Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Casper - ein Autofahrer überfuhr den 16 Wochen alten Hundejungen und ließ ihn in der Blutlache auf der Straße zurück

2014 11 24 Casper 3start

11.02.2016 Casper und Trust sind beste Freunde geworden und selbst das Schlafen ist gemeinsam schöner ....

 

01022016Casper4

 

01022016Casper1

Casper ist  auch schon wieder ein Jahr in Mallnitz! Die Zeit vergeht.....
Es geht ihm richtig gut und Trust und Casper sind jetzt richtig Freunde geworden sowie man sieht auf die Fotos!
Auch kann man sehen das unsere Plätze auf den Couch vergeben sind und wir jetzt auf die Hundepölster schlafen müssen ha ha!
Casper kann wirklich mit jedes Tier zusammen sein. Wir sind in Dezember noch auf ein Gnadenhof gewesen und da wollte er mit eine Ziege spielen!
Ich werde in meine nächste Geschichte diese Fotos mitschicken!
Alles Liebe gewünscht und bis zum nächsten Mal!


Liebe Grüße aus Mallnitz,
Bernice.

 

01022016Casper2

 

01022016Casper5

 

01022016Casper3

 

01022016Casper6

 

***************************************************************************************

12.07.2015 Casper läßt uns an seinem wunderschönen Hundeleben mit einem Urlaubsbericht und vielen schönen Fotos teilhaben....

Hallo Ihr Lieben,

Hier mal wieder ein Bericht aus Mallnitz!
In April /Mai sind wir in den Urlaub gefahren, nach Holland!

12072015Casper3

Die Reise ist sehr gut gegangen, im Anfang habe ich mich noch erbrochen, aber seit ich weiß dass das Autofahren gar nicht so schlimm ist und das wir dahin gehen wo wir spaß haben, habe ich mich nicht mehr erbrochen!

12072015Casper8
Jetzt ist alles in Ordnung!

12072015Casper11
Zuerst sind wir da gewesen wo meine Mama und Papa geboren sind, wir haben da herrlich spaziert und es war eine ruhige Umgebung, nahe am Wald.

12072015Casper7
Dann sind wir zu einer der Watteninsel, Texel, gefahren. Ich habe dann zum ersten Mal mit eine Fähre das Wasser überquert!

12072015Casper10

Texel ist wirklich schön, wir haben viel am Strand spaziert und da habe ich dann auch vom Leine laufen dürfen! Das war wieder schön!

12072015Casper9

Diese Freiheit, aber auch das Strand und das Meer ich liebe es mittlerweile!

12072015Casper1

12072015Casper2

12072015Casper6

Nach eine Woche auf Texel haben wir noch einige Tage in Belum, Cuxhaven und Otterndorf verbracht. Auch da war es sehr schön und haben wir viel spaziert und gespielt. Es war einen schönen Urlaub!

12072015Casper4

12072015Casper5

Jetzt sind wir schon wieder eine Weile zu Hause aber auch hier spazieren wir viel. Selbst mittelschwere Wanderungen gehen sehr gut.
Dann habe ich auch eine neue Freundin, sie heißt Papu!

12072015Casper12
Sie wohnt aber nicht bei uns, sie gehört eine Freundin meiner Mama und ab und zu passt Mama auf. Wir können sehr gut zusammen spielen! Auch mit andere Hunde komme ich sehr gut klar. Habe zum Beispeil herllich gespielt mit Luna, sie war auf Urlaub bei uns.

12072015Casper13

Sie sieht fast aus als mir und Trust und kommt aus einen spanischen Tötungsstation. Auch sie hat Glück gehabt und ein liebevolles zu Hause gekriegt!
Leider habe ich noch immer Angst, vor allem für Männer und Kinder aber, Mama hat gesagt dass ich mich schon viel gebessert habe. Die Angst is nicht mehr so groß als im Anfang und wir bleiben daran arbeiten. Und ja, ich versuche mich daran zu gewöhnen dass niemand mir mehr etwas antut aber das ist nicht immer so einfach.

12072015Casper14


Also, mir geht es immer besser, bin noch ein bisschen gewachsen und habe Muskeln gekriegt, sowie das gehört bei einen Kerl und was man sehen kann auf das Foto in unseren neugestalteten Garten! Wann Euch Lust habt, kommt mir mal besuchen in Mallnitz!
Ich wünsche Euch alles, alles Gute, noch einen wunderschönen Sommer und ich melde mich mal wieder!

Kuscheln von Casper und meine Familie.

 


 

09.02.2015: Casper fühlt sich pudelwohl in seiner neuen Familie und schickt wunderschöne Fotos.

Sein Frauchen schreibt:"Es geht Casper wirklich sehr gut und ja, wir passen noch immer gut auf mit ihm! Selbst mit Trust ist das Eis gebrochen und spielen jetzt gut zusammen!"

20150209 Casper 8

Erstmal ein Nickerchen machen mit meinem Kumpel.

20150209 Casper 9

Genug geschlafen....auf geht's.

20150209 Casper 10

Nach dem Schlafen sind genug Kräfte gesammelt um draußen zu toben.

20150209 Casper 1

20150209 Casper 4

Da ist doch eine Maus....

20150209 Casper 5

...hier ist sie.

20150209 Casper 6

Toben im Schnee mit Freunden ist großartig

20150209 Casper 7

Gruppenfoto mit meinen Kumpels und Frauchen.

20150209 Casper 3

Frauchen und ich vor der traumhaften Kulisse Österreichs.

20150209 Casper 13

20150209 Casper 2

 


02.02.2015: Casper schreibt einen Brief aus seiner neuen Heimat.

Hallo, da bin ich dann endlich aber nun als Österreicher!

Tina hatte Recht, ich bin auch sehr glücklich noch am Leben zu sein, und überglücklich das ich noch eine Chance gekriegt habe! Ich möchte jedem der für mich da war, mir so gut geholfen und für mich gespendet hat recht herzlich danken!

Am Flughafen habe ich dann Alina, Benji, Magda und Joy gesagt, daß sie keine Angst mehr haben müssen, ab jetzt fängt ein neues, wunderschönes Leben an mit liebevollen Menschen!

20150202 Casper 1

20150202 Casper 2

Dann kam die Autofahrt nach Österreich. Ich habe mich leider noch übergeben müssen...In Mallnitz angekommen war ich sehr froh, daß meine neuen Freunde schon auf mich gewartet haben! Ich habe mich gleich Zuhause gefühlt  und habe gleich mit allen gespielt. Es war auch eine Gasthündin da, Noah (kleine Münsterländer), die musste aber leider montags wieder abreisen. Sie wird bestimmt noch öfter vorbei kommen weil sie wohnt bei der Familie meiner neuen Mama.

Trust und Sarabi, meine neuen 'Geschwister' haben mich sofort gut aufgenommen und wir können zusammen auch schon gut spielen!

20150202 Casper 3

20150202 Casper 4

20150202 Casper 7

Auch mit den Katzen Simba und Figaro komme ich gut klar aber die wollen leider nicht spielen...
Spielzeug habe ich auch genug und selbst Gäste meiner Familie haben etwas für mich mitgebracht, einen Affen! Ich liebe es!

20150202 Casper 12

20150202 Casper 14

20150202 Casper 15

Ich bin hier schon bei einer lieben Tierärztin gewesen und sie hat gesagt, dass alles in Ordnung ist! Jetzt muß ich Muskeln aufbauen und etwas zunehmen weil sie gesagt hat, daß ich körperlich noch etwas schwach bin. Das kriegen wir sicher gut hin! Physiotherapie brauche ich nicht, aber die Physiotherapeutin kommt mich auf jeden Fall noch besuchen und anschauen.

Spazieren darf ich jetzt an einer langen Leine und Angst habe ich auch noch, natürlich vor Autos aber auch ab und zu vor Kindern und Erwachsenen. Ich vertraue ihnen noch nicht ganz. Auch neue Geräusche sind mir noch nicht so geheuer. Aber, wir arbeiten daran!

Wann wir dann wieder Zuhause sind kriegen wir immer ein Leckerli oder etwas zu Essen, ja ich habe immer Hunger, und danach ruhe ich mich herrlich aus!

Auch darf ich ab und zu auf der Couch bei meiner Mama liegen, dann macht sie Reiki und das finde ich so gut! Ich genieße es! Sie sagt daß ich ein richtiges Kuscheltier bin, ein fröhlicher, glücklicher Kerl und natürlich daß sie mich liebt!

20150202 Casper 9

Dann kam der Winter und ich muss sagen, ich liebe den Schnee! Ich finde es einfach herrlich draußen zu sein und das Leben wieder genießen zu können!

20150202 Casper 6

20150202 Casper 5

20150202 Casper 10

20150202 Casper 11

Aber, ich freue mich auch schon auf den Sommer, ich glaube wir werden dann viel mehr entdecken, bin dann auch schon etwas stärker, sodaß wir noch längere Spaziergänge machen können.

Alles im allen, ich bin glücklich und habe mein Zuhause gefunden!

Oh ja, ich schaue mit meiner Mama jetzt 'Hund, Katze, Maus' an und sehe dann daß noch so viele Tiere hilfe brauchen, ich hoffe sie finden alle ein liebevolles Zuhause!

20150202 Casper 16

20150202 Casper 17

Ich werde mich regelmäßig melden, dann könnt ihr lesen und schauen wie es mir geht!

Viele liebe Umarmungen, auch von meiner neuen Familie,

Casper.

20150202 Casper 8


11.01.2015: Casper ist heute bei seiner Familie angekommen.



Unser Teammitglied Tina Wimmer war bei der Übergabe von Caspar und 4 weiteren Hunden am Flughafen mit dabei und berichtet:

Dann war Caspar an der Reihe, er hat mich am meisten berührt, er kam sofort aus seiner Box gesprungen, er ist so ein glücklicher, fröhlicher Hund, er hat alle zum spielen aufgefordert egal ob Mensch oder Tier....

Ich hab ja schon sehr viele Hunde am Flughafen begleitet aber ich habe noch einen Hund gesehen er so unendlich glücklich war am Leben zu sein und jeden Atemzug so genoßen hat....Er hat sich über alles und jeden gefreut... jeden zu spielen aufgefordert sich vor freude am Boden gewälzt, Küsschen verteilt, ....Wenn man weiss wieviel Leid er in seinem kurzen Leben schon erfahren hat müssen...mir kam es vor als wollte er danke sagen, dass unseren Griechischen Tierschützer und Stray nichts unversucht hat um ihn zu retten...


Dringend Unterstützung bei den Operationen, der medizinischen Behandlung und den sich anschließenden Pensionskosten benötigt!

Eine Hüftfraktur, eine doppelte Beinfraktur, eine gerissene Hornhaut ... Casper braucht unsere Hilfe und auch ein Zuhause!

05.12.2014: Casper übt ganz fleissig das "an der Leine" laufen, so ganz geheuer ist es ihm noch nicht. Er ist ein wirklicher Gute-Laune-Hund der den ganzen Tag fröhlich mit dem Schwanz wedelt. Er würde so gern spielen und springen, doch momentan muss er sich leider noch schonen und einen großen Teil seiner Zeit im Zwinger verbringen.

Ansprechpartnerin: Petra Mohnes

Spendenkonto - Betreff: Spende - Chance für Casper

Casper1 051214Casper2 051214Casper3 051214

http://www.youtube.com/watch?v=2o4zw390t6A

http://www.youtube.com/watch?v=BULAdwLTp90


24.11.2014: Es gibt gute Neuigkeiten von Casper - In den letzten zwei Wochen war Casper bei einer Augenspezialistin und sein Bein wurde erneut untersucht.

Der Orthopäde war zufrieden mit Casper!

http://www.youtube.com/watch?v=NmMOPS-NiQY

Er sagte, dass sich Casper sehr gut erholt hat – dies ist v.a. der guten Pflege zu verdanken, die Casper in Ranias Pension genießen durfte. Dort hatte er Ruhe, seine Beine wurden geschont und Casper hatte einen optimalen Heilungsprozess.

2014 11 24 Casper 3

Rania sagt, dass Casper sich von Tag zu Tag mehr zu einem ganz normalen jungen Hund entwickelt.

2014 11 24 Casper 4

Er ist unternehmungslustig, fröhlich und unternimmt außerhalb seines Zwingers kleinere Spaziergänge und setzte dabei beide Beine ein. Sein Gang ist mit dem von Sotirakis zu vergleichen, ein wenig unbalanciert.

Zu Caspers Auge: Wie vermutet, kann Casper auf dem linken Auge nichts sehen. Evtl. muss das Auge später entfernt werden, wenn es beginnen sollte zu tränen, oder wenn sich Schmutz hinter dem Augapfel sammeln sollte. Evtl. genügt es auch, wenn es täglich gesäubert wird. Zur Zeit bereitet es Casper keine Probleme. 

2014 11 24 Casper 5

2014 11 24 Casper 1


26.10.2014: Casper ist jetzt in Ranias Pension untergebracht. Es ist erstaunlich, wie unglaublich klug und kooperativ der kleine geschundene Mann ist. Er will alles nur Mögliche dazu beitragen, dass es ihm wieder besser geht.

Casper5

Wir haben 2 Videos von Caspars letztem Tag in der Klinik:

http://www.youtube.com/watch?v=0dBYWSzjyeA

http://www.youtube.com/watch?v=aGKO-fzxuTw

Casper6

In der Pension lebt er zur zeit in einem Käfig:

http://www.youtube.com/watch?v=R5pdKQ9dpaM

Rania ist völlig begeistert, was für ein außergewöhnlich kluges und kooperatives Hundekind Casper ist. Er ist sehr sorgfältig mit seiner `Toilette` und achtet darauf, seinen Käfig nicht dreckig zu machen, so wie es andere Hunde oft tun. Wenn Rania die Tür zu Käfig aufmacht, tritt Caspar vorsichtig raus und legt sich daneben, um Rania dabei zu beobachten, wie sie den Käfig sauber macht.
Casper7

Caspar muss in diesem Käfig bis zum nächsten Tierarztbesuch am 30. Oktober bleiben. An dem Tag wird er auch von einem Augenspezialisten untersucht. Der Tierarzt hat dazu geraten, dass sein Auge sorgfältig untersucht wird. Es sieht so aus, als wenn Caspar sein linkes Auge verlieren wird. Denn trotz medikamentöser Behandlung wirkt das Augen wie `tot`.

Casper8

Rania berichtet uns, dass sein Bein gut aussieht. Wir können nicht zu 100% vorhersagen, wie sich das Bein zukünftig entwickeln wird, da der Unfall Knochen am rechten unteren Beingelenk zerschmettert hat, aber Caspar benutzt das Beinchen und es macht nicht den Anschein, als wenn er Schmerzen hätte. Gerade für seine Genesung ist es von unschätzbarem Vorteil, dass Casper kein hyper aktiver Hund ist, sondern eher ein sehr ruhiger und sich sehr vorsichtig bewegt.

11.10.2014: Casper wurde operiert, es war dringend notwendig, dass beide Operationen schnell durchgeführt wurden. Er wird so lange in der Klinik bleiben, wie es notwendig ist. Er ist dort gut aufgehoben. Wir hoffen, dass es ihm bald besser geht. Lieben Dank für Ihre bisherige Unterstütung und Ihre Anteilnahme an Caspers Schicksal. Er braucht auch weiter unser aller Unterstützung. Und er wird ein Zuhause bei liebevollen Menschen brauchen. Es gibt ein Video:

http://www.youtube.com/watch?v=AeEOOBU1ER8


09.10.2014: Es war Freitag, der 03. Oktober, gegen 8 Uhr Morgen, als der vier Monate alte Casper versuchte, eine verkehrsreiche Straße zu überqueren. Ein Auto mit hoher Geschwindigkeit erfasste und überfuhr ihn. Casper wurde nicht von den Reifen überrollt, das Auto fuhr über ihn hinweg.

2014 10 03 Casper 1 4

2014 10 03 Casper 1 2

Auf einigen Fotos ist auf Caspers Fell ein dunkler Fleck zu sehen; es ist nicht Caspars Fellfarbe, es ist der Gummiabrieb des Autoreifens, der Casper beim Überrollen seitlich touchierte.

2014 10 03-Casper 3 1

Der Fahrer hielt nicht an. Er überfuhr Casper und ließ ihn in einer Blutlache auf der Straße liegen.
Ich (Liana) stoppte mein Auto, aber ich wusste nicht, was ich tun sollte, weil ich zur Arbeit musste und keine Zeit hatte, Casper in die Tierklinik zu bringen.
Zum Glück hielten ein anderes Auto und ein Motorrad an. Es waren vier sehr nette junge Leute, die als Touristen in der Gegend unterwegs waren. Sie boten an zu helfen und brachten Casper in eine Tierklinik. Auf einem der Fotos ist eine der jungen Frauen zu sehen. Sie weint, weil sie Angst hat, dass Casper stirbt.

2014 10 03 Casper 1 5

2014 10 03 Casper 1 1

Nach der Arbeit fuhr ich zur Klinik um nach Casper zu sehen.

http://www.youtube.com/watch?v=UxlKghoIDPE

2014 10 03 Casper 1 10

2014 10 03 Casper 1 6

 Der Tierarzt sagte mir, dass Casper einen offen Bruch am rechten Bein hat, dass er sein linkes Auge verloren hat,

2014 10 03 Casper 1 3

 und dass die Gefahr besteht, dass er in den nächsten Stunden an inneren Blutungen sterben wird.

Er hatte das gebrochene Bein genäht und Casper einen Verband angelegt.

2014 10 03 Casper 2 4

2014 10 03 Casper 2 3

2014 10 03 Casper 1 7

 Außerdem sagte er mir, dass er Casper nicht dabehalten könne und gab mir ein Antibiotikum für ihn mit.
Ich packte Casper in die Transportbox und fuhr los …

2014 10 03 Casper 1

2014 10 03 Casper 7

Auf dem Weg musste der kleine arme Kerl sich übergeben und ich konnte sehen, dass er Schmerzen hatte. Ich fuhr direkt mit ihm zu meinem Tierarzt.

2014 10 03-Casper 3 12

Er und seine Kollegen untersuchten Caspers Beine und stellten fest, dass das größte Problem nicht das linke, sondern das rechte Bein war: Der Hüftknochen ist wie ein Stück trockenes Holz komplett in zwei Teile gesplittert. Auf den Röntgenaufnahmen war zu erkennen, dass die linke Hüfte furchtbar zugerichtet war.  

2014 10 03-Casper 3 8

2014 10 03-Casper 3 7

2014 10 03-Casper 3 6

Zum anderen Hinterbein konnten sie zunächst nichts sagen, weil die Röntgenaufnahme nicht aussagekräftig genug war.

2014 10 03 Casper 2 1

 Für ein aussagekräftiges Röntgenbild hätten sie Casper sedieren müssen, um ihm nicht noch weitere Schmerzen zufügen zu müssen. Wir beschlossen, mit der Aufnahme bis zum nächsten Tag zu warten.

2014 10 03-Casper 3 4

Die Tierärztin sagte, dass Casper direkt ins Auge getroffen worden sein muss. Ob er das Auge verliert oder nicht, dazu sei es noch zu früh, etwas zu sagen. Er sollte Augentropfen bekommen und die Entwicklung sollte abgewartet werden.

2014 10 03 Casper 6

Ich machte mir große Sorgen um Caspers Schnauze, weil Casper extrem stark speichelte. Der Tierarzt konnte auf den ersten Blick keine Verletzung in Maul erkennen. Die Zähne waren in Ordnung und auch im Maulinneren hatte er keine Verletzung. Vermutlich war der Speichel eine Folge des Schocks und der schlechten Verfassung des verletzten kleinen Hundekindes.
Casper blieb natürlich in der Klinik – und es gab eine erste gute Nachricht an diesem Tag: Casper trank eine ganze Schüssel mit Wasser leer!

2014 10 03 Casper 4

Casper ist nicht gechippt und er hatte kein Halsband um. Er ist etwas zu  dünn und hat Zecken und Flöhe. Ich vermute, dass er auf der Straße gelebt hat und vielleicht von jemandem mit Futter versorgt worden war.


Dies alles geschah am 03.10.2014: 

Nun, einige Tage später, steht fest, welche Verletzungen Casper genau hat und wie sie behandelt werden sollten/müssen:
Die linke Hüfte ist gebrochen und muss so schnell wie möglich operiert werden.
Das linke Bein ist zweimal gebrochen. Es muss ebenfalls operiert werden, die Operation wird schwierig und aufwendig.
Nach den Operationen muss Casper ein ruhiges und behütetes Plätzchen haben, eine Umgebung, in der er sich erholen kann. Ein bis zwei Monate wird er sich kaum bewegen dürfen.
Zum Auge: Die Hornhaut ist gerissen. Zur Zeit wird Casper mit Augentropfen behandelt.

Liebe Leser: Dass Casper diesen Unfall überlebte, ist ein Wunder für sich. Dass Liana und die vier jungen Menschen zufällig in der Nähe waren und ihm halfen, ist das zweite Wunder.
Bei all dem Elend und den Schmerzen, die der 16 Wochen alte Hundejunge zur Zeit ertragen muss, ist Casper jetzt zumindest in guten Händen.

http://www.youtube.com/watch?v=ELpSSk2ObMs

2014 10 03-Casper 3 10

Wir möchten Sie bitten, uns bei den Kosten für Caspers Operationen und Behandlungen zu unterstützen.

2014 10 03 Casper 3

Und auch für die Zeit nach den Operationen wird er eine gute Unterkunft nötig haben. Wir möchten ihn gerne in Ranias Pension unterbringen. Die Kosten hierfür werden 120 € pro Monat sein.

Bei den Operations- und Behandlungskosten gehen wir davon aus, dass wir uns dem vierstelligen Bereich nähern werden.

2014 10 03 Casper 5

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost