Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Anna ... ihr gelang der Weg in die Glücksgeschichten ganz ohne eigene Anzeige

2016Anna Start

* 11/2014  -  kastriert  -  Athen / Rania

14.11.2016 Seit gestern hat Anna eine eigene Familie. Dass es dazu kam, verdankt Anna einem Foto, auf dem sie glücklicher Weise auch zu sehen ist. Anna und ihre Schwestern wurden als Welpen von Rania gefunden und aufgenommen. Ihr verdanken sie, dass sie überlebt haben.   13.12.2017 Annas Frauchen hat uns wunderschöne Fotos geschickt und ein wenig über Anna berichtet ...

24112017Anna1

Anna geht es gut, sie macht grad wieder ein paar große Schritte vorwärts. Es ist so schön zu erleben, wie sie ihre Ängste immer mehr überwindet und mutiger und neugieriger wird.

24112017Anna2 

Und sie liebt das Kuscheln auf dem Sofa mit mir, dreht sich dann immer genüßlich auf den Rücken :-) Auch mit meinem Mann wird sie immer vertrauter...  Sie ist einfach eine entzückende kleine Maus und wir lieben sie sehr!

24112017Anna3

 

09.10.2017 Wunderschöne Fotos haben wir von Anna bekommen...

28082017Anna1

 

08102017Anna1

 

08102017Anna2

 

 

Mit diesem Foto fing alles an .-)

2016Anna Erin

Annas Frauchen hatte Anna auf einem Foto neben Erin entdeckt und sich nach dem hübschen Mädchen erkundigt.

Danach begann ein reger Mail- und Fotoaustausch in dessen Folge Anna nun ihr Köfferchen packen und ihre Staatsbürgerschaft ändern durfte.

Lustiger Weise fanden Anna und Erin gleichzeitig ein Zuhause und reisten gemeinsam.

14112016Anna2

Zuhause angekommen, erwies sich das Sofa einfach als der schönste Platz.

14112016Anna3

Annas Frauchen hat uns nach der Ankunft geschrieben:

Liebe Frau Mohnes und liebes Stray-Team, liebe Frau J.,

um halb neun heute abend sind wir mit Anna gut zuhause angekommen. Es war schon ein sehr berührender Moment, als die Box mit unserer Anna endlich aus dem Flughafen-Fahrstuhl kam, wir haben uns seit Wochen so sehr auf sie gefreut  und sie wurde sehnlichst erwartet.

Entgegen unseren Befürchtungen war sie nicht allzu panisch am Flughafen bei ihrer Ankuft, ängstlich zwar, sie ist aber mit uns  einfach mit zum Auto gelaufen und sofort eingestiegen. So mussten wir die Box gar nicht mitnehmen. Im Auto hätte sie sich wohl am liebsten irgendwo verkrochen, aber sie hat dann bald geschlafen.

14112016Anna4

Zuhause angekommen wollte sie erst nicht aussteigen, ist aber dann  gleich rein ins Haus, und nachdem sie sich ein paar Minuten alle Räume angeguckt hatte, hat sie ganz spontan entschieden, dass der Platz auf dem Sofa zweifelsohne der beste für sie ist. :-)  Seitdem liegt sie da und  schläft, wir haben es nicht mal mehr geschafft, das Geschirr abzumachen. Erst hat sie noch versucht, uns zu beobachten, aber lange konnte sie ihr Augen nicht offenhalten.

Fressen und trinken mochte sie noch nicht, sie ist wohl einfach vollkommen geschafft und bestimmt auch verunsichert. Morgen wird es ihr bestimmt schon viel besser gehen, und ich hoffe, sie wird dann auch ihre Scheu vor uns verlieren... wir werden alles dafür tun, dass sie sich bald ganz zuhause fühlt bei uns.

14112016Anna5

Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön für alles Ihre Mühen, dass Sie uns die  schöne und liebenswürdige Anna anvertraut haben, sie hat unser Herz sofort erobert und wir werden alles dafür tun, dass sie bei uns glücklich wird! Ein ganz herzliches Dankeschön auch am Frau J. für Ihre liebevolle und kompetente Unterstützung am Flughafen und an unsere Flugpatin Frau L., die Annas Spielgefährtin Erin zu sich genommen hat. Die beiden haben doch ganz zum Schluss nochmal den Kontakt zueinander gesucht und sich "verabschiedet". Bestimmt haben sie sich gegenseitig Mut gemacht :-) Auch Erin und den anderen Neuankömmlingen wünschen wir einen guten Start ins neue Leben :-)

Ganz liebe Grüße und eine gute Nacht

14112016Anna6

Und nach der ersten Nacht: 

Der Tag heute lief ganz gut für den Anfang. Sie konnte nachmittags Pipi machen, und hat dann getrunken und gefressen, das Sofa ist nach wie vor ihr Lieblingsplatz. Dort schläft sie ganz entspannt. Sie erkundet immer mal wieder vorsichtig ihr neues Zuhause, ist neugierig und beobachtet uns mit lebhaften Augen,  und auch draußen geht sie ganz gut an der Leine. Aber sie ist furchtbar schreckhaft, vor allem bei Autos und ungewohnten Geräuschen, und wenn man sie streichelt, friert sie trotz vorsichtiger Annäherung richtiggehend ein. Aber Hundeleberwurst aus der Tube geht immer! :-D Ich hoffe, sie taut bald ein bißchen auf, im Moment würde sie wohl noch jede Gelegenheit zur Flucht nutzen... aber wir hüten sie wie unseren Augapfel ;-)

Aber wir haben ja Zeit, und sie schon so fest in unser Herz geschlossen, das wird bestimmt!

14112016Anna7

 

 

Und so fing Annas Leben an / Rückblick auf zwei Jahre Griechenland:

IMG 9018

 

2016Anna4

 

2016Anna5

 

2016Anna1

 

2016Anna2

 

 

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost