Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Lisa – eine junge Mutter, die keiner will

alt
Ca. * Anfang 2010 – ca. 50 cm – Peloponnes

30.09.2014: Lisa hat vor wenigen Tagen ihr eigenes Körbchen bezogen. Sie wurde über den Verein Jenseits der Angst e.V. vermittelt.

 

*******************
Rückblick auf griechische Zeiten -
24.11.2013 / Für einen kurzen Moment dürfte Lisa spüren, wie sich ein warmes Zuhause anfühlt...

Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat

Marina hat Lisa kastrieren lassen - und Lisa mit nach Hause geholt. Aber danach wird der Garten wieder ihr provisorisches Zuhause sein. Marina weiß nicht, wohin mit Lisa und ihren beiden Welpen. Einen kurzen Augenblick scheint Lisa zu ahnen, wie es sein muss, geborgen zu sein... Aber ihre Augen zweifeln.

alt

 

17.11.2013 / Lisa beschützt ihre zwei Welpen. Sie hat es immer getan. Denn sie sind alles, was sie hat. Als man sie aussetzte, trug sie noch ein Halsband. Aber auch wenn sie wohl ein Zuhause hatte. Spätestens mit zwei „Blagen“ war sie ihren Besitzern wohl zu viel geworden. Jetzt sitzt sie mit ihren Kindern im Garten einer Tierschützerin und keiner weiß, wohin mit der kleinen Hundefamilie.

Es wird zunehmend kälter und Marina, die Lisa mit ihren Kindern Chloe und Daphne provisorisch in ihren Garten genommen hat, weiß nicht, wie es weitergehen soll. Sie hat selbst schon vier Hunde und vier Katzen, alles Streuner, alles verlorene Seelen, die Marina von der Straße aufgelesen hat. Und jetzt noch diese Hundefamilie…

 

alt

Vielleicht wäre Lisa das Schicksal erspart geblieben, wenn ihre Besitzer sie kastriert hätten. Aber vielleicht auch nicht. Vielleicht war sie auch einfach nur „zuviel“. Auf jeden Fall stand sie irgendwann mit ihren beiden Welpen verloren auf der Straße. Irgendwo im Norden der Halbinsel Peleponnes.

 

alt


Dort fand sie Marina, die selbst schon vier Hunde und vier Katzen hat. Aber was sollte sie tun? Nicht handeln, vorbeigehen? Viel zu viele können das. Aber Marina nahm die drei mit in ihren Garten. Dort sitzt sie nun: Lisa, die junge Mutter, die freundlich und beschützend über ihre Kinder wacht. Marina schreibt: Sie hat einen freundlichen und beschützenden Charakter. Sie mag Kinder und sie hat mit keinem unserer Hunde und Katzen ein Problem. Nur Hunger hat sie ständig;)

 

alt


Marina hat alle drei medizinisch versorgt und Lisa kastrieren lassen. Aber mit jedem Tag wird es kälter und Marina weiß nicht, wohin mit Lisa und den beiden Welpen. „Seitdem sie hier sind, habe ich versucht, ein Zuhause für sie zu finden.“ Aber wer würde in Griechenland einen Straßenhund adoptieren? Nicht nur durch die finanzielle Krise landen immer mehr Haushunde auf der Straße, wo sie ein elendes Leben führen, das meist durch Gift beendet wird.


Dieses Schicksal will Marina Lisa und ihren Kindern ersparen. Aber sie weiß nicht wie. Und wir hoffen, dass jemand Lisa in sein Herz schließt….

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost