga-Bibi´s Familie hat wieder ein paar Fotos geschickt und schreibt dazu:

Hallo Liebes Stray Team,

Etwas Neues von Bibi.

Bibi geht es gut.

alt

Sie lässt sich jetzt gut durch uns anpacken und ist sehr anhänglich.

alt

Mittlerweile ist sie stubenrein.

Auch ist sie schon im Wald ohne Leine gelaufen und hört gut auf Ihren Namen.

alt

http://www.youtube.com/watch?v=xLM-zyldBDc

Bibi kommt gut mit unseren anderen Hunden zurecht; vor allem unser junge Rüde hat es ihr angetan.

Das was uns allerdings Sorge bereitet ist, dass sie sehr wenig Nahrung zu sich nimmt: egal, was wir auch versuchen.

Mit freundlichen Grüssen,

Bibi und Familie

11.03.2012

Es gibt erste Neuigkeiten von Olga - nun Bibi:

Sie ist, nach Angabe des Frauchens, keine 40 cm groß, allerdings unter dem ganzen Fell doch recht übergewichtig.  

alt 

Zuhause angekommen hat sie gleich erstmal diesen beiden neuen Mitbewohnern Bescheid gegeben, wer ab jetzt das Sagen hat :D

 

alt

 

und sieht, nachdem das gelungen ist, recht zufrieden aus: ;)

 

 alt

 

Bibis neue Familie findet "unser Fellmonster" toll und denkt, dass sie alle evtl. Probleme in den Griff bekommen wird, sicherlich auch, dass sie sich am Hinterteil nicht anfassen lassen möchte und dies mit einem Knurren kundtut.

alt

 

alt

 

alt

 

*******************************

11.03.2012: Olga kam mit Bandy in Düsseldorf an. Olga ging ganz selbstverständlich ging sie mit ihrer neuen Familie mit.

Ansprechpartnerin Adoption Simone Haeger

Ansprechpartnerin Patenschaften Manuela Wendt

 

********************

 

17.02.2012: Olga ist eine sehr aufgeschlossene Hündin, das Wort „Schüchternheit“ scheint ein Fremdwort für sie zu sein.

Mit den anderen Hunden versteht sie sich gut und mag es mit ihnen zusammen zu sein, sie liebt die Gesellschaft von Menschen und an der Leine geht sie bereits entspannt und ruhig. Geknuddelt zu werden und Aufmerksamkeit zu bekommen findet sie total klasse.

***********************

05.02.2012: Olga wurde negativ auf Leishmaniose und Erlichiose getestet. Ihr Blutbild ist insgesamt gut.

*********************

17.01.2012: Sie heißt Olga und sie ist eine wahrhaft außergewöhnliche Erscheinung.

alt

 

Ca. vier Jahre ist sie alt und bisher wird sie in ihrem Leben nicht viel Schönes erlebt haben … Ebenso wie die anderen 33 Hunde, die in einer preiswerten Tierpension untergebracht sind, fristet Olga seit ca. zwei Jahren ein tristes Dasein ohne jede Zukunftsperspektive.

 

alt

 

Mrs Eleni, eine griechische Tierschützerin hat Olga in schlechtem Zustand auf der Straße aufgelesen. Bei sich zu Hause aufnehmen konnte sie die abgemagerte Hündin nicht. Doch die Kommune hatte ihr zugesagt, dass in Kürze ein Tierheim gebaut werden würde – Mrs Eleni brachte Olga daraufhin in einer billigen Tierpension unter; im Glauben, dies sei nur vorübergehend und Olga könne anschließend in das Tierheim umziehen. Das war im Jahr 2009 … Doch die Monate vergingen und nichts passierte … Zwei Jahre sind inzwischen verstrichen und Mrs Eleni ist sich seit langem bewusst, dass es dieses Tierheim niemals geben wird. Doch was sollte sie tun? Olga wieder auf die Straße setzen? Die Hündin den Vergiftungsaktionen und dem Hunger aussetzen? Eine ausweglose Situation.

Die Kosten für die Pension laufen weiter, doch ein Zuhause für Olga zu finden, ist für Mrs Eleni unmöglich, da sie nicht über Internetzugang verfügt und daher nicht auf Olga aufmerksam machen kann.

Doch nun gibt es diese wunderbaren Fotos der kleinen Hunde-Braunbärdame zu sehen. Nun wird ihr Schicksal öffentlich …

 

alt

alt

 

Es muss doch eigentlich schwer fallen, sich nicht in dieses liebe Gesicht mit den großen Augen zu verlieben, in dieses Gesicht, auf dem stets ein Lächeln liegt. 

 

alt

 

alt

 

Olga ist eine sehr ruhige Hündin. Sie hat einen sanften Charakter und liebt die Gesellschaft von Menschen. Die Zeit im Tierpensionszwinger garantierte ihr zwar Sicherheit, doch das Leben hier ist trist, ohne Abwechslung und – ohne menschliche Zuwendung.

Wie fast alle Hunde in dieser Tierpension verzehrt sich Olga nach menschlicher Nähe. Mit den anderen Hunden zeigt sie sich verträglich, doch vor allem mag sie Menschen.

alt

alt

 

Olga trägt viel Plüschfell, das in den wunderbarsten Brauntönen schimmert. Unter diesem Fell verbirgt sich eine zarte Gestalt von ca. 15 kg.

Die Situation von Olga und ihren 33 Schicksalgenossen bereitet uns große Sorge. Die Zwinger sind zu klein und unbeheizt, im Winter ist es in den Unterkünften entsetzlich kalt. Das Essen ist spärlich und von keiner guten Qualität. Hier fehlt es an allem ... Mrs Eleni weiß nicht mehr, wie sie die finanzielle Belastung weiterhin tragen soll.

Für Olga und für die anderen Hunde suchen wir Paten. Auch jede noch so kleine Spende hilft.

alt

alt

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost