Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Kastrationsaktion in Rumänien – 120, nein, es sind sogar 139 Hunde in 5 Tagen

 2021 07 04

Aktualisierung 11.07.2021: Die fünftägige Kastrationsaktion in Rumänien war sehr erfolgreich. Sowohl Straßenhunde als auch Hunde, die ein Zuhause haben, wurden kastriert. Durch die große Akzeptanz in der Bevölkerung konnten so insgesamt 139 statt der zunächst geplanten 120 Hunde kastriert werden.

2021 07 11 16

Andrea Schlachter vom Verein „Hilfe für die Ungeliebten e.V.“, der die Kastrationsaktion organisierte, schrieb am 09.07. kurz vor Mitternacht:
„Heute in Speranta ging die Kastrationskampagne mit 33 kastrierten Hunden zu Ende.“ Die Tierärzte „fragten, ob sie bei den verabredeten 120 Hunden stoppen sollen, aber da noch Leute kamen fanden wir es richtig, dass sie weitermachen.

2021 07 11 6

2021 07 11 4

2021 07 11 5

Wir sind begeistert und sehr dankbar über die vielen freiwilligen Helfern und Organisation vor Ort. In jedem Ort wurde ein Platz für die mobile Klinik zur Verfügung gestellt und das Ärzteteam wurde mit Essen und Getränken versorgt. An den starken Tagen haben sie bis nach 22 Uhr gearbeitet - toll.“

2021 07 11 10

2021 07 11 11

Anbei Impressionen von Tag 5: 

 2021 07 11 1

 2021 07 11 2

2021 07 11 3

2021 07 11 7

2021 07 11 8

2021 07 11 9

2021 07 11 12

2021 07 11 13

2021 07 11 14

2021 07 11 15

2021 07 11 17

2021 07 11 18

2021 07 11 19

2021 07 11 20

Artikel in der örtlichen Zeitung


04.07.2021: Der Tierschutzverein „Hilfe für die Ungeliebten e.V.“ führt eine fünftägige Kastrationsaktion in mehreren Orten Rumäniens durch.

Ein Tierärzteteam aus Bukarest wird vom 05.07. bis zum 09.07. mit einem Kastrationsmobil unterwegs sein. Es werden Hunde kastriert, die auf der Straße leben, aber auch Anwohner können ihre eigenen Hunde kastrieren lassen.

Geplant ist die Kastration von 120 Hunden, eine Kastration kostet 25 €.
Wir danken ganz herzlich der Erna und Paulina Tierschutzstiftung, die die komplett anfallenden Kosten in Höhe von 3000 € übernimmt. Diese Hilfe ist unschätzbar viel wert.

Zusätzlich entstehen Kosten in Höhe von ca. 1500 €: Scheue oder ängstliche Hunde müssen mit einer Distanznarkose eingefangen werden, für viele Hunde wird eine Versorgung mit Medikamenten oder eine Wundbehandlung notwendig sein und nicht zuletzt fallen Spritkosten an.

Unsere Kollegen von "Hilfe für die Ungeliebten e.V." und die Hunde in Rumänien sind für jede Unterstützung dankbar.

 2021 07 04


06.07.2021: Eine Aktualisierung mit Eindrücken vom ersten Tag
Es wurden Hunde in Piatra Niamt kastriert.
Am Vormittag fand die Kastration von Besitzerhunden statt – hierfür stellten die Tierärzte der Mini Vet. Klinik in Piatra dem Nomad Vet Team ein Behandlungszimmer zur Verfügung.

Am Nachmittag wurden Hunde von der Straße kastriert.
Heute werden in Stejaru Besitzer- und Straßenhunde kastriert.
Es sind noch nicht alle Kosten für die Kastrationsaktion zusammen. Jede Unterstützung zählt.

Eindrücke vom ersten Tag: 

2021 07 05 rum 4

2021 07 05 rum 14

2021 07 05 rum 13

2021 07 05 rum 12

2021 07 05 rum 15

2021 07 05 rum 1

2021 07 05 rum 16

2021 07 05 rum 7

2021 07 05 rum 2

2021 07 05 rum 3

2021 07 05 rum 6

2021 07 05 rum 8

2021 07 05 rum 9

2021 07 05 rum 10

2021 07 05 rum 11

 

 

 

 

 

Suchen

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost