Timo - Mrs Elenis No 8, oder: Augen sind das Fenster zur Seele

alt

*ca. 2009 - Athen/Mrs Eleni

Abschied von Theo (Timo).

Theo, du warst ein wunderbarer liebenswerter Hund. Du wirst uns unendlich fehlen.

2019 12 timo theo 11

Viele wunderschöne Jahre durften wir gemeinsam miteinander erleben.

2019 12 timo theo 4

2019 12 timo theo 9

2019 12 timo theo 10

Fehlen wirst du uns und du hinterlässt eine große Lücke.

2019 12 timo theo 5

2019 12 timo theo 6

Dein Hundepartner Gerry vermisst dich und trauert.

2019 12 timo theo 2

2019 12 timo theo 1

Am 02.12.2019 schlief unser Theo für immer aber friedlich ein.

Theo hat gekämpft doch den Kampf gegen seine Erkrankung hat er verloren.

Lieber Theo, in unseren Herzen lebst du weiter.

2019 12 timo theo 8

2019 12 timo theo 7

Wir vermissen dich so sehr.

2019 12 timo theo 3

Unser großes Lob gilt den Menschen und Tierschützern die sich unermüdlich einsetzen und

für das Wohl der armen Seelen kämpfen.

Mit freundlichen Grüßen

U. & C. K.


18.02.15: Timo meldet sich mal wieder:

Timo 12.02 1Timo 12.02 2Timo 12.02 3Timo 12.02 4Timo 12.02 5

***************************

11.07.2013:

Die ersten Fotos aus Timos neuem Zuhause.

 

Er entwickelt sich gut, ist noch etwas ängstlich, aber das wird!

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

********************************

30.06.2013: Unser Teammitglied Simone schreibt:

„Hallo ihr Lieben,

nach gefühlten 600 Kilometern im Stau nun der Bericht vom süßen Timo:

Also, der kleine Mann fand die Aktion doof, weder Futter noch Wasser rührte er an, ganz verschüchtert und müde sah er aus.

alt

Nach Streicheleinheiten und Halsbandanlegen haben die liebe Familie und ich aber dann beschlossen, ihn in der Box zu lassen, damit er zu Hause selbst schauen kann, wie schön sein Leben werden wird.

alt

alt

Es hat mir sehr viel Freude bereitet, ich musste meine Tränen zurückhalten - ach man ist das schön.......

alt

LG“

**********************************

01.07.2013: Happy End für Timo. Ebenso wie Tommy kam er gestern am Düsseldorfer Flughafen an und hat nun seine eigene Familie.

``````````````````````

Rückblick auf griechische Zeiten:

14.04.2013 - Seine beiden Geschwister Tracey und Tommy sind schon so lange glücklich und haben eigene Familien. Timo lebt immer noch auf der Schattenseite dieser Welt.

Ansprechpartnerin Simone Haeger

Ansprechpartner Patenschaften Manuela Wendt

Joke schreibt: Es bricht mir das Herz, wenn ich Timo sehe. Gibt es denn wirklich niemanden für einen solch sensiblen und wunderbaren Hund?

alt

 

Wir wissen, dass Timo eine schlimme Vergangenheit hatte, und es wirkt auf mich, als habe er sie noch immer nicht vergessen. Es macht mich traurig, wenn ich in seine melancholischen Augen schaue.

 

alt

alt

 

Timo ist ein wenig schüchtern, er braucht etwas Zeit bevor er vertraut. Er benötigt wirklich bald eine Familie, die ihn glücklich macht und die ihm zeigt, dass das Leben auch eine Sonnenseite hat.

 

 

alt

 

Timo versteht sich sowohl mit Hündinnen als auch mit Rüden.

 

alt

************************************************************

07.09.2012: Timo ... ob er noch an das Elend zurück denkt?

alt

 

Uns haben neue Fotos von Timos Schicksalgefährten erreicht. Die Situation in der Zwingeranlage wird immer schlimmer, auch wenn das kaum vorstellbar ist. Timo ist dem entkommen. Er ist in einer Pension untergebracht und darf dort sogar im Wohnbereich auf dem Sofa liegen.

 

alt

alt

 

Wir gönnen es ihm so sehr.

Doch Timo braucht ein Zuhause für immer. Und wenn er das hätte, dann könnte eins der armen Geschöpfe aus der Zwingeranlage vielleicht seinen Platz in der Pension einnehmen.

 

alt

*********************************************************************************************

27.05.2012: Timo ist inzwischen in einer besseren Pension untergebracht - dies wurde durch Patenschaften möglich.

 Wir sind sehr froh, dass es Timo nun besser geht. Er ist nicht mehr in der Pension untergebracht. Liebe Paten haben dies möglich gemacht.

alt

alt

 

Nun hat er an Gewicht zugelegt. Sein Fell ist schön und glänzend, und er ist nicht mehr so entsetzlich mager.

 

alt

alt

 

******************************************************************************************************************************

02.04.2012: Timo - er ist nur noch Haut und Knochen

Die neuen Fotos von Timo sind erschreckend: Der junge Rüde ist sehr abgemagert.

 

 

alt

 

 

 

alt

 

Nach wie vor strahlt er in die Kamera und genießt es sichtlich, dass Joke und Jenny sich ein wenig Zeit für ihn nehmen, aber sein Zustand sieht besorgniserregnd aus.

alt

alt

 

Am Freitag (30.03.) wurde ihm Blut für einen Bluttest abgenommen. Wir erwarten das Ergebnis diese Woche.

alt

alt

*********************************************************************************************************************************

17.01.2012: Timo - mit ganz wenig wäre er schon unendlich glücklich

 

alt

Timo ist der Bruder von Tommy und Tracey und seine Leidensgeschichte unterscheidet sich nicht von der seiner Geschwister. Auch er mußte hilflos mitansehen, wie seine Mutter und seine anderen Brüder und Schwestern elendig am Gift starben, fürchtete sich schrecklich vor dem, was da passierte und hatte doch keine Chance, seiner geliebten Familie zu helfen..... seit mehr als zwei Jahren hofft er, dass er seinen Zwinger verlassen darf, er hat doch nichts verbrochen....

alt

Timo würde nichts glücklicher machen, als ein Hundekind sein zu dürfen, welches geliebt wird, welches nicht weg gesperrt wird und keine dieser wunderschönen Erfahrungen machen darf, die andere glückliche Hundekinder machen dürfen. Dieser kleine, triste Zwinger ist Timos Welt, schützt sein Leben, doch wie lange noch...?

Die Tierschützerin, die ihn aufgenommen und auf den Bau eines Tierheims gehofft hat, kann die Kosten für die 34 Hunde, deren Leben sie gerettet hat, nicht mehr lange aufbringen. Dann müssen er und die anderen Notfellchen zurück auf die Straße. Dann hat er zwei Jahre umsonst gehofft ...

alt

Timo ist sehr lieb, ausgesprochen freundlich und sehnt sich nach Zuwendung.

Für ihn ist nichts selbstverständlich. Ein Spielzeug hat man ihm noch nie geschenkt und wenn es nass und ungemütlich ist, trocknet kein Handtuch sein Fell und keine weiche Decke macht es ihm behaglich.

Die Tage kommen und gehen, die Jahreszeiten wechseln... und immer hofft er, dass doch jemand kommt, der ausgerechnet ihn mitnimmt.

alt

Jenny schreibt:

When we took them out of the kennel with Pavlos, you cannot imagine what kind of feelings we both had...
The three of them were showing their love and gratitude, they were kissing our hands and looking at us, saying with their big, innocent eyes : 'please, please, take us out of that dreadful prison' ...
They were ready to explore every inch of the ground around, they were smelling the fresh air, they wanted to run free and play happily...
Our hearts were breaking when, after a short while, we had to put them back in their dungeon again...

alt

Es fiel Jenny und Pavlos sehr schwer, Timo, Tommy und Tracey zurück in ihre schrecklichen Zwinger zu bringen. Die Drei waren so glücklich, endlich Wiese unter ihren Pfötchen zu spüren und die frischen Düfte zu riechen. Sie wollten so gerne spielen und waren so dankbar über die Aufmerksamkeit, die ihnen entgegen gebracht wurde.

alt

Wenn Sie vielleicht gerade Ausschau nach einem vierbeinigen Familienmitglied halten, stellen Sie sich vor, wie glücklich Sie Timo machen könnten und mit welch großen Augen er seinen ersten eigenen Kauknochen oder seinen ersten Ball betrachten würde...

alt

.... alles, was für uns selbstverständlich ist, wird Timo nicht kennen. Er muss das Leben erforschen, wie ein Welpe, muss ganz viel lernen, wird ganz viel Geduld und Zuneigung und Verständnis benötigen. Wer Timo eine Zukunft schenkt, sollte Zeit für ihn haben und wissen, dass er sich auf ein kleines Abenteuer einläßt.... jeder Tag wird Überraschungen mit sich bringen, schöne, wie aufregende. Aber ganz sicher wird man ein Hundekind glücklich machen und ein treues, wunderbares Familienmitglied gewinnen.

 

Es wäre unendlich traurig, wenn Timo zurück auf die Straße müsste und alles Hoffen umsonst gewesen wäre ...