Aya – 980 g Hund… halbblind und hilflos auf der Straße

2019 12 19 Aya Startfoto neu

*circa 09 /2019 - Bulgarien/Aysel

17.01.2020: Aya lebt nun am schönen Niederrhein. Wir haben erste Fotos.

2020 01 2 aya 10

Nicht nur Aya ist glücklich.

2020 01 2 aya 9

2020 01 2 aya 5

Aber da gibt es noch jemanden, der hier wohnt...  "Wer bist denn du?"

2020 01 2 aya 3

Ein Bartagame ist er (oder sie) ...

2020 01 2 aya 7

2020 01 2 aya 6

...und Aya wahrscheinlich der erste Stray-Hund, der einem Bartagamen Küsschen gibt.

2020 01 2 aya 8

Aya geht es gut...

2020 01 2 aya 4

 2020 01 27 aya 1

 2020 01 2 aya 2 


17.01.2020: Aya ist ab sofort geliebter Familienhund und glücklich in ihrem neuen Zuhause angekommen.


Rückblick - 01.11.2019:  Eine Landstraße in Bulgarien, keine Häuser weit und breit – am Rande der Fahrbahn liegt ein Welpe. Er ist am Ende seiner Kräfte; sein winziger, nicht einmal 1000 g schwerer Körper ist voller Würmer, seine Augen sind entzündet… auf einem Auge scheint er blind zu sein. 

- Ansprechpartnerin: Simone Hasenauer


*19.12.2019: Aya entwickelt sich nach wie vor prächtig.Sie lebt jetzt in einer kleinen privaten Pension in Bulgarien und wartet sehnsüchtig auf ihre eigene Familie.

2019 12 19 Aya 1

2019 12 19 Aya 3

2019 12 19 Aya 4

2019 12 19 Aya 2

Einfach zum Verlieben!


*05.12.2019: Aya hat sich sehr gut entwickelt und es geht ihr wieder sehr gut.Der Tierarzt ist sehr zufrieden mit ihr und geht davon aus, dass sie keinen Schaden an ihrem Auge zurückbehalten wird.

 

2019 11 21 Aya 5

2019 12 05 1

2019 12 05 2

2019 12 05 3

Jetzt wartet die süße Aya auf ihre eigene Familie und würde so gerne schon bald in ihr eigenes Zuhause umziehen.


21.11.2019: neue Fotos von Aya

2019 11 21 Aya 1

2019 11 21 Aya 4

2019 11 21 Aya 6

2019 11 21 Aya 7


*03.11.2019: Aya ist inzwischen in eine kleine private Pension umgezogen.Es geht ihr etwas besser, aber es stehen weitere medizinische Untersuchungen an.Vor allem die Augen des kleinen Schatz müssen eingehend durch einen Spezialisten untersucht werden.Wir freuen uns daher über ihre Spenden für Aya, auf die wir dringend angewiesen sind.

2019 11 03 Aya 1

2019 11 03 Aya 2

2019 11 03 Aya 3


*01.11.2019

019 11 01 aya 6

Aysel ist mit dem Auto unterwegs, als sie in der Nähe der Stadt Slivnitza am Rand der Landstraße ein winzig kleines Welpenmädchen sieht. Zusammengerollt liegt es dort und Aysel ist auf den ersten Blick klar, dass es nicht mehr lange leben wird, wenn es keine Hilfe bekommt. 

Aysel packt die Kleine also in ihr Auto und nimmt sie mit.

019 11 01 aya 4

019 11 01 aya 5

Mit den Augen ist etwas nicht in Ordnung, das ist sofort ersichtlich und der kleine Körper ist sehr geschwächt. Da es schon spät am Abend ist als Aysel nach Hause kommt und  das Hundebaby  frisst, beschließt Aysel, erst am nächsten Morgen zur Tierklinik zu fahren.

„Ich vermutete, dass sie voll Würmer ist, aber wollte nicht ohne Beobachtung Mittel geben!“, schreibt Aysel. Doch in der Nacht bekommt die kleine Aya Krämpfe und fängt an zu zittern. „So waren wir um 4 Uhr zur Tierklinik unterwegs.“, schreibt Aysel.

019 11 01 aya 7

„Während der Untersuchungen dort hatte sie Krämpfe...Gestern wurde Blutinfusion gemacht. Heute habe ich sie besucht.

019 11 01 aya 1

019 11 01 aya 3

Ihr geht bisschen besser, frisst und trinkt. Ich denke sie schafft das. Nur noch mache mir Sorgen um die Augen, es sieht aus, als ob sie nicht sieht.“

Zur Zeit ist Aya noch in der Tierklinik. Ob sie ihr Augenlicht verlieren wird, ist ungewiss. Ein Termin bei einem Neurologen steht noch an.

019 11 01 aya 2