Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Leonardo - keine "Endstation Kette", sondern ein Leben als geliebter Familienhund

2014 08 04 Setter Collie Puppy 13start

geb. ca. 2008 - bei Athen

Leonardo ist am 30.07.2018 verstorben. Seine Familie ist unendlich traurig. Sie hat uns diese Zeilen geschickt: 

"Das Haus ist so leer....
Wir vermissen Dich

Als Du 2014 zu uns kamst, hast Du das Wohnzimmer betreten, alle Spielzeuge Deines Vorgängers nacheinander einmal in die Schnauze genommen, hast mich angestrahlt und warst angekommen.

Das Leben im Haus war Dir sehr vertraut, sicherlich hattest Du früher mal eine Familie. Kinderstimmen versetzten Dich in freudige Aufregung, die Kinder des Waldkindergartens nahmen Dich in ihre Mitte und kraulten Dein Fell. In jeden Kinderwagen wolltest Du schauen, vielleicht hast du früher auf das Baby der Familie aufpasst oder hast mit den Kindern Ball gespielt? Als du zu uns kamst, konntest Du den Ball noch perfekt fangen, aber ihm nicht mehr hinterher rennen. Deine Hüften waren schon zu schlecht. So gingst Du langsam zum Ball und brachtest ihn zurück.

Spazierengehen -nicht rennen- war für Dich das Größte. Und alle Hunde im Wald wurden von Dir freundlich und unaufgeregt begrüßt. Selbst ängstliche Artgenossen hatten Vertrauen und ließen sich beschnuppern.

Unsere Hundeomi Kanela hatte sich so an Dich gewöhnt und sich sehr an Dir orientiert. Und hat mit uns getrauert, als wir Dich jetzt so überraschend schnell - viel zu früh- gehen lassen mussten. Deine körperlichen Schwierigkeiten haben wir versucht zu lindern. Ein bösartiges Sarkom hinter deinem linken Auge zwang uns dann, Dein Auge noch entfernen zu lassen. So tapfer hast Du das alles ertragen. Dann entwickelten sich in kürzester Zeit überall Knoten an Deinem Körper. Von einem Tag zum anderen konntest du nicht mehr aufstehen und nach einer Woche keinen Meter mehr alleine gehen. Du warst unglücklich, weil Du nicht mehr hinter mir herlaufen konntest und hast nicht verstanden, dass ich mit dem Tragegurt plötzlich an Dir hinten dran hing und Du vorgehen solltest. Die ersten Tage kamen wir so zurecht, dann breitete sich die Lähmung über den Rücken aus und Du wolltest und konntest Dich nicht mehr halten. Wir durften Dich nicht quälen.

Es ist immer viel zu früh sich zu verabschieden. Du warst nur 4 Jahre bei uns und jeder Tag war eine Bereicherung. Wir haben versucht, Dir Dein neues Leben so schön wie möglich zu machen. Nach 3 wunderschönen Bretagne Urlauben, machten wir dieses Jahr alle zusammen Ferien in Dänemark. Unsere letzten gemeinsamen Ferien, das ahnten wir da noch nicht.

Wir haben Dir noch versprochen, dass Dein Hundebett und Deine Futterschüssel wieder genutzt werden.
So schlimm der Abschied auch immer ist.
Traurige Grüße aus Krefeld
Von Heike, Rainer und Kanela"


 

Rückblick ...01.01.2018: Leonardo schickt Grüße 

und wünscht ein Frohes Neues Jahr.

2018 01 02 leonardo

**************

28.06.2015 - Leonardo hat mit seiner Familie Urlaub in der Bretagne gemacht - Sein Frauchen schreibt:

"Hallo Gabi,

wir sind zurück aus herrlich entspannten und sonnigen Bretagne-Ferien. Ich sende Dir einige Bilder für Eure Homepage.

2015 06 28 leonardo 1

Am Strand lief er gleich mit den Pfoten ins Wasser, einmal und ein zweites Mal, dann bemerkte er den großen Temperatur-Unterschied zwischen Agäis und Atlantik.

2015 06 28 leonardo 2

Fortan reichten ihm Strandspaziergänge ohne Wasserkontakt :-))

Genau wie bei uns Zuhause, fühlte er sich auch im Ferienhaus direkt heimisch und genoss die Ruhepause mit Herrchen auf der Picknickdecke ebenso wie schöne Strandspaziergänge.

Liebe Grüße
Heike"

************************************************************

21.10.2014: Ein Traum ist wahr geworden, Leonardo hat ab heute eine Familie und wird geliebt.

21 10 2014 4

21 10 2014 121 10 2014 221 10 2014 3


18.08.2014: Das Leben an der Kette ist Vergangenheit für immer. Leonardos Halter hat ihn freigegeben, er hatte Einsicht. Fotos und weitere Informationen folgen.


07.08.2014: Leonardo liegt an der Kette. Wie lange schon? Alles was wir wissen, ist dass er ein Collie ist. Ein Hund, der sich nach menschlicher Nähe verzehrt. Aber alles was er hat ist eine Kette, die ihn täglich daran erinnert, dass er unerwünscht ist.

Ansprechpartnerin: Birgit Roepke

Patenschaften: Manuela Wendt

2014 08 04 Setter Collie Puppy 3

Es ist ein Fabrikgelände außerhalb der Stadt. Ein staubiges Gelände, auf dem ein Hund dahinvegetiert. Die Inhaber sind uneinsichtig, verbohrt. Sie erkennen nicht, was sie dem Hund antun. Er hat doch Wasser, er hat es doch gut… Aber was die Tierschützerin, die uns verzweifelt schreibt, sieht, ist ein abgemagerter, verfilzter Hund mit leeren Augen in einem Verschlag, der keinen Schatten spendet. An einer Kette, die sein ganzes Leben auf ein paar Zentimeter einschränkt.

2014 08 04 Setter Collie Puppy 4

Sie haben ihn von der Straße geholt. Als wenn sie ein gutes Werk damit getan hätten, schreibt die Tierschützerin. Er hat niemals einen Tierarzt gesehen und die Schüsseln mit Wasser sind leer, verdunstet unter der gnadenlosen Hitze. Dort, wo er liegt, muss er seine Geschäfte verrichten. Sein Fell, unter dem die Knochen hervorstehen, stinkt vor Dreck und Urin. „Wie oft habe ich versucht, mit den Besitzern zu reden. Aber alles sinnlos. Ich soll mich um meine eigenen Probleme kümmern.“

2014 08 04 Setter Collie Puppy 7

Aber sie gibt nicht auf. Auf einem benachbarten Fabrikgelände, dort, wo auch Tammy und ihre Tochter übergangsweise untergebracht waren, redet sie mit dem Wächter. Er willigt ein, Leonardo vorübergehend aufzunehmen. Es ist eine Notlösung, um ihn zumindest nachts, wenn der Geschäftsbetrieb geschlossen ist, von der Kette zu erlösen. Und er wird Schatten haben und ausreichend Wasser.

2014 08 04 Setter Collie Puppy 8

 „Er ist willkommen. Der Wachmann ist ein guter Mensch und die Firma hat schon für Tammy und ihre Tochter gut gesorgt“, schreibt uns die Tierschützerin und sie schreibt weiter: „Trotz diesen ganzen Elends ist Leonardo ein zutiefst freundlicher Hund, der sich so nach Nähe sehnt. Wann immer ich am Zaun stehe, versucht er sich gegen das Gitter zu werfen, damit ich ihn streicheln kann“…

2014 08 04 Setter Collie Puppy 10

Für Leonardo ist es zurzeit alles, was wir tun können, ihn zum Tierarzt zu bringen. Ihn zu impfen, gegen Parasiten zu schützen und zu hoffen, dass er gesund ist. Und dass es für Leonardo eine andere Zukunft geben wird…

Ergänzung: Die Tierschützerin versucht derzeit, die Besitzer von Leonardo zu überzeugen, ihn abzugeben. Sie schreibt: "Es sieht gut aus." Ein erster Schritt...

2014 08 04 Setter Collie Puppy 12

2014 08 04 Setter Collie Puppy 12

2014 08 04 Setter Collie Puppy 13start

2014 08 04 Setter Collie Puppy 14

2014 08 04 Setter Collie Puppy 11

2014 08 04 Setter Collie Puppy 17

2014 08 04 Setter Collie Puppy 18

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost