Marlene - fröhliches Hundemädchen mit viel Herz suchte ihre Familie!

2019 02 25Marlene start

*ca 10/2018 - 35 cm - 7 kg -  Athen/Marina - heißt auf ihrer Pflegestelle "Leni"

16.03.2019: Die kleine Marlene hat ihre Familie gefunden!

*****

Ansprechpartnerin: Birgit Roepke

 

auf einer Pflegestelle in 50259 Pulheim


lieb - fröhlich - verspielt - neugierig - ungestüm - tollpatschig - mutig - lernwillig - kinderlieb

hundeverträglich - leinenführig - fährt im Auto mit - stubenrein auf Unterlagen

01.03.2019: Neue Fotos und ein Video von der wilden, kleinen und verschmusten Hummel.

Sie ist ein typisches Hundekind, immer fröhlich, lernt schnell und sucht konsequente Menschen, da sie noch Erziehung benötigt.

2019 03 01Marlene 1

2019 03 01Marlene 2

2019 03 01Marlene 3

2019 03 01Marlene 4

*****

https://www.youtube.com/watch?v=Tw_gVxqxKqI&feature=youtu.be

*****


25.02.2019: Neue Fotos von der süßen Hundemaus:

2019 02 25Marlene 1

2019 02 25Marlene 2

2019 02 25Marlene 3

2019 02 25Marlene 4

2019 02 25Marlene 5

2019 02 25Marlene 6

 

 


23.02.2019: Marlene ist da!

2019 02 23Marlene


22.01.2019: Marlene ist ein kleines Hundemädchen, das am liebsten kuschelt oder, wie es sich für ein Hundebaby gehört, sehr gerne spielt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">

Marina schreibt uns über Marlene:

Marlene ist das kleinste und ruhigste Hundemädchen von allen und am liebsten liegt sie eng gekuschelt in Tante Irenes Armen. Sie wiegt gerade etwas über 3kg und obwohl ihre Endgröße nicht genau geschätzt werden kann, wird sie mit Sicherheit kein großer Hund. Ihren Alltag teilt sie in einem Zimmer bei Tante Irene mit 2 geretteten Katzen, mit denen sie bestens klar kommt. Wobei man sagen muss, dass die Katzen die doppelte Größe von Marlene haben. Doch Marlene hat ein ruhiges Wesen und man merkt, wie sie sich an Tante Irene orientiert. Beim TA ist sie auch ganz brav und lässt jede Behandlung stoisch über sich ergehen. Im Zimmer benutzt sie ihre Pipiunterlagen und man hört sie kaum, es sei denn, dass die Katzen aktiv sind und dann wird gespielt, wie es sich für ein Baby gehört.

2019 01 22 Marlene 1

2019 01 22 Marlene 2

2019 01 22 Marlene 3

2019 01 22 Marlene 4

2019 01 22 Marlene 5


06.01.2019/ Marlene, ein kleines Bündelchen Hund welches ohne die Liebe und Fürsorge von Tante Irene keine Überlebenschance hätte. Doch sind die Kapazitäten von Irene begrenzt und Marlene ist bereits der dritte Welpe innerhalb eines Monats...

06.01.2019/ Die Tierschützerin Marina schreibt uns: "Das, was man der alten Dame, Irene antut, ist einfach unverschämt. Marlene ist der 3. Welpe in einem Monat...

Marlene 1

Marlene hat eine schöne Rostfarbe und weiße Schühchen an den Vorderpfoten. Sie wächst in einem Zimmer mit 2 neuen Katzen bei Tante Irene auf, die furchtbar unglücklich und gestresst ist. Doch die kleine Marlene wieder rauszusetzen, kommt nicht in Frage.

Marlene 2

Man fühlt sich der eigenen Tierliebe gefangen, aber auch wütend. Tante Irene ist eine ältere Dame von 76 Jahren und eine waschechte Tierschützerin von der alten Garde.

Marlene 3

Seit über 40 Jahren arbeitet sie für das Wohl der Tiere, Hunde und Katzen, ohne je Wirbel darum zu machen. Zusammen mit ihrem verstorbenen Bruder, meinem Vater, nahm sie Tiere auf und nach der tä Versorgung versuchte sie, sie zu vermitteln. Beide waren die einzigen Menschen in der Stadt, die Besitzer von einem Streuner wurden, als dies für hiesige Verhältnisse einfach UNMÖGLICH war.

Marlene 4

Alle Tiere, die sie in ihrer Umgebung, auf dem Nordpelopones, vermittelt hat, besucht sie regelmäßig und nie kommt sie mit leeren Händen an. Mal ist es eine neue Hütte, mal Futter, mal Medikamente. Unermüdlich fährt sie immer noch mit ihrem kleinen Auto herum und versorgt sogar Tiere, deren Besitzer älter geworden sind und geht ihnen zur Hand. Der Kofferraum ihres Autos ist immer voll mit Hunde- und Katzenfutter und Wasser, ihre Handtasche mit Entwurmungspillen und 2 Spritzen gegen die Vergiftung. Wie oft hat man sie nachts aus dem Bett geholt, und sie ist gerannt, um einem Tier in Not zu helfen.

Marlene 5

Zur Zeit hat sie 10 Hunde und 20 Katzen, draussen vor der Tür versorgt sie 6 Hunde. Das ist wohl auch der Grund, warum diese schamlosen Unbekannten innerhalb von 2 Wochen ihr 3 Welpen vor die Tür gesetzt haben. Sie musste vor nicht zu lang ihrem Mann und uns fest versprechen, dass sie aufgrund ihres Alters keine neuen Tiere mehr aufnehmen würde, doch was tun beim Anblick dieser winzigen und schutzlosen Seelchen?

Marlene 6

Keiner von uns hat geschimpft, alle haben wir ihr sofort Hilfe versprochen, denn sie hat uns auch immer geholfen. Jetzt rennt Tante Irene noch mehr die Treppen rauf und runter und hat die 3 kleinen Welpen, Lui, Titus und Marlene zu versorgen. Doch tut sie das mit einer unbeschreiblichen Liebe und Hingabe, denn sie hofft auf ein würdiges Leben für sie.

Marlene 7

Ihr Mann sagt, wenn sie ihn nur halb so lieb haben würde wie ihre Schützlinge, dann wäre er der glücklichste Mann auf der Welt.

Oma Irene 1

Ich empfinde die größte Hochachtung für diese starke Frau, die zu geben weiß, ohne etwas je zurückzuerwarten. Wenn die 3 Winzlinge ein schönes Zuhause finden, dann wäre es für sie das aller beste Geschenk."

Oma Irene 2

Oma Irene 3