Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Baby-Bella - Ein Hundebaby: Ungeliebt und schutzlos der Gefahr ausgesetzt

BabyBella6Titel 640x556

Geb.: ca. Anfang November 2014 - momentan 10 kg - Elefsina/Myrto

06.06.2016: Post von Bella's Familie: Bella lebt jetzt seit über einem Jahr bei uns und ist der kleine Wirbelwind der Familie... :-)

Sie ist ein toller Hund und möchte zu jeder Tag und am BESTEN auch Nachtzeit gekrault und gestreichelt werden. Keinen Schritt geht Bella ohne unsere Labradorhündin Summer. Beide verstehen sich nach wie vor prima. Worüber wir sehr sehr happy sind.

2016 06 06Babybella 1

2016 06 06Babybella 5

2016 06 06Babybella 4

Letztes Jahr im November haben wir Bella auf Mittelmeerkrankheiten testen lassen.... Entwarnung... es ist alles ok.

Auch Bellas Hinterbeinchen ist "prima" geworden, eigentlich merkt man gar nicht, dass sie so eine schwere Verletzung hatte. Sie tobt und rennt wie eine verrückte über die Felder.

2016 06 06Babybella 2

2016 06 06Babybella 3


 

30.05.2015: Die Geschichte von Baby Bella, erzählt von ihrer neuen Familie...

Wir sahen Baby Bella Mitte März im Zergportal und wussten sofort, dass wir diesem kleinen Hundemädchen ein neues zuhause geben möchten. Uns berührte die Geschichte von Baby Bella sehr und ich hatte Tränen in den Augen beim Lesen. Ich kontaktierte Frau Meschkat und sie erzählte uns den Ablauf von Stray und freute sich sehr, dass wir auch einem Notfall wie Bella eine Chance geben würden.
Ich erzählte ihr von uns wie wir leben und das Bella gut zu unserer Hündin Summer passen würde. Frau Meschkat war begeistert und sagte uns, dass wir erstmal auf die Vorkontrolle und die Entscheidung von Stray abwarten sollten. Wir waren sehr sehr aufgeregt und die Zeit verging gar nicht. Dann kam endlich der ersehnte Anruf, dass wir Baby Bella adoptieren dürfen. Der Flug war geplant auf Ende April.
Am 29.04.2015 war es dann endlich soweit. Wir warteten am Flughafen ganz gespannt bis endlich der Flieger mit unserer Maus landete. Es vergingen nochmal 45 endlose Minuten bis wir Bella endlich sahen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Bella war gleich sehr zutraulich und wir fuhren nach Hause. Angekommen zu Hause wartete unsere Labradorhündin… Sie und Baby Bella beschnupperten sich und verstanden sich nach kurzer Zeit super. Keiner geht mehr ohne den anderen. Als wir dann unsere kleine Tochter aus der Kita holten uns sie Baby Bella sah und sich auch verliebte war unsere Familie komplett.
Wir sind sehr sehr glücklich und können nur jedem an Herz legen, so eine kleine Hundeseele zu adoptieren und nicht zum Hundevermehrer zu gehen.
Diese Hunde sind unendlich dankbar… Wir möchten allen Mitarbeitern von Stray danken und wir wünschen Stray ganz ganz viele tolle Familien die Seelenhunde aufnehmen.
Ganz liebe Grüße Familie F.

2015 05 09Babybella

2015 05 09Babybella1

2015 05 30Babybella

2015 05 30Babybella1

2015 05 30Babybella2

2015 05 30Babybella3 

2015 05 30Babybella4

2015 05 30Babybella5

2015 05 30Babybella6


29.04.2015 - Baby Bella ist ab nun geliebt und umsorgt ... sie hat eine eigene Familie.

******************

Rückblick: 02.03.2015

Baby-Bella war 3 Monate alt, als man sie und ihre drei Geschwister der Mutter entriss und einfach im Feld entsorgte, bei Schnee, Eis, hilflos, ohne Nahrung, ohne Schutz, dem Tode geweiht.

Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat

Sie sind nicht gewollt, dort wo sie hineingeboren wurden! Ihre Mutter, die ihre Kleinen umsorgt, darf sie nicht behalten und muss zusehen, wie man ihre Babys fortbringt. Sie wird sie nie wiedersehen.

BabyBella9 640x480

Man packt die Kleinen, bringt sie zu einem Feld und wirft sie achtlos dorthin. Vier kleine Wesen, die völlig hilflos sind! Es liegt Schnee und es ist bitter kalt. Und sie sind allein. In der Nähe ist ein Krankenhaus und eine gefährliche Straße. Die Kleinen versuchen, sich irgendwie am Leben zu halten. Dabei haben sie noch keine Ahnung, wie man das macht, dazu sind sie eigentlich noch viel zu klein. Eines der Geschwister verschwindet spurlos. Und dann kommt ein Mensch, der ein zweites Geschwisterchen mitnimmt - niemand weiß wohin. Nun sind sie nur noch zu zweit, können sich kaum aneinenader wärmen. Die kleine Bella versucht in den Hof des Krankenhauses zu kommen, vielleicht gibt es dort ein wenig Schutz? Doch zwischen ihr und dem Hof liegt die gefährliche Straße. Und als das kleine Mädchen hinüberläuft kommt ein Auto. Niemand bremst für ein kleines Hundekind. Und als das Auto sie erfasst, bleibt Baby-Bella liegen. Das linke Hinterbeinchen steht in unnatürlichem Winkel ab, es ist verrenkt. Der Oberschenkelknochen ist gebrochen. So bleibt Bella liegen, mit furchtbaren Schmerzen, drei lange Tage und Nächte lang! Und viele Autos rasen an ihrem Kopf vorbei.

BabyBella2 640x480

Dann endlich erbarmt sich jemand und bringt sie zu einem Tierarzt. Doch der will bezahlt werden und niemand hat das Geld. Und so bleibt die Kleine auch dort erst mal unbehandelt. Die Zeit vergeht und die Tierschützer sammeln Geld für eine OP. Als es endlich soweit ist, kann der Oberschenkelknochen nicht mehr in die Hüftpfanne platziert werden, zu viel Zeit ist vergangen. Die einzige Lösung ist eine Femurkopfresektion. Am 17.02.2015 wird Baby-Bella operiert und kann sich nun erholen. 9 Tage später wird sie entlassen, aber sie muss Übungen machen, um die Muskeln zu stärken.

BabyBella5 640x480

Das kleine Mädchen ist immer noch schockiert von dem, was ihr geschehen ist. Als die Tierschützer sie besuchen, liegt sie zitternd auf dem Tisch des Tierarztes.

http://www.youtube.com/watch?v=iPZQoiE0kA0

http://www.youtube.com/watch?v=42rJyVeqXJg

Aber sie ist auch glücklich, als sie erkennt, dass da Menschen sind, die sich um sie kümmern und sie beginnt zu vertrauen. Denn sie sehnt sich so sehr nach Schutz, den sie dringend braucht, denn sie möchte leben!

BabyBella4 640x480

Nach allem, was mit ihr geschehen ist, kann sie nicht wieder auf die Straße zurück. Sie sehnt sich danach sicher zu sein, geliebt zu werden und sich auf jemand verlassen zu können. Baby-Bella ist ein Hundemädchen, das Hilfe braucht und ein Zuhause bei einer liebenden Familie, in (und vielleicht auch auf) deren Schoß sie geborgen groß werden darf und Menschen, die sie vor den Gefahren des Lebens beschützten - für den Rest ihres Lebens! Wir können mit Myrto gemeinsam nur hoffen, dass ihre Geschichte ein glückliches und baldiges Happy-End hat, denn in Griechenland muss Bella wohl im Gehege leben, als eine unter vielen, ohne eigene Menschen, zu denen sie gehört und ohne ein Zuhause... 

BabyBella7 640x480

BabyBella10 640x480

BabyBella8 640x480

BabyBella11 640x480

BabyBella6 640x485

BabyBella3 640x480

Baby Bella1 640x480

http://www.youtube.com/watch?v=GzPge7TbcWs

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost