Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Unser wunderschöner Rodolfo ist tot! - Du bleibst in unseren Herzen!

Rodolfo verstarb am 29.11.2008. Er durfte nicht erleben, wie es ist, eine eigene Familie zu haben. Er war eine liebe und unendlich treue Seele, die mehr verdient hatte als dieses kurze Leben.

So suchten wir seit Mitte September 2008 für den lieben Rodolfo mit den wunderschönen Augen ein Zuhause:

Rodolfo ist geschätzte zwei Jahre alt, 58 cm groß und wiegt zur Zeit 25 kg. Er verhält sich anderen Hunden gegenüber sehr freundlich. Menschen hat er überaus gern. Insgesamt ist er schlicht und einfach liebenswert und sozial! Und eine wunderschöne Erscheinung ist er sowieso!

Rodolfo wurde von einer Familie, die regelmäßig ihren Urlaub in Griechenland verbringt, gefunden. Letztes Jahr kümmerten sie sich um mehrere Straßenhunde. Sie fütterten die Streuner und die Hunde wuchsen ihr ans Herz. U.a. betreuten sie eine Hündin, die einfach aus einem fahrenden Auto geworfen wurde.

Für dieses Jahr stand fest: Falls diese Hündin noch da sein sollte, wollten sie sie mit nach Deutschland nehmen!

Angekommen in Griechenland erfuhren sie, dass sie zu spät waren: Alle Hunde, um die sie sich gekümmert hatten, waren bereits vergiftet worden …

„Nachschub“ war schon wieder da … Unter diesen Hunden befand sich auch Rodolfo, der wie die vergiftete Hündin, an die die Familie ihr Herz verschenkt hatte, ebenfalls aus einem fahrenden Auto geworfen worden sein soll. Rodolfo wurde von ihnen jeden Tag gefüttert und er wartete auch immer an derselben Stelle sehnsüchtig auf die Familie.

Die Familie wandte sich dieses Mal nach langer Suche an unseren Tierschutzverein um sich zu erkundigen wie man wirklich helfen könnte. (Da Rodolfo ungeimpft war und die Familie einen eigenen, unkastrierten Rüden hat, konnte sie ihn nicht einfach mitnehmen.)

Rania (eine unserer Tierschützerinnen in Griechenland) setzte sich in ihr Auto, fuhr spätabends zu der beschriebenen Stelle --- und kurze Zeit später befand sich Rodolfo (wie Rania ihn nannte) auf dem Weg in eine sichere Zukunft!

Unsere griechischen Kolleginnen und Kollegen sind bei Infos zu streunenden oder verletzen Tieren immer erfreut und deprimiert zugleich. Deprimiert, weil Tierschutz eine Sysyphusarbeit ist und mit jedem „neuen“ Hund eine arme, liebenswerte Seele mehr auf der langen Vermittlungsliste steht. Aber sie sind um ein Vielfaches mehr erfreut (genauso wie unser Team in Deutschland), dass Urlauber mit offenen Augen durch Griechenland gehen und dadurch dazu beitragen, dass Hunde wie Rodolfo vor dem sicheren Tod auf der Straße gerettet werden und die Chance auf ein besseres Leben bekommen!!!

Wir möchten Sie deshalb darum bitten:

Bevor Sie Urlaub in einem süd- oder osteuropäischen Land machen: Informieren Sie sich bereits vor Urlaubsantritt, an welchen Tierschutzverein vor Ort Sie sich im Ernstfall wenden können. Es ist vielleicht nur ein einziger Hund --- aber für diesen einen Hund ist es sein einziges Leben, um das es geht!!! Und mit einem einzigen Anruf können SIE dieses Leben retten!

Rodolfo wird gechipt, geimpft und kastriert mit einem Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt. 


 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost