Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Adali .. wenn das Leben so anfängt, kann es dann noch schlimmer kommen?

08 11 2016 Adali start

* Juni 2016 - Nähe Athen - Marina

05.01.2019: Adali (jetzt Jule) - geliebt und umsorgt:

"Liebes Stray-Team,

2019 021 jule 3
am Dezember ist es nun zwei Jahre her das wir unsere Adali-Jule von eurem Verein bekommen haben und am Düsseldorfer Flughafen in Empfang nehmen konnten.
In dieser Zeit ist vieles passiert und es hat sich auch einiges verändert bzw. geändert, in beiderlei Richtung.
2019 021 jule 2
Mit unserem "alten " Rüden Joschi, der vor kurzem 12 Jahre geworden ist, ist sie nach wie vor ein wunderbares Team.

2019 021 jule 4

2019 021 jule 9

Sie mischt den alten Herrn manchmal richtig auf und animiert ihn zum toben und spielen, was ihm immer noch sichtlich Spaß macht obwohl er natürlich nicht so schnell ist wie sie.
Leider bekamen wir nach der ersten Untersuchung, dem sogenannten "Mittelmeertest", der nach einem halben Jahr Aufenthalt hier in Deutschland fällig war, das Ergebnis,
das Jule Leishmaniose-positiv bzw. Träger dieser Krankheit ist. Sie ist Gott sei Dank (noch) nicht ausgebrochen und wir hoffen auch, das sie das nicht tut.
2019 021 jule 8
Wir waren damals ziemlich ratlos bzw. natürlich auch sehr unwissend und mussten uns über diese Krankheit natürlich erst einmal ausgiebig informieren. Wir haben dabei immer
tolle Unterstützung vom Stray-Team bekommen, aber auch von Menschen, die selbst vom Verein Leishmaniose Hunde adoptiert oder zur Pflege haben. Danke diesen allen, die
uns da unterstützt haben und immer ein offenes Ohr für unsere Fragen hatten, das ist nicht bei allen Vereinen selbstverständlich, wie wir des öfteren schon gehört haben.
Natürlich gibt es auch ein Leishmaniose-Forum, in dem ich mich angemeldet habe, aber das hat uns leider etwas verunsichert, denn jeder Hund ist natürlich anders und die Meinungen über Medikamente, Ernährung usw. sind da natürlich deswegen in vielerlei Richtungen gegangen.

Der Zufall hat uns dann den Kontakt zu einer ganz tollen, lieben, netten Frau, der Doro aus München, die selber einen Leishmaniose Hund hat, zugespielt. Dieser Hund war am Anfang in ganz jungen Jahren durch den Ausbruch dieser Krankheit so schlimm dran, das die Ärzte geraten hatten, ihn einschläfern zu lassen. Heute ist er nun schon über 13 Jahre alt und hat durch eine bestimmte Ernährung und einer gleichmässigen, niedrigen Medikamentengabe seitdem nie wieder einen Ausbruch gehabt und es geht ihm immer noch richtig gut.
Die Doro hat mich so toll unterstützt und mit ihrer und natürlich der Hilfe unserer Tierärztin haben wir seit einiger Zeit richtig gute Werte erzielt. Eine Mahlzeit am Tag bekommt Jule auch selbst gekochtes Futter und auch die Medikamentengabe konnte so sehr reduziert werden, so dass keine Kristalle mehr im Urin sind und auch der Titer trotzdem einen ganz niedrigen Wert hat.
Die liebe Doro, ihren Mann und auch den Hund haben wir dieses Jahr sogar im Urlaub kennen gelernt, weil sie nicht so weit von unserem Urlaubsort in Bayern weg wohnen. Ich kann ihr nicht genug danken, dass sie immer für mich da war, wenn ich unsicher war oder Fragen hatte. Sie hat mir gezielt gezeigt, was ich der Jule am besten füttern kann, was besser nicht und was ich am besten für sie selber kochen kann. Dadurch hat diese Krankheit für mich ihren Schrecken verloren, aber wir halten natürlich weiterhin regelmäßige Untersuchungstermine ein und lassen regelmäßig ein Blutbild machen. Das wir genau das richtige machen zeigen mir ihre guten Werte.
2019 021 jule 6
Sie hat sich sehr positiv entwickelt und möchte auch viel mit uns schmusen, sucht immer Körperkontakt und unsere Nähe.

2019 02 jule 2

2019 02 jule 1

2019 021 jule 5

Wenn wir Gassi gehen wollen freut sie sich inzwischen so seh, dass sie wie irre durch durch das Haus springt.

2019 02 jule 3

2019 021 jule 1

Wir lieben sie sehr und möchten sie auch nicht mehr missen.

2019 021 jule 10

Wir haben es nie bereut sie zu uns genommen zu haben, daran ändert auch ihre Krankheit nichts.
Wir hoffen, das diese nie ausbricht und sie ihr Hundeleben so munter weiter führen kann wie bisher.
Danke für diesen wunderbaren Hund liebes Stray-Team
Andrea, Richard und Joschi"

2019 021 jule 12

2019 021 jule 11


27.07.2018: Fotogruß von Adali:

2018 07 27Adali

 


28.04.2018: Wir haben ein neues Video von Adali bekommen:

*****

http://www.youtube.com/watch?v=jh2rgkRsoA4

*****


 

05.01.2018: Adali ist entspannt ins neue Jahr gegangen:

 

2018 01 05Adali


 

12.12.2017: Neue Fotos von Adali. Tiefenentspannt!!

2017 12 13 Adali 01

2017 12 13 Adali 02

2017 12 13 Adali 03

2017 12 13 Adali 04

 


15.09.2017: Wir haben Fotos von einer glücklichen Adali erhalten:

2017 09 15Adali 1

2017 09 15Adali 2

2017 09 15Adali 3

2017 09 15Adali 4

2017 09 15Adali 5


12.06.2017: Adali geht es sehr gut:

2017 06 12adali 1

2017 06 12adali 2

2017 06 12adali 3

2017 06 12adali 4

2017 06 12adali 5

2017 06 12adali 6

2017 06 12adali 7

2017 06 12adali 8


26.04.2017: Adali geht es so richtig gut:

http://www.youtube.com/watch?v=E46kdmRfn9I

*****************

09.04.2017: Adalis Familie schickt uns Fotos:

2017 04 09adali 1

2017 04 09adali 2

2017 04 09adali 3

2017 04 09adali 4


20.02.2017 Adali geht es sehr gut und sie sendet uns oft Nachrichten aus ihrem schönen Leben ....

06022017Adali1

 

24.12.2016: Adali-Jule schickt Weihnachtsgrüße HIER

16.12.2016: Adali schickt schöne Fotos, Videos und Infos aus ihrem neuen Zuhause.

Adali hat jetzt schon zwei Nächte in Ihrem neuen Zuhause verbracht, sie schläft "wie ein Stein" und über Tag hat sie viel Freude mit Joschi :-)

http://www.youtube.com/watch?v=0mm66ca2OBc

http://www.youtube.com/watch?v=xTRMUz8DKYQ

Liebes Stray-Team,
gestern konnten wir unsere süße Jule am Düsseldorfer Flughafen endlich in die Arme schließen. Der Flug hatte sich leider etwas verspätet und auch auf die Boxen mussten wir etwas warten aber
diese kleinen Nebensächlichkeiten waren sofort vergessen als wir dann endlich die Hunde in Empfang nehmen durften. Ein bewegender und ergreifender Augenblick.


Unsere kleine Maus hat sich auf der langen Rückfahrt vom Flughafen im Auto vorbildlich verhalten und letzten Endes waren wir dann endlich nach 4 Stunden Fahrt wieder zu Hause.
Dort stand uns dann noch die Vergesellschaftung mit unserem Rüden bevor, der leider mit anderen Hunden nicht so unbedingt sozial eingestellt ist.
Nachdem er sich am Anfang etwas aufgebretzelt hatte bei ihrem Anblick und wir dann erst zusammen einen kleinen Spaziergang unternommen hatten auf neutralem Boden war es
dann endlich soweit, das wir unseren Garten betreten haben. Er beäugte sie zwar zuerst noch etwas misstrauisch, erlaubte ihr dann aber den Zutritt zum Haus. Drinnen wurde von
ihr dann erst einmal alles angeschaut und neugierig das Umfeld erkundet. Unser Rüde hielt sich dabei dezent im Hintergrund und brummelte ab und zu vor sich hin.
Nachdem beide dann gefüttert worden waren und sie sofort die Liegeplätze unserer leider im Sommer verstorbenen Hündin in Beschlag genommen hatte schliefen beide erstmal
ganz erschöpft ein. Auch die Nacht verlief ruhig und komplikationslos.

20122016Adali3
Nach dem Frühstück, man beäugte sich gelegentlich ab zu zu noch von der Seite, gab es dann erst einmal einen Spaziergang und danach wurde wieder ein
Schläfchen gehalten.
Am Nachmittag im Garten haben die beiden dann richtig zueinander gefunden. Unser fast zehnjähriger Rüde forderte Jule zum Spielen auf und wurde dabei fast selbst wieder
zum Welpen. So ausgelassen habe ich ihn seit dem Sommer nicht mehr gesehen. Das Eis ist gebrochen, sie haben sich voll akzeptiert. Es war ein so schöner Anblick.

20122016Adali2
Díe kleine Jule entwickelt nun auch schon seit heute ihren welpentypischen Spieltrieb. Hüpft durch die Gegend, jagt Bällchen hinterher und schmeisst ihr Spielzeug durch die
Gegend und zauselt es. Sie ist nicht ängstlich, eher neugierig und vorsichtig, geht schon recht gut an der Leine, bleibt draußen ruhig und gelassen stehen wenn etwas neu
oder ihr nicht ganz geheuer ist. Im Haus bewegt sie sich als wäre sie schon immer hier gewesen. Vor Treppen läuft sie weg, das muss sie noch lernen.
20122016Adali1 
Wir bedanken uns für diesen wunderbaren Hund, den einzelnen Stray-Mitarbeitern für Auskünfte, Organisation und Unterstützung bei allen Dingen die bei der Adoption
angefallen sind und die tolle Betreuung auf dem Flughafen Düsseldorf.
Andrea und Richard S. mit Joschi und Jule, die nun ihr Leben hier bei uns beginnen kann, so, wie es sich für einen Hund gehört.

15122016Adali1

15122016Adali2

15122016Adali3

15122016Adali4

15122016Adali5

 *****************

Ansprechpartnerin Adoption: Brigitte Meschkat 

14.12.2016 Adali darf sich auf ein neues Leben freuen. Heute holte sie ihre Familie am Flughafen ab. Dank der Fürsorge lieber Tierschützer hat sie es geschafft, eine Zukunft vor sich zu haben.

14122016Adali1

20122016Adali4

 

*************************************************

13112016Adali1

Ab heute darf Adali bei einer Pflegefamilie erfahren, wie das Leben eines Hundekindes aussehen kann, wenn es nicht von Tod und Krankeit belastet ist.

13112016Adali2

Schneeweißchen geht es gut, ihr Gesundheitszustand ist stabil und es geht keine Ansteckungsgefahr mehr von ihr aus ... jetzt kann die Kindheit "losgehen"

13112016Adali3

Andere Familienmitglieder werden bestaunt und sich vorsichtig herangetastet ...

13112016Adali4

Das Leben ist spannend ..

13112016Adali5

Egal in welche Richtung man schaut, überall gibt es Neues zu entdecken!

13112016Adali6

Wenn Sie Adali zeigen möchten, wie schön und behütet die Welt eines geliebten Hundekindes sein kann, freuen wir uns über Ihren Anruf!

 

07.11.2016 Da wächst eine kleine Schönheit heran und mausert sich vom Entlein zum Schwan ...

07112016Adali1

In einem rasanten Tempo entwickelt sich Adali jetzt zu einem hübschen Hundekind. Der erste Räudeabstrich von dieser Woche war negativ, ein zweiter folgt in der kommenden Woche.

07112016Adali2

Noch ist Adali in der Tierarztpraxis untergebracht. Doch jetzt, wo sie sich immer besser fühlt, wachsen auch die kindlichen Bedürfnisse nach Spiel, Sapß und Kuscheleinheiten.

Jetzt wäre es so schön, sie dürfte sich auf ein Zuhause freuen und schon bald viele Flausen ausleben, die kleine (Hunde-) Kinder im Kopf haben ....

07112016Adali3

 

28.10.2016 Es gibt Neuigkeiten von Adali ...

Wir haben neue Fotos bekommen, auf denen man sieht, dass hier eine kleine, große Schönheit heranwächst.

Marina schreibt: Adali geht es prima, sie bekommt neues Fell langsam ist ist super fröhlich und verspielt. Allmählich wird sie zum richtigen Welpen :)

26102016Adali1

Adali scheint Modelmaße zu bekommen: groß, schlank und langbeinig ...

26102016Adali2

Vor einigen Tagen erhielten wir die Nachricht, dass noch eine Schwester von Adali gefunden wurde.

Sie ist in der Obhut tierlieber Menschen. Noch ist nicht sicher, ob sie überlebt, da ihr Zustand noch sehr viel schlechter, als der von Adali war.

26102016Adali3

21.10.2016 Für ein Hundekind ist die Mutter der ganze Halt im Leben. Sie bedeutet Wärme, Schutz und Geborgenheit, auch wenn sie selbst noch so ausgezehrt und dem Tod nahe ist, versucht sie alles, ihre Welpen zu versorgen.

Adalis Mutter konnte ihre Kinder nicht mehr schützen und auch die Geschwister lagen tot neben dem Hundekind, als es gefunden wurde.   

21102016Adali1

Dass Adali überlebt hat, grenzt an ein kleines Wunder. Sie wurde mit ihren Geschwistern in den Bergen gefunden, vermutlich zum Sterben dort hin transportiert. 

21102016Adali2

Was für Ängste muss die kleine Welpin durchlitten haben, ihre Geschwister sterben zu sehen. Wie lange hat sie neben den toten Geschwistern ausgeharrt, fast verhungert und von Räude übersät.

21102016Adali3

Adali ist in einem Alter, wo sie gerne spielen und herum toben würde, doch sie lebt im Zwinger, wo sie gegen die Räude therapiert und von den Tierschützern jeden Tag gebadet und gefüttert wird.

21102016Adali4

Marina, unsere Tierschützerin schreibt: In den ersten Fotos sieht man, dass Adali so räudebefallen war, dass man nicht geglaubt hatte, dass sie es schaffen würde.

21102016Adali6

Ihre Augen waren zu, sie war nur Knochen und auf der Haut gab es kein Fell.
Nach ca. einem Monat Therapie geht es nun bergauf, Adali ist munter und fröhlich und es steht fest, dass sie bald ein hübsches helles Fell haben wird.

21102016Adali5

Und mit Adalis hübschem Fell wird vielleicht auch ein neues Leben beginnen ... ein Leben, wo Hundekinder sich gemütlich in ein weiches Körbchen einrollen und mit Menschen und Hunden spielen dürfen,

wo der Napf gefüllt wird und der kleine Bauch nicht vor Hunger knurrt und wo eine sich nähernde Hand keine Schläge oder den Rauswurf aus einem fahrenden Auto bedeutet, sondern ein liebevolles Streicheln, nach dem sich ein Hundekind sehnt.

Dieses Glück sollte Adalis in den Pfoten halten dürfen, wenn es soweit ist, dass sie als strahlendes Hundemädchen das Leben ihrer Menschen bereichert.

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost