Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Kalliope – Augen sind das Fenster zur Seele

2015 07 23 Kalliope start

*ca. 2013 – ca. 12 kg – 45 cm -  Poppy / Pension Athen

16.03.2020 Wir sind sehr traurig über die Nachricht, dass Kalliope, die seit einigen Jahren eine kleine Pebbles war, im Januar den traurigen Weg über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Ihr Frauchen hat uns ein letztes Foto von Kalliope geschickt.

Hallo Frau Mohnes.

Leider ist unsere Pebbles alias Kalliope am 30.1.20 über die Brücke gegangen. Sie war ein tolles Mädchen und wir vermissen sie sehr.

LG Karin Z. und vielen Dank für die Vermittlung damals. Pebbles war wirklich eine Seele von Hund

16032020Kalliope

 

22.01.2018 Grüße von Kalliope. Ihr geht es sehr gut. Ihr Frauchen schreibt uns, dass sie ein wenig auf "die Pfunde" achten muss, da ihr 2 Mahlzeiten am Tag eindeutig zu wenig erscheinen ....

07012018Kalliope

 

26.05.2016: Das Leben ist schön..

2016 05 26Kalliope 1

2016 05 26Kalliope 2

2016 05 26Kalliope 3


17.01.2016 Pebbles alias Kalliope ist zum Schneehasen mutiert und läßt uns mit schönen Fotos an ihrem winterlichen Vergnügen teilhaben ...

170116Kalliope1

Pebbles Frauchen schreibt: Sie ist total aus dem Häuschen. Toben stundenlang durch den Garten und spazieren gehen macht noch viel mehr Spaß, wenn man mit dem Kopf unter dem Schnee nach Mäusen stöbern kann :-).

170116Kalliope2

 

170116Kalliope3

 

170116Kalliope4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

170116Kalliope5

 

14.11.2015 Gestern hat Kalliope ihr Köfferchen gepackt und ist zu ihrer Familie geflogen. Sie heißt nun "Pebbles", hat eine "Hundeschwester" und wohnt im schönen Bayern.   01.12.2015 Pebbles geht es gut ....

 

Auch als "Fledermaus" ist Pebbles eine kleine Schönheit

011215Kalliope1

Ihr Frauchen schreibt:

Pebbles geht es sehr gut. Seit einer Woche wird sie gebarft. Es schmeckt ihr und sie verträgt es prima. Sie war schon dreimal in der Hundeschule und am Sonntag gehen wir zur Nikolausschnitzeljagd!

Sie fixiert sich schon sehr auf mich, da wir jeden Tag üben und etwas unternehmen. Ausser, dass sie auf die Küche klettert, ist sie perfekt :-).

011215Kalliope2

 

011215Kalliope3

 

Ankunft in München

131115Kalliope1  

Ihr Frauchen schreibt: Pebbles war heute (14.11.) schon zweimal eine Stunde im Wald. Es war sehr aufregend für sie, aber sie war sehr lieb und orientiert sich schon an unserer Hündin.

Sie ist ein sehr intelligentes Mädchen.

131115Kalliope2

Ansprechpartnerin Adoption: Petra Mohnes

Ansprechpartnerin Patenschaften: Manuela Wendt 

 

19.10.2015 Fotoupdate von Kalliope...

2015 10 19 Kalliope 01

2015 10 19 Kalliope 02


Update 24.09.2015: Neue Fotos von Kalliope... 

2015 09 24 Kalliope 01

2015 09 24 Kalliope 03

2015 09 24 Kalliope 02


23.07.2015: Nichts erinnert mehr an die geschunden Seele, die Kalliope im Gehege war. Ihr Fell ist nachgewachsen und glänzt seidig. Kalliope war dem Tod einst näher als dem Leben, als unsere Tierschützerin sich ihrer annahm. Die liebe Hündin wollte leben und hat es geschafft. Kalliope ist eine Hündin, die weiß wofür es sich lohnt zu kämpfen: Leben, Liebe, Geborgenheit - ein eigenes Zuhause.

2015 07 23 Kalliope 02

2015 07 23 Kalliope 01

2015 07 23 Kalliope 03

2015 07 23 Kalliope 04

2015 07 23 Kalliope 06

2015 07 23 Kalliope 05 


29.06.2015 kleines Foto-Update 

Kalliope entwickelt sich zu einer richtigen Schönheit.

29062015Kalliope1


07.06.2015 Kalliope macht wunderbare Fortschritte und die Schilderungen unserer Tierschützerin beschreiben eine "Seele von Hund".

Lesen Sie, was für eine dankbare, soziale und Menschen liebende Hündin Ihr neues Familienmitglied werden könnte ... 

"Kalliope ist ein Engel. Sie versteht sich gut mit allen Hunden, sie ist sehr sozial mit Menschen und sie ist ein Hund, der auch mit jüngeren Kindern in Ordnung wäre.

Sie wird nie beißen, sie wird nie einen Streit anfangen, sie ist einfach nur sehr dankbar.
Als sie hierher kam, war sie nicht stubenrein, und sie konnte definitiv nicht alleine bleiben, auch nicht für eine Weile. Die Dinge haben sich jetzt geändert. Sie ist absolut sauber im Haus, und wir üben das alleine Bleiben. Sie macht sich großartig.
Kalliope ist ein auf Menschen konzentrierter Hund. Alles, was sie will, ist dem Menschen zu gefallen, der ihr Liebe und Zuneigung gibt."

Ihre Behandlung hat Kalliope abgeschlossen. Ein großes Blutbild wird gemacht. 


28.05.2015: Kalliope ist in eine Pension umgezogen, wo sie in Ruhe weiter genesen kann. Im Shelter wäre sie nicht sicher gewesen und aufgrund der hohen Anzahl an Hunde, hätte dort niemand die Möglichkeit Kalliope zu pflegen, bis sie wieder völlig gesund ist. Wir freuen uns sehr, dass Kalliope nun die Möglichkeit hat sich wieder vollständig erholen zu können und die schwere Zeit hinter sich zu lassen. 

Unsere Tierschützer schreiben uns:

"Kalliope ist so eine wundervolle, kleine Hündin. Verträglich mit allen anderen Hunden und mir gebenüber hat sie sich sehr zart und lieb verhalten.
Als sie in der Pension ankam war es sehr aufregend für sie. Zu fressen kam erstmal nicht für sie in Frage und wie es oft bei Veränderungen ist, kam auch noch Durchfall dazu. Ich habe dann Hühnchen mit Reis für sie gekocht, was ihr gut zu schmecken scheint und leicht zu verdauen ist. Ich werden sie in den nächsten Tagen weiter bekochen, bis sie sich eingelebt hat und rundum wohl fühlt.
Kalliope hat ein Parasitenhalsband bekommen und für ihr Immunsystem bekommt sie in ihr Futter Omega 3/6/9 und Cilrotron zu Unterstützung bei ihren anfänglichen Verdauungsproblemen.
Sie ist so lebensfroh, dankbar und fröhlich. Ich habe auch versucht Fotos von ihr zu machen, aber sie wuselt mir ständig zwischen den Füßen herum, deshalb schicke ich drei kleine Videos und werde es in den nächsten Tagen noch mal mit Fotos versuchen."

http://www.youtube.com/watch?v=73XJ5fOcrmo

http://www.youtube.com/watch?v=wwmbRkmAAhw

http://www.youtube.com/watch?v=TKrmtEeAK7k  


19.05.2015: Die Tierschützerin Poppy hat Kalliope berührende Zeilen gewidmet.

Noch fehlt es an Unterbringungsmöglichkeiten für Kalliope. Und Poppy befürchtet, dass jetzt, wo Kalliope langsam auf dem Weg der Besserung ist, sie aufgrund ihrer Rasse aus dem Shelter gestohlen wird. Hier hat keiner die Möglichkeit, die Hunde zu schützen. Für Kalliope, die endlich wieder Leben spürt, wäre das entsetzlich.

Poppy hat uns berührende Zeilen zu Kalliope geschrieben: In  der Nacht, in der ich euch von Cosmo schrieb, noch unter Schock und so verzweifelt und voller Schuldgefühle, hatte ich das Bedürfnis Frieden in mir zu finden – und Mut weiterzumachen. Ich fühlte so etwas wie Erlösung als ich zwei Fotos von Kalliope auf Facebook postete mit diesem Text:  
Vielleicht wundert ihr euch, warum ich diese zwei Fotos poste, mit nichts als den Beinen eines Hundes. Doch wenn wir morgen den Tag beginnen, in dem Glauben etwas Gutes auf dieser Welt zu bewirken, die uns oft ihr grausames Gesicht zeigt, dann ist es, weil es diese Bilder gibt. Wenn wir morgen hoffen können, an Träume glauben und Wunder sehen, obwohl wir denken, wir würden scheitern. Dann ist es wegen dieser zwei Bilder, zwischen denen ein Monat liegt und es ist die gleiche Seele, derselbe Hund.

Vorher nachher5
"Probably you wonder, what a stupid idea one to post two photos with part of a dog's leg. But if tomorrow we start our day believing that we can achieve something good in this world where a lot of times it shows to us a heartless and unfair face, it'd be because this leg exists. If we'd be able tomorrow to hope, to make dreams, to see the miracle even if we feel that we failed it'd be because these photos had been taken with a difference about a month between them and it's the same creature in both of them."

19052015Kalliope
Wenn wir morgen die Dunkelheit von ein paar hilflosen Seelen nehmen können, und sie damit auch von unserer eigenen Seele nehmen, dann weil es menschliche Hände gibt, die gemeinsam an das Gute glauben und es schaffen, Leben erwachen zu lassen, dort wo Krankheit und Tod bereits so nah waren. Unser kleines Mädchen lächelt und lebt wieder und gibt uns jeden Grund in Engel zu glauben ... und nach ihnen zu suchen.“

19052015Kalliope2
"If tomorrow we'd be able to push darkness away from some helpless souls which means that we'd push it away from our soul as well, if we'd move with determination to cross the river, it'd be because human hands who believe in good joined and managed life to blossom again where there was sickness and death was coming. Our little girl smiles and lives again so we have every reason to believe in angels and to go on looking for them".

Bitte helfen Sie uns, damit Kalliope keine Rückkehr ins Shelter droht.

19052015Kalliope4


03.05.2015 - Ihr Körper ist von Krankheit gezeichnet und geschwächt, aber ihre Augen strahlen – Kalliope will leben.

Poppy schreibt: "Eines Morgens wurde mir von neuen Hunden im Shelter berichtet. Einer von ihnen ein weiblicher Setter in einem sehr schlechten Gesundheitszustand, der Körper geschwächt u.a. durch Räude.

23015 05 03 Kalliope 200 4

23015 05 03 Kalliope 200 1

Eine Frage erforderte eine schnelle Entscheidung: Wäre es für diese arme Seele vielleicht besser, sie einschläfern zu lassen?
Ich fuhr sofort zum Gehege. Die Antwort auf die Frage hatte ich nicht.
Aber an diesem Morgen war ich vom ersten Moment an sicher, dass ich einen Engel getroffen hatte.

23015 05 03 Kalliope 200 5

Als ich mich ihr näherte, wackelte sie mit ihrem felllosen Schwanz, und strahlte mich an, bereit, mir ihre ganze Liebe und Zuneigung zu schenken.

23015 05 03 Kalliope 200 2

Ihr Wille zu leben war da! Der Bluttest zeigte, dass ihre Organwerte gut waren, und dies gab die Antwort: Sie hatte gute Chancen, ihre Krankheiten zu überwinden und wieder gesund und wunderschön zu werden. Sie sollte nicht sterben müssen.
Ich gab ihr den Namen Kalliope, denn Kalliope ist in der griechischen Antike die Muse mit den wunderschönen Augen.

Für mich ist Kalliope wunderschön. Ihr Körper ist voller Wunden, aber ich sehe nur ihre engelsgleichen Augen.

23015 05 03 Kalliope 200 6

Mit unserer Hilfe wird sie wieder ein Hund mit einem seidigen glänzenden Fell sein können.
Ihre Therapie hat bereits begonnen. In ca. zwei Wochen wird sich ihr Fell soweit gebessert haben, dass sie in eine kleine Pension umziehen könnte. Für ihre weitere Genesung und Behandlung, aber auch für ihre Psyche wäre es so wichtig, in einer liebevollen und sauberen Umgebung untergebracht sein zu dürfen."

23015 05 03 Kalliope 200 3

Liebe Leser: Die geplante Unterbringung in einer kleinen Pension hat sich zerschlagen. Nun müssen wir erneut auf die Suche gehen und wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei den Kosten unterstützen. Kalliope braucht hochwertiges Futter, die Haut muss besonders gepflegt werden und zusätzlich zu der Räudebehandlung muss Kalliope engmaschig medizinisch betreut werden. Wenn Sie Kalliope helfen möchten, freuen wir uns über jede Unterstützung.

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost