Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Musette – sie hat so viel Vertrauen aufgebaut. Was soll aus ihr werden, wenn sie wieder zurück in den Zwinger muss?

 2018 11 21 musette a1

*Ende 2013 – mittelgroß - kastr. - bei Athen/Liana

Happy End für Musette!

04.04.2019 Unser einstiges "Hasenherz" Musette hat sich in ihrem Zuhause wunderbar entwickelt und führt jetzt ein beschauliches Leben mit "unserer" Avra .... 25.04.2019 Neues von Musette und Avra. Es ist eine Freude zu sehen, wie toll sich "Angsthund" Musette entwickelt hat ...

 

25042019Musette1

Ihr Frauchen schreibt: Zur Zeit sind wir mit dem Wohnmobil unterwegs. Sie läuft schon eine ganze Weile ohne Leine. Sie vertraut uns. Es ist so schön anzusehen, wie glücklich sie ist.

25042019Musette2

25042019Musette3

25042019Musette4

25042019Musette5

 

04.04.2019

18032019Musette und Avra1

Musette und Avra kuscheln auch gerne zusammen in einem Körbchen.


Ansprechpartnerin: Petra Mohnes

Rückblick - 21.11.2018: Musette war noch ein Hundekind, als wir im Mai 2013 von ihr erfuhren. Seitdem ist sie in der Obhut unseres Vereins und in einer Pension untergebracht. Eine schüchterne und ängstliche Hündin … Doch in den letzten neun Monaten blühte Musette auf, denn sie durfte aus dem Zwinger aus- und bei Katja als Pensionspflegehund einziehen. Für Musette eine Chance, die sie mit allen Pfötchen und ganzem Herzen ergriff! Die schüchterne und ängstliche Hündin lernte zu vertrauen und entdeckte, dass das Leben nicht nur aus Angst bestehen muss. Doch in zwei Wochen wir Katja zurück nach Deutschland fahren. Musette bleibt dann nur die Rückkehr in einen trostlosen Zwinger.

2018 11 21 musette 4

Katja schreibt: "Da ich in zwei Wochen Griechenland verlassen muss, weiß ich nicht, was mit Musette passieren wird. 

Sie lebt im Moment bei mir im Haus. Sie hat sich toll entwickelt und mir vertraut sie mittlerweile in allen Situationen.

2018 11 21 musette 5

 

Im Haus ist sie fast wie ein normaler Hund. Sie lässt sich von mir jetzt auch überall anfassen und mag es gekrault zu werden.

2018 11 21 musette 3

Auch draußen ist sie aufgeschlossen und kommt zu mir, wenn ich sie rufe. Ich kann sie problemlos streicheln. Nur schnelle Bewegungen oder auf sie zugehen findet sie unheimlich.

Fremden Menschen gegenüber ist sie immer noch sehr vorsichtig und zurückhaltend und lässt sich von ihnen nicht anfassen. Musette braucht einfach mehr Zeit, bis sie Vertrauen fasst. Sie ist im Haus völlig problemlos und lebt harmonisch mit den anderen Hunden zusammen. Für Musette wäre es ein großer Rückschritt, wenn sie nun wieder zurück in den Zwinger müsste.

2018 11 21 musette 2

Wahrscheinlich wären alle Fortschritte, die sie so mühsam gemacht hat, schnell wieder vergessen.

Musette braucht daher dringend einen Platz, an dem sie weiter Vertrauen aufbauen kann und Menschen um sich hat, die ihr die Zeit und Geduld geben, die sie braucht.“

2018 11 21 musette 1

 


 

24.07.2018: Wir haben schöne neue Fotos von der bildhübschen Musette erhalten, die immer noch geduldig auf eine einfühlsame Familie wartet.

2018 07 24 Musette 1

2018 07 24 Musette 4

2018 07 24 Musette 5

2018 07 24 Musette 2


10.03.2018: Unser Teammitglied Katja lebt unmittelbar an der Pension, in der Musette untergebracht ist. Sie ist Hundetrainerin und arbeitet zur Zeit besonders mit Musette: „Sie ist seit kurzem bei mir (in Griechenland) und macht schon große Fortschritte.

2018 03 10 musette 1

Sie ist keineswegs mehr ein absoluter Angsthund. Natürlich ist sie immer noch etwas vorsichtig und zurückhaltend, aber sie wird von Tag zu Tag immer neugieriger.

Sie verhält sich im Haus fast so, als wäre sie schon immer hier gewesen.

Anfassen lässt sie sich in manchen Situationen auch schon und beginnt langsam die Streicheleinheiten zu genießen.

http://www.youtube.com/watch?v=ABSf-L6Pkxk

Draußen im Garten kann ich sie nicht streicheln, aber sie kommt und nimmt Leckerchen aus der Hand.

http://www.youtube.com/watch?v=RRTe-5UQJo0

Sie ist auch immer dabei und folgt einem überall hin und beobachtet, was man macht.

2018 03 10 musette 2

Ich denke, sie könnte auf jeden Fall zu einer hundeerfahrenen Familie ziehen. Mit Geduld und ein paar Leckerlis lernt sie sicher ganz schnell, dass ihr nichts Böses passiert. Dinge wie an der Leine laufen muss sie noch lernen, aber auch das wird sie bald schaffen, wenn man ihr zeigt, was man von ihr möchte.

2018 03 10 musette 3

Musette ist auch nicht panisch, sondern nur vorsichtig und etwas skeptisch Neuem gegenüber. Sie hat viele Dinge einfach nie kennen gelernt und muss das noch nachholen.

Aber mit Geduld und Liebe und der Unterstützung von liebevollen Menschen wird sie das schaffen. Mit den anderen Hunden im Haus versteht sie sich absolut problemlos. Ich hoffe, dass sie nun endlich ein Zuhause findet, nachdem sie den Mut aufgebracht hat sich langsam zu öffnen. Es wäre so wichtig für sie, nun liebe Menschen zu finden, die sie an die Pfote nehmen und ihr helfen, auch noch das letzte Stück zu einem normalen Hundeleben zu meistern.“

2018 03 10 musette 4

 

************************

11.11.2017: Seit dreieinhalb Jahren ist Musette in der Obhut unserer griechischen Tierschützer: Eine zarte, scheue, verträgliche und gelassene Hündin, die nur eines braucht: Einfühlsame und geduldige Menschen, die ihr dabei helfen, ihre Ängste zu überwinden -  damit Musette so glücklich und unbeschwert werden kann wie Sam.

 

2017 11 11 musette 4

Rania schreibt „Wenn wir ihre Ängstlichkeit beiseite lassen, ist Musette eine Traumhündin. Sie ist stubenrein, kann alleine bleiben und stellt im Haus nichts an. Sie bellt fast nie und ist sehr ruhig.

2017 11 11 musette 1

2017 11 11 musette 2

Musette ist eine gelassene und ausgeglichene Hündin, die sich mit anderen Hunden und auch mit Katzen perfekt versteht.

2017 11 11 musette 3

Sogar mit den ganz jungen Welpen kommt sie gut zurecht und hat ein Gespür dafür, wie sie am besten mit ihnen umgehen muss.
In den letzten Monaten gab es kleine Fortschritte in ihrem Verhalten, allerdings nur mir gegenüber.

2017 11 11 musette 6

Sie frisst aus meiner Hand und ich darf sie streicheln – nicht nur im Haus, sondern auch wenn sie draußen ist.

2017 11 11 musette 7

2017 11 11 musette 10

2017 11 11 musette 9

2017 11 11 musette 8

Ich denke, dass Musette mit etwas Training fast alle ihrer Ängste überwinden und als Familienhund leben kann – wie Sam.“

2017 11 11 musette 11

2017 11 11 musette 5

***************

20.10.2016: Die zarte Musette ist eine besondere Hündin, die ganz besondere Menschen an ihrer Seite braucht. Die Angst und die Vorsicht sind ihr ständiger Begleiter, seit sie ein kleiner Welpe war. Musette ist in ihrer Angst gefangen, doch ihre Augen drücken so viel Sehnsucht nach Liebe und Zuwendung aus... Für Musette suchen wir eine Familie, die Erfahrung mit ängstlichen Hunden hat und sie sanft und geduldig aus ihrem Schneckenhaus lockt.

Unsere Tierschützerin Liana hat Musette in der Pension besucht und schreibt uns:  

"Musette ist eine liebe, freundliche und auch folgsame Hündin, die gerne gefallen möchte. Mit anderen Hunden versteht sie sich sehr gut und hatte noch nie Probleme mit einem der Hunde, die mit ihr in der Pension untergebracht sind.

2016 10 20 Musette 01 

Da Musette sehr ängstlich ist, suchen wir für sie ein Zuhause bei Menschen, die Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben und sowohl das nötige Wissen, sowie Einfühlungsvermögen haben, wie auch die Zeit und Geduld die ein ängstlicher Hund benötigt.

2016 10 20 Musette 02

Ich habe es bisher noch nie geschafft Musette zu berühren, wenn ich sie in der Pension besuche. Sie kennt mich nicht gut genug und hat nicht das nötige Vertrauen zu mir um sich von mir anfassen zu lassen. Wenn sie in einer Hundebox ist und nicht ausweichen kann, lässt sie eine Berührung von mir zu, weil sie keine Möglichkeit hat mir auszuweichen.

2016 10 20 Musette 04
Musette kommt aus einer Hundefamilie, in der alle sehr schüchtern und ängstlich sind. Wenn man genug Geduld und Einfühlungsvermögen hat, kann man eine Bindung, die auf Vertrauen basiert zu Musette aufbauen, aber dafür braucht diese besondere Hündin ganz besondere Menschen.

2016 10 20 Musette 03

Musette ist mittlerweile drei Jahre alt und viele Dinge in ihrem Verhalten haben sich schon gefestigt, was es nicht so einfach machen wird sie in andere Verhaltensbahnen zu lenken, als bei einem sehr jungen Hund. Musette braucht Menschen an ihrer Seite, die ihr langsam und sanft zeigen, dass sie vertrauen kann. Menschen die keine Höchstleistungen wie Stadtbummel oder Besuche in der Eisdiele mit vielen fremden Menschen von ihr erwarten und es auch aktzeptieren, wenn es in Musette´s Herzen auch Ängste gibt, die sie vielleicht nie ganz ablegen kann."

2016 10 20 Musette 05


Fotoupdate vom 19.10.2015 von unserer wunderschönen Musette... 

2015 10 19 Musette 01

2015 10 19 Musette 02


28.05.2015: Musette ist in eine andere Pension umgezogen, die Veränderung tut ihr sichtlich gut. Hier hat sie auch die Möglichkeit sich in kleinen Schritte an menschliche Nähe zu gewöhnen und Vertrauen zu fassen. Was bisher für die schüchterne Hündin eine Hürde war, wird jetzt ganz selbstverständlich in ihren Alltag eingebaut und Musette kann lernen, dass Menschen ihr nichts zu Leide tun wollen.

So schön strahlt Musette in ihrer neuen Umgebung.

2015 05 28 Musettet 06

Hier der Bericht zu Musette´s Umzug:

Am 14. April habe ich Musette für die Kastration und Bluttests zum Tierarzt gebracht. Sie sollte in die neue Pension umziehen, also wollten wir uns ein Bild über ihren Gesundheitszustand machen. Sie in eine Hundebox zu setzen war wesentlich einfacher, als ich erwartet hätte. Ich musste sie nicht sedieren, was super war.

2015 05 28 Musettet 01

2015 05 28 Musettet 02

Am Samstag, den 18. April, kam sie vom Tierarzt in die neue Pension. Sie war starr vor Angst, aber ich denke sie mochte ihre Hundebox ganz gern, besonders weil sie eine tolle Decke darin hatte. :-) Sie hat bereits die anderen Hunde in der Pension kennengelernt - das war ein guter Start.

Rania hat Musette schon am ersten Tag berühren können, als sie noch in der Transportbox war.

2015 05 28 Musettet 03

2015 05 28 Musettet 04

Musette war sehr ängstlich, doch sie war überhaupt nicht agressiv, was auch toll war. Ich kenne Musette, da ich ihren Bruder und ihre Familie kenne. Sie sind alle ängstliche Hunde, doch sie sind überhaupt nicht agressiv. Wenn sie ihre Furcht überwinden, kann man sehen wie süß und kommunikativ sie sind.

In den ersten paar Tagen wollte Musi (das ist ihr neuer Spitzname :-) ) nicht aus ihrer Box kommen. Dann begann sie mit kleinen Schritten, und nach einem Monat in der neuen Pension freundet sie sich mit den anderen Hunden an, spielt mit ihnen im Garten und läuft um das Gebäude, spaziert in ihre Hundebox und wieder raus, sogar wenn Rania neben ihr steht.

2015 05 28 Musettet 10

2015 05 28 Musettet 07

Sie hat immer noch Angst vor Menschen wenn sie draußen im Garten ist. Anders ausgedrückt: Sie hat immer noch Angst, wenn sie draußen im Freien ist, doch wenn sie bei dem Gebäude in der Nähe ihrer Hundebox ist, ist sie recht selbstbewußt und versucht sich nicht zurückzuziehen wenn Rania oder eine andere Person sich nähert.

2015 05 28 Musettet 08

Sie ist ein sauberer Hund, der nichts kaputt macht, wenn sie im Gebäude ist, oder in ihrer Box. Musi ist sehr sozial mit anderen Hunden und kommuniziert perfekt mit ihnen. Sie versteht auch die Körpersprache sehr gut.

2015 05 28 Musettet 09

Ich bin froh, dass Musi glücklich aussieht und Fortschritte in der Pension macht.

Das war eine sehr große Veränderung in ihrem Leben, auf die ich mich so gefreut habe.

2015 05 28 Musettet 05


22.04.2015: Musette ist eine Gefangene ihrer eigenen Furcht. Nie hat sie gelernt, dass es auch gute Menschen gibt, die ihr Liebe und Sicherheit geben möchten. Eine zarte Hündin, die durch ihre Ängste in der Einsamkeit gefangen ist. Für Musette suchen wir eine Familie mit Einfühlungsvermögen und Erfahrung mit ängstlichen Hunden. Eine Familie, die ihr die Zeit gibt zu lernen wie man vertraut...

2015 04 17 Musette 01 

Unsere Tierschüzterin Liana schreibt uns:
"Musette ist der "unsichtbarste" Hund, den ich betreue. Seit Juni 2014 lebt sie in der Pension, sicher vor dem Elend, was ihr auf der Straße gedroht hat. Aber in der Pension hat sie keine Möglichkeit Vertrauen zu den Menschen zu fassen, was es noch schwieriger macht eine Familie für sie zu finden.
Musette ist ein Angsthund, sie ist nicht agressiv ängstlich, sondern in ihr steckt die typische Angst eines Straßenhundes. Sie hat nie gelernt den Menschen zu vertrauen und auf sie zu zu gehen. Als Welpe hat ihre Mutter Musette und ihren Geschwistern beigebracht, dass es wichtig ist sich von den Menschen fern zu halten. Das haben Musette und ihre Geschwister verinnerlicht.

2015 04 17 Musette 02

Ihr Bruder Paddy, der bei mir im Haus lebt, hat zwei Monate gebraucht, bis er völlig ohne Angst zu mir kommen konnte um sich sein Futter und ein paar Streicheleinheiten abzuholen. Bei Musette wird es ähnlich sein, aber in der Hundepension gibt es einfach nicht die Möglichkeit mit ihr daran zu arbeiten Vertrauen in die Menschen aufzubauen. Hier leben so viele Hunde, die täglich versorgt werden müssen, dass die Zeit fehlt auf eine Hündin einzugehen, die aus Furcht das Weite in ihrem Gehege sucht oder sich versteckt, wenn ein Mensch auf sie zukommt. Sie ist gefangen in ihrer Furcht, was uns besonders traurig macht.

2015 04 17 Musette 04

Als ich letzte Woche bei Musette in der Pension war, ist es mir gelungen, nachdem wir ca. 15 Minuten durch ihr Gehege gelaufen sind, ihr eine "Falle" zu stellen. Als Musette mir nicht mehr ausweichen konnte, war es mir möglich sie zu berühren. Für einen kurzen Moment. Vielleicht war es das erste Mal in ihrem Leben, dass sie eine streichelnde Hand auf ihrem Fell gespürt hat... Leider wohne ich zu weit von der Pension entfernt, um regelmäßig mit Musette zu arbeiten. Wir müssen uns hier eine Lösung einfallen lassen, damit Musette die Chance bekommt eine Familie zu finden. Die Chance auf ein glückliche Leben ohne Furcht."

2015 04 17 Musette 05

Für Musette suchen wir eine Familie, die Erfahrung mit Angsthunden hat. Eine Familie, die ihr die Zeit gibt, die Musette braucht um Vertrauen zu fassen und anzukommen.

2015 04 17 Musette 03

Zwei Videos von Musette von Oktober 2014 hat Liana auch geschickt:

http://www.youtube.com/watch?v=B3ESCyrsOSU

http://www.youtube.com/watch?v=vz05c31cssw  


02.12.2014/ Musette ist ängstlich. Was sie erlebt hat, sitzt tief. Ihre Geschwister Mia und Mey sind tot. Musette braucht dringend Menschen, die ihr Vertrauen geben. In der Pension hat sie keine Chance, ihre Angst und Scheu zu überwinden. Musette ist ein liebevolles, zartes Hundemädchen, das Liebe und Zeit braucht.

JulliMusette2

Ihr Bruder Paddy, der bei Liana zuhause untergebracht ist, hat genau dieses Vertrauen gelernt. Schritt für Schritt mit viel Geduld. Aber genau das fehlt Musette: Menschen, die mit Erfahrung und Hingabe einem ängstlichen Hund Stabilität, Sicherheit und Raum geben. Sie nicht bedrängen, sondern in allen noch so kleinen Fortschritten bestärken.

Oktober2014Musette2

Liana schreibt: Die Geschwister waren alle mehr oder weniger ängstlich. Paddy hat allein zwei Monate gebraucht, um ohne Angst zu mir zu kommen und sich sein Essen zu holen. Aber Paddy vertraut Liana, weil sie ihm Zeit gegeben hat. Genau das braucht Musette jetzt dringend: Ein sicheres und stabiles Zuhause.

Juni2014Musette

Musette und ihre Geschwister. Sechs Welpen waren es, von denen Liana uns im Mai schrieb. Voller Parasiten, sie leiden an Blutarmut, sind schwach und scheu. Einer der Welpen hat ein blutendes Auge. Einen Tag später ist der Kleine tot. Und auch für einen weiteren Welpen kommt unsere Hilfe zu spät.

Juni2014Musette2

Paddy hat ein verletztes Bein und Liana nimmt ihn mit zu sich nach Hause. Schließlich kann sie auch Mey, Mia und Musette einfangen und in einer Pension unterbringen. Aber plötzlich geht es Mey sehr schlecht, wenig später verschlechtert sich auch Mias Zustand. Beide sterben kurz nach ihrer Rettung. Musette hat es geschafft, aber was sie in ihrer Seele verschlossen trägt, welchen Schmerz sie in sich trägt, wie sie den Tod ihrer Geschwister erlebt hat – all das können wir nur erahnen.

Juni2014Musette5

Musette soll erfahren dürfen, dass es ein Leben jenseits des Schmerzes gibt. Ein Leben ohne Angst. Sie soll Nähe erfahren, die sie zulässt und Schritt für Schritt mehr zulassen wird.

Juni2014Musette4

Musette braucht ein ruhiges Zuhause und Menschen, die über Erfahrung mit Angsthunden verfügen. Denn was nicht passieren darf, dass Musettes noch einmal etwas erlebt, was ihre Angst verstärkt.

JuniMusette10

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost