Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Margi - auf der Straße geboren. Sie hofft auf eine Chance

2020 09 10 margie start 3 

*20.04.2020 - erwachsen 25-30 kg - Herdenschutz-Mix - Drama

30.09.2021: Wir haben Fotogrüße von Margi bekommen!

 

2021 09 30MArgi 1

2021 09 30MArgi 2

2021 09 30MArgi 3

2021 09 30MArgi 4

2021 09 30MArgi 5

2021 09 30MArgi 6


25.09.2021: Margi geht es gut:

2021 09 25MArgi 1

2021 09 25MArgi 1

2021 09 25MArgi 2

2021 09 25MArgi 3

2021 09 25MArgi 4


12.10.2020: Post aus Margis Zuhause:

"Liebe Frau Meschkat

Es hat alles wunderbar geklappt und Margi ist wohlbehalten in Ihrem Zuhause angekommen.
Während der Heimfahrt ist sie in Ihrer Box geblieben und hat die meiste Zeit verschlafen. Sie ist natürlich immer noch ziemlich verwirrt mit all den neuen Eindrücken aber Sie bereits gegessen / getrunken und Ihr Geschäft ganz lieb draussen erledigt
Anbei die ersten Foto’s aus Ihrem Zuhause.
Nun heisst es erst mal ankommen.
Wir werden euch ganz bestimmt wieder berichten.

2020 10 17 margi 1

2020 10 17 margi 3

2020 10 17 margi 2


Margi hat nicht nur eine Chance bekommen, sondern direkt eine eigene Familie. 


- Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat

- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

- Wenn Sie Margi ein Zuhause geben möchten, finden Sie HIER unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie online ausfüllen und absenden können. 

10.09.2020: Sieben Welpen brachte eine Hündin auf einem Feld nahe einer Straße zur Welt. Margi ist einer von ihnen.

Die ersten Monate ihres Lebens verbrachte Margi auf einem Feld nahe einer Schnellstraße.

https://www.youtube.com/watch?v=BA0jXSiftRk

Die Tierschützer kümmerten sich um sie, ihre Geschwister und ihre Mutter. Anbei Fotos von Margi in ihrer Zeit auf dem Feld. 

2020 09 10 margi1 2

2020 09 10 margi1 1

2020 09 10 margi1 3

2020 09 10 margi1 4

2020 09 10 margie 1

2020 09 10 margie 2

2020 09 10 margie 3

2020 09 10 margie 4

Erst vor Kurzem konnten die sieben Geschwister in einer Pflegestelle untergebracht werden.

Ihre Geschichte: Margi, Joey- Lino, Rico, Philipp, Aelia, Dafnie und Nona wurden am 20.04.2020 von einer Straßenhündin in einem Park nahe der Schnellstraße am Rande eines Dorfs bei Drama zur Welt gebracht. Sie hatten Glück, denn von Anfang an haben die Freiwilligen der Gruppe 'Animal Friends of Drama' sie versorgt mit Futter, Wasser und Medikamenten.

2020 09 06 nonna familie 3

Auch bei dieser kleinen Familie hatten wir große Probleme, für sie eine sichere Unterbringung zu organisieren.

2020 09 06 nonna familie 2

Erst im Alter von vier Monaten und erst nachdem einige andere Schützlinge unserer Gruppe vermittelt worden waren, konnten sie auf einer Pflegestelle untergebracht werden.

 2020 09 06 nonna familie 4

2020 09 06 nonna familie 5

2020 09 06 nonna familie 5

Aber außer der Versorgung durch die Gruppe hatten sie in der ersten Zeit auch das große Glück, dass ihnen trotz der nahen Schnellstraße nichts Schlimmes passiert ist. Jetzt sind sie sicher, allerdings auf recht kleinem Raum untergebracht. Wir hoffen, dass sie schnell eigene Familie finden und das Leben dort genießen können, ohne jemals seine schlechten Seiten kennenlernen zu müssen. Außerdem machen sie dann auch den anderen Streunern Platz, die auch dringend einen Pflegestellenplatz brauchen könnten.
https://www.youtube.com/watch?v=LQU0t-oTsak
https://www.youtube.com/watch?v=q3jSCx8j6m8
https://www.youtube.com/watch?v=LdBR5MzthlY
https://www.youtube.com/watch?v=Yj9BoVEUhxg
https://www.youtube.com/watch?v=-Mp7ymOYKxc
https://www.youtube.com/watch?v=cm9r6Cm6NjE

Die Mutterhündin wurde inzwischen sterilisiert und lebt weiterhin in dem Park am Dorfrand.

2020 09 06 nonna familie 1
Charakter und Eigenarten:
Joey-Lino, Rico, Philipp, Aelia, Dafnie, Nona und Margi sind Herdenschutzmischlinge und werden als ausgewachsene Tiere große Hunde mit einem Körpergewicht zwischen 25 und 30kg.
Sie konnten erst kürzlich (Ende August) auf der Pflegestelle untergebracht werden und sind noch in der Eingewöhnungsphase, sie wirken also noch ängstlich. Sie werden aber sicher schnell Zutrauen zu uns fassen. In der leider immer knapp bemessenen Zeit, die uns nur für sie bleibt, versuchen wir sie mit Spielen, Streicheleinheiten und Leckerli erst an die Nähe zum Menschen und später auch an die Leine zu gewöhnen.
Gesundheitszustand: Die sieben Geschwister sind alle gesund, sie sind frei von Parasitenbefall.
Aelia hatte als einzige in dem Wurf das Pech, Opfer eines Autounfalls mit Fahrerflucht zu werden. Am 22.07.2020 fanden wir sie verletzt auf. Der Besuch beim Veterinär und die Röntgenbilder zeigten, dass ein Vorderbein nahe dem Knie gebrochen war. Allerdings hatte sie Glück im Unglück: Dank ihrer Jugend (drei Monate) konnte der Bruch von selbst zusammenwachsen, komplikationslos und ohne bleibenden Schaden.

LG
Maria“

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost